Info Das Gruselkabinett - Ewiges Glanzlicht oder sinkender Stern? (Umfrage!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Das Gruselkabinett - Ewiges Glanzlicht oder sinkender Stern? (Umfrage!)

      Wie seht Ihr die Entwicklung des Gruselkabinetts von seinen Anfängen bis heute? 31

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Es gibt ja manchen, auch mich, der Kritik übt an der Entwicklung dieser Reihe. Andere scheinen nach wie vor hochzufrieden zu sein. Aber die meisten, wie so oft, äußern sich gar nicht dazu.

      Zeit also, dachte ich mir, für eine Umfrage zum Thema:

      Wie empfindet Ihr es: Hat sich das Gruselkabinett seit seinen Anfängen (bis ca. Folge 50) im Vergleich zu heute (Stand: September 2018) verändert? Ist es besser geworden? Schlechter? Auf gleichem Niveau geblieben?

      Und falls es sich verändert hat: Woran macht Ihr das fest?
      Was könnten die Gründe dafür sein?

      Im Anschluss folgt noch eine zweite Umfrage zu Eurem persönlichen Bezug zu der Reihe... also fröhlich weiterscrollen. :zwinker:
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Wie steht Ihr heute zum Gruselkabinett? 30

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Eure Meinung zum Gruselkabinett.
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Die Glanzzeit des Gruselkabinetts? 23

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Welches ist für Euch die Glanzzeit des Gruselkabinetts?

      Ich habe die Folgenzahl mal gedrittelt. Da ich nicht davon ausgehe, dass die paar fehlenden Folgen bis 150 den Gesamteindruck des letzten Drittels völlig dominieren werden, sei mir das Aufrunden nachgesehen.
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Welche Veränderungen würdet Ihr Euch für das Gruselkabinett wünschen? 23

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Und hier eine Frage zu Euren Wünschen... :)

      Bitte beachten:

      Mehrfachnennungen sind hier ausdrücklich gestattet!
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Hat sich euer Kaufverhalten in Bezug auf das Gruselkabinett verändert? 21

      Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

      Und eine letzte Frage zu Eurem Kaufverhalten. (Dann ist auch wirklich Schluss - ehrlich! =) )
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Ja, Du warst zu eilig. :zwinker: Jetzt geht es. :)

      Und was das Ausmaß angeht:
      Ich hänge halt an dieser Reihe, auch wenn ich sie manchmal harsch kritisiere, und es interessiert mich, wie es andere sehen.
      Vielleicht ergibt sich ja ein Trend, der auch für die Macher aufschlussreich wäre. Auch wenn das nicht mein Hauptantrieb ist, sondern eher ein positiver Nebeneffekt wäre.
      In erster Linie interessiert mich, wie die Reihe hier im Hörgrusel in der Breite bewertet wird, vielleicht auch von der schweigenden Mehrheit, die gewöhnlich keine Beiträge schreibt, aber vielleicht doch mal bei einer Umfrage mitmacht. :)
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Ich kann da nur wenig zu sagen, auch wenn ein Hörspiel aus der Reihe zu meinen ersten (neuen) Hörspielerfahrungen gehört.

      Ich bin kein Hardcore- oder Alleshörer.
      Ich höre nicht Reihe XYZ, nur weil XYZ darauf steht.
      Ich höre nur was mich interessiert und such mir die Hörspiele ganz bewusst aus.


      Gruß, Frank
      Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.
    • Das Gruselkabinett hat als Reihe nie zu meinen Lieblingen gehört, weil ich Grusel/Horror nur bedingt interessant finde und Vampire überhaupt nicht (erstaunlicherweise gefallen mir die Nummern 1 und 3 aber trotzdem sehr).
      Einzelne Hörspiele aus der Reihe habe ich gehört (weshalb ich hier auch nur bedingt mitdiskutieren kann), so ca. 30 Stück.
      Wobei mir die Folgen, die sich um die Schauerromantik drehen, vom Thema her überhaupt nicht liegen. Einfach nicht mein Ding.
      Ich höre also nur sehr selektiv (mit ägypischen Mumien z.B. kriegt man mich :D ), mit schwülstigem Seichtgrusel z.B. nicht.
      Und irgendwie habe ich die Reihe einfach im Laufe der Zeit aus den Augen verloren...

      Längere Vorlagen geben durch ihre verschiedenen Handlungsstränge komplexere Hörspiele, das gefällt mir prinzipiell.
      An den Sprechern gibt es im Allgemeinen nix zu mäkeln.
      Moderne Vorlagen könnte ich mir gut vorstellen, das wäre mal was Neues und die Reihe käme weg von der Romantik. Aber ich schätze, gerade die liegt im persönlichen Fokus von Bosenius/Gruppe.
      ' EINS UND EINS IST ZWEI - VON LONDON BIS SHANGHAI ! '
      ------------


      www.hoerspatz.de -- Hörspiel- und Hörbuch-Rezensionen
    • Hallo,
      mein Hobby Hörspiel erwuchs aus der Wiederentdeckung der Drei ??? und Gruselkabinett war mein erster Ausflug in Fremdserien. Die ersten Geschichten vermochten mich wirklich zu fesseln. Phantom der Oper, der Freischütz uvm. trafen einen Nerv bei mir. Die Stimmung, die Sprecher, die Musik, alles passt in den ersten Folgen der Reihe zusammen.
      Heute, gestern habe ich noch Runenzauber und Judaskuss gehört, wirken die Geschichten belanglos. Die Tiefe fehlt und die Wiederholungen der Sprecher für alle Titania Medien Erscheinungen nerven mich. Das mag preiswert sein, aber nimmt den einzelnen Folgen das Alleinstellungsmerkmal. Ständig die gleichen Sprecher zu hören ist langweilig. In den ersten Folgen noch wunderbare klassische Musikstücke, heute viele Wiederholungen. Wenn die Vorlangen fehlen und keine guten Hörspiele hergeben, dann wäre Pausieren vielleicht die bessere Lösung, als ständig lieblosen Output, siehe DDF.
      oder einfach eine neue Serie: Abenteuer-, Klassiker-, Was-auch-immer-Serie. Vorlangen gibt es genug.
    • Ich sammle die Reihe von Anfang an und kaufe auch so ziemlich immer zur Vö. Insgesamt gefällt sie mir immer noch sehr gut, auch wenn zwischendurch immer mal wieder Folgen dabei sind, die ich gar nicht mag (Northanger Abbey z.B.). Aber es sind immer genügend Folgen in einer Aufnahmestaffel, die mir sehr gefallen. Also von mir aus kann es noch lange so weiter gehen. Nur von den Wells-Vertonungen war ich doch bis auf Dr. Moreau eher enttäuscht und fand sie auch eher unpassend. Genauso mag ich auch bei Poe das Vermischen von zwei Geschichten nicht so sehr. Dann lieber zwei Kurzgeschichten auf eine Disc.
    • Ich habe die Reihe angefangen zu sammeln als ca. 10 Folgen erschienen waren. Carmella war meine erste Folge und ist unvergesslich. Mit Folge 3 - Die Familie des Vampirs hat Titania einen Meilenstein geschaffen, der Segen und Fluch zugleich war. Auf der einen Seite haben sie mit den genialen ersten Folgen eine Treue Käuferschicht für sich gewonnen, auf der anderen haben sie einen Erwartungshaltung geweckt, dass das so weitergeht, was sehr sehr schwer ist. Es gibt immer wieder absolute Highlights auch bei den späteren Folgen aber insgesamt sind die Ausreißer nach oben eher die Ausnahme. Viele der neueren Folgen sind meiner Ansicht zu behäbig inszeniert und zweitens wird die Auswahl der verfügbaren Vorlagen auch nicht besser. Viele der Neuenburg Folgen kaufe ich gar nicht mehr. Ich lese Meinungen und höre den Ohrcast und nur wenn es da überschwängliche Meinungen gibt, kaufe ich mir eine Folge. Ich würde mir auch mehr Folgen wünschen die nicht unbedingt Grusel sind. Z.B Goethe‘s Faust. Oder MacBeth (obwohl es da eine Messlatte von Stil/Audible gibt, die fast unmöglich zu erreichen ist).

      Ich weiß nicht. Ich denke die Titania Jungs sollten mal überdenken was man anders machen kann. Die beiden können es. Aber vielleicht haben sie nach über 100 Folgen ein bisschen die Leidenschaft für diese Reihe verloren.
    • Lukes Meinung schrieb:

      Mittlerweile höre ich nur noch bestimmte Folgen und lange nicht mehr alle, bin aber sehr froh das zumindest einer Sachen von Howard bringt. :)
      Die Howard Folgen gehören zu meinen Highlights. Neben Tolkien und Dickens mein Lieblingsautor. Ich kann nicht verstehen, daß es so wenig Hörspiele nach Howards Geschichten gibt und auch keine Hörbücher (zumindest auf dem deutschsprachigen Markt). Auch wenn er nur für Pulp-Magazine geschrieben hat, war sein Stil doch herausragend. Und das in so jungen Jahren!
    • Das Gruselkabinett gehörte eigentlich immer zu den Highlights
      und jeder neuveröffentlichen Folge wurde entgegengefiebert.
      Leider ist diese Zeit schon lange vorbei.
      Von den Folgen über 100, wusste mir keine mehr richtig zu gefallen,
      so dass ich die Serie mittlerweile nicht mehr weiter verfolge.
      Von den alten Perlen wandert aber die ein oder andere hin und wieder in meinen Player.