John Sinclair vorerst ohne Franziska Pigulla

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • John Sinclair vorerst ohne Franziska Pigulla

      Hallo,

      gestern wurde es auf der Con gesagt und auf Facbook hinterlegt.
      Franziska Pigulla ist leider ekrankt und fällt auf unbestimmte Zeit aus.
      Ihre Rolle wird bis auf weiteres von Katy Karrenbauer übernommen.

      Ich konnte gestern beim Live-Hörspiel feststellen, dass es stimmlich überrraschend gut passt.

      Alles Gute für Frau Pigulla und auf eine schnelle Genesung.

      :troest:
      In Lemmius
    • Markus G. schrieb:

      Sie hat schon bei Deadwood nicht mehr so wie sonst für mich geklungen.
      Da konnte man ja noch denken, es liege an der geänderten Rolle, aber wurde nicht auch vorher schon von einigen gesagt bzw. geschrieben (nicht nur hier, sondern auch in Rezensionen), sie beginne zu klingen, als lese sie nur noch ab und habe nicht mehr wirklich Interesse an der Sache. :gruebel:
      Nun, wenn sie zu dem Zeitpunkt womöglich schon krank war, würde das die Veränderung natürlich auch erklären. :)
      Da wünsche ich auch :besserung: !!
    • So blöd das jetzt klingt...aber gut so...ging ja schon vor einem Jahr los mit der völligen stimmlichen Verfremdung.Klar ist eine Krankheit immer Scheisse aber da hätte man schon früher reagieren müssen.Kathy ist ein feiner Ersatz und mir war schon bei ihrem Hunter/Sinclair Live Auftritt klar das sie die neue Jane werden wird und muss.
      FFM-ROCK.DE
    • Cherusker schrieb:

      TheBite schrieb:

      So blöd das jetzt klingt...aber gut so...ging ja schon vor einem Jahr los mit der völligen stimmlichen Verfremdung.Klar ist eine Krankheit immer Scheisse aber da hätte man schon früher reagieren müssen.Kathy ist ein feiner Ersatz und mir war schon bei ihrem Hunter/Sinclair Live Auftritt klar das sie die neue Jane werden wird und muss.
      Das klingt in der Tat blöd.

      Finde ich auch sehr befremdlich.

      Es gibt Sachen, die sind wichtiger. Und dass jemand nicht gleich abserviert wird, wenn seine Stimme krankheits- oder altersbedingt anders klingt, finde ich ausdrücklich gut, selbst wenn das zu einem sprechertechnisch suboptimalen Ergebnis führt.

      Ein bisschen mehr Empathie und Mitgefühl würde hier und da nicht schaden, finde ich.

      Ich wünsche Frau Pigulla an dieser Stelle jedenfalls alles Gute und hoffe, dass es ihr bald wieder gut geht.
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Gesundheit ist immer das wichtigste Gut! Ich hoffe für sie, dass es nicht allzu ernst ist. Ich würde mich auch sehr über eine Rückkehr freuen. Sie hat eine großartige Stimme und würde mir fehlen. Wobei es nicht zwingend notwendig ist, dass sie als Jane Collins oder als Scully sprechen muss. Wenn sich die Klangfarbe ihrer Stimme so stark geändert hat, dass sie nicht mehr zur Rolle passt, ich denke dies wollte TheBite sagen, dann kann sie ja auch in anderen für ihre Stimme passenderen Rollen zurück kehren. Aber das ist ohnehin Zukunftsmusik. In erster Linie muss sie gesund werden und fit sein. Dafür wünsche ich ihr vom Herzen das Beste!!!
      Baba :winke4:
    • Ein bisschen mehr Empathie und Mitgefühl würde hier und da nicht schaden, finde ich.
      Sorry Leute aber dieses Whoreshipment ist völlig überzogen.Krank = SCHEISSE = Gute Besserung.Man kann es aber auch übertreiben. Das wäre ja so als würdest du nen mittlerweile blinden Maler weiter beschäftigen weil man das immer schon hat und der arme das halt verdient hat.Völlig Utopisch.Das ist der Lauf der Welt.Jemand wird krank und dadurch ersetzt wenn es nicht mehr geht.DAS ist der Lauf der Welt.Und der macht auch vor Hörspielsprechern nicht halt.
      FFM-ROCK.DE
    • Hardenberg schrieb:

      Ich wünsche Frau Pigulla an dieser Stelle jedenfalls alles Gute und hoffe, dass es ihr bald wieder gut geht.

      Cherusker schrieb:

      Ich wünsche Frau Pigulla auch eine rasche und vollkommene Genesung.
      Das wünsche ich ihr auch!
      Sie war lange Zeit die einzige Snychronsprecherin die ich namentlich kannte.
      Einfach weil mir ihre Stimme unglaublich gut gefällt, erstmals bei Akte X Zeiten.

      Alles Gute und eine erfolgreiche Gesundung!
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Ich wünsche Franziska Pigulla auch gute Besserung! Sie gehört zu meinen Lieblingssynchron- und Hörspielsprecherinnen.

      Katy Karrenbauer wird sicher eine gute Vertretung abgeben. Als Alva in Folge 123 fand ich sie ok und würde mir sowieso wünschen sie öfter in Hörspielen zu hören. Eigentlich hatte ich aber angenommen, dass man nach den vergangenen Folgen, ...
      Spoiler anzeigen
      in denen Jane Collins im Mittelpunkt stand und sie nun sicher im Kloster untergetaucht ist und von Asmodis für tot gehalten wird

      erst einmal eine Weile nichts mehr von Jane hören wird.
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • Ich höre sie gerade in der Blutlinie. Dort ähnelt sie mehr Beate Hasenau und hat eine sehr maskuline und tiefe Stimme. Franziska sprach zwar jetzt ihre letzten Rollen auch sehr tief und „dunkel“, aber ich hätte mir eher eine Stimmlage gewünscht, die der jüngeren Franziska Pigulla ähnelt.
      Baba :winke4:
    • Ich bin ja bei Sinclair schon lange raus, aber wenn Katy Karrenbauer ein guter Ersatz für Franziska Pigulla sein soll, dann muss Frau Pigullas Stimme sich entweder komplett, also so richtig komplett verändert haben oder die, die das sagen, haben Tomaten auf den Ohren oder Frau Karrenbauer spricht ganz anders, als man es von ihr kennt. :zwinker: =)

      Franziska Pigullas Stimme lebte doch immer auch gerade von der Sinnlichkeit, die in ihr mitschwang.

      Und Sinnlichkeit verbinde ich nun nicht gerade mit Frau Karrenbauers Timbre (wobei ich darüber hinaus gar nichts gegen sie sagen möchte).
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Hardenberg schrieb:

      aber wenn Katy Karrenbauer ein guter Ersatz für Franziska Pigulla sein soll, dann muss Frau Pigullas Stimme sich entweder komplett, also so richtig komplett verändert haben oder die, die das sagen, haben Tomaten auf den Ohren oder Frau Karrenbauer spricht ganz anders, als man es von ihr kennt.
      ... oder sie akzeptieren einfach die Tatsache, dass sich die Stimme einer Sprecherin mit dem Alter oder aufgrund anderer Umstände verändern kann. So what?! Und es macht ihnen nichts aus, wenn die Ersatzsprecherin nicht die exakt gleiche Stimme wie die eigentliche Stimme hat, sondern einfach nur in die gleiche Richtung geht. :bow:
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • Ich glaube, ich habe bis zur 122 gehört, da hatte sie sich für mein Befinden wieder gefangen, stimmmäßig.

      Bei solchen Lang-Serien kommen die Leute halt irgendwann in ein Alter, wo man ihnen die Rolle nicht mehr abkauft...

      Ich bin da auch eher für einen klaren Schnitt.

      Könnte mir vorstellen, dass der Ausstieg von Frau Pigulla ausgegangen ist und man sie sonst weiter hätte sprechen lassen. Ich denke, die Produzenten nehmen dann eher solche Probleme in Kauf (dass sich das Alter einschleicht), als dass sie befürchten müssen, Hörer kaufen nicht mehr aufgrund verändertem Cast...
    • Ganz ehrlich, als Produzent würde meine Loyalität immer meinen Stammsprechern gelten, die jahrelang einen super Job gemacht haben. Auf "Fans", die deswegen eine Serie nicht mehr kaufen, weil sich die Stimme einer Sprecherin verändert hat, würde ich notfalls auch verzichten (wobei ich mir kaum vorstellen kann, dass es solche Leute überhaupt gibt). Also kein Austausch des Sprechers, weil dann Einnahmen flöten gehen könnte, sondern einfach aus Loyalität gegenüber dem Sprecher. Wenn ein Sprecher dagegen auf eigenen Wunsch aussteigen möchte, ist das natürlich was anderes.

      Als Hörer kann ich nur für mich sprechen: Mir ist auch aufgefallen, dass sich die Stimme der Jane in der letzten Zeit verändert hat. Aber es spielt für mich keine Rolle. Ist halt so. Hätte man Jane Collins jetzt vorrübergehend mit einer jungen Sprecherin besetzt, die zwar zum Alter der Figur passt, deren Stimme aber völlig anders klingt, hätte mich das schon eher gestört. Insofern bin ich glücklich damit, dass die Wahl auf eine Sprecherin mit ähnlicher Stimme fiel.
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • Franziska Pigulla hatte früher eine Stimme, die fand ich mega-erotisch. Die hätte mir auch das Telefonbuch vorlesen können und ich hätte andächtig gelauscht.

      Ist natürlich schlecht wenn sich die Stimme bei Synchronsprechern verändert, das ist ja nunmal deren Arbeitswerkzeug. Quasi als wenn der Fliesenleger kaputte Knie bekommt.