itunes: Was für ein Schrott!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • itunes: Was für ein Schrott!

      Vorweg: Ich behaupte mal von mir, dass ich mich mit Installation und Bedienung diverser Software auskenne. Vor drei Tagen habe ich erstmals im Leben die itunes Software auf meinen Laptop installiert und auch ein Hörspiel gekauft.
      Natürlich zuerst die Apple-ID registriert mit allen Angaben zur Person (dass Apple nicht auch noch die Schuhgröße verlangt, verwundert mich). Und dann gings los mit dem Kauf via Paypal. Zum Glück habe ich nur ein einzelnes Hörspiel gekauft und nicht alle bisher erschienenen Folgen, sonst hätte ich einen noch größeren Vogel bekommen.
      Denn: Der In-App Kauf hat zwar geklappt und schön brav kam die Rechnung via Mail nach einigen Minuten. Aber: Das Hörspiel kam nur je nach Lust und Laune zum Vorschein. Einmal funktionerte es, dass ich es in der App entdeckte. Ein anderes mal nicht und der Kauf war nur über die myapple-irgendwas.com sichtbar. Ich hatte die Software dann mal de- und wieder installiert, ob es daran lag. Aber dem war nicht so.
      Schlimmer noch: Wenn der Kauf dann mal wieder erschien, nachdem ich "Hörbücher" und "Alle" angeklickt hatte, wollte ich diesen in eine Playlist, oder in irgend eine Liste schieben, damit ich die Datei konvertieren könnte. Ich habe nämlich recherchiert, dass eine Datei nach Kauf erstmal in der Cloud steckt. Aber das Ding irgend einer Liste zuordnen funktionierte nicht, geschweige denn, dass man die Datei im (quasi) Hauptmenü wie es bei anderen Anbietern der Fall ist, gleich bearbeiten könnte. Mit bearbeiten meine ich nicht nur eine Konvertierung in ein anderes Musikformat, sondern auch einen simplen Download.
      Aus Frust nutzte ich die "Problem melden" Funktion, da man via google-Suche nicht schlau wird. Doch wenn man Onlinesupport möchte, muss man sich ein weiteres mal anlegen. Also die Apple-ID ist nicht ausreichend, obwohl Apple doch schon alle Infos hat???
      Das ganze Heckmeck kostete mich nun so viel Zeit, dass ich den Service nutzte, und den Kauf stornierte. Auf dieses Geld will ich nicht verzichten.

      Mir braucht jetzt niemand eine to-do-Liste mitteilen, was ich hätte machen können, damit es klappt.

      Meine Entscheidung ist gefallen: Nie wieder itunes! Da bleibe ich echt bei dem ebenfalls kritisierten Amazon Music Player, aber da bekomme ich wenigstens mp3-Dateien, die ich direkt innerhalb der Kaufbestätigung herunterladen kann. Amazon ist zwar teurer bei den Hörspielen, aber da habe ich wenigstens innerhalb einer Minute die Käufe auf dem USB-Stick, um sie im Autoradio anhören zu können (was mein Interesse ist).

      Ich empfinde itunes, aber auch Audible für einen Anwender der sich womöglich nicht so auskennt in der Bedienung nicht empfehlenswert. Kein Wunder, warum ich mit iphones und Apple-PCs nichts anfangen kann. Dieses "vernetzte" ist zwar schön und gut, aber wenn man aus dem Netz heraus will (z.B. eine Datei konvertieren und auf eine SD-Karte für den Player speichern will), dann ist das vom Handling absolut unattraktiv.

      Meine Meinung!

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Dieses "vernetzte" ist zwar schön und gut, aber wenn man aus dem Netz heraus will (z.B. eine Datei konvertieren und auf eine SD-Karte für den Player speichern will), dann ist das vom Handling absolut unattraktiv.
      ———————

      Genau das macht heute aber so gut wie niemand mehr, daher stört es auch keinen ;)

      Wer die Amazon Audible App nicht nutzen möchte der sollte da wohl auch nichts kaufen wenn er die Audiodateien als mp3 runterladen möchte.

      Ich hatte noch kein Problem mit iTunes Audio Käufen, mit Google Play Käufen (mp3) und auch mit Amazon käufen nicht. Aber ich kenne mich mit PCs und Software auch recht passabel aus und hab da auch nie viel als Download gekauft. Spätestens seit Spotify kaufe ich eh keine Downloads mehr. Wenn ich noch was kaufe dann auf CD und da am Liebsten dank Autorip von Amazon - sofern es die CDs nicht anderswo viel günstiger gibt. Oft ist die CD mit Autorip auf Amazon ja sogar günstiger als wenn man die MP3 only Version dort Käufen würde...
    • Kann ich komplett nachvollziehen. Ich boykottiere Apple auch komplett. Erstmal 1000 Programme installieren die ich schon immer nicht wollte um eine Datei (noch schlimmer Bilder von einem Handy) runter zu bekommen Eine Cloud die ich schon immer nicht wollte und gefühlte 100 Regeln was ich nun mit MEINEM Kauf tun darf und was gefälligst nicht. Da Lob ich mit die gute alte CD. Mit der mache ich nämlich was ich will ohne das ein drecks Tool mir doppelte MP3 löscht ungefragt von beiden Quellen wirft usw usw.
      FFM-ROCK.DE
    • Hab vor ein paar Monaten nen iPod nano geschenkt bekommen, weswegen ich iTunes nutzen muss, damit ich überhaupt MP3s auf das Ding bekommen/ löschen kann, da das ansonsten nicht möglich ist. Umständliches und unübersichtliches Rotz- Programm.
      Aber die Hardware ist auch nicht besser: Der iPod nano ist zwar formschön, kompakt und hat alles was auch andere MP3- Player haben... bist auf einen "Holt"- Schieber mit dem man die restlichen Tasten sperren kann. Wer zur Hölle entwirft ein portables Gerät ohne "Hold"- Schieber?! o.0
    • Von Apple hat man nur die Aktien (und schämt sich immer ein wenig dafür, die riechen so fischig im Depot), aber niemals die Produkte :)
      "Die Entscheidung ist gefallen, Herr Meier. Der Muslim bleibt!" - "Frau Riefenstahl meint damit, Herr Ringo Starr Hitler wird den Auftritt absolvieren"

      "Auf dem Weg nach Tuttifrutti traf ich eine ... " - Wer wissen will, wie es weitergeht, der muss "Die Ferienbande bricht in See" hören, denn Leute, die sich um die Kinder sorgen, haben sich über mich beschwert. ZURECHT!
    • Also ich habe keinerlei Probleme mit Apple oder iTunes. Oder auch was oben genannt wurde, Bilder runterladen. Das geht doch alles automatisch.

      @Audioromane - Du hast geschrieben, dass du dir die Hoerspiele aus iTunes als MP3s auf einen Memory-Stick kopieren willst um sie im Autoradio zu hoeren. Hat dein Auto kein Bluetooth? Da kannst du die Hoerspiele direkt vom iPhone hoeren ohne den Umweg des Memory-sticks.

      Aber wenn dein Auto kein Bluetooth hat, dann exportiere die Tracks als MP3. Ich mache das hin und wieder. Ich exportiere meine Dateien aus iTunes auch als MP3s ohne Probleme. Schau vielleicht mal hier.

      giga.de/downloads/itunes/tipps…itunes-musik-exportieren/

      imusic.aimersoft.com/de/transf…onvert-itunes-to-mp3.html

      Ich verstehe, dass du frustriert bist, aber das sollte funktionieren. Ich weiss nicht warum das bei dir nicht funktioniert hat.
    • Cherusker schrieb:


      hoergruselspiele.de/index.php?…&postID=515719#post515719
      Neu
      Also ich habe keinerlei Probleme mit Apple oder iTunes.
      Da geht gar nix automatisch. Apple und Windows sind wie Katze und Hund. Nicht kompatibel. Es mag ja sein das man auf nem Iphone automatisch einstellen kann er soll alle Bilder in die Cloud laden ( alleine schon dieser Cloudzwang privates gefälligst hochhzuladen. Da krieg ich direkt Blutdruck), dann hast du die bilder aber noch lange nicht auf dem PC. Außerdem schiebt der dann alles in nur einen Ordner. Schonmal aus geschätzten 5000 Bildern die beiden neuesten rausgesucht wenn Apple anders sortiert als Windows. Apple ist einfach Dreck und Zwang und ich hoffe die fallen mit ihrer geschlossenenes System irgendwann mal gehörig auf die Fresse.
      FFM-ROCK.DE
    • Cherusker schrieb:

      Also ich habe keinerlei Probleme mit Apple oder iTunes. Oder auch was oben genannt wurde, Bilder runterladen. Das geht doch alles automatisch.

      @Audioromane - Du hast geschrieben, dass du dir die Hoerspiele aus iTunes als MP3s auf einen Memory-Stick kopieren willst um sie im Autoradio zu hoeren. Hat dein Auto kein Bluetooth? Da kannst du die Hoerspiele direkt vom iPhone hoeren ohne den Umweg des Memory-sticks.

      Aber wenn dein Auto kein Bluetooth hat, dann exportiere die Tracks als MP3. Ich mache das hin und wieder. Ich exportiere meine Dateien aus iTunes auch als MP3s ohne Probleme. Schau vielleicht mal hier.

      giga.de/downloads/itunes/tipps…itunes-musik-exportieren/

      imusic.aimersoft.com/de/transf…onvert-itunes-to-mp3.html

      Ich verstehe, dass du frustriert bist, aber das sollte funktionieren. Ich weiss nicht warum das bei dir nicht funktioniert hat.
      Bei mir hat es nicht funktioniert, da der Kauf zwar mal in itunes sichtbar war, ich aber damit nichts machen konnte. Die Datei konnte ich weder in eine Playlist schieben, noch anklicken für Wiedergabe. Playlist oder ähnliches ist angeblich notwendig, um die Datei von der Apple Cloud in den eigenen Content zu installieren, um sie dann für mich als Kunden verfügbar zu machen. Und da haperte es. Ich glaube die Software ist dran schuld.

      Mit Software habe die Konzerne eh Probleme: Audible finde ich katastrophal, ebenso wie die Amazon Music App. Speziell die Rechnerversionen, also nicht die Smartphone-Apps.

      Und nein, mein Autoradio hat kein Bluetooth und selbst wenn, würde ich das nicht nutzen. Habe auch keine Musik, bis auf meinen Klingelton, auf dem Smartphone. Wenn mobil, dann höre ich Hörspiele über USB-Anschluss am Autoradio, oder im Bett über einen MP3-Player.

      Ich habe mich jetzt für ebook.de als Anbieter entschieden. Absolute Spitzenklasse in Anmeldung und Handhabung. Ist ein Hugendubel Unternehmen. Die Hörspiele die ich jetzt kaufte sind in variabler Bitrate. Zwar nicht super in der Bitrate (zwischen 150 und 170 kbit), dafür günstig.

      Grundsätzlich kaufe ich mir Hörspiele ausschließlich auf CD. Nur gibt es diverse Titel rein digital.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • TheBite schrieb:

      Cherusker schrieb:

      hoergruselspiele.de/index.php?…&postID=515719#post515719
      Neu
      Also ich habe keinerlei Probleme mit Apple oder iTunes.
      Da geht gar nix automatisch. Apple und Windows sind wie Katze und Hund. Nicht kompatibel. Es mag ja sein das man auf nem Iphone automatisch einstellen kann er soll alle Bilder in die Cloud laden ( alleine schon dieser Cloudzwang privates gefälligst hochhzuladen. Da krieg ich direkt Blutdruck), dann hast du die bilder aber noch lange nicht auf dem PC. Außerdem schiebt der dann alles in nur einen Ordner. Schonmal aus geschätzten 5000 Bildern die beiden neuesten rausgesucht wenn Apple anders sortiert als Windows. Apple ist einfach Dreck und Zwang und ich hoffe die fallen mit ihrer geschlossenenes System irgendwann mal gehörig auf die Fresse.
      also bei mir ist das automatisch. Ich habe einen Windows 10 PC und ein iPhone. Wenn ich mein iPhone mit meinen PC via USB/LIGHTNING cable verbinde, dann started automatisch meine Photo App auf dem PC die dann automatisch alle neuen Bilder importiert. Die werden dann in den Monats-Folder abgespeichert, in dem das Bild gemacht wurde. Somit kann ich die Bilder auch leicht finden.

      Parallel dazu werden die Photos auch gleichzeitig in die iCloud hochgeladen. I h habe also zwei verschiedene Orte wo ich die Bilder automatisch abspeichere. Bei mir klappt das und in habe damit keinerlei Probleme. Ich bin sehr zufrieden wie das funktioniert.
    • Ich als IT-affiner Mensch finde es schon megaumständlich ein Programm wie ITunes nutzen zu müssen um Musik/Hörspiele zu verwalten.

      Wie schön unter Android, raufkopieren und anhören. Taggen mit Programmen die mir belieben am PC, oder einfach mit einer der diversen Playerapps auf dem Smartphone.

      Beruflich betreue ich 3 Server und 60 Clients, und ich könnte kotzen was man für ne Dreckssoftware auf die Rechner schmeissen muss, nur damit die Dienst-IPhones verwaltet werden können.

      ITunes, Apple Bonjour und wie der ganze Dreck heisst. Und ist diese Bloatware erstmal drauf kann man die Uhr danach stellen, wann Windows 7/10 langsamer wird und irgendwelche Dienste rumspacken.

      Na ja, trotzdem war der ITunes-Bericht sehr interessant.

      Der normale Apple-User merkt nichtmal wie er in einer Filterblase gefangen ist und digital unmündig gemacht wird.
    • Für den Fall, dass die CD noch vor dem Moment endgültig ausstirbt, bevor ich die InEars gegen die Hörgeräte tauschen muss, gibt es in meinen Ohren nur einen Anbieter, der meinen hohen Ansprüchen gerecht wird: Weltbild.
      Weltbild ist im Moment der einzige Anbieter, der durch die Bank weg ALLE Hörspiele mit ´ner 320er anbietet. Die hässlichen und markerschütternden "Micropausen" sind zwar auch hier vorhanden, aber das scheint kein Schw**** in den Griff zu bekommen, geschweige denn zu interessieren.

      Klickt euch doch einfach mal durch das preis konstante Angebot (4,90 EUR pro Hörspiel) von Weltbild

      EDIT: Ich muss mich etwas korrigieren. Die eine oder andere Folge diverser Serien/Reihen kann auch mal etwas mehr kosten.