Info JAN TENNER - Serienbesprechung

    • MonsterAsyl schrieb:

      Smeralda schrieb:

      Was Westworld heute zeigt, konnte Jan Tenner schon ein paar Jahrzehnte vorher
      Du meinst sicherlich die TV Serie, aber der Original Spielfilm von 1973 ist wesentlich älter als Jan Tenner. ;)
      Noch älter ist der Roman "Träumen Androiden von elektrischen Schafen" von Philip K. Dick. Der stammt aus dem Jahr 1968. Die Verfilmung von 1982, Blade Runner, erschien ein Jahr vor dem Hörspiel. Zufall? :gruebel:
      Je nach Buch oder Film kann man sich auch aussuchen, wie man eine Androidenunterwanderung finden könnte. Horst Hoffmann, der das Hörspiel geschrieben hat, dürfte da eher der Idee des Buches gefolgt sein.
    • Bei Jan Tenner schmunzele ich immer das General Forbet - mit wenigen Ausnahmen - immer nur mit Seargents zu tun hat.

      Seargent ist vergleichbar mit nem deutschen Unteroffizier bis Oberfeldwebel... Und die sind seit den 60er keine Piloten mehr, bei den Amis genauso. Da dürfen auch nur noch Offiziere fliegen, und der Forbet lässt sich von nem Seargent durch die Gegend fliegen. :D

      Egal - Jan Tenner ist trotzdem Kult! :thumbsup:
    • als kind fand ich den wechsel zum staccato - robotersprech sehr störend und irgendwie doof.

      warum sollten perfekte androiden durch krude sprechweise mit ihrerem täuschungsmanöver scheitern. hat es dann doch nicht zum über-sprachchip gereicht :)

      wenn ich mir das heute anhöre, sehe ich das ganze als viel subtiler gemeint:

      jan und der prof. lassen sich von der fassade blenden, solange das verhalten auch noch stimmig ist. als laura sich dann aber immer seltsamer verhält und zweifel als hirngespinste abtut, ist der schein perdu und beiden fallen gewisse sprachstörungen überhaupt erst auf (sprich: sie unterziehen laura heimlich einem genaueren test)! so oder so ähnlich :)
    • MonsterAsyl schrieb:

      Sicher und Metropolis (der Film von 1922) hatte das Thema auch schon. Aber wir sollten jetzt hier nicht in die Historie von Androiden einsteigen und lieber weiter über Jan Tenner sprechen. :)
      Sicher :smile:
      Aber darum ging es auch gar nicht, denn ich habe z.B. Asimov und seine Robotergesetze und Anderes bewusst gar nicht erwähnt. PKD hat aber das Bild der Androiden, wie sie in dieser Jan Tenner Folge vorkommen, so ziemlich entworfen. Die Sicht auf das Thema ist jedenfalls sehr ähnlich und mir bisher aus keiner älteren Quelle so bekannt. Dass die PKD-Verfilmung Hoffmann dann eventuell zur Idee für diese Folge inspirierte, halte ich für wahrscheinlich genug, um diesen Aspekt zum Thema beizutragen.
      Die sonstige Geschichte der SciFi muss hier natürlich nicht hin :salut:
    • JAN TENNER 10 - Der wahnsinnige Professor



      In dieser Folge geht es so richtig zur Sache. Dinosaurier werden in Westland gesichtet und außerdem wird Professor Futura entführt. Und dann taucht mit Professor Zweistein auch noch ein neuer Bösewicht auf.

      Diese Folge ist sehr gut. Nicht meine Lieblingsfolge, aber mit Dinosauriern, einem neuen Bösewicht mit Professor Zweistein und der üblichen flotten Inszenierung ist diese Folge wieder sehr unterhaltsam und flott gehört.

      Als Professor Futura entführt wurde, dachte ich an Asterix - Der Kampf der Haeuptlinge, als Asterix mit einmal keinen Nachschub an Zaubertrank mehr hatte und ich dachte schon, ob diese Folge ohne Serum auskommen muss. Aber leider nein, da Laura natürlich das Serum mixen kann. Schade eigentlich. Wäre mal schön gewesen.

      Insgesamt eine sehr gute Folge, die aber für mich nicht ganz an die Top Folgen herankommt. Zweistein werden vielleicht noch einmal begegnen.

      :st: :st: :st: :st: :st: :st: :st: :st: :st: :st2:
    • Oh, ab Folge 10 ist Professor Zweistein schon mit dabei?
      Hatte ich so gar nicht mehr in Erinnerung, ich dachte, das wäre später gewesen.
      Ich finde ja das Cover hier sehr krass, Jan, der dem Saurier die Granate ins Maul wirft! :arg4:
      Nur gut, dass er sich natürlich, trotz der wenigen Zeit, die da normalerweise bleiben würde, schnell genug aus der Explosionszone absetzen kann. :zwinker:
      Denn die dürfte ja nicht klein gewesen sein - und dann die ganzen überall herumfliegenden Saurier-Teile. :panic: :biggrin:
      Aber Jan meistert eben jede Gefahr!
      Doch, ich finde, es macht richtig Laune, dass Du die Serie wieder hervorgeholt hast.
      Habe auch kürzlich erst die Folgen 1 und 2 und dann die 9 nochmal gehört, um einigermaßen auf dem Laufenden zu sein.
    • Eine tolle Folge!
      Mit Zweistein wurde ein genialer Bösewicht eingeführt und über die Sprecherleistung (Klaus Miedel) gibt es bestimmt auch keine zwei Meinungen.
      Als Kind habe ich ihm den Wahnsinn ohne Wenn und Aber abgenommen.
      Für mich nicht die stärkste Folge mit Zweistein, aber ein klasse Einstieg in die Tenner Welt!
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Ich habe die Folge 10 jetzt extra vorhin beim wöchentlichen Wohnung-Putzen gehört. =)
      Und dabei festgestellt, dass ich eigentlich nichts mehr vom Inhalt wusste.
      So werden die Dinos ja gar nicht mit normalen Granaten in die Luft gesprengt, sondern "nur" mit einem Nervengift unschädlich gemacht.
      Ja, Klaus Miedel ist wirklich gut als Professor Zweistein, aber er hat ohnehin eine sehr markante Stimme, gerade auch für schräge Typen.
      Wenn ich ihn höre, denke ich unwillkürlich erst mal an "Milo Perrier" ( gespielt von James Coco) bei "Eine Leiche zum Dessert", in der Synchronrolle war er auch großartig! :thumbsup:
      Unterhaltsame, flotte Folge, in der Jan noch mehr als sonst die "Regie" übernimmt und Laura alles an Seren mixen kann, was gerade nötig ist.
      Professor Futura brauchen die beiden schon kaum noch. :zwinker:
    • Benutzer online 1

      1 Besucher