Wie ertragt ihr die Hitze?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • pmartin schrieb:

      Drops schrieb:

      Ich mag die Hitze. Mir kann es nicht warm genug sein.
      Liegt daran dass Wärme meinem Körper gut tut. Bei Kälte schmerzen meine Knochen.
      Was mich aber nervt ist das ständige gejammere es sei zu heiss. Ständig und überall wird gejammert.
      Selten so gelacht…sprichst von „Gejammer“ weil mindestens 30 Millionen Menschen allein in Deutschland alters- bzw. krankheitsbedingt bei solchen Temperaturen unter erheblichen teils auch lebensbedrohlichen Ausmaßen leiden, jaulst aber gleich hinterher, dass dir bei Kälte die Knochen schmerzen.
      Im Winter bist du wahrscheinlich einer derjenigen der ständig am rumjaulen ist. Sorry, aber für solche hirnlosen Antworten ohne auch nur ein Hauch von Wissen (liegt wohl an der Hitze die dir anscheinend ja sogut tut) fehlt mir jegliches Verständnis! :schiri:
      Uii, Da ist wohl jemand mit falschem Bein aufgestanden. Natürlich habe ich verständnis dafür wenn alte und kranke Menschen diese Hitze nicht abkönnen und ihren Unmut darüber kundtun. Habe ja auch mit keinem Wort erwähnt. Aber wenn du auf der Arbeit sitzt und von den Kollegen gefühlte 768x mal hören mußt wie heiß es ist und jeder Kunde der reinkommt über die Hitze meckert nervt es schon.
      Außerdem woher möchtest du wissen ob ich im Winter jammer weil ich schmerzen habe. Definitv nicht. ich fresse sowas immer in mich hinein und belästige damit niemanden.
      Also bitte immer den Ball flach halten und keine falsche Mutmaßungen.
    • Hardenberg schrieb:

      Zumal es von Dir kaum etwas anderes (Konstruktives) zu lesen gibt.
      Im Gegensatz zur dir als „Vielschreiber“ fehlt mir die Zeit! Aber abgesehen davon bringe ich Fakten auf den Tisch und rede nicht von…könnte…sollte…möglich wäre es schon!

      Hardenberg schrieb:

      Und in einem augenzwinkernden Thread wie diesem finde ich den Bezug auf Alte und Kranke auch völlig daneben - wenigstens auf diese Weise!!
      Da hat ja dann Markus G. auch völlig versagt, denn auf seinen Beitrag betreffend seiner Mutter habe ich nur bestätigend geantwortet und konstruktiv Fakten beigefügt! Und im Gegensatz nicht verallgemeinert…aber lesen muss man eben nicht nur wollen…sondern auch können!

      Aber gut…macht was ihr wollt!
    • Lorelai schrieb:

      @Drops hat ja nicht geschrieben das es ihn stört wenn ältere, kranke oder Kleinkinder jammern....
      Und so wie ich ihn bisher kennengelernt habe, wäre er einer der Letzten, der kein Verständnis hätte, wenn solche Personengruppen verständlicherwiese über die anhaltende Hitze jammern bzw. schwer darunter leiden.
      Also mal nicht immer gleich in die Luft gehen, wenn ein anderer vollkommen unbedarft was schreibt.
      Oder vielleicht liegt das ja auch an der Hitze, dass wir uns alle schneller anmöpen.
      Merke ich manchmal an mir, muss ich ehrlich zugeben.
      Versuche dann, mich nochmal extra zusammenzureißen, damit alles verhältnismäßig bleibt. :)
      In diesem Sinne...

      @pmartin Natürlich machen wir, was wir wollen, okay, solange es niemandem erntshaft schadet. ;)
    • @pmartin

      Du kannst von mir aus schreiben, was Du willst. (Ob das nun wirklich Fakten sind oder Du sie nur für solche und noch dazu unumstößlich hältst, sei mal dahingestellt.)

      Aber es geht um das Wie.

      Und wenn da jeder Kommentar geprägt ist von der Haltung, dass alle anderen hirnlose Dummköpfe sind, dann kommt mir das weniger wie ein Dialog vor als vielmehr ein reines (privates) Frustablassen auf Kosten des jeweiligen Forumsteilnehmers, der gerade in Deinen Fokus rückt.

      Und das ist ja hier auch nicht das erste Mal. Nahezu jeder Kommentar von Dir ist auf diesem Niveau.

      Muss ganz einfach nicht sein.

      Und damit genug von mir zu diesem Thema!
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • pmartin schrieb:

      Hardenberg schrieb:

      Zumal es von Dir kaum etwas anderes (Konstruktives) zu lesen gibt.
      Im Gegensatz zur dir als „Vielschreiber“ fehlt mir die Zeit! Aber abgesehen davon bringe ich Fakten auf den Tisch und rede nicht von…könnte…sollte…möglich wäre es schon!
      :totlach2: Sorry, dass ich jetzt schreiben muß "selten so gelacht". In Bezug auf meinen post bringst du ja alles andere als Fakten (Schmerzen, mein Gejammer).
      Aber Eigentore fallen immer mal im Leben. Von mir aus können wir das ganze jetzt auch hier beenden und zum eigentlichen Thema "Hitze" zurückkehren.
    • Fakt ist: Mir ist es zu warm. :hrhr: :schwitz2: Mein persönlicher Bauplan sieht Temperaturen über 25 Grad bei Normalbetrieb nicht vor...und so frage ich mich bei diesem Klima dann nach dem Lesen (und Versenden :pinch: ) so manchen Anschreibens, was ich damit eigentlich gemeint habe. =) Und Fahrten bei 37 Grad in einem schwarzen Auto mit nur mäßig funktionstüchtiger Klimaanlage führen bei mir zu körperlichen und geistigen Stresssymptomen. :aufgeregt: :schock: :aufgabe:
      Umso schöner, wenn ich abends in die relativ kühle Wohnung komme, kalt duschen und ein - alkfreies - Bier genießen kann. ^^ All das hat mein Büro leider nicht zu bieten. :zwinker:
    • Sylphida schrieb:

      Mein persönlicher Bauplan sieht Temperaturen über 25 Grad bei Normalbetrieb nicht vor...
      Nett formuliert. :D

      Ich musste heute morgen im Büro auch fast 1 Minute überlegen wie ein Fachbegriff heißt, den ich sonst fast täglich verwende. :huh:
    • Agatha schrieb:

      Ich denke einfach dran, wie lausekalt es mir oft im Winter ist, dann geht's schon um einiges besser.
      Ganz ehrlich: Ich auch. Aber im ernst. Denn unser Haus ist nicht toll isoliert und im Winter bitterkalt. Wir brauchen bei diesen 35 Grad wie jetzt keinen Ventilator und erst recht keine Klimaanlage.
      Letzten Winter als unsere Wasserleitung einfror habe ich gebetet, es möge Sommer werden. Jetzt ist er geballt da. Und ich freue mich, trotz Hitze.

      Auf der anderen Seite: Hitze macht mir nichts aus. Es kommt bei extremer Hitze bei mir sogar ein Effekt ins Spiel, dass ich diese ab einem gewissen Punkt nicht mehr so wahrnehme. Dann empfinde ich 25 Grad schlimmer als 35 Grad. Bedingung: Trocken heiß! Wenn Luftfeuchte ins Spiel kommt wie 1997 im Florida-Urlaub bin ich platt.

      Im Beruf ist es klimatisiert um mich herum (wenn die Klimaanlage funktioniert). Die Tage arbeite ich jedoch erst ab nachmittags in die Nacht hinein. Dann bekomme ich die Mittagshitze gar nicht mit.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Ich vertrage die Hitze - zum ersten Mal seit gut 20 Jahren - sehr gut :)

      Ich habe aber auch nicht vergessen, wie sich das für mich während der letzten Jahre angefühlt hat, von daher hat jeder Mensch lebenslang mein Verständnis & Mitgefühl, wenn er unter der Hitze leidet. Ich hab' in dieser Zeit so extrem viel gejammert, dass da jetzt alle was bei mir gut haben :green:

      Trotzdem: auch, wenn ich mich erfreulicherweise nicht mehr durch den Sommer leide, müßen Temperaturen Ü30 nicht unbedingt sein; ich bleibe da auch eher der Wintermensch. Wenn's kalt ist, kann man sich warm einmummeln, heißen Tee kochen und die Heizung aufdrehen. ^^

      Wäre schön, wenn man hierzulande Cheruskers Texas-Beispiel folgen und überall Klimaanlagen einbauen würde - davon hab ich die letzten Jahre immer leise weinend geträumt :green:
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Hier in Köln war es gestern das erste mal erträglich, nach vorher 3 Tagen bei 36 Grad tagsüber und 23 Grad in der Nacht.
      Auch heute weht (bisher) ein angenehmes Lüftchen zum Fenster hinein.
      Am liebsten sind mir Tagestemperaturen von 20-25 Grad.
      Bis ca. 30 lässt es sich auch noch ertragen, wenn es "trockene" Hitze ist (leider ist in Köln die Luftfeuuchtigkeit eher hoch) & es nur ein paar Tage der Fall ist.
      Leider ist es dieses Jahr schon seit Siebenschläfer (27.6.) über 30 Grad und die Bauernregel sagt: wie das Wetter am Siebenschläfer ist, so bleibt es 7 Wochen lang.

      Und tatsächlich sieht es momentan so aus, dass uns die Hitze bis zum 15.8. erhalten bleibt... :-/
    • Benutzer online 1

      1 Besucher