Die Fünf von Terra / Cosmos Crew

    • Dankeschön für die Recherche!

      Die Ergebnisse decken sich weitgehend mit meinen eigenen. Ich habe den - leider nur in spanischer Sprache erhältlichen Sammelband mit allen 20 Abenteuern von Esteban Maroto - übirgens in b/w viel eindrücklicher als in der ganz kolorierten Fassung, die mir zu poppig erscheint.
      Der alte Moewig Sammelband in b/w plus Petrol-Blau hat dafür eine hübsche surreale Note.

      Alle Abenteuer sind abgeschlossen und stehen für sich. Dafür wurden fürs deutsche einzelne Seiten unterschagen, zB ist die Kometen-Geschichte m E kein Zweiteiler, sondern wurde für den deutschen Markt dazu verdichtet.

      Bis auf wenige Abenteuer bleibt es bei der von Frank beschriebenen "Fraktionsbildung" - d.h. die 5 von Terra gehen nicht geschlossen zu Werke. Was spätestens bei Marcels Solo-Abenteuern zu einem inszenatorischen Problem (Stw Sebstgespräche) führen müsste.
      Also - die Fraktionen werden - definitiv - NICHT in den Hörspielen passieren und zwar mit Estebans ausdrücklichem Segen. Infinito gehört als Koordinator in jedes Abenteuer.

      Ein großer Reiz beim Inszenieren ist eben die Dynamik, die sich aus den Dialogen der 5 im Team ergibt.

      Dafür mussten sie auch etwas charakterlich ausdifferenzierter fürs Hörspiel werden - zB Marcel das Großmaul und Dauer-Charmeur / Schwerenöter oder Professor Wladko, den Detlef einen Hauch verspulter und nerdiger angelegt hat, als die Comic-Vorlage es vorschlägt. Die Charaktere werden sich auch entwickeln - Julie zB wird nicht ewig das hilflose Schönchen bleiben.

      Höllenqualen ist in der Timeline das dritte Abenteuer und ist in Arbeit.

      Die Stories werden - mit großem Respekt vor der Vorlage - von mir inhaltlich angereichert. Esteban Maroto hat als Zeichner den Fokus auf körperliche Action gelegt - fürs Optische ja nachvollziehbar. Beim Hörspiel braucht es über den Augenschmaus (oder Ohrenschmaus) hinaus m E noch etwas Beef. Wer die meine "Allpiraten"-Story mit der Comicvorlage vergleicht, wird sehen, was ich meine.

      Die Volte mit dem "Rat von Gaar" ist in der Vorlage ja gar nicht vorgesehen, sie bringt dafür weitere Kämpfe und Flucht / Gefangennahme/Befreiung, die ich für ein Hörspiel etwas redundant empfand.
    • Und Dir vielen Dank für Deine Stellungnahme. :hutheb:
      Ich hatte den Comic der ersten Geschichte seit mehren Jahrzehnten nicht merh gelesen, aber als ich Deine Hörspielversion gehört habe, hatte ich die Bilder sofort wieder vor Augen. Einfach unglaublich wie gut es Dir gelungen ist, die Geschichte als Hörspiel zu adaptieren. :respekt: Wenn man sich den Comic daneben legt hat man auch so eine Art "Hörspielfilm". :)

      Dirk Hardegen schrieb:

      Also - die Fraktionen werden - definitiv - NICHT in den Hörspielen passieren und zwar mit Estebans ausdrücklichem Segen. Infinito gehört als Koordinator in jedes Abenteuer.
      Das finde ich persönlich total klasse! Und zwar in jeder Beziehung. Zum einen, daß Du die Truppe auch weiterhin zusammen agieren lässt, da ich Dir zustimme, daß das der Dynamik gut tut und zum anderen, daß auch Esteban mit dieser "Verfremdung" einverstanden ist bzw. es Dir erlaubt hat. Nicht jeder Künstler wäre so kulant.

      Dirk Hardegen schrieb:

      Die Charaktere werden sich auch entwickeln - Julie zB wird nicht ewig das hilflose Schönchen bleiben.
      Hmmm, aber Du machst doch jetzt keine Kampfamazone aus ihr, oder? :arg4:

      Dirk Hardegen schrieb:

      Höllenqualen ist in der Timeline das dritte Abenteuer und ist in Arbeit.
      YES!!!! :juhu: Da freu ich mich aber, daß es weiter gehen wird. Ich werde der Serie auf jeden Fall treu bleiben. :zustimm:

      Ich bin gespannt, wie es weiter gehen wird. Ich kenne ja nur die ersten beiden Geschichten in Comicform. [Obwohl ich so ein Cosmos Crew Heft auch noch irgendwo haben müsste... :denk: ]