Info Die Medienhuren im Vampirhotel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Vorhin habe ich die CD im Player gehabt. Ich war ja schon vorgewarnt, dass es eigentlich ursprünglich eine Hobbyproduktion war.

      Die Sprecher sind von absolut laienhaft bis gut hörbar durchweg vertreten. Am besten hat mir der Erzähler gefallen. Hatte was von "Märchenonkel" im positiven Sinn. Auch der Sprecher von Chrischi ging in Ordnung.

      Die Geschichte kann man sich durchaus anhören. Ein bisschen Humor ist vorhanden, was auch gut in die Story passt. Die Anspielungen auf alte 80er Jahre Hörspiele kamen mir teilweise ein bisschen wie mit dem Zaunpfahl beworfen vor. Kann man so machen. Trash kann man nicht überhören. Da ich das von Vornherein wusste, hatte ich mich auch drauf eingestellt.

      Wirklich positiv ist mir die Musik aufgefallen. Passt sehr gut zur Geschichte und ist entsprechend eingesetzt.

      Mit einer Gesamtlänge von ca. 30 Minuten kann man das Hörspiel gut mal zwischendurch hören. Aber ich mach erstmal etwas Pause bis zum nächsten Durchlauf. :zwinker:
    • Ich bedanke mich für das Feedback! Eure Kritiken nehmen wir uns zu Herzen, und alle Rückmeldungen die wir bis jetzt bekommen haben, fallen sehr ähnlich aus. Nun wissen wir woran es hapert, und unser Team kann euch eine Sache versprechen. Wir hören auf unsere Hörer, und die zweite Folge "Die Medienhuren im Weltenraum", wird deutlich umfangreicher und auch professioneller inszeniert sein. Wir arbeiten schon mit Hochdruck daran, und danken allen Käufern. Bleibt uns treu, denn wir machen das für euch! Jede weitere Kritik ist gerne willkommen, und wer Fragen hat - immer raus damit :)
    • Die Beschreibung klingt durchaus interessant und hat auch mein Interesse geweckt,
      aber irgendwie irritiert mich der Begriff "Medienhuren" etwas und schreckt mich auch ein wenig ab.
      Wer die Website nicht kennt und sich erst schlau machen muss verliert vielleicht schnell das Interesse.

      Vielleicht wäre "C. und V. im Vampirhotel" etwas hilfreicher. :schulter:

      Wie dem auch sei; ich werde mal reinhören wenn es einen Download gibt.

      Und "... im Weltenraum" interessiert mich noch mehr. :spaceball:

      Gruß, Frank
      Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.
    • Ich habe heute 2x die Folge gehört. Es ist eine ambitionierte Hobbyproduktion, wobei man ehrlich schreiben muss, dass die meisten Hörspiele, die ich vom Hörspielprojekt höre deutlich besser „klingen“. Manchmal hört man, dass separat und auch „woanders“ aufgenommen wurde. Besonders beim „jungen Wagner“ klingt es ganz anders, als bei den übrigen. Ich gehe davon aus, dass der Sprecher zuhause aufgenommen hat und dann die Takes gesendet hat. Die Sprecher sind Hobbysprecher, manche gut, manche schwächer, wobei mich dies nicht gestört hat. Schön, dass ich, wenn mich mein Ohr nicht getäuscht habe, 2 Landsleute von mir hören durfte. Besonders der „junge Wagner“, den ich als Österreicher heraus höre hat mir gut gefallen. Schade, dass hier, wie geschrieben, die Aufnahmequalität nicht so toll war. Musik und Geräusche waren OK. Die Geschichte ist Trash pur und macht einem HG Francis Gruselfan wie mir Spaß weil man viele Andeutungen zur Serie entdecken kann. Aber es stimmt, das eine oder andere Mal sind sie mit dem Holzhammer vorgetragen. „Humortechnisch“ ist man mMn auf dem Niveau der Profiproduktion Ed Gate unterwegs. Auf Grund der Anleihen an die Europa Gruselserie gefällt mir die Medienhuren-Produktion sogar besser auch wenn die Sprecher natürlich meilenweit von der Lübbe-Produktion entfernt sind.

      Fazit - eine mir sympathische Hobbyproduktion, die aber nicht über dem Durchschnitt solcher Amateurhörspiele hinaus kommt. Dank der Anleihen an die Gruselserie und ihrem sympathischen Auftritt hier im Forum, kann ich mich damit anfreunden es zu hören. Aber auf diesem Niveau wird man in Zukunft sicherlich keinen reißenden Absatz finden. Da muss auf allen Ebenden dringend nachgebessert werden. Ich finde den Ausdruck „Medienhuren“ auch eher unpassend.

      Wann soll in etwa Folge 2 erscheinen?
      Baba :winke4:
    • Wolfy-Office schrieb:

      Evtl. will ja doch jemand mal reinhören sobald man es auch auf Spotify hören kann. Bin zwar selber kein Fan von Streaming (sind wohl die wenigsten Labelinhaber) aber um sich ein richtiges Bild machen zu können, gerade bei so einer Produktion, ist es top.
      Machen wir. Sobald ihr rausgefunden habt, wie man eine Produktion bei Spotify korrekt einstellt. So auf jeden Fall nicht ;)
      "Die Entscheidung ist gefallen, Herr Meier. Der Muslim bleibt!" - "Frau Riefenstahl meint damit, Herr Ringo Starr Hitler wird den Auftritt absolvieren"

      "Auf dem Weg nach Tuttifrutti traf ich eine ... " - Wer wissen will, wie es weitergeht, der muss "Die Ferienbande bricht in See" hören, denn Leute, die sich um die Kinder sorgen, haben sich über mich beschwert. ZURECHT!
    • @GrimReaper: Weiß @Wolfy-Office doch schon längst. Blood Red Sandman ist im Stream zu hören. Ob es Sinn macht eine Hobbyproduktion im Stream anzubieten? Auf jeden Fall sind 5,99€ nicht die Welt und manchmal kann man für sein Hobby und für sympathische Macher auch schon mal etwas großzügiger sein und seine Geldbörse öffnen anstatt es gratis zu hören :zustimm:
      amazon.de/Die-Medienhuren-Vamp…ID=51OvSscYN7L&ref=plSrch
      Baba :winke4:
    • Für mich sieht das so aus, als wäre es "falsch" eingestellt worden.

      Und ich mache gerne die Geldbörse für sympathische Macher auf, aber nur im Nachhinein, wenn auch das Produkt überzeugt. Beziehungsweise ich dem Macher(n) blind vertraue* :) Zudem muss ich demnächst zusätzlich zum Spoti-Abo die Geldbörse 42 mal aufmachen, daher klemmt die momentan etwas.

      *) Schriebst Du nicht, von Dir sein eine Amadeus-Rezension in der Finalbox im Booklet zitiert? Also nicht in den Booklets meiner zwei Boxen, aber vielleicht hab ich Dich da falsch verstanden.
      "Die Entscheidung ist gefallen, Herr Meier. Der Muslim bleibt!" - "Frau Riefenstahl meint damit, Herr Ringo Starr Hitler wird den Auftritt absolvieren"

      "Auf dem Weg nach Tuttifrutti traf ich eine ... " - Wer wissen will, wie es weitergeht, der muss "Die Ferienbande bricht in See" hören, denn Leute, die sich um die Kinder sorgen, haben sich über mich beschwert. ZURECHT!
    • @GrimReaper Alle unsere Produktionen sind auf Spotify drin ;)
      open.spotify.com/album/1nrNksy…si=o-QDRl41RmOHgH6H8NskDg

      Nur ist der eigentliche Release Termin der 13.7. also Freitag, da sollte es auch digital bei Spotify, Audilbe und co. drin sein. Amazon hat sich mal wieder nicht an den Termin gehalten. Aber macht nichts :)


      @Markus G. Ja und von den 5,99 bekommen wir nur 1,50 :(


      Markus G. schrieb:

      Aber auf diesem Niveau wird man in Zukunft sicherlich keinen reißenden Absatz finden
      Daher haben wir nur eine Kleinauflage pressen lassen und davon sind schon die hälfte weg, auf der hörmich waren unsere Exemplare auch recht schnell weg :)

      Für Teil 2 planen die Medienhuren schon einiges ;)

    • Frank schrieb:

      aber irgendwie irritiert mich der Begriff "Medienhuren" etwas und schreckt mich auch ein wenig ab.
      So ging es mir auch, ich finde den Ausdruck nach wie vor Panne.
      Aber ist halt Geschmackssache, und wenn mich ein Hörspiel interessiert, lasse ich mich von Äußerlichkeiten :zwinker: nicht abhalten.
      Habe aber bisher noch keine Zeit gehabt, mein Exemplar zu hören.
      Kommt demnächst aber in den Player.


      Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)
    • Ich erkläre jetzt mal, wie "Die Medienhuren" zustande kam. Anfangs waren wir "nur" eine Website, die es sich zum Ziel gesetzt hatte alle möglichen Medien zu rezensieren. Filme, Bücher, Hörspiele, Videospiele usw. Bei der Namenssuche wollten wir da schon etwas Ausgefallenes haben. Irgendwas mit "News", "Reviews" und sonstigen Begrifflichkeiten gab es halt schon genug. Und da kamen wir auf die Idee uns "Die Medienhuren" zu nennen, da wir Interesse an allen Dingen haben, die mit Medien in irgendeiner Form zu tun haben, und zu rezensieren sind.

      Der eigentliche Begriff Medienhure stammt ja von Thomas Gottschalk, der sich selbst einmal als "wandelnde Medienhure" bezeichnete, als er damals in TV und Film (gefühlt) überall zu sehen war. Man sollte unseren Namen nicht zu ernst nehmen, und wer mal bei uns vorbei schaut, der wird feststellen dass auch unsere Rezensionen einen eher lockeren Stil aufweisen. :)
    • Wolfy-Office schrieb:

      @GrimReaper Alle unsere Produktionen sind auf Spotify drin
      open.spotify.com/album/1nrNksy…si=o-QDRl41RmOHgH6H8NskDg

      Nur ist der eigentliche Release Termin der 13.7. also Freitag, da sollte es auch digital bei Spotify, Audilbe und co. drin sein. Amazon hat sich mal wieder nicht an den Termin gehalten. Aber macht nichts
      Achso, das ist nur ein Platzhalter, das soll (noch) gar nicht funktionieren und wird dann wohl um Mitternacht automatisch "scharf" gestellt?

      Machen die anderen aber nicht so, da erscheinen die Hörspiele um 24:00 Uhr aus dem Nichts ;)
      "Die Entscheidung ist gefallen, Herr Meier. Der Muslim bleibt!" - "Frau Riefenstahl meint damit, Herr Ringo Starr Hitler wird den Auftritt absolvieren"

      "Auf dem Weg nach Tuttifrutti traf ich eine ... " - Wer wissen will, wie es weitergeht, der muss "Die Ferienbande bricht in See" hören, denn Leute, die sich um die Kinder sorgen, haben sich über mich beschwert. ZURECHT!