Info Sherlock Holmes Legends

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Sherlock Holmes Legends

      Eine weitere Sherlock Holmes & Dr. Watson Serie, diesmal von Holysoft, wird den Hörspielmarkt an Holmes-Serien erweitern.

      Ob es neue Fälle sind? Oder die klassischen Doyle-Geschichten?

      Bin mal gespannt, ob der Markt noch eine Serie verträgt.
      Könnte sein, dass David Holy seinen Holmes härter und düsterer ansetzt.

      Wie ist das bei euch? Seid ihr "Holmes-müde", oder könnt ihr von den Geschichten und dem Stoff nicht genug bekommen?

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Ich weiß nicht ob wir noch mehr SH brauchen. Das ist alles schon so durchgekaut. Ich habe kürzlich einige der Titania SH gehört und habe selbst bei Titania Niveau bei mir Ermüdungserscheinungen festgestellt. Jedoch würde ich das relativieren: wenn das nahe am Original ist, dann brauche ich keine weitere Serie. Je weiter vom Original entfernt, desto höher die Chance, dass ich mir das anhöre. In unsere Zeit versetzen und andere Geschichten wären vielleicht interessant (wenn die Geschichten gut sind). Für mich ist das allerbeste Sherlock Holmes Hörspiel gar nicht von Sir Arthur Conan Doyle sondern basierend auf einem neuen Roman welcher von Bastian Pastewka umgesetzt wurde. Sowas mit sozialkritischen Aussagen könnte mich reizen. Mit Standard Sherlock Holmes CDs, kann ich Euch stundenlang bewerfen. Brauche ich nicht.
    • Grundsätzlich habe ich sehr wenig Interesse, aber wenn David Holy es schafft seinen Holmes von den viiiiielen Holmes-Varianten abzuheben, dann würde ich sicher reinhören, noch dazu wo David ja dankenswerter Weise alle Streamingkanäle bedient.
    • Cherusker schrieb:

      Ich weiß nicht ob wir noch mehr SH brauchen. Das ist alles schon so durchgekaut.
      Wäre es wie die BBC Sherlock TV-Serie, wäre es eine Option. Eben mit Tommy Morgenstern als Sherlock und Sebastian Schulz als Watson.
      Ansonsten geht mir diese Leichenfledderei von gemeinfreien Geschichten langsam echt mächtig auf die Lunte. Keinerlei wirkliche Innovation mehr, Hauptsache man flutet den Markt mit lizenzfreien Stories.
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • Ich bin mittlerweile ziemlich Holmes-Hörspielserien-übersättigt, für mich muss es keine weitere geben, wirklich nicht.
      Der Drops is doch mit dem, was schon da ist bzw. derzeit noch erscheint, bereits ausgelutscht bis zum Gehtnichtmehr!
      Bin ja das, was man mit Fug und Recht als "Holmes-Fan seit Kindheit" bezeichnen kann und kenne so gut wie alle Serien, aber irgendwann isses mal gut.
      Da müsste jetzt wirklich schon was ganz Innovatives, Neues kommen - und dann könnte man auch eigentlich gleich einen anderen Detektiv als Protagonisten nehmen und müsste nicht immer und immer weiter dieselbe Kuh melken. :schulter:
      Sehe ich zumindest so!
    • Agatha schrieb:

      und dann könnte man auch eigentlich gleich einen anderen Detektiv als Protagonisten nehmen
      Da liegt aber die Krux, was eigenes ohne "großen Namen" aufzubauen, das ist den meisten zu riskant und wahrscheinlich auch zu teuer.

      Ist doch bei Sinclair schon fast ähnlich gelagert. Denn Sinclair-Dead Zone hätte man ja auch gut mit einem komplett eigenständigen Helden bringen können. Es ist halt die Marke die zählt, da steht der Inhalt leider oft hinten an.
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • S.R.-Fan schrieb:

      Für mich wäre eine neue "Holmes & Watson" Reihe nur interessant, wenn es mal was ganz neues, innovatives ist und nicht die x-te Klassiker-Adaption.

      Ich denke, etwas ganz Neues, Innovatives wäre kaum mehr zu bewerkstelligen, jedenfalls dann nicht wenn es auch halbwegs plausibel sei soll und einen Bezug haben zu den Ursprüngen (und nicht bloß eine reine Namensgleichheit, bei der ansonsten nichts mehr an die Doyle-Welt erinnert).

      Holmes wurde doch bereits von unterschiedlichen Medien in alle möglichen Varianten tranferiert.

      Was soll da denn noch kommen?

      Holmes anno 2357?
      Oder Holmes und die Zombie-Apokalypse?

      =)

      Also wohl doch etwas, was es schon gibt? Entweder eine neue Klassiker-Vertonung oder eine BBC-Kopie?

      Letztere wäre ja auch durchaus nicht uninteressant, wenn sie vergleichbar genial wäre, aber gibt es etwas Ähnliches nicht sogar bereits vom Hörverlag o.ä.?

      Naja, wie dem auch sei: Holmes ist nun nix, bei dem noch irgendjemand spontan in Jubel ausbricht, wenn er von einer neuen Serie hört, denke ich. Oder? :zwinker:
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      Oliver Dörings Phantastische Geschichten
    • Contendo schrieb:

      Cherusker schrieb:

      Ich brauche keine neue Sherlock Holmes Serie. Es scheint, als ob sich Label „inkomplett“ fühlen, wenn man keinen SH im Program hat.
      Wir haben noch keinen. :)
      Gut so :thumbsup: . Ihr habt ja z.B. mit MiS viel frischeren Stoff der einen noch ueberraschen kann.

      Ich will nicht sagen. dass ich keine Sherlock Holmes Hoerspiele mag, aber jetzt noch die x-te Verhoerspielung derselben Geschichte zu produzieren strotzt nicht vor Originalitaet. Es wird ja auch kritisiert, dass Hollywood zu einem grossen Teil Fortsetzungen derselben Geschichten produziert, was zu Teil sicherlich richtig ist, da es weniger Risiko mit sich bringt. Ich freue mich ueber neue, stimulierende Geschichten und nicht den 15ten Aufguss desselben Themas.
    • Cherusker schrieb:

      Contendo schrieb:

      Cherusker schrieb:

      Ich brauche keine neue Sherlock Holmes Serie. Es scheint, als ob sich Label „inkomplett“ fühlen, wenn man keinen SH im Program hat.
      Wir haben noch keinen. :)
      Gut so :thumbsup: . Ihr habt ja z.B. mit MiS viel frischeren Stoff der einen noch ueberraschen kann.
      Ich will nicht sagen. dass ich keine Sherlock Holmes Hoerspiele mag, aber jetzt noch die x-te Verhoerspielung derselben Geschichte zu produzieren strotzt nicht vor Originalitaet. Es wird ja auch kritisiert, dass Hollywood zu einem grossen Teil Fortsetzungen derselben Geschichten produziert, was zu Teil sicherlich richtig ist, da es weniger Risiko mit sich bringt. Ich freue mich ueber neue, stimulierende Geschichten und nicht den 15ten Aufguss desselben Themas.
      Wenn wir uns eines klassischen Stoffs annehmen, dann auf die uns ganz eigene Art und Weise. ;)
    • @Hardenberg

      Sherlock Holmes in andere Zeiten/Situationen versetzt finde/fände ich schon interessant.

      Die Chronicles Folge "Die Zeitmaschine" gefällt mir sehr gut (wie auch die ersten beiden Lovecraft X-Over), ich würde aber auch ein Holmes Abenteuer im Jahr 2357 hören, wenn es so gut ist wie "Jonas, der letzte Detektiv".

      Eine Zombie-Folge gibt es schon in der Serie "Sherlock Holmes Neue Fälle" & es sind sogar echte. ;-)