Umfrage: Wie steht Ihr zu Heliosphere?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Die Frage ist einfach, was maritim mit der Serie vorhat.

      Bisher erscheint es eher so, als würde sie irgendwie mitlaufen.

      Aber weitreichendere Pläne scheint man nicht mit ihr zu haben.

      Auch Andreas Suchanek selbst scheint ja relativ uninteressiert an der Vertonung zu sein, jedenfalls hört oder liest man nicht viel von ihm zum Thema.

      Ich hatte leider schon öfters das Gefühl, dass diese kleine Perle etwas stiefmütterlich behandelt wird.

      Dass Ihr auch weiterhin für die Produktion verantwortlich seid, ist aber definitiv gesetzt, oder? @Interplanar
      Wir müssen also nicht befürchten, dass irgendein Auftrags-Regisseur im Rahmen einer Massenproduktion nebenher auch Heliosphere 2265 mit abfrühstückt, oder?

      Für mich gehören Heliosphere und Interplanar nämlich zusammen. Mit einem anderen Produktionsteam wäre ich defintiv raus!
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:

      VIDAN
    • Auf facebook kündigt @Interplanar ein Interview im Booklet zu Folge 12.2 an. Ich bin sehr gespannt, ob da Erhellendes zur Zukunft der Serie berichtet wird.

      Allerdings wurde ja nun oft betont, dass sich maritim die offizielle Kommunikation zur Serie ausgebeten hat. Insofern ist fraglich, ob da befriedigend in medias res gegangen wird.

      Ich bin trotzdem gespannt und freue mich auf den Tag, an dem ich die CD und also auch das Booklet in Händen halte... :]
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:

      VIDAN
    • So, mittlerweile ist die CD auch bei mir eingetroffen (zusammen mit VIDAN - was für ein Tag!), und wer bei dem oben erwähnten Interview nun auf die ganz großen News rund um die Zukunft dieser wunderbaren Serie hoffte, wird bitter enttäuscht werden, denn neben ein paar Sätzen zu Sach ma, wie war das denn damals so?-Fragen gibt es lediglich den altbekannten Verweis auf maritim und die doch recht fleischlose Aussage, dass sich VIELLEICHT einige Parameter änderten, was auch im Hinblick auf eine schnellere VÖ-Frequenz und die Länge der Folgen verstanden werden kann. (Wieso "auch"?) Desgleichen könnte sich der Produktionsrahmen ändern - was immer das heißen soll!

      Naja, viel kommt dabei inhaltlich nicht gerade rum, denn das kann ja alles und nichts heißen.

      Da hatte ich mir, ehrlich gesagt, Konkreteres versprochen...

      Für Fans, die überlegen, abzuspringen, weil die Serie nicht aus dem Knick kommt, wäre ein eindeutiges Statement sicherlich schön gewesen.
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:

      VIDAN
    • Nachdem ich die Folge 12.2 gerade gehört habe (ohne vorher noch mal die ganze Serie zu hören), muss ich sagen, ich bin raus.

      Ich finde die Handlung wurde unnötig verkompliziert.
      Für mich ist wenig liebenswertes übrig geblieben, auch wenn der Epilog ganz cool ist.
      Wer mit Folge 12.2 übrigens auf einen Abschluss oder sauberen Cut hofft, wird enttäuscht, es geht munter weiter mit der Handlung, die sogar noch deutlich komplizierter wird, als vorher.

      Für mich läuft die Handlung in eine ganz falsche Richtung und da ich weiß, dass die Handlung in der Buchserie erst in Buch 48 endet, steige ich lieber hier aus, als bis Hörspiel 48 in ca. 9 Jahren endlich mal die Serie am Stück zu hören.
    • @Ahtan

      Schlecht nicht unbedingt.

      Aber es ist kein Abschluss einer Staffel oder etwas vergleichbares.
      Statt dessen wird alles, was man bisher erfahren hat in ein ganz anderes Licht gerückt.
      Wer dachte, dass jetzt halbwegs klar war, worum es in der Serie geht, erfährt, dass gar nichts klar ist.
      Es wird kein Handlungsstrang abgeschlossen, es werden multiple neue angefangen.

      Ich finde, eine Serie braucht auch mal eine Ruhepause, um durchzuatmen und wieder Spannung aufbauen zu können.
      Das fehlt mir hier völlig.
      Es gibt wieder ein Cliffhanger Ende, bzw. gleich 2.
      Bei einer monatlichen Serie wäre das vllt. noch verkraftbar, aber hier, wo nicht mal feststeht wann die 13 erscheint?
      Nicht für mich.
      Ich überlege zur Buchserie zu wechseln, denn die Anzahl der Protagonisten ist mittlerweile so groß, dass manche nur noch Randfiguren im Hörspiel sind.

      Die zugrunde liegende Story ist wirklich gut, aber die lahmarschige Veröffentlichungspolitik macht vieles kaputt.
      Auch ist die Vorlage nur teilweise zur Vertonung geeignet - siehe 12.1, die über weite Passagen nur von "Sarah" erzählt wird.

      Mich frustet auf jeden Fall zuviel, um hier noch dabei zu bleiben.
    • Ich habe jetzt die erste halbe Stunde gehört und bin positiv überrascht. Captain Cross leitet zu Beginn über sein Bordbuch eine kurze Zusammenfassung der Geschehnisse ein (ENDLICH! :) ) damit man als Hörer besser reinkommt.

      Ich muss gestehen daß ich trotz Bingehören der bisherigen Folgen im Vorfeld nicht alles verstehe.

      Wer sind die Zukunftsrebellen?
      Was ist der dunkle Wanderer?
      Was ist der Menger-Schwarm?
      Woher kommt plötzlich der Tachyonenstrahl?

      Das sind so Begriffe die plötzlich im Raum stehen und aus meiner Erinnerung heraus nicht im Vorfeld erklärt würden.

      @Marco Ich kenne die zugrunde liegende Buchserie nicht, aber wenn die Handlung so kompliziert gemacht wird, dürfte das die Schuld des Autors sein, der sich alles ausgedacht hat. :)
    • So, hab's jetzt durchgehört. Ich fand die Folge recht verständlich, und nach einigem Nachdenken kann ich auch die Begriffe Zukunftsrebellen und Dunkler Wanderer wieder zuordnen.

      Was aber durchaus zeigt das man bei dieser Serie kein Wort oder Satz überhören darf um nicht den Anschluss zu verlieren.

      Das Ende ist natürlich ein typischer Cliffhänger der auf die 2. Staffel anfixen soll, so wie es im Fernsehserien-Metier schon lange gehandhabt wird.

      @Marco Viele offene Fragen bleiben m.E. gar nicht offen, sondern nur eine:

      Spoiler anzeigen
      Was bezweckte die ausserirdische KI (dunkler Wanderer) damit Richard Meridian und Annika Magnus in die Vergangenheit zu schicken, und beiden bei ihren gegensätzlichen Zielen zu helfen?
    • Neu

      Ahtan schrieb:

      Woher kommt plötzlich der Tachyonenstrahl?
      Na, von Käpt, Kirk natürich!
      Balthasar und Andy hat diesen verbessert und weiterentwickelt.

      Wer sind die Zukunftsrebellen?
      Tja.
      Das ist schwierig. Deshalb hab ich Mercede's Vater gefragt.
      Mir rieselt es immer noch den Rücken herunter.
      Er hat mich mit ins Labor genommen.

      Schuld an der Zukunftsrebellion ist die Offenbarung. Besser der sogenannte T-Rex - Effekt.
      Stelle dir vor du bist Wissenschaftler. Du hast etwas erfunden, etwas, was die Welt umkrempeln wird,
      aber falsch angewendet, könnte es die M;enscheit vernichten!

      Was würdes Du tun?
      Weitermachen, das Projekt durchziehen wie Herr Melnikow & co, oder Dich dagegen stellen?

      ..
      Interplanar: Du hörst nicht zu, Du bist dabei! :applaus:
    • Neu

      Hardenberg schrieb:

      Für Fans, die überlegen, abzuspringen, weil die Serie nicht aus dem Knick kommt, wäre ein eindeutiges Statement sicherlich schön gewesen.
      Wie gesagt ... auf (noch zu stellende) Fragen gibt's hier am ehesten die Antworten. Wenn man sie stellt.
      Offizielle Website / Instagram
      Noch 10 Jahre -- Zeit für entscheidende Schritte nötig! Was kann der Einzelne tun?
      Mit der CO2-Dividende verdienen -- sogar hier wird's gefeiert ...
    • Neu

      Ich bin auch raus. Mangelnde Kommunikation und Ungewissheit.Das geht in keinster Weise Richung Interplanar denen das VÖ Label scheinbar ständig einen Maulkorb verpasst.Warum muss ich einem Label nachlaufen und um Infos betteln? Normal obliegt es einen Label selber mit regelmäßigen Infos seine Kunden zu halten.Schön das Staffel 2 kommt, aber mit welchem Output, Folgenzahl, VÖ Rythmus? Davon mal ab, hat mich die Serie nach sehr starken Beginn am Ende einfach nicht mehr abgeholt.
      FFM-ROCK.DE
    • Neu

      @Interplanar

      Leider liegen alle Informationen leider hinter einer Paywall
      (bezahlen Sie mit ihren privatenDaten), sind also für
      mich nicht erreichbar.

      Bitte kannst Du im internen Kreis mal anfragen, ob
      es mögich ist die Kellnerin Parvati aus der indischen Raumstation
      bei den Raumkadetten in Heliosphere noch einmal,
      vielleicht in eine längeren Rolle auftreten zu lassen?

      Danke, Buratino.
      ..
      Interplanar: Du hörst nicht zu, Du bist dabei! :applaus: