Professor van Dusen - Die neuen Fälle - 15 - Professor van Dusen in der Totenvilla

    • Professor van Dusen - Die neuen Fälle - 15 - Professor van Dusen in der Totenvilla


      (Bild und Text :Allscore.de)

      Das Hörspiel erscheint voraussichtlich am 14.09..

      Inhalt:
      Unverhofft kommt oft. Und so kommt es, dass Professor van Dusen und Hutchinson Hatch nicht, wie vorgesehen, bei einem wissenschaftlichen Vortrag landen, sondern inmitten des Berliner Grunewalds. Dort, in einem abgelegenen Haus, machen die beiden eine entsetzliche Entdeckung: Dreizehn Leichen, die im Frack um einen Tisch herumsitzen.
      Bei den Nachforschungen stößt van Dusen schon bald auf eine Gestalt, die hinter vorgehaltener Hand Das Gespenst von Berlin genannt wird. Doch was hat es damit auf sich? Die Denkmaschine muss erst das Rätsel der dreizehn Toten lösen, um die Spur des Verbrechers aufnehmen zu können.

      Sprecher:
      Professor van Dusen: Bernd Vollbrecht
      Hutchinson Hatch: Nicolai Tegeler
      Hermann „der Fuchs“ Reinecke: Thomas Schmuckert
      Herr Lang: Jürgen Thormann
      Dr. Raguse: Jörg Hengstler
      Prof. Marzahn: Rainer Brandt
      Mathilda Helm: Yvonne Greitzke
      Gernot Disselbeck: Achim Buch
      Helga Schroth: Jenny Löffler
      Fritz Gerhard: Tim Knauer
      Luise Gerhard: Marieke Oeffinger
      Heino Habicht: Heiko Akrap
      u.a.


      Regie: Gerd Naumann
      Buch: Marc Freund
      Komponist: Christian Bluthardt
      Sounddesign, Mischung & Master: Tom Steinbrecher

      bereits vorbestellbar z.B. bei: Amazon
      oder bei
      POP.de


      Klingt wieder mal interessant, ich mag diese neue Fälle ja, zumindest die, die ich kenne. ;)
    • Ich schwanke noch, möchte mir entweder den Holmes oder den Dusen von heute eine Woche aufgeben. Das ist ja wie am gleichen Tag mittags und abends in ein Luxusrestaurant zu gehen. Fühlt sich für mich falsch an :D
      "Die Entscheidung ist gefallen, Herr Meier. Der Muslim bleibt!" - "Frau Riefenstahl meint damit, Herr Ringo Starr Hitler wird den Auftritt absolvieren"

      "Auf dem Weg nach Tuttifrutti traf ich eine ... " - Wer wissen will, wie es weitergeht, der muss "Die Ferienbande bricht in See" hören, denn Leute, die sich um die Kinder sorgen, haben sich über mich beschwert. ZURECHT!
    • Für mich ist der „neue“ Van Dusen zwar kein Luxus-Resteraunt, aber doch zumindest gute Hausmannskost. Mir hat auch diese Folge wieder Spaß gemacht. Ob man den Anfang mit Kutschenfahrt und Abstecher in die Klinik zwingend benötigt? Weiß nicht so recht. Aber ansonsten war es eine kurzweilige, zu Beginn auch gruselige und makabre Angelegenheit. Erinnerte auch ein wenig an Dr. Mabuse. Mal sehen ob wir da in weiteren Folgen noch was hören werden.

      Der neue Van Dusen hat sich bei mir wirklich als nette Hörspielserie etablieren können.
      Baba :winke4:
    • Die große Stärke der Serie ist für mich, wie gut die Autoren den Ton des Originals treffen, das ist ein echter Van Dusen und ein echter Hatch. Für so etwas kannst Du nicht einfach wahllos irgendeinen der bekannten Hörspielschreiber nehmen, genauso wahllos Sprecher auswählen und Dir keinerlei Mühe geben, den Geist des Originals einzufangen.

      Hier hat das alles Hand und Fuß, das ist für mich weit mehr als eine "nette Hörspielserie", es ist die unglaubliche liebevolle Wiederaufnahme einer meiner Hörspiellegenden. Marc Freund macht sicherlich auch einiges, was ich nicht goutiere, aber er lebt als Autor Van Dusen im besten Koserschen Sinne, der Duktus, die Figurenzeichnung, das passt einfach 1a. Wobei ich die Leistung der anderen Beteiligten keinesfalls schmälern will.

      Was inhaltliche Sachen in den Fällen angeht, sicherlich, da ist jetzt nicht jede Idee pures Gold. Die preußische Kutschenfahrt am Anfang, klar, kann man diskutieren, ob das so und überhaupt sein muss. Im Gesamtkunstwerk stört mich das aber nicht. Koser hat nun auch nicht alle paar Wochen "Rotes Blut und Schweizer Käse" abgeliefert, geht ja auch gar nicht.

      Ich habe daher nichts zu meckern an dieser Folge, sie hat mir sehr gut gefallen, eine schöne Reise mit meinen Lieblingen zurück in das Berlin von "Zocker, Zossen und Zinnober". Das habe ich mir gewünscht und das habe ich bekommen, vielen Dank!
      "Die Entscheidung ist gefallen, Herr Meier. Der Muslim bleibt!" - "Frau Riefenstahl meint damit, Herr Ringo Starr Hitler wird den Auftritt absolvieren"

      "Auf dem Weg nach Tuttifrutti traf ich eine ... " - Wer wissen will, wie es weitergeht, der muss "Die Ferienbande bricht in See" hören, denn Leute, die sich um die Kinder sorgen, haben sich über mich beschwert. ZURECHT!
    • GrimReaper schrieb:

      Die große Stärke der Serie ist für mich, wie gut die Autoren den Ton des Originals treffen, das ist ein echter Van Dusen und ein echter Hatch. Für so etwas kannst Du nicht einfach wahllos irgendeinen der bekannten Hörspielschreiber nehmen, genauso wahllos Sprecher auswählen und Dir keinerlei Mühe geben, den Geist des Originals einzufangen.

      Hier hat das alles Hand und Fuß, das ist für mich weit mehr als eine "nette Hörspielserie", es ist die unglaubliche liebevolle Wiederaufnahme einer meiner Hörspiellegenden. Marc Freund macht sicherlich auch einiges, was ich nicht goutiere, aber er lebt als Autor Van Dusen im besten Koserschen Sinne, der Duktus, die Figurenzeichnung, das passt einfach 1a. Wobei ich die Leistung der anderen Beteiligten keinesfalls schmälern will.

      Was inhaltliche Sachen in den Fällen angeht, sicherlich, da ist jetzt nicht jede Idee pures Gold. Die preußische Kutschenfahrt am Anfang, klar, kann man diskutieren, ob das so und überhaupt sein muss. Im Gesamtkunstwerk stört mich das aber nicht. Koser hat nun auch nicht alle paar Wochen "Rotes Blut und Schweizer Käse" abgeliefert, geht ja auch gar nicht.

      Ich habe daher nichts zu meckern an dieser Folge, sie hat mir sehr gut gefallen, eine schöne Reise mit meinen Lieblingen zurück in das Berlin von "Zocker, Zossen und Zinnober". Das habe ich mir gewünscht und das habe ich bekommen, vielen Dank!
      Danke @GrimReaper. Die Serie werde ich mal antesten. Ich habe mir die erste Folge gestern bei Audible gekauft.
    • @Markus G. - Ja die alte Serie kenne ich. Ich habe auch im Ohrcast gehoert, dass die ersten Folgen noch nicht so rund waren und es aber danach sehr in Richtung der alten Serie gehen soll. Das macht mich neugierig. Das macht das hoeren der ersten Folge schon nicht sehr aussagekraeftig.

      Kann man die Neuen Faelle eigentlich in irgendeiner Reihenfolge hoeren oder sollte man die schon in Reihe hoeren?

      Und sind die Folgen eigentlich thematisch oder zeitlich in die alte Serie eingebunden? Auf Wikipedia habe ich diese Tabelle gefunden und da sind die 15 "Neue Faelle" Folgen mit 10a, 62a usw. eingeordnet. Ist das eine zeitliche Einordnung in die alte Serie oder was soll das bedeuten?


      Nr.Nr. (Fälle inkl. Originalserie)TitelAutorVeröffentlichung
      110aProfessor van Dusen im SpukhausMarc Freund02.04.2015
      262aProfessor van Dusen reitet das trojanische PferdMichael Koser21.07.2015
      306aProfessor van Dusen taut aufMarc Freund25.09.2015
      415aProfessor van Dusen jagt einen SchattenBodo Traber27.11.2015
      512aProfessor van Dusen und das Haus der 1.000 TürenMarc Freund26.02.2016
      622aProfessor van Dusen schlägt sich selbstEric Niemann27.05.2016
      705aProfessor van Dusen zündet ein FeuerwerkEric Niemann09.09.2016
      806bProfessor van Dusen und der erfundene TodMarc Freund18.11.2016
      905bProfessor van Dusen setzt auf MordMarc Freund24.02.2017
      1029bProfessor van Dusen kauft die Katze im SackBodo Traber26.05.2017
      1106cProfessor van Dusen in der Höhle des LöwenMarc Freund15.09.2017
      1226aProfessor van Dusen fährt AchterbahnMarc Freund24.11.2017
      1312bProfessor van Dusen spielt TheaterEric Niemann23.03.2018
      1437aProfessor van Dusen geht ein Licht aufMarc Freund15.06.2018
    • Cherusker schrieb:

      dass die ersten Folgen noch nicht so rund waren und es aber danach sehr in Richtung der alten Serie gehen soll. Das macht mich neugierig. Das macht das hoeren der ersten Folge schon nicht sehr aussagekraeftig

      In den ersten beiden Folgen wird ein halbfertiges Koser-Skript verwendet, sowie eines von ihm selbst. Aussagekräftiger geht es nicht mehr.

      Die Chronologie spielt auch null Rolle in der neuen Serie. Man hat wie auch in der klassischen Reihe so Sache eingebaut "wir hatten grade das Abenteuer um den Grafen von xxx" beendet etc. Man braucht keine Background-Infos.
    • Wurde im Prinzip alles gesagt während ich friedlich geschlummert habe (leider kurz vor Ende bei "Die Rote Spinne" eingeschlafen, jetzt muss ich den ganzen Tag warten, bis ich das Ende erfahre).

      Ergänzen würde ich noch, dass die Folgen 1 und 2 sicherlich sehr wichtig waren, um die Serie so rund zu machen, wie sie ist. Es sind die "Übergangsfolgen", Folge 3 sollte dann eigentlich heißen "Marc Freund taut auf" :D

      "Aussagekräftiger geht es nicht", das stimmt wohl. Aber besser geht es auch, wie Freund, Traber und Niemann in den Folgen danach beweisen.
      "Die Entscheidung ist gefallen, Herr Meier. Der Muslim bleibt!" - "Frau Riefenstahl meint damit, Herr Ringo Starr Hitler wird den Auftritt absolvieren"

      "Auf dem Weg nach Tuttifrutti traf ich eine ... " - Wer wissen will, wie es weitergeht, der muss "Die Ferienbande bricht in See" hören, denn Leute, die sich um die Kinder sorgen, haben sich über mich beschwert. ZURECHT!
    • So - kurzes Statement: ich habe mich köstlich amüsiert! Chapeau, @Marc Freund - klasse Story, viel Flair, bis in die Nebenfäden hinein tolle Folge! Allein schon die Eingangsszene mit der schneidigen Familie Gerhard, preußisch bis ins Blut! =)
      Ich freue mich schon auf das, was da noch nachkommen könnte... :daumenhoch2:
      ' EINS UND EINS IST ZWEI - VON LONDON BIS SHANGHAI ! '
      ------------


      www.hoerspatz.de -- Hörspiel- und Hörbuch-Rezensionen