IMAGA - News

    • Also was erwartet ihr nun von der neuen Zusammenarbeit von Imaga und Maritim? Macht Imaga nun Hoerspiele im Auftrag von Maritim? Oder ist Maritim nur das Portal um Imaga's Eigenproduktionen digital zu verkaufen? Oder was erwartet ihr? Es wird bald mal Zeit, dass Oliver Doering sich zu Wort meldet. Das ist er seinen Kunden und Fans schuldig.
    • @Cherusker Ich erwarte mir das selbe wie bei Günter Merlau/Lausch und Schwarze Sonne. Dort hatte ja Günter vor vielen Jahren verlautbaren lassen, er werde die Schwarze Sonne für einige Tausend € (glaube) beenden würde. Sebastian Pobot hat ihm dann das Geld zur Verfügung gestellt und er konnte die Staffel beenden und nun die zweite Staffel starten. Genau so stelle ich es mir bei Döring vor. Pobot/HighScoreMusic streckt das Geld vor bzw. zahlt Döring ein Fixum/Honorar und Döring kann seine Hörspiele machen, muss sich aber nicht um die Finanzierung kümmern, ähnlich wie bei Ivar Leon Menger und Audible bei Monster1983 oder Ghostbox. Die Einnahmen der Serie aus Verkauf und Streaming gehen aber an Sebastian Pobot, der aber auch das Risiko trägt. Zumindest bei O23, Schwarze Sonne funktioniert das.
      Schönes neues Hörspieljahr 2019 :winke:
    • Markus G. schrieb:

      Offenbarung 23 war einmal eine Serie von Lübbe bevor man wie bei Poe denn Stecker zog. O23 kam meines Wissens erst nach Van Dusen Alt zu HighscoreMusic.
      Alles klar, dann hast Du sicher Recht. Alles was nach 1989 und vor 2013 im kommerziellen Hörspielmark war, das ist eine Grauzone für mich. Dann hat Pobot alle alten Folgen von Lübbe gekauft und weitergemacht? Stark!
      Kuck, Mama, ein Kolonist - Nein, mein Kind, s ist ein Tourist - Das Peitschen hier ist nur ein Spiel - Die Sklaven wissen um das Ziel.

      Für Weiß und Schwarz ists ganz schön hart - Und Urlaub hier ist echt apart - Geschichte, ach, das ist mir was - Ich hab genug, lassen wir das.

      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • Markus G. schrieb:

      Genau so stelle ich es mir bei Döring vor.
      Ja aber mit was für Material?
      Foster wird abgeschlossen.
      Fallen wird angeblich nicht fortgesetzt.
      The Border ????
      Was mit den Wells Sachen ist steht auch in den Sternen, denn da hat Universal/Folgenreich ja wohl den Daumen drauf.



      Imaga schrieb:

      Im Februar startet auch die nächste große Aufnahmesession, bei der sowohl Foster abgeschlossen wird, als auch die ersten Folgen einer neuen Reihe aufgenommen werden. Nur so viel sei verraten: Es wird "phantastisch" - und manchmal auch ziemlich unheimlich! Und nein - es ist keine Lizenz. Wenn alles klappt, wird bereits im März die erste Folge mit dem Titel "Totenwelt" veröffentlicht werden.
      Neue Reihe?
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • Ben Kenobi schrieb:

      Markus G. schrieb:

      Genau so stelle ich es mir bei Döring vor.
      Ja aber mit was für Material?Foster wird abgeschlossen.
      Fallen wird angeblich nicht fortgesetzt.
      The Border ????
      Was mit den Wells Sachen ist steht auch in den Sternen, denn da hat Universal/Folgenreich ja wohl den Daumen drauf.



      Imaga schrieb:

      Im Februar startet auch die nächste große Aufnahmesession, bei der sowohl Foster abgeschlossen wird, als auch die ersten Folgen einer neuen Reihe aufgenommen werden. Nur so viel sei verraten: Es wird "phantastisch" - und manchmal auch ziemlich unheimlich! Und nein - es ist keine Lizenz. Wenn alles klappt, wird bereits im März die erste Folge mit dem Titel "Totenwelt" veröffentlicht werden.
      Neue Reihe?
      Genau so stelle ich es mir bei Döring vor.

      Ben Kenobi schrieb:

      Ja aber mit was für Material?Foster wird abgeschlossen.
      Fallen wird angeblich nicht fortgesetzt.
      The Border ????
      Was mit den Wells Sachen ist steht auch in den Sternen, denn da hat Universal/Folgenreich ja wohl den Daumen drauf.



      Imaga schrieb:

      Im Februar startet auch die nächste große Aufnahmesession, bei der sowohl Foster abgeschlossen wird, als auch die ersten Folgen einer neuen Reihe aufgenommen werden. Nur so viel sei verraten: Es wird "phantastisch" - und manchmal auch ziemlich unheimlich! Und nein - es ist keine Lizenz. Wenn alles klappt, wird bereits im März die erste Folge mit dem Titel "Totenwelt" veröffentlicht werden.
      Neue Reihe?
      Super. Imaga startet nun durch. Das ist schoen. Phantastik ist schoen! Ich bin gespannt.

      Danke @Markus G.. Das macht Sinn und hoert sich nach einem guten Plan an.
    • Neu

      Auch Foster, Fallen und The Border werden zukünftig exklusiv über Maritim digital ausgewertet (dann auch wieder bei iTunes – das Warten hat also bald ein Ende), ebenso wie die neue Reihe von Oliver Döring, bei der er sich kreativ wieder mal komplett austoben kann. Macht Euch auf was gefasst!

      Quelle: Highscore Music@facebook


      Man beachte das Wort: REIHE!

      Könnte das vielleicht die von mir innigst ersehnte Reihe aus frischen Klassikern sein, bei der sich Döring dann austobt wie bei der Zeitmaschine und Imperium der Ameisen? Haaach, das wäre doch was!
      Vielleicht gibt's dann ja noch eine Hammer-Umsetzung von Dr. Moreau aus seiner Feder.

      Falls es so sein sollte, soll er aber bitte, bitte auch unbedingt die Skripte schreiben. Die beiden genannten Folgen waren einfach von vorn bis hinten der Hammer! :]

      Interessant: Sebastian Pobot ist jetzt Teilhaber bei IMAGA. Das klingt danach, dass hier wirklich eine Partnerschaft vorliegt und nicht etwa so etwas wie ein Angestelltenverhältnis. Was die künstlerische Freiheit und Kreativität Oliver Dörings angeht, wäre das natürlich top!


      @TheBite

      Könnte man den Thread nicht in IMAGA-News o.ä. umbenennen? "Pause?" liest sich so beliebig...
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Neu

      Na schau mal an! Sebastian Pobot hat bis jetzt vielen „sterbenden“ Serien eine Fortsetzung beschert. Schön, dass er nun auch IMAGA unter die Arme greift. Er wird sicher dafür sorgen dass IMAGA nun richtig gut digital vermarktet und aufgestellt sein kann. Bis dato war das ja mehr ein „Fleckerlteppich“ und wenig Strategie dahinter. Und schön auch dass eine Fortsetzung für Fallen in Aussicht gestellt wird. Wie geschrieben hat Pobot auch O23 oder Schwarze Sonne fortsetzen können, warum dass nicht auch bei Fallen machen? Selbst wenn es eine „Rechtefrage“ sein sollte, wer Van Dusen mit seiner komplizierten Rechtsfrage wieder auflegen kann, der wird es bei Fallen auf jeden Fall auch schaffen. Ich denke damit wird die eine oder andere geäußerte „Sorge“ zumindest ein klein wenig wieder kleiner geworden sein. Die digitale Welt ist vielleicht doch nicht so böse :thumbup:
      Schönes neues Hörspieljahr 2019 :winke:
    • Neu

      Markus G. schrieb:

      Die digitale Welt ist vielleicht doch nicht so böse :thumbup:

      Was ja aber auch niemand behauptet hat. :schulter:

      Und an meiner "Sorge" bezüglich der langfristigen Folgen des Streaming-statt-Kauf-Prinzips bei Neu-VÖ zu heutigen Bedingungen, auf die Du Dich ja explizit beziehst, ändert die Info gar nichts, denn darum geht's darin ja überhaupt nicht.

      Aber ich habe auch gar keine Lust, das Thema hier jetzt schon wieder zu öffnen.

      Ist ja bereits alles dazu geschrieben. Im dafür vorgesehenen Thread. :)
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Neu

      Hardenberg schrieb:

      Und an meiner "Sorge" bezüglich der langfristigen Folgen des Streaming-statt-Kauf-Prinzips bei Neu-VÖ zu heutigen Bedingungen, auf die Du Dich ja explizit beziehst, ändert die Info gar nichts, denn darum geht's darin ja überhaupt nicht.
      So einfach ist es natürlich nicht. Nur die von Markus angesprochene "digitale Welt" des Streamings hat ja dazu geführt, dass sich das Pobot-Imperium für IMAGA und deren alte und neue Hörspiele interessiert. Oder willst Du das ernsthaft in Abrede stellen?

      Markus G. schrieb:

      Selbst wenn es eine „Rechtefrage“ sein sollte, wer Van Dusen mit seiner komplizierten Rechtsfrage wieder auflegen kann, der wird es bei Fallen auf jeden Fall auch schaffen.
      Ja, letztlich alles eine Frage des Geldes und der Zahlen. Muss man halt jetzt mal schauen, wie sich Fallen entwickelt nach dem Re-Release. Vor allem im Vergleich zu End of Times. An mir solls nicht liegen, ich werde beides testen.

      Eigentlich der Wahnsinn, IMAGA hatte 2018 keine einzige Veröffentlichung auf Spotify.

      Hardenberg schrieb:

      Man beachte das Wort: REIHE!
      Serie wäre mir lieber 8)
      Kuck, Mama, ein Kolonist - Nein, mein Kind, s ist ein Tourist - Das Peitschen hier ist nur ein Spiel - Die Sklaven wissen um das Ziel.

      Für Weiß und Schwarz ists ganz schön hart - Und Urlaub hier ist echt apart - Geschichte, ach, das ist mir was - Ich hab genug, lassen wir das.

      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • Neu

      Da könnte ich jetzt wieder einiges zu schreiben, unter anderem zu dem In-einen-Topf-Werfen von Streaming und DL-Verkäufen usw. und ja - so pauschal würde ich Deine Behauptung definitiv in Abrede stellen, aaaber wie ich schon schrieb:

      Hardenberg schrieb:

      Aber ich habe auch gar keine Lust, das Thema hier jetzt schon wieder zu öffnen.

      Ist ja bereits alles dazu geschrieben. Im dafür vorgesehenen Thread. :)

      Und das meinte ich auch so. :]
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Neu


      Liebe Hörspiel-Freunde,
      es tut sich viel bei IMAGA - einige von Euch haben ja bereits bemerkt, dass IMAGA und Maritim eine dauerhafte Zusammenarbeit beschlossen haben. Dahinter steht eine neue Partnerschaft mit Sebastian Pobot, der nun zusammen mit Alex Stelkens und Oliver Döring Teilhaber von IMAGA ist und dessen Vertriebs-Strukturen sämtliche IMAGA-Produktionen in Zukunft optimal zu Euch bringen werden. Wir freuen uns sehr über diese Kooperation und die neuen Synergien, die daraus entstehen werden. So wird endlich die Serie "End Of Time" komplett als Stream in 12 Teilen veröffentlicht werden. Auch Foster, Fallen und The Border werden zukünftig exklusiv über Maritim digital ausgewertet (dann auch wieder bei iTunes – das Warten hat also bald ein Ende), ebenso wie die neue Reihe von Oliver Döring, bei der er sich kreativ wieder mal komplett austoben kann. Macht Euch auf was gefasst!
      Von der Kooperation profitieren auch CD-Liebhaber - so wird IMAGA wie schon angekündigt bald die Maritim-Klassiker Antares 8 & 9 als exklusive Sammler-Edition veröffentlichen. Foster wird ebenfalls weiterhin auf CD erscheinen.
      Ein Wort zu Fallen: Wir wissen natürlich, dass sich viele Fans eine Fortsetzung der Serie wünschen. Fakt ist, dass wir im Februar eine große Aufnahmesession starten und Fallen dabei leider noch nicht aufgenommen werden kann. Wir bemühen uns aber sehr, eine Fortsetzung zu ermöglichen.
      Weitere News in Kürze.
      Euer IMAGA-Team
      Quelle Imaga:

      Könnte also doch mit Fallen weiter gehen.
      FFM-ROCK.DE
    • Neu

      Alex Stelkens
      ... ist der mit dem Label WortArt. Da sind viele Kabarettisten*, der macht schon länger mit Pobot gemeinsame Sache.

      * Der Jahresrückblick von Dieter Nuhr ist wieder so genial geworden, dieses kurze Offtopic muss erlaubt sein. Hat die ARD auf Youtube hochgeladen, ist zu finden unter Nuhr 2018: Der Jahresrückblick

      Interessant auch, dass IMAGA weiter CDs macht.
      Kuck, Mama, ein Kolonist - Nein, mein Kind, s ist ein Tourist - Das Peitschen hier ist nur ein Spiel - Die Sklaven wissen um das Ziel.

      Für Weiß und Schwarz ists ganz schön hart - Und Urlaub hier ist echt apart - Geschichte, ach, das ist mir was - Ich hab genug, lassen wir das.

      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • Neu

      Markus G. schrieb:

      Die digitale Welt ist vielleicht doch nicht so böse


      Hardenberg schrieb:

      Was ja aber auch niemand behauptet hat.

      Ich hätte Deine Statements jetzt hier in diesem Thread schon so interpretiert, noch dazu wo Du sogar explizit schreibst „Wenn es so wäre: Willkommen in der schönen neuen Welt des Hörspiels. :(„

      Da habe ich diese Postings wohl fehl interpretiert:


      Hardenberg schrieb:

      Als der ganz große Segen erscheint mir da das erwähnte Streaming aus Sicht wenigstens dieses Labels wohl eher nicht.
      Wäre tragisch, wenn ausgerechnet eines der innovativsten, produktivsten und inspiriertesten Label am Markt durch das Streaming in schwierige Fahrwasser geriete.

      Ich hoffe, dass man gute Antworten für die Zukunft findet, mit denen man sowohl aus Produzenten- wie aus Konsumentensicht gleichermaßen gut leben kann.


      Hardenberg schrieb:

      - Unter Umständen ist das ja auch Folge der veränderten Konsumgewohnheiten der breiten Masse durch Stream. Wer weiß, ob nicht die Verkäufe immer weiter zurückgehen, weil sich die Leute mit dem begnügen, was per Stream fast für lau in der Dauerschleife hörbar ist. Denn das ist ja meine große Befürchtung und die anderer "Streaming statt Kauf"-Kritiker: dass aufwendige und originelle Produktionen abseits der reinen Massenkompatibilität, noch dazu von kleinen Labeln, über kurz oder lang auf der Strecke bleiben, weil sie schlicht nicht mehr finanzierbar sind.

      Wenn's so wäre:
      Willkommen in der schönen, neuen Welt des Hörspiels.


      Hardenberg schrieb:

      Für mich deutet auch das ganze Drumherum darauf hin, dass IMAGA wegen des Vorzugs des Streamings gegenüber dem Kauf einfach das Wasser bis zum Hals stand und steht. Und deshalb nun neben Foster auch noch Fallen geopfert werden musste. Und wer weiß, ob nicht auch die geniale Wells-Reihe davon betroffen sein wird. Wie gesagt: Sollte es so sein, wäre das wirklich ganz übel, denn Döring und Göllner sind als echte Hörspielmacher (Regie und Skript) für mich nichts weniger die Königsklasse. Dass solche Leute nun in Bedrängnis geraten könnten zugunsten von 08/15-Hörspielproduktionen am Fließband für die Streaming-Dauerberiesler (womit ich natürlich nicht jeden Streamer meine), dieser Gedanke wäre mir unerträglich.

      Diese Sorge sollte nun ja zumindest ein bisserl abgeschwächt sein. Döring macht eine neue Serie, Foster bekommt ein reguläres Ende und Fallen muss nicht zwingend vorbei sein. Gute Nachrichten für die einer derjenigen verantwortlich ist, der die digitale Vermarktung, also Download UND Streaming bevorzugt und immer weiter voran treibt und damit einige Serien (und Labels) vor dem vorzeitigen Ende gerettet hat: Sebastian Pobot und HighScoreMusic. Daher mein Einwurf dass die digitale Welt und alles was dazu gehört vielleicht nicht so böse ist, wie manche meinen, die ihre Sorgen hier Kund getan hat. Dazu meine ich jetzt definitiv Dich nicht alleine. Aber es stimmt Du gehörst für mich da auch dazu, wie meine Zitate ja auch zeigen. Ist doch schön, wenn es auch mal positive Nachrichten gibt, die keinen Kummer verursachen :thumbup:
      Schönes neues Hörspieljahr 2019 :winke:
    • Neu

      Sorry, aber das hat für mich nichts mehr von Austausch oder Diskussion, sondern kommt mir langsam eher wie Sticheln und Provozieren vor. Warum auch immer Du das jetzt wieder für nötig hältst.

      Ich habe nie etwas gegen Kauf-DL geschrieben.

      Darum habe ich auch überhaupt kein Problem mit digitaler Vermarktung an sich. Und bin für Deinen Seitenhieb schlicht der falsche Adressat. Das solltest Du aber mittlerweile auch wissen, denn ich habe das mehrfach betont in unserem Austausch. Deshalb verstehe ich diese bewusste Verzerrung nicht. Ich kann nur mutmaßen.

      Ich habe ja nicht mal etwas gegen Streaming als Technologie. Und habe das ebenfalls zigfach hier erläutert.

      Meine Sorgen betrafen immer nur den Trend zum Streaming statt Kauf von Neu-VÖ zu den gegenwärtigen Bedingungen.

      Und das Highscore-Statement bezieht sich eben nicht allein auf Streaming.

      Fakt bleibt: IMAGA hat's allein nicht mehr gepackt und musste sich mit Highscore zusammentun. So etwas geht immer auch mit einer Einbuße an Unabhängigkeit einher.

      Dennoch kann der Deal auch ein Segen für Döring sein. Stelle ich nicht in Abrede. Ob es so kommen wird, wird erst die Zeit zeigen.

      Das ändert aber nichts daran, dass es die schwierigen Fahrwasser nun mal gegeben HAT. Und warum gab es die?

      Aber davon abgesehen:

      Der Foster-Abschluss stand eh nie in Frage.
      Fallen ist alles andere als gesichert.
      Und die neue Reihe erscheint sicherlich nicht nur als Stream.

      Also wo soll hier etwas bewiesen sein, was ich zuvor in Abrede gestellt habe? :schulter:

      Insofern kommt es mir so vor, als würden hier absichtlich meine Worte in einen falschen Kontext gesetzt.

      Und das finde ich sehr ärgerlich. Und auch völlig unnötig, weil es nur Unfrieden macht.
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Neu

      Daher habe ich ja geschrieben:


      Markus G. schrieb:

      Da habe ich diese Postings wohl FEHL interpretiert


      .....
      :schulter: Vor ein paar Tagen hast Du mir noch vorgeworfen, dass ich mich der Diskussion nicht stelle. Gehe ich auf Deine Beiträge ein, dann stichle ich. Ich habe extra nicht nur Sätze sondern ganze Absätze von Dir hier aus diesem Thread genommen um Dir zu verdeutlichen warum ich zu diesem Schluss gekommen bin. Jetzt weiß ich mir auch keinen Rat mehr und mache wieder das was ich in den letzten Monaten gemacht habe, nämlich Dich und Deine Beiträge und Threads so gut es geht zu ignorieren. Für mich führt das nämlich zu nichts. Sticheln oder einen Streit möchte ich am aller wenigsten, sonst hätte ich schon darauf längst auf Deine Seitenhiebe geantwortet. Von daher alles gut :kumpel: und Du wirst Dich in Zukunft über mich nicht mehr ärgern müssen (und ich nicht mehr über Dich). :winke4:
      Schönes neues Hörspieljahr 2019 :winke:
    • Neu

      Markus G. schrieb:

      Gute Nachrichten für die einer derjenigen verantwortlich ist, der die digitale Vermarktung, also Download UND Streaming bevorzugt und immer weiter voran treibt und damit einige Serien (und Labels) vor dem vorzeitigen Ende gerettet hat: Sebastian Pobot und HighScoreMusic. Daher mein Einwurf dass die digitale Welt und alles was dazu gehört vielleicht nicht so böse ist, wie manche meinen, die ihre Sorgen hier Kund getan hat. Dazu meine ich jetzt definitiv Dich nicht alleine. Aber es stimmt Du gehörst für mich da auch dazu, wie meine Zitate ja auch zeigen.

      Ja, Du schreibst das zwar mit der scheinbaren Fehlinterpretation, glaubst aber mit den Zitaten das Gegenteil zu beweisen. Und schreibst das ja auch explizit am Ende.

      Und gerade DAS finde ich ärgerlich, weil Du zuvor ausdrücklich Download und Stream in einen Topf wirfst, ich mich aber nie gegen DL ausgesprochen habe - und gegen Stream auch nur dann, wenn dieser dazu führt, dass (ambitionierte) Hörspielmacher ihre (hochwertigen) Produktionen nicht mehr vernünftig finanzieren können.

      Und das habe ich in den letzten Wochen nun wirklich wieder und wieder und wieder klargestellt, auch Dir gegenüber.

      Aber damit nun wirklich genug von mir dazu.
      >> Kritik ist Liebe. <<