[WDR] Ich, der Richter

    • [WDR] Ich, der Richter

      Inhalt:
      Mike Hammers bester Freund wurde ermordet. Bauchschuss. Der Privatdetektiv schwört Rache. Ein Krimi zum 100. Geburtstag von Mickey Spillane.

      Sprecher:
      Jürg Löw, Justus Fritzsche, Lisa Adler, Caroline Schreiber u.a.

      Produktion:
      Von Mickey Spillane
      aus dem Amerikanischen von Daisy Remus
      Bearbeitung: Regine Ahrem
      Regie: Thomas Werner
      Technische Realisation: Thomas Sehringer und Matthias Fischenich
      Redaktion: Martina Müller-Wallraf
      WDR 1999
      Laufzeit: ca. 53 Minuten

      Der WDR hat das Hörspiel in der Mediathek zum :download:
    • Superklassiker der absoluten Sonderklasse.

      Da werde ich meine uralte eigene Aufnahme natürlich gerne gegen den offiziellen Download eintauschen.
      "Die Entscheidung ist gefallen, Herr Meier. Der Muslim bleibt!" - "Frau Riefenstahl meint damit, Herr Ringo Starr Hitler wird den Auftritt absolvieren"

      "Auf dem Weg nach Tuttifrutti traf ich eine ... " - Wer wissen will, wie es weitergeht, der muss "Die Ferienbande bricht in See" hören, denn Leute, die sich um die Kinder sorgen, haben sich über mich beschwert. ZURECHT!
    • So, am Samstag gehört.
      Hehe, bei der Menge an Songs, auch wenn sie alle nur angespielt werden bzw. Medley-artig ineinander übergehen, hätte man ja fast noch den "Soundtrack zum Hörspiel" rausbringen können. ;)
      Die Geschichte selbst fand ich okay, nicht mehr, nicht weniger. Den Film dazu kenne ich nicht.
      Mike Hammer halt, so ein harter, "ganzer" Mann macht nun mal keine halben Sachen. :biggrin: Und wenn der Selbstjustiz üben will, dann übt der. :pfeifen:
      Mir war allerdings zu schnell klar, wer der Täter gewesen sein muss.
      Jürg Löw fand ich großartig, die übrigen Sprecer/ Innen auch passend ausgesucht, die Frauen haben stimmlich gerade die richtige Laszivität drauf - und alle wollen Mike :sabber2: - klar, die anderen Männer sind gegen den doch eh nur Waschlappen. :biggrin:


      Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)