ZORRO Der Rächer mit der Maske - 1 - Der Fluch des Magiers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • ZORRO Der Rächer mit der Maske - 1 - Der Fluch des Magiers

      ZORRO Der Rächer mit der Maske - 1 - Der Fluch des Magiers (MC/Junior) aka ZORRO (CD/Junior) aka ZORRO Der Rächer mit der Maske (CD/Palm Records)






      Vorbemerkungen:
      Auf die Geschichte und Entwicklung des Labels Junior hier einzugehen, würde zum einen zu weit führen und zum anderen @Haggi Thread vorgreifen. Deshalb beschränke ich mich aufs Allgemeine. Genau wie andere Label auch, hatte Junior eine bunte Mischung aus Märchen und Klassikern der Abenteuerliteratur im Programm. Ursprünglich erschienen die Hörspiele auf MC und zu Beginn der 2000er Jahre wurden ausgesuchte Titel nochmal auf CD, einzeln und auch als Dreierpack im Pappschuber, veröffentlicht. So gab es beispielseweise das von mir nachfolgend besprochene Hörspiel, in einer solchen Box, zusammen mit Robin Hood und Dr. Dolittle. Da der Folgentitel von "ZORRO Der Rächer mit der Maske - 1 - Der Fluch des Magiers" in "ZORRO" umgewandelt wurde, bin ich zunächst davon ausgegangen, daß die beiden Anschlußfolgen "ZORRO Der Rächer mit der Maske - 2 - Tödliche Stampede" und "ZORRO Der Rächer mit der Maske - 3 - Die Hazienda der toten Seelen" nicht auf CD erschienen sind. Wie ich aber nach Erstellung dieses Textes festgestellt habe, gab es noch ein Doppel CD Set von Palm Records, welches die ersten beiden Folgen enthält und eine weitere Auflage dieses Labels mit allen drei Folgen.

      Inhalt:
      Die Postkutsche mit den Geldern für die Eisenbahnarbeiter wird auf dem Weg nach Los Angeles von einem riesigen Vogel angegriffen. Der alte Kutscher stirbt und sein junger Beifahrer Felipe wird verschleppt. Die Bewohner der Stadt, die unter der Tyrannei des Alcalde leiden, wissen sich keinen Rat. Da erscheint ein Fremder, Castro der Magier, der auf der Jagd nach dem Monster ist. Doch will er den Bewohnern wirklich helfen? Zorro, der Rächer der Entrechteten, bekommt so einiges zu tun...

      Produktion:
      Junior Hörspiele sind schon eine spezielle Sache: Viele lehnen sie von vorne herein ab, da sie weder damals und schon gar nicht heute irgendwelche erwartbaren Qualitätsmerkmale erfüllen. Die Sprecher rangieren von unterirdisch bis gerade noch vertretbar, die musikalische Dauerberieselung kommt einem öfters verdächtig bekannt vor und die Dialogen sind wahlweise zum kaputt lachen oder zum davon laufen. Obwohl ich das alles wusste, hat mich das Hörspiel kalt erwischt. :biggrin: Das lag an der Eröffnungsszene mit dem Riesenvogel, der die Postkutsche angreift. Diese wirklich gut in Szene gesetzte Sequenz wirkt wie aus einem Horrorfilm und damit hatte mich Skriptautor Mat Willies (das wird doch wohl kein Pseudonym sein =) ) schon am Haken. Der Rest der Geschichte verläuft aber mehr oder weniger nach klassischem Muster und der Riesenvogel ist natürlich keiner, sondern ein Trick des Magiers. Unbedingt erwähnen muss ich in diesem Zusammenhang die fürs zeitliche Setting der Handlung absolut unpassende "Erklärung" die der Magier für das Auftauchen des Riesenvogels, den er "Titanus" nennt :totlach2: , gibt. Er erzählt den erstaunten Einwohnern, daß es im "Osten" Laboratorien gäbe, die gotteslästerliche Tierversuche vornehmen und eine der Kreaturen (der Beschreibung nach eine Chimäre) entkommen sei und nun das Land verwüstet. :arg4: also darauf muss man erstmal kommen! Weitere verbale Highlights des Skripts sind solche Sätze wie die folgenden, von Victoria gesprochenen: "...Er war immerhin ein Magier, Mensch meine ich..." oder "Dein Angebot ist schmeichelhaft für eine Frau, aber..." DAS ist mal ganz große Dialogkunst, wie es sie heutzutage einfach nicht mehr gibt. :lach2: Ebenfalls ein Brüller ist die Beschreibung des Kostüms, welches aus "hunderten von Krähenvögeln" zusammengenäht worden ist, oder Zorros zotige Sprüche wie "Zorro reitet wieder".
      Musik hat man reichlich, da wird nicht gespart. Und weil man selbst nicht soviele Ideen in dieser Richtung hatte, gibt es ausser dem Titelsong "Huhu, Zorro reitet wieder für Gerechtigkeit, diesen Held kennt man weit und breit...", das einzig wirklich "originale" Stück im Hörspiel, nur Melodien die man von woanders her zu kennen meint. Ein Stück erinnert mich extrem an eine Zwischenmelodie aus "Captain Future", ein anderes wirkt wie von Tonstudio Braun übernommen, aber das mag auch an der Bontempiorgel liegen. :biggrin: Was die Geräuschkulisse angeht, ist man sehr flexibel und wenn es mal etwas "exotischer" wird und es sich nicht um so banale Geräusche wie Vogelgezwitscher oder Pferdegewieher handelt, müssen eben Laserstrahlen à la Star Wars für die Peitschenhiebe herhalten. Ebenfalls sehr praktisch gelöst, ist die Darstellung des Degenduells. Einfach zwei stinknormale Küchenmesser aneinander schlagen, merkt kein Mensch.
      Einen wirklich positiven Aspekt hat das Hörspiel aber doch. Selbst Laien können erkennen, wie wichtig eine (hier offensichtlich nicht vorhandene) Regie sein kann. Das geht bei so simplen Sachen los, wie den (Laien-)Sprechern zu erklären, daß ein Satz, welcher von jemand anderem unterbrochen wird, so gesprochen werden muss, als wolle man ihn beenden. Stattdessen warten die Sprecher höflich, bis der andere seinen Text beendet hat und pausiert, um demjenigen erst dann "ins Wort zu fallen". :augenroll: Ebenfalls sehr irritierend finde ich falsch ausgesprochene Namen. So nennt Zorro sein Pferd immer Toronado statt Tornado. Die Sprecher versuchen sich gegenseitig in der Leistung zu unterbieten, der Erzähler Michael Hochstrasser gefällt mir noch am Besten. Patrick Elias als Zorro ist absolut furchtbar. Er versucht cool und hart zu klingen, schafft das aber nicht und seine Figur hat er wohl auch nicht verstanden, denn statt ihn selbstsicher anzulegen, agiert er als überheblicher Sprücheklopfer. Von seinem "TorOnado" will ich erst gar nicht wieder anfangen... Michaela Domes hat zwar eine wohl tönende Stimme, ist aber leider nicht in der Lage, auch nur die einfachsten Gefühle darzustellen. Lebrecht Honig hat zwar die passende raue und leicht heisere Stimme für seine Figur, hört sich aber ständig so an, als sei er auf 180, auch wenn gar kein Grund dafür vorliegt. Jürgen Tarrach liest seinen Text eher lustlos ab und Michael Beier trägt seinen Part ziemlich gestelzt vor. Herrlich verrückt klingt hingegen der verschmitzte Beifahrer Felipe, der bei dem Gedanken an ein Mädchen sprichwörtlich ans Sabbern kommt. Waldemar Stutzmann übertreibt masslos und lacht bei jeder sich bietenden Gelgenheit dreckig in sich hinein und Marcis Lessins gibt den undurchsichtigen Magier mehr schlecht als recht. Der Diener Alcaldes und die empörten Bürger haben sich nicht getraut, ihre Namen anzugeben. :hrhr:

      Fazit:
      0 bis :st: :st: :st: :st: :st:
      Je nachdem: Für die einen ist es Hörspielmüll, für die anderen, wie mich, ist es ein heimliches Vergnügen.


      Daten:

      Sprecher:
      Erzähler - Michael Hochstrasser
      Zorro / Don Diego de la Vega - Patrick Elias
      Victoria - Michaela Domes
      Don Alejandro de la Vega - Lebrecht Honig
      Raffael - Jürgen Tarrach
      Felipe - Raphael M. Beier
      Alcalde - Waldemar Stutzmann
      Kutscher - Michael Beier
      Der große Castro - Marcis Lessins
      u.a.
      (Diener Alcades, empörte Bürger)

      Produktion:
      Hörspielbearbeitung & Textliche Neufassung - Mat Willies
      Musik - Klaus Back / Tini Beier
      Titellied - Peter Hunt / Dieter Birkhof
      Laufzeit - 49 Minuten 35 (Seite 1 = 25:43 Minuten / Seite 2 = 23:52 Minuten)
      MUVIKO Music & Video Corporation / Arcadia

      Label & Vertrieb:
      Junior / Austro Mechana

      Bestellnummern und Erscheinungsjahr:
      Zorro - 1 - Der Fluch des Magiers [Junior: MC 99.361 (ca. 1987) / Junior: Zorro CD 159.825 (ca. 2002) / Deutschen Austrophon GmbH & Co KG (DA Music): Zorro 2 CD 873931-2 ]




      Wie immer würde ich mich über Anmerkungen und Korrekturen sehr freuen. :)
    • Audioromane schrieb:

      Danke für die Rezi.
      Gern geschehen.

      Audioromane schrieb:

      Mich würde echt mal interessieren, wieviele Kassetten das JUNIOR Label in den 80er abgedrückt hat.
      Ja mich auch und ich hoffe, @Haggi Thread wird darüber Aufschluss geben. :]

      Lukes Meinung schrieb:

      Oh geil, die hätte ich auch gerne. :D
      Nun, wenn das wirklich so sein sollte, bekommst Du das 2 CD Pack mit den ersten beiden Folgen bei Amazon.
    • Vielen Dank! Deine Rezension spricht mir absolut aus dem Herzen, weil ich auf jeden Fall zur Gruppe der Hörspielhörer gehöre, die Produktionen von Junior von vorne herein ablehnen - und das aus gutem Grund! :smile:
      "Musikalische Dauerberieselung" trifft es meiner Meinung nach sehr gut, denn bei manchen Junior Hörspielen weiß man wirklich nicht, ob man versehentlich eine Meditationskassette eingelegt hat. Ich grins mir immer eins, wenn ich in einem anderen Hörspielforum die übertrieben positiven, völlig kritikfreien Rezensionen eines bestimmen Users zu Hörspielen von Junior lese, in denen sie durchweg als "Highlights" angepriesen werden, die man sich UNBEDINGT mal anhören sollte. ^^ Gut, Geschmäcker sind verschieden. Aber, wenn jemand mit Fehlen jeglicher Ironie über die Hörspiele von Junior schreibt (oder auch über die bei Delta/Chico/m-music erschienen Produktionen von Rudolf Leubner, die m.E. in die gleiche Kategorie fallen), dann erweckt das bei mir den Eindruck, dass man tatsächlich unter einer Art "Geschmacksverirrung" leiden muss. Schreibt man dagegen mit einem kleinen Augenzwinkern, lässt man immerhin noch durchblicken, dass man die Hörspiele aufgrund der teils wirklich ulkigen Dialoge als "Hörspieltrash" unterhaltsam findet.

      Zur 2-CD mit den Folgen 1+2 aus dem Jahr 2006 kann ich noch beitragen, dass es sich hier um eine Veröffentlichung von Palm Records And Songs im Vertrieb der Deutschen Austrophon GmbH & Co KG (DA Music) handelt (Bestell-/Katalognummer: CD 873931-2). Der Verlag hat von vielen, zumeist dreiteiligen Junior Serien kurioserweise immer nur die ersten beiden Folgen auf CD/Doppel-CD veröffentlicht: Weltraumpiraten, Robin Hood, Excalibur, Robots, Zorro, Mädchen & Pferde, ...

      Auch der Verlag SJ Entertainment hat viele Junior Hörspiele auf CD neu aufgelegt, z.B. Black Beauty und die Lederstrumpf Hörspiele. Von Zorro gibt es (meines Wissens) aber keine Neuauflage von SJ Entertainment.
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • @QBert Freut mich, wenn Du Spaß beim Lesen hattest. Die Dinger wie die Leubner Machwerke gehören für mich eben zu den "guilty pleasures". :) Wer die allerdings als Highlight anpreist, hat vermutlich noch keine wirklichen Highlights gehört. =)

      Vielen Dank für die zusätzlichen Informationen. :hutheb: Interessant, daß das auch wieder Palm Records war. Von denen hab ich Weltraumpiraten und Raumschiff Galaxis.

      SJ Entertainment sagt mir spontan jetzt so gar nichts. :gruebel: Hast Du mal einen Link zu einem beliebigen Cover?
    • MonsterAsyl schrieb:

      Das geht bei so simplen Sachen los, wie den (Laien-)Sprechern zu erklären, daß ein Satz, welcher von jemand anderem unterbrochen wird, so gesprochen werden muss, als wolle man ihn beenden. Stattdessen warten die Sprecher höflich, bis der andere seinen Text beendet hat und pausiert, um demjenigen erst dann "ins Wort zu fallen". :augenroll:

      Ich denke, das hat in dem Fall noch nicht mal unbedingt was mit der fehlenden Befähigung dieses Sprechers zu tun, sondern ist eher die "Schuld" der Produktion.
      Wenn man die Stimmen, so wie hier wahrscheinlich geschehen, nicht gemeinsam aufnimmt, dann ist es schwierig, einander so "ins Wort zu fallen", dass es echt klingt.
      Das könnte nur durch ein geschicktes Zusammenschneiden gewährleistet werden und indem man vor der Aufnahme zu Sprecher A sagen würde: "Lass die letzten Worte Deines Satzes weg, denn da legen wir dann Sprecher B direkt dran, weil der Dich nämlich unterbrechen soll."
      Darf A stattdessen bei der Aufnahme ausreden und man hängt B einfach nur stupide hintendran, möglicherweise noch mit sekundenlangem Abstand, ist es kein Wunder, dass das Ergebnis gestelzt klingt.
      Weiß natürlich nicht, ob es so war, aber wäre zumindest eine weitere Erklärung, denn dass man sich mit den Junior-Produktionen kein Bein ausgerissen hat, ist ja nun mal Fakt. ^^
    • Wie ich gerade bei den Kollegen vom Talk lesen konnte, hat SchattenMan noch weitere Infos zum Hörspiel, ich zitiere:

      - MC`s gibt es 2. verschiedene Auflagen mit unterschiedlichen Covers von allen 3 Folgen.
      - CD`s gibt es nur eine Folge die Nr. 1 einmal in weißen und blauen Cover.

      Meine Palm Records doppelt-CD hat ein anderes Cover CD 1 hat die Folgen 1 + 2 und CD 2 die Folge 3 also liegt die Serie komplett vor.

      Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir den Kauf der Doppel CD gespart. Das ist ja ärgerlich, daß es davon 2 Ausgaben gab. :augenroll:
    • Schattenman schrieb:

      Meine Palm Records doppelt-CD hat ein anderes Cover CD 1 hat die Folgen 1 + 2 und CD 2 die Folge 3 also liegt die Serie komplett vor.
      Öh, aber es gibt doch scheinbar von Palm-Records nur diese eine Doppel-CD (Cover siehe Eingangspost), und auf der sind definitiv nur zwei Teile , nämlich "Fluch des Magiers" und "Tödliche Stampede".
      siehe hier die Rückenansicht.

      Die Hörspiele sind jedes fast 50 min lang, wo sollte denn da auch noch Nummer 3 hinpassen? ;)
    • Hmmm, jetzt heisst es im Talk von Seitens Schattenman, daß:

      Sind sonst komplett also alle 3. Folgen auf 2. CD`s ...

      - Raumschiff Galaxis - Auf der Suche nach einer neuen Erde
      - Die Dinosaurier kommen
      - Bikerman und das Supermotorrad CAT
      - Robots - Erben eines Imperiums
      - Excalibur - Das Zauberschwert
      - Tarzan – Herr des Dschungels
      - Die Weltraumpiraten (Pirates Of The Universe)
      - ZORRO - Der Rächer mit der Maske

      Jetzt bin ich endgültig irritiert. Ich habe mal probeweise meine Ausgabe von Raumschiff Galaxis eingelegt und festgestellt, daß die addierte Laufzeit insgesamt ca. eine Viertelstunde länger ist, als auf dem Cover angegeben. Sollten das dann alle drei Folgen sein, nur ohne Vor- und Abspann? Aber selbst dann wären die einzelnen Folgen extrem kurz. :denk:
      @Schattenman: Da Du hier ja offensichtlich mit liest, wäre es einfacher, wenn Du bzw. Dein Azubi hier antworten könnten. :) Die User im Talk fragen sich wahrscheinlich schon, wer Agatha ist. =)

      @QBert Kannst Du vielleicht Licht ins Dunkel werfen?
    • MonsterAsyl schrieb:

      @QBert Kannst Du vielleicht Licht ins Dunkel werfen?
      Nein, leider nicht, weil ich keine Ausgabe von Palm Records habe. Bis mir jemand das Gegenteil beweisen kann, gehe ich weiterhin von dem aus, was Palm Records auf seinen Covern abdruckt. Und da sind bei so ziemlich allen Serien immer nur zwei von drei Folgen aufgeführt. Ich meine bei einer Veröffentlichung war es so, dass (laut Angabe auf dem Cover) tatsächlich mal alle drei Folgen enthalten waren.

      Aber vielleicht können wir das anhand Deiner Raumschiff Galaxis Doppel-CD herausfinden. Hier sind einige Hinweise zu den drei Folgen (anhand der Junior-Auflage/MC):
      Folge 1: ca. 33 Min. / Anfang (erster Satz): "öffne die Augen. Du wurdest soeben (...)" / Ende (letzter Satz): "Euer Weg zu den Sternen hat ja erst begonnen"
      Folge 2: ca. 35 Min. / Anfang: "Wir befinden uns auf einer Raumstation am Rande des Andromeda-Nebels" / Ende: "Hört einmal zu, wenn ich das Mikrofon aufmache" ... (Gelächter)
      Folge 3: ca. 40 Min. / Anfang: "Seht Euch das an, Freunde!" / Ende: "Meine Freunde, ich glaube unser Leben hat erst in diesem Augenblick begonnen"
      Vielleicht kannst Du ja anhand dieser Hinweise erkennen, ob auf der Doppel-CD zwei oder drei Folgen enthalten sind.
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • Bin gespannt auf das Ergebnis. :smile: Falls Du noch weitere CDs von Palm Records hast, können wir vielleicht auf dem gleichen Weg klären, ob auch dort zwei oder drei Folgen enthalten sind.
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • SchattenMan schrieb:

      Junior Raumschiff Galaxis Nr.1 Neue Heimat Andromeda ca.33:49 Min.
      Junior Raumschiff Galaxis Nr.2 Flug ins Ungewisse ca.34:48 Min.
      Junior Raumschiff Galaxis Nr.3 Tödliche Gefahren ca.38:63 Min.

      Palm Records Raumschiff Galaxis CD1 Auf der suche nach einer neuen Erde 51:31 Min.(angegeben mit 33:34 Min.)
      Palm Records Raumschiff Galaxis CD2 Flug ins Ungewisse 35:36 Min. (angegeben mit 35:23 Min.)

      Dieses forenübergreifende Schreiben und Antworten finde ich ja ziemlich affig, darum habe ich oben mal auf den Beitrag im Hörspieltalk verlinkt, damit man nachvollziehen kann worauf ich mich beziehe. Warum lässt er nicht seinen.... äh... Assistenten hier schreiben, wenn er selbst nicht mehr angemeldet ist. :gruebel:
      Anhand der Zeitangaben, die SchattenMan zu den Auflagen von Junior und Palm Records macht, finde ich es abenteuerlich, wie er zu der Aussage weiter oben kommt auf der Doppel-CD von Palm Records seien alle drei Folgen enthalten: Da stehen ca. 108 Min. bei Junior (diese Zeitangaben kann ich bestätigen, siehe oben) ca. 87 Min. bei Palm Records gegenüber. Falls auf der Doppel-CD alle drei Folgen enthalten sind, muss Palm Records schon heftig gekürzt haben, um auf nur 87 Min. Gesamtlaufzeit zu kommen. Und das Kürzen der Folgen wäre unsinnig, weil 108 Min. problemlos auf 2 CDs gepasst hätten. Also, sollte das tatsächlich der Fall sein, würde ich vom Kauf der Doppel-CDs von Palm Records abraten. Sofern verfügbar, greift lieber zu den MCs oder CD-Neuauflagen von Junior (Flohmarkt, Ebay, Hood & Co.) oder zu den CDs von SJ Entertainment (wie gesagt: sofern verfügbar). Alternativ gibt es noch die Downloadfassung, die über den Arcadia Shop angeboten wird. Für eine Bestellung dort muss man allerdings - recht umständlich - erstmal per E-Mail Kontakt mit den Betreibern aufnehmen, weil der Shop schon seit langem technische Probleme hat.
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • Ja, Schattenman zählt uns zwar drüben im Talk diverse Zeiten auf, beantwortet aber trotzdem nie die Frage, wie bei der Kürze drei Teile auf der Doppel-CD sein können. ?( Denn das hatte er doch vorher behauptet, wenn ich ihn nicht falsch verstanden habe.
      Und ich dachte auch, er besitzt die Versionen alle und hat sie wenigstens einmal gehört.
      Dann müsste man das doch sagen können!
      Wurden die Geschichten also rigoros zusammengeschnitten? :thumbdown: Und das nicht nur bei "Zorro", sondern immer?
      Oder sind es nicht vielmehr doch nur zwei, obwohl man locker alle drei auf zwei CDs hätte packen können, wie Du schon so richtig schreibst, QBert?
    • Anhand der (tatsächlichen) Laufzeiten, die SchattenMan hier im Spoiler zu Weltraumpiraten angibt, nehme ich an, dass auf der Doppel-CD die Folgen 1 & 3 enthalten sind und Folge 2 fehlt. Sicher kann MonsterAsyl mehr dazu schreiben, sobald er die Angaben für Raumschiff Galaxis, Weltraumpiraten und Zorro verglichen hat.

      Zu einigen Doppel-CDs von Palm Records, die SchattenMan hier aufführt, kann ich nirgendwo etwas finden. Kennt jemand die 2-CD-Ausgaben zu den Serien "Die Dinosaurier kommen", "Bikerman", "Robots" & "Tarzan" ??

      Inzwischen ist mir wieder eingefallen bei welcher Junior-Serie die Doppel-CD von Palm Records alle drei Folgen enthält (sofern die Angaben auf dem Cover stimmen). Es war die Serie Bobo der Bär von Gabriele Brandner. Die CD-Ausgabe von Palm Records enthält alle drei Folgen:
      (1) Was ist los im Wald?
      (2) Wer wohnt am Bauernhof?
      (3) Wo ist der Papierdrache?
      Bei Junior ist die Serie auf den MCs 99.471, 99.472 & 99.473 erschienen.

      Nachtrag:
      Robots von Palm Records habe ich gefunden.
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.