[WDR] Der späte Bus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • [WDR] Der späte Bus

      Inhalt:
      Als überzeugter Realitätsskeptiker nimmt Hauff die Geschichte vom außerplanmäßigen Nachtbus zunächst nicht ernst. Aber ein Gewährsmann der Städtischen Verkehrsbetriebe bestätigt die Beobachtungen einer alten Dame, die immer wieder nachts um 2.10 Uhr vor ihrem Fenster einen Oldtimer-Bus beobachtet, aus dem Leute aussteigen. Immer mehr Menschen verschwinden spurlos an eigentlich nicht existierenden Haltestellen. Den Verkehrsbetrieben wird "schleichender Kontrollverlust" vorgeworfen, es drohen Beschwerden beim "Bundesamt für Fehlentwicklung"...

      Sprecher:
      Gustav Peter Wöhler, Rudolf Kowalski, Edda Fischer, Martin Bross, Janina Sachau u. a.

      Produktion:
      Von Eugen Egner
      Regie: Angeli Backhausen
      Musik: Rainer Quade
      Technische Realisation: Rike Wiebelitz und Mechthild Austermann
      Redaktion: Georg Bühren
      Laufzeit: ca. 46 Minuten
      WDR 2015

      Der WDR hat das Hörspiel in der Mediathek zum :download: bereit gestellt.
    • Das ist vielleicht das am besten anhörbare Hörspiel von Eugen Egner. Fast schon für Einsteger :D

      "Zu jung für eine eigene Hose" dann für Fortgeschrittene, aber das ist Kampf, den man als Hörer leicht verliert, ich zumindest.

      Schon am 5. Feb kommt mit "Aldartenrahl" ein neuer Egner, schon der erste Satz vom Klappentext mach keine Gefangenen: "Kann man Mädchen aus Morsezeichen machen?"
      "Die Entscheidung ist gefallen, Herr Meier. Der Muslim bleibt!" - "Frau Riefenstahl meint damit, Herr Ringo Starr Hitler wird den Auftritt absolvieren"

      "Auf dem Weg nach Tuttifrutti traf ich eine ... " - Wer wissen will, wie es weitergeht, der muss "Die Ferienbande bricht in See" hören, denn Leute, die sich um die Kinder sorgen, haben sich über mich beschwert. ZURECHT!
    • GrimReaper schrieb:

      Das ist vielleicht das am besten anhörbare Hörspiel von Eugen Egner. Fast schon für Einsteger :D

      "Zu jung für eine eigene Hose" dann für Fortgeschrittene, aber das ist Kampf, den man als Hörer leicht verliert, ich zumindest.

      Schon am 5. Feb kommt mit "Aldartenrahl" ein neuer Egner, schon der erste Satz vom Klappentext mach keine Gefangenen: "Kann man Mädchen aus Morsezeichen machen?"
      Nachvollziehbare Einschätzung, auch wenn ich eigentlich alle Egner-Hörspiele sehr gut finde (anders als z.B. seine Prosa).
      Aldartenrahl ist allerdings eine Wiederholung und geht eher in Richtung "Zu jung...", also wohl eher nichts für dich.
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm