Google startet angeblich eigene Hörbücher-Plattform

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Google startet angeblich eigene Hörbücher-Plattform

      Laut folgendem Artikel m.futurezone.at/digital-life/g…her-plattform/307.620.100 könnte es demnächst bei Google eine eigene Hörbücher-Platzform geben. Vielleicht wird damit ja die Reichweite unseres Hobbys wieder ein klein wenig mehr erhöht, wenn man dort nicht mehr nur als „Anhängsel“ der Musik angesehen wird sondern einen eigenen Bereich spendiert bekommt. Man darf gespannt sein...
    • Das wird sich so wie ich es gehört habe, erstmal auf den englischen Bereich beschränken.
      Viele US Hörbücher gibt es zu größten Teil nicht mehr in haptischer Form, da war es klar das Goggle irgendwann mit verdienen will.

      Ich hatte mal irgendwo was gelesen, das man dann bei Google dann auch als Privatperson eigene, selbst produzierte Hörbücher einstellen kann, nicht wie bei Audible nur mit gewerblicher Anmeldung.
      "Great men are forged in fire. It is the privilege of lesser men to light the flame"
    • Danke für die Info. :winke3:

      Markus G. schrieb:

      Vielleicht wird damit ja die Reichweite unseres Hobbys wieder ein klein wenig mehr erhöht, wenn man dort nicht mehr nur als „Anhängsel“ der Musik angesehen wird sondern einen eigenen Bereich spendiert bekommt.
      Okay, generell begrüße ich ja auch alles, was die Popularität des HörSPIELS voranbringt, aber ob es sich tatsächlich positiv auf selbiges auswirken wird, wenn man dann demnächst bei Google auf HörBÜCHER zugreifen kann, wage ich persönlich doch eher zu bezweifeln.
      Es sei denn, man nimmt hier mal wieder :whistling: den Oberbegriff "Hörbücher" für beide Kategorien und dort kommen dann tasächlich auch Hörspiele - egal ob (erst mal) nur auf Englisch.
    • @Ben Kenobi: Danke für die Hintergrundinfos.

      @Agatha: Was Hörspiele betrifft hast Du wahrscheinlich recht. Aber da ich auch Hörbuch-Fan bin, finde ich es schön wenn auch das Hörbuch einen noch größeren Bekanntheitsgrad erfährt. Und dem Hörspiel an sich wird es sicher auch nicht schaden, wenn noch mehr Leute zum „hören“ kommen. Ich denke ebenfalls, dass Hörbuch als Oberbegriff genommen wird und es auch Hörspiele zu kaufen geben wird.
    • Ben Kenobi schrieb:

      Das wird sich so wie ich es gehört habe, erstmal auf den englischen Bereich beschränken.
      Nur eine Frage der Zeit, deswegen erstmal. Den man will wohl eine Konkurrenz zu Audible/Amazon bilden und ich finde es gut, wenn die mal bischen Konkurrenz bekommen. Zwei Mega Majors können sehr belebend sein.
      :albern:

      :st: :st3: :st2: Neu-Deutsch für Olympische Spiele: "Internationale Doping-Festspiele" :st2: :st3: :st: