Das Schwarze Auge - 6 - Kampf um die Macht

    • Cherusker schrieb:

      Es wird Zeit, dass die Serie ein bisschen an Tempo anzieht. Die ersten beiden Folgen haben mir trotz dieser schrecklichen Zwerg/Elf Vorurteile und Stereoypengespraeche ganz gut gefallen.
      @Cherusker
      Stimmt, das hat mich am Anfang auch gestört.
      Am Wochenende höre ich mir Teil 4 an, dann kann ich auch zum Tempo etwas sagen :]
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Neues VÖ-Datum dieser Folge ist übrigens lt. Amazon der 13.07. und lt. Pop der 29.07..
      Kann man sich also wieder mal aussuchen, das einzige was feststeht, es verschiebt sich nochmals. ;)


      Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)
    • Lukes Meinung schrieb:

      Für mich im Moment DIE Fantasy-HSP-Serie schlechthin!!! Und ich hab es sonst nich so mit Fantasy im HSP...
      Da gibt es im Moment auch nicht so viel Konkurrenz, oder? :gruebel:

      Hier ist uebrigens die Inhaltsangabe:

      ----------------

      Die finale Schlacht steht bevor. Während sich unsere Helden aufmachen, Schwert und Siegelring zurück nach Gareth zu bringen, schmiedet die geheime Gruppe um Dexter von Crumold finstere Pläne. Werden Gundar Gemmenschneider und seine Gefährten erfolgreich sein? Oder droht alles in letzter Sekunde zu scheitern?

      ----------------

      Hier noch ein paar Worte zu dieser Serie. Die Szenen am Hofe und den Intrigen finde ich super. Die Szenen der Heldentruppe finde ich eher durchschnitt. Da sind mir viel zu viele stereotypische Kommentare drin und die Personen sind mir zu eindimensional. Da koennte ruhig ein bisschen mehr Charakterentwicklung rein kommen. Ich kaufe die Serie aber trotzdem weiter. Ich bin gespannt, ob es nach Folge 6 weitergeht. Die Beschreibung der Folge hoert sich so an, als ob sie der Abschluss der ersten Staffel sein koennte.

      Fuer mich ist Drizzt als Hoerspiel-Fantasy-Serie unerreicht und immer noch die Messlatte die bisher noch keine andere Serie uebersprungen hat. Sacred war sehr gut. Dragonbund ist auch gut. Die letzten Helden ist auch gut. Aber an Drizzt kommen die alle nicht dran. Da hat Lausch ein Meisterwerk produziert.
    • Cherusker schrieb:

      Lukes Meinung schrieb:

      Für mich im Moment DIE Fantasy-HSP-Serie schlechthin!!! Und ich hab es sonst nich so mit Fantasy im HSP...
      Da gibt es im Moment auch nicht so viel Konkurrenz, oder? :gruebel:
      An neuen Produktionen nicht, nein. Leider...

      "Die letzten Helden" sind für mich zu einer Comedy-Quietsch-Serie verkommen. Drachenlanze war mir zu behäbig, langatmig und damit hat es sich ja schon mit neuen Produktionen.

      Ich habe in der Klinik eine Menge Zeit zu hören gehabt und auch Drizzt mal wieder von Anfang an gehört... nach wie vor die "Oldie"-Referenz in Sachen Fantasy für mich. DSA von Audionarchie und Winterzeit ist aber für mich die aktuelle Referenz. Ich hätte auch gerne mehr "Die Elfen" von Zaubermond gehabt... aber es ist ja kein Wunschkonzert. :D
    • Für mich als Nicht-Fantasy-Fan bietet die Serie genau das richtige Maß an fremden Namen und Ländern, die Stereotype und die Gruppe finde ich sehr angenehm. Diese Serie überfordert mich nicht, wie dies meistens die anderen Fantasyserien machen. Einfach, seicht, unterhaltsam und motivierend zum weiterhören. Wobei mir gerade der Anfang der Serie sehr gut gefallen hat. Danach lässt es für mich etwas nach. Es macht mir trotzdem noch Spaß zu hören. Drizzz, Abseits der Wege, Die letzten Helden waren mir alle zu anstrengend, diese Serie hier ist dies nicht. Für echte Fantasyfans ist es aber wahrscheinlich zu einfach und zu seicht.
      Baba :winke4:
    • Wie gefiel euch denn Das Schwarze Auge nun?

      Ich habe mich gut unterhalten gefühlt, auch wenn ich es nicht als Meisterwerk bezeichnen würde, eher als solide Durchschnittskost.

      Da Fantasy aber rar gesät ist im Hörspielsektor, habe ich die Serie verschlungen, auch wenn ich DSA nicht so gerne mag. (Bin eher der D&D-Fan).

      Sehr gut gefallen haben mir der Zwerg Gundar (ein intellektueller Zwerg :D ) und der Thorwaler Hrotar (ewig muffelig :D ).

      Das halboffene Ende (... aber dies ist eine andere Geschichte!) fand ich gut, da der Showdown sonst in der Tat zu einfach gewesen wäre.

      Als Highlight dieser 6-teiligen Serie würde ich Folge 5 ansehen, wo man sich The-Walking-Dead-like durch die Untotenhorden zum Thronsaal durchschnetzelt.

      P.S.: Die Elfen-Zwerge-Sticheleien fand ich persönlich übrigens sehr amüsant.
    • Ahtan schrieb:

      Als Highlight dieser 6-teiligen Serie würde ich Folge 5 ansehen, wo man sich The-Walking-Dead-like durch die Untotenhorden zum Thronsaal durchschnetzelt.
      Super, bin nach Folge 4 ausgestiegen :)
      "Die Entscheidung ist gefallen, Herr Meier. Der Muslim bleibt!" - "Frau Riefenstahl meint damit, Herr Ringo Starr Hitler wird den Auftritt absolvieren"

      "Auf dem Weg nach Tuttifrutti traf ich eine ... " - Wer wissen will, wie es weitergeht, der muss "Die Ferienbande bricht in See" hören, denn Leute, die sich um die Kinder sorgen, haben sich über mich beschwert. ZURECHT!