TKKG

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Sheriff Cody schrieb:

      Es müsste eine der ersten 5 Folgen gewesn sein.
      Kommt das Interview mit H.G. Francis nicht gleich im Anschluss an die erste Folge "Kampf der Vampire"?
      Ich meine ja, allerdings ist es bei mir schon etwas her, seit ich die zuletzt gehört habe.
      Die 1 gibt es mittlerweile ja auch remastered, aber da wird man das Interview sicher auch gelassen haben, es ist schließlich was Besonderes.
    • Ach ja TKKG.
      Ich muss sagen ich habe nicht sooooo viele Folgen gehört, aber hatte mal als Teenager eine Phase wo ich wirklich im Fieber war.
      Diese war aber auch schnell wieder vorbei.
      Die PC Spiele fand ich auch gar nicht so verkehrt, da habe ich 2-3 Stück mal gespielt.

      Meine Lieblingsfolgen waren: Wilddiebe im Teufelsmoor, Die Sekte Satans, in dunkler Nacht am Marmorgrab, im Schlauchboot durch die Unterwelt, mit heisser Nadel Jagd auf Kids und Hilflos in eisiger Nacht.

      Die glaube der Grund warum ich diese Serie nicht weiter verfolgt habe sind die Charaktere.
      Allen vorran Tarzan/Tim. Ein arroganter, herablassender, aggressiver Mistkerl der jeden gleich mal Schläge angedroht hat, selbst den harmlosen, Klößchen immer aufgrund seines Gewichts verspottet und gemobbt hat, er selbst natürlich als groß, braungebrannt, muskelös und gutaussehend beschieben. Ekelhaft. Aber leider ein sehr realistischer Charakter.

      Gabi ist eine Verschwendung sondergleichen, die man hätte weglassen können. Das einzige was sie für die Gruppe beitragen kann sind manchmal Insider Informationen, weil ihr Vater der Oberkommissar der örtlichen Polizei ist.
      Ansonsten ein sexistisches Frauenbild, weiß nichts, kann nix, mag Tiere, muss immer beschützt werden, hübsch, das war's.
      Wenn sie wenigstens sympathisch wäre, aber da ihr Love-interest Mistkerl Tim ist muss ich dazu nix mehr sagen.
      Ich als Frau fühle mich von solchen Charakteren teilweise beleidigt (feels feminism)

      Die einzigen die erträglich sind wären Karl (der obwohl er ein intelligenter Nerd ist sich selten bis gar nicht besserwisserisch und wichtigtuerisch gibt).
      Und Klößchen der wenigstens ein lustiger netter Kerl ist.

      Schade darum das Tim mich viele Folgen wirklich so genervt hat, dass ich die Folge unterbrechen musste und letztenendes die Serie beendet habe, denn viele Folgen waren schon recht spannend und gut geschrieben.
    • @Jenny007 in sehr vielen punkten stimmte ich deiner Meinung über die vier mit Hund aus der Millionen-Stadt zu. mich hat auch früher Tarzan jetzt Tim am meisten aufgeregt mit seiner Doppelmoral und seinem auf Moralapostel machen sich aber selber nicht an regeln/gesetzte halten :schiri: .hat eigentlich sich Sascha Dreager jemals dazu geäussert oder das Label Europa zu diesem Thema? obwohl ich zugeben muss die neuen folgen so ungefähr ab 201 kommen sehr gut ohne dass Gehabe von Tim aus und die sind richtig richtig gut produziert weiter so. :thumbsup:
    • Flori1981 schrieb:

      Von mir aus hätte Scarlet damals länger Gabi sprechen dürfen.
      Dicke, fette Zustimmung von mir. Sie hat wirklich eine außergewöhnlich tolle Stimme, mit Alleinstellungsmerkmal.
      Deswegen höre ich die Ende 40er/Anfang 50er-Folgen weitaus häufiger, als den Rest der Serie; von den Anfängen mal abgesehen.
      Und wenn ich ganz ehrlich bin, habe ich den Hype um Veronica nie so richtig nachvollziehen können, weil Scarlet mir 100fach besser gefällt
    • Ich denke mal, dass Veronika von vielen deswegen "bevorzugt" wurde, weil sie einfach sehr viel stärker eine "Ich bin die süße, hübsche, brave Gabi"-Stimme hatte, als das bei Scarlett der Fall war.
      Die klang mehr nach Kumpel, bisschen frech, robust, was auch immer, nicht so "feminin" zumindest, wobei ich natürlich nicht sagen will, dass man sie für einen Jungen hätte halten können. =)
      Aber so wollte man die "Gabi" wohl auf Dauer auch nicht haben.
      Außerdem war sie halt bloß eine "Vertretung", meine, dass V.Neugebauer selbst mal in einem Interview gesagt hat, sie wisse gar nicht mehr, weshalb sie damals kurz aus der Serie ausgeschieden sei. Obwohl ich mir das eigentlich eher nicht vorstellen kann, immerhin handelte es sich um ihre Dauer-"Paraderolle".
      Vielleicht wollte sie nur keine großen Erklärungen abgeben. :schulter:
      Ich mochte Scarlett gern als "Gabi", ihre Stimme hat einfach was, und sie wirkte irgendwie schon immer professionell, sogar bei der "Biene Maja", und da muss sie ja noch ziemlich klein gewesen sein, zumindest am Anfang.
    • Ich mochte Veronika Neugebauer zum Schluss überhaupt nicht mehr.
      Keine Ahnung ob es auch ihrem Krebsleiden geschuldet war aber sie
      klang nur noch nervig und overacted.
      Scarlett war da echt ein frischer Wind und ich hatte, entgegen vieler anderer Hörer, auch sofort kein Problem mit Thea Harder.
      Sie hat Gabi wirklich neu interpretiert und positiv verändert.

      Bei Scarlet habe ich mich richtig gefreut als @Thomas Birker (DLP) sie für "DreamLand-Grusel" und "Tony Ballard" zurück in die Hörspielwelt geholt hat.
      Sie steht auch auf meine Interviewliste ganz oben.
      Abonniert die Talker-Lounge auf iTunes: itunes.apple.com/de/podcast/talker-lounge/id659910419?l=de
    • schulzi schrieb:

      @Flori1981 wer steht denn alles auf deiner Interviewliste? mal von Interviewer zu Interviewer gefragt. :] :hutheb:
      Vielen Sprecherinnen und Sprecher.
      Therese und ich saßen kürzlich wieder zusammen und habe gegenseitig
      unsere Vorschläge gesammelt.
      Momentan sind es gut 30 Namen aber uns wären noch locker doppelt so
      viele eingefallen. :green:
      Abonniert die Talker-Lounge auf iTunes: itunes.apple.com/de/podcast/talker-lounge/id659910419?l=de
    • Flori1981 schrieb:

      Ich mochte Veronika Neugebauer zum Schluss überhaupt nicht mehr.
      Keine Ahnung ob es auch ihrem Krebsleiden geschuldet war aber sie
      klang nur noch nervig und overacted.
      Scarlett war da echt ein frischer Wind
      Da lagen ja aber Jahre zwischen!
      Ich denke bzw hoffe doch sehr!!, dass V.Neugebauer nicht bereits damals an Krebs erkrankt war, als S. (zu der Zeit noch) Lubowski für sie eingesprungen ist.
      Ich finde aber, dass V.N. im 70er oder 80er-Folgenbereich schon mal eine Phase hatte, wo sie, für mein Empfinden, sehr stark überagiert hat und wirkte, als wolle sie um jeden Preis wie ein Teeny klingen.
      Das gab sich dann aber zum Glück schnell wieder.
      In neueren Folgen habe ich sie nie gehört.
      Rhea Harder ist für mich auch okay, kenne aber bisher nur eine Folge (Weihnachts-Special) mit ihr.
    • BjoernErik schrieb:

      Wenn ich mich richtig erinnere, war Veronika Neugebauer für ein Jahr in den USA. Meine ich mal irgendwo gelesen zu haben.
      Ja, kann natürlich auch sein. :zustimm:
      Ich meine halt, mal ein Interview gelesen zu haben, wo sie auf den Grund eben nicht einging, aber es können ja mehrere existieren.
      Susanna Bonaséwicz ist damals, als sie für mehrere Folgen bei "Bibi" ausschied, ja auch auf einer Weltreise gewesen.
      Ihre Vertretungsstimme finde ich aber, im Unterschied zu der von Veronika Neugebauer, nicht sehr passend. :)
    • Agatha schrieb:

      Ihre Vertretungsstimme finde ich aber, im Unterschied zu der von Veronika Neugebauer, nicht sehr passend. :)
      Ich höre gerade aufgrund meines Umstiegs von MC auf CD viele alte Bibifolgen.
      Hatte mit Katja Nottke schon als Kind nie ein Problem.
      "Bibi und die Zauberlimonade" ist bis heute eine meiner Lieblingsfolgen.
      Abonniert die Talker-Lounge auf iTunes: itunes.apple.com/de/podcast/talker-lounge/id659910419?l=de