Gordon Black - 5 - Eine Braut für Dracula

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Gordon Black - 5 - Eine Braut für Dracula


      (Bild: Amazon, Text:Pop)

      Das Hörspiel ist seit :!: heute :!: erhältlich!

      Inhalt:
      Er ist der König der Vampire, der Herr über die Nacht und all ihre Kreaturen, die im Schutz der Dunkelheit auf Beutefang gehen: Dracula! Aus seiner Heimat Transsylvanien vertrieben, hat es ihn ausgerechnet nach New York ver schlagen. Doch auch hier findet er willige Diener. Seine Bräute hinterlassen eine Spur des Todes. Die Polizei ist machtlos und sucht Rat bei einem Mann, der im Kampf gegen die Mächte der Finsternis erfahren ist wie kein Anderer: Gordon Black!

      bestellbar z.B. hier: Pop
      oder hier: Amazon


      Die beiden Hauptsprecher (Robert Missler, Tanja Dohse) sind wohl dieselben geblieben wie in den bereits seit längerem erschienenen vorherigen Folgen.
      Das finde ich schon mal :thumbup: , denn ohne die hätte diese Serie für mich jeden Reiz verloren.
    • Bei mir sind es leider unter anderem auch die beiden Hauptsprecher, die bei mir ein Gähnen erzeugen. Aber ich werde sehr gerne via Spotify reinhören. Und wenn es halbwegs gut ist (was meine 3 CDs im Regal leider nicht sind) dann werde ich auch gerne weiter kaufen. Alleine der Cover wegen. Diese gefallen mir ausgesprochen sehr gut!
    • Tolkien schrieb:

      Puh,da muß ich aber lange überlegen, ob ich mir die kaufe.
      Ich weiß noch, wie wir damals nach der Hörspielmesse in HH, wo es den 3er-P. exklusiv gab, die erste Folge abends zu dritt gehört und uns köstlich amüsiert haben. Allein schon das Intro fand ich nur gut. :muhaha:
      Andere kleine Jungs bekommen vom Papa eine Uhr oder etwas Ähnliches überreicht, Klein Gordon kriegte das "Atame" und war ja so begeistert davon. :wech: =)
      Und dann seine Helferin Hanako mit ihrem eigenen magischen Spielzeug. :biggrin:
      Einfach alles herrlich grotesk, über weite Strecken unfreiwillig komisch.
      Retro-Feeling und auf Basis eines Gruselheftchens, da erwarte ich eigentlich auch genau das, was hier bisher geboten wurde. :)
    • Also der vierte hat mir gut gefallen,und wie auch Agatha habe ich die gleiche Erwartungen und diese sind erfüllt worden.Sven sollte sich selbst treu bleiben und nicht zu sehr auf modern machen.Nur schade,daß die Hörspiele so schwer zu bekommen sind (bei Amazon garnicht erhältlich nur über ZShops)
    • Auch dieses Hörspiel habe ich gewonnen und vorhin gleich gehört.

      Auch hier war es das erste Hörspiel aus der Reihe für mich. Nach der Eröffnungsszene dachte ich zuerst: "Nein, nicht noch ein Geisterjäger!" Aber es war doch nicht so schlimm, wie zuerst vermutet.

      Ja, man hört die Heftroman-Vorlage schon etwas heraus. Aber das war mir ja vorher schon klar. So gesehen ist es eine nette Unterhaltung.

      Die Geschichte ist nicht unbedingt ein neu erfundenes Rad. Dracula, Draculas Bräute und Leichen auf der einen Seite, auf der anderen Seite die Polizei und der Geisterjäger Gordon Black. Ein bisschen Blut da, ein Biss hier und ein paar Tote bzw. Untote dort. Für ca. 70 Minuten wird man hier mit leichten Gruselfaktor unterhalten.

      Die Sprecher gefielen mir eigentlich recht gut. Robert Missler höre ich ganz gerne mal in Hörspielen und auch Tanja Dohse war nicht schlecht. Ok, Sascha Rotermund ist auch als Dracula mit dabei, aber da bin ich ja durchaus etwas 'befangen'. :whistling:

      Falls ich mal durch Zufall auf die anderen Teile stoße, werde ich sie mir anhören. Aber unbedingt haben muss ich sie jetzt nicht.

      :moin2: