James Bond Romane

    • James Bond Romane

      Gibt es hier Bond-Fans die auch die Romane lesen oder gelesen haben?

      Ich habe letztens alle originalen Romane von Ian Fleming gelesen und kann es weiterempfehlen. Bond ist deutlich anders als in den Filmen.
      Lese aktuell nach und nach die Romane von anderen Autoren durch.
      Dateien
    • @Prince004 Hey, die Edition, die Du da hast, sieht aber schick aus! :thumbup:
      Ich habe noch zwei oder drei gebundene Bond-Romane im Regal, die hatte mein Vater sich mal vor vielen Jahrzehnten gekauft, und Ian Fleming werfe ich nicht weg!
      Als Teenager habe ich die auch alle gelesen, aber seitdem nicht mehr.
      Klar, sie sind schon anders und natürlich auch ausführlicher.
      Aber das ist ja bei vielen Buchvorlagen so.
      Im Falle von Bond dürften allerdings sehr viele nur die Filme kennen und deshalb gar nicht in die Verlegenheit kommen, Vergleiche zu ziehen.
    • Agatha schrieb:

      Klar, sie sind schon anders und natürlich auch ausführlicher.
      Aber das ist ja bei vielen Buchvorlagen so
      Na klar.

      Ian Flemming hatte übrigens die Aufgabe, fortschrittich sience fictionale
      Technologie vor den Russen in Sicherheit zu bringen.
      Bedenke bitte bei allem James Bond, das ein wirklicher Agent /Spion
      im Verborgenden arbeitet, Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel.

      ..
      Interplanar: Du hörst nicht zu, Du bist dabei! :applaus:
    • Ich habe fast alle gelesen; ich glaube, nur der Kurzgeschichtenband fehlt mir. Interessant ist neben der viel weniger auf pointierte Gags geschriebenen Hauptfigur auch die chronologische Reihenfolge der Bücher, die in den Filmen praktisch nicht existiert, zumal die auch eine ganz andere Reihenfolge haben. Die Unterschiede zu den Verfilmungen sind manchmal überschaubar (Dr. No, Liebesgrüße), manchmal eklatant (Moonraker, Der Spion ...).

      In den Büchern ist es ein wichtiges Thema (das aber in den Filmen komplett weggelassen wurde), dass die Sowjets es schaffen, Bond umzudrehen und er einen Anschlag auf M durchführt (!). Außerdem bilden die letzten drei Bände eine Fortsetzungsgeschichte, die schon in Feuerball ihren Anfang nimmt, und die als bindende Figur für einen Rachefeldzug gegen Blofeld Bonds ermordete Frau Tracy zum Thema haben. Ähnliches haben die Bond-Produzenten dann gemacht, als sie Vesper Lynd aus "Casino Royale" zu einer ernsthaften großen Liebe Bonds ausgebaut haben.

      Wer sich ein episches Leseabenteuer wünscht, sollte diese Reihenfolge einhalten:

      Casino Royale
      Leben und sterben lassen
      Moonraker
      Diamantenfieber
      Liebesgrüße aus Moskau
      James Bond jagt Dr. No
      Goldfinger
      2 Kurzgeschichtenbände
      James Bond und die Aktion Feuerball
      Der Spion, der mich liebte
      Im Geheimdienst ihrer Majestät
      Man lebt nur zweimal
      Der Mann mit dem goldenen Colt
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.
    • Ja, die Ian Fleming Romane habe ich mit 12 Jahren gelesen - nachfolgend die Reihe von John Gardner im Heyne-Verlag.
      Habe versucht, vor ein paar Monaten wieder mal einen Bond-Roman zu lesen und musste feststellen, dass sie doch arg drög daherkommen.
      Im Gegensatz zu den heutigen Thrillern bleibt da eine ganze Menge Spannung und Action auf der Strecke - von der Vorhersehbarkeit der handlungen ganz zu schweigen.
      Nein, Bond ist für mich in erster Linie ein Film-Phänomen.... Den Romanen kann ich leider heutzutage nix mehr abgewinnen.
      Jedoch ist die Comic-Reihe bei Splitter wirklich eine kleine Perle....
    • Ich hab vor einer Weile günstig eine Hand voll der gekürzten Audiofassungen (je 2 CD's) erworben. Bond ist im Vergleich zu den Filmen deutlich eher hart als smart. Und der Autor erwähnt immer wieder diverse Frühstücksexzesse und andere Mahlzeiten - ist halt nur so ein Detail, das mir aufgefallen ist. Und das, lange bevor es "in" wurde, auch diese sinnlichen Genüsse schreiberisch auszubreiten ...
      :wegweiser: Neuer Roman:
      "Fluch der Ewigkeit"
      Mystery-E-Book (dp DigitalPublishers)
    • Audioromane schrieb:

      Wie ist das nochmal mit den Rechten? Von den Bond Romanen darf es bestimmt keine offiziellen Hörspiele geben, oder?
      Liegen die deutschen Rechte derzeit noch bei Cross Cult, weil die allen Originalromanen und Kurzgeschichten 2013 eine Neuübersetzung verpasst und sie ab 2014 in einer Box rausgebracht haben?
      Also wären das womöglich die Ansprechpartner. :gruebel:
      Spekuliere da natürlich auch nur ;) , kann mir allerdings vorstellen, dass diese Rechte, sofern die Produktion von HSPen gestattet wäre (aber warum eigentlich nicht ?( ) einen ziemlichen Haufen Kohle kosten würden.
    • Fleming`s Schreibstil ist echt Klasse, klar haben mir ein paar Romane nicht so gefallen, aber die meisten haben Spaß gemacht. "Casino Royale" und "Diamantenfieber" stachen stark heraus.
      Auf "Goldfinger" war ich gespannt gewesen, aber hat mir leider nicht so gefallen.
      Danach habe ich den Roman "Trigger Mortis - Der Finger Gottes" von Anthony Horowitz gelesen. Inhaltlich begann der Roman 2 Wochen nach den Geschenissen in "Goldfinger". Pussy Galore war wieder dabei ;)
      Das war echt toll, gute Arbeit von Horowitz und soweit ich letztens gehört habe, schreibt er aktuell einen zweiten Bond.

      Zuletzt habe ich "Countdown" von Raymond Benson gelesen. Auch ein toller Roman, aber Horowitz fand ich besser :)
      Dateien
      • countdown.jpg

        (373,59 kB, 2 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • trigger mortis.jpg

        (298,91 kB, 1 mal heruntergeladen, zuletzt: )