[WDR] Sherlock Holmes und der Fall Karl Marx

    • [WDR] Sherlock Holmes und der Fall Karl Marx

      Inhalt:
      London im 19. Jahrhundert. Sherlock Holmes, Held - nicht nur dieser - schillernden Kriminalkomödie, übernimmt zunächst eher halbherzig einen heiklen Fall: Karl Marx sucht das Original seines Epoche machenden Werks "Das Kapital".

      Produktion:
      Von David Zane Mairowitz
      Regie: Dieter Carls
      Komposition: Matthias Thurow
      Technische Realisation: Herbert Kuhlmann und Gabriele Neugroda
      Redaktion: Georg Bühren
      WDR/SFB 2001

      Der WDR hat das Hörspiel in seiner Mediathek zum :download: bereit gestellt.
    • Lovecraft-RSP mache ich erst seit ca. 5 Jahren, davor Fantasy und SF. Hab auch vor mehr als 30 Jehren angefangen und bin einfach dabei geblieben. Aber die "Berge des Wahnsinns" hat mein Charakter schon mal ohne größeren Verlust von Sanitypoints überlebt :-)
      : jo1 : :cop:
      1881 - Gaslicht-Krimi
      Audiofassung und E-Book
      Ab 10. August 2017 bei Bastei entertainment
    • Ich habe mit einem DSA-Voräufer angefangen, und dann haben wir unsere eigene Fantasywelt mit den Regeln des Menhir-Rollenspiels beackert!
      "Berge des Wahnsinns" hat auch nur 2 Jahre Spielzeit gebraucht. Leider waren da allerdings auch unfreiwillig längere Pausen dazwischen, aber trotzdem... Ich glaube 2 Jahre dauert es bei vielen (älteren) Gruppen aus den gleichen Gründen.
      Ja, die gute alte Zeit mit wöchentlichen Spielrunden.
      : jo1 : :cop:
      1881 - Gaslicht-Krimi
      Audiofassung und E-Book
      Ab 10. August 2017 bei Bastei entertainment
    • So, ich habe das Hörspiel inzwischen nun endlich mal gehört. Die Handlung fand ich ok bis gut, aber die Musik war schlecht und hat mich oft wieder rausgerissen - etwa nach einer dramatischen Sterbeszene eine muntere Melodie - Ächz! Ein Ragtime-Klavier passt nun wirklich nicht ins viktorianische England, thematisch besser passend hätte man da IMHO auch rechtefreie Musik aus England, Deutschland oder Russland bekommen können.
      Und Holmes war mit seinem Pochen auf das Honorar ein wenig out of character - Geld interessiert ihn ja eigentlich nicht, und oft genug arbeitet er auch gratis, für arme Klienten (wenn der Fall interessant genug ist). Von wohlhabenden Klienten nimmt er dann eben etwas mehr, damit Mrs Hudson auch die Miete bekommt.
      : jo1 : :cop:
      1881 - Gaslicht-Krimi
      Audiofassung und E-Book
      Ab 10. August 2017 bei Bastei entertainment
    • Linda schrieb:

      Und Holmes war mit seinem Pochen auf das Honorar ein wenig out of character
      Ich meine, mich erinnern zu können, dass der hin und wieder, wenn ihm der Klient wohlhabend genug erscheint und ihn irgendwie auch verärgert hat, schon ganz schön pocht. *Kralle aufhalt* ;)
      Aber das kommt wohl wirklich nur ganz wenige Male vor.
      War es nicht z.B. auch bei "Skandal in Bohemia" der Fall? :gruebel:
      Oder ich verwechsele da etwas.


      Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)
    • Agatha: "Ich meine, mich erinnern zu können, dass der hin und wieder, wenn ihm der Klient wohlhabend genug erscheint und ihn irgendwie auch verärgert hat, schon ganz schön pocht. *Kralle aufhalt* "

      :watson:

      Das stimmt, aber: politische Flüchtlinge kommunistischer Gesinnung sind (im Gegensatz zum böhmischen König) nicht gerade wohlhabende Klientel...



      Zwei mögliche Erklärungen für Holmes' Verhalten fallen mir da ein:
      *Die Abneigung ist groß, und die Honorarforderung soll Marx abschrecken. Anscheinend ist die kommunistische Idiologie Holmes ja ein Graus - so wird es wenigstens im Hsp. dargestellt. Soweit ich das dem Kanon entnehme, ist Holmes eher unpolitisch (also mehr ein ganz normaler, als ein strammer Monarchist) und tatsächlich sehr oft am Schicksal des "kleinen Mannes" interessiert, obwohl Anspielungen auf 'Das große Spiel" zwischen den damaligen Mächten durchaus vorhanden sind und Holmes tangieren. Besitz bedeutet ihm also wenig.

      *Es ist eine ironische Kapriole von Holmes (oder dem Autor, der Holmes Worte in den Mund legt) - denn immerhin geht es hier um ein kapitales Manuskript.
      : jo1 : :cop:
      1881 - Gaslicht-Krimi
      Audiofassung und E-Book
      Ab 10. August 2017 bei Bastei entertainment