Retro Konsolen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Manchmal ertappe ich mich auch bei dem Gedanken, mal wieder etwas auf einer alten Konsole spielen zu wollen und mir deshalb das NES- oder SNES-Mini oder eben das C64-Dingen zu kaufen. Aber dann denke ich mir wieder, dass ich so viele Spiele hier liegen habe, die noch original verpackt sind. Ich schaffe es gar nicht, dass alles zu spielen. Aktuell liegen hier noch Evil Within 2, Mario Odysee, Breath of the Wild und Schatten des Krieges rum, die ich noch durchspielen will. Deshalb bleibe ich mit meinen Gedanken in der Gamer-Vergangenheit.
      Auch muss ich sagen, dass ich es kurzfristig ganz cool finde aber dann schnell sage, dass diese Spiele halt von damals sind und nicht mehr mit den Spielen heute mithalten können.
    • Das ist wie mit alten Hörspielen. Ich brauche ein bisserl, aber dann überzeugt der Spielspaß und da ist es für mich dann unerheblich ob neu oder alt - wie bei Hörspielen oder Filmen halt. Entweder gut oder schlecht.
    • Markus G. schrieb:

      Entweder gut oder schlecht.
      Genau das sehe ich anders. A Link to the Past war ein geiles SNES-Game. Spielt man aber heute Breath of the Wild dann stinkt es eben einfach ab. Die Technik hat sich weiterentwickelt. Es ist einzig und allein Nostalgie - mit diesen Perlen unserer Vergangenheit kannst du heute keinen Zocker der neuen Generation begeistern.
    • Absolut! Zocker der heutigen Generation! Ich bin aber ein 45 jähriger Zocker, bei dem es nicht nur um die von Dir angesprochene Technik geht (klar ist da Link Welten vom aktuellen Zelda entfernt) sondern auch um das Spiel und die Idee, die dahinter steckt. Und da zählt die Technik nicht. Tetris wird, egal in welchem Gewand immer ein für mich großartiges Spiel sein. Ebenso Zelda, egal ob Klötzchengrafik oder HiRes. Aber ich bin da vielleicht eine Ausnahme. Das macht aber nix. Ich spiele meine alten Teile sehr gern und habe große Freude, wie auch mit meinen alten Hörspielen auf Kassette oder meinen alten SW-Filmen. Wenn sie mich unterhalten ist es mir egal ob Klötzchengrafik, Rauschen oder Schwarz-Weiß.
    • @schanall

      Ja habe ich gestern direkt von ein Pekinger Markt gekauft.
      Zweimal Original verpackt und einmal gebraucht dazu zwei Module (14 Spiele) und paar andere Sachen.
      Umgerechnet habe ich ca. 38 Euro bezahlt.
      Der Controller ist die Konsole und liegt sehr gut an der Hand.
      Wenn man sich nicht von den Chinesische Schriftzeichen einschüchtern lässt kann man viel Spaß haben.
    • Also ich spiele ja seit 2002 auf ein und dem selben Gameboy Advance. Nur der Akku hart arg gelitten.
      "Das Sonnenlicht, es schwindet bei Nacht, erst am Tag ist wieder sein Feuer entfacht. Von Sonne zu Mond und zu Sonne erneut,
      ewige Ruhe die lebenden Toten erfreut. Ruhelose Seelen wandern ohne Wonne, gib ihnen Frieden mit der Hymne der Sonne."
    • Unter dem Christbaum stand eine PlayStation Classics. Sie war in 2 Minuten angeschlossen und man konnte sofort losspielen. Macht Spaß, wenn auch die Grafik auf einem 1,50 Fernseher ziemlich blockig aussieht. Aber Ridge Racer macht einfach Spaß, ebenso wie Tekken oder Resident Evil.
    • Markus G. schrieb:

      Wahrscheinlich seid ihr alle zu jung um mit dem Namen ATARI etwas anzufangen
      Hallo Markus, klasse Einleitung! :green: Von einem alten Sack zum anderen:

      Vermutlich hst DU es schon mirgekriegt, aber auch für den Rest hier: Retro's Spielesammlung
      Und ja, die Konsolen sind alle noch die jeweils damals zum Release (Atari 2600, Vectrex. Coleco und Intellivision damals natürlich noch von meinem Vater) gekauften Geräte.
      Die Klassiker sind einfach unkaputtbar und werden heute noch gerne von mir bespielt. :thumbsup:


      Die oben genannte Playstation Classic ist in meinen Augen übrigens nur ein Haufen Müll.
      Generell größtenteils schwache Auswahl an Games, und einiges nur in nicht angepassten langsameren 50Hz PAL-Versionen. :thumbdown:
      Was haben die Macher sich dabei nur gedacht? :hirni:
      Zum Glück habe ich so ziemlich alle (für mich) relevanten Playstation-Games im Regal stehen- und baruche das Ding daher eh nicht. :cool:
    • Zum Glück habe ich so ziemlich alle (für mich) relevanten Playstation-Games im Regal stehen- und baruche das Ding daher eh nicht.
      Ist bei mir auch so. Ich hab damals sogar zuviele PSX Spiele gekauft und noch eine PS one, die ein Billiglaufwerk hatte, man mußte dieses irgendwann auf den Kopf stellen, damit sie optimal lief. Dafür ging noch der Wechseltrick mit den Import CDs.
      Viele PSX Spiele konnten anfangs auch noch als Soundtrack verwendet werden. Man konnte sie also einfach so abspielen ( so wie beim Neo Geo CD). :daumenhoch:
      Damals 1995:
      Playstation 1 für 599 DM + 100 DM für Tekken.
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Evil schrieb:

      ...eine PS one, die ein Billiglaufwerk hatte, man mußte dieses irgendwann auf den Kopf stellen, damit sie optimal lief.
      Das kenne ich nur genau andersherum. Ausfälle bei der PSone sind mir nicht bekannt (und ich habe damals die Dinger in einem Gameshop verkauft),
      aber bei den ersten Generationen der PlayStation trat genau dein beschriebendes Problem auf. Auch bei meinen eigenen Geräten. ;)
    • Andre NotSure schrieb:

      Die Classic Mini Konsolen sind Pflicht...
      Für den Gelegenheits-Zocker mögen die "Pflicht" sein, für den Freund und Sammler der "echten" Retro-Konsolen sind die Dinger einfach nur uninteressant. ;)

      Einzig bei so einer "Atari Flashback" Konsole überlege ich schon länger,
      weil da Spiele enthalten sind, die wegen dem Videospielecrash damals nicht mehr auf Modul veröffentlicht wurden...
      Ist mir aber zu teuer für das gebotene, auch weil ich eben so ziemlich alle anderen für mich interessanten Spiele schon als echte Module habe. :whistling:
    • Benutzer online 2

      2 Besucher