Wie viel "Zeit"/"Chancen" gebt ihr einer Serie/Reihe?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Also spontan fallen mir Peter Lundt und Mark Brandis ein. Bei beiden haben ich nachdem ich mir eine bzw. 3 CDs gekauft hatte, eine lange Pause gemacht, bis ich es wieder probiert habe. Lundt gefiel mir überhaupt nicht, fand keinen Zugang. Und jetzt ist es für mich eine der genialsten und originellsten Krimis überhaupt. Wenn es im Hörspielbereich ein „Pendant“ zu Monk gibt, dann ist es der blinde Detektiv.
      Baba :winke4:
    • Also ich habe bisher meine Meinung selten geändert. Wenn mir eine Serie beim ersten Mal nicht gefallen hat, dann hat sie es seeehhhhr schwer mich überhaupt zu einer zweiten Chance zu bewegen. Der einzige Grund für mich wäre wenn ich ein Hörspiel gehört habe, als ich selbst nicht gut drauf war oder sehr gestresst war und ich mir über das auch noch sehr bewusst war.

      Ein Beispiel wo ich eine zweite Chance gegeben habe war R&B Larry Brent die laut Meinungen anderer mit den späteren Folgen besser geworden ist. Ich wollte das austesten habe aber leider keine Verbesserung feststellen können auch nicht bei den sogenannten besten Folgen. Zweite Chancen haben bei mir kaum Erfolgsaussichten.

      Es gibt soviel Hörspiele, dass ich kaum Zeit für zweite Chancen habe. Bei mir gilt:

      Entweder Liebe auf den ersten Blick, oder ab auf den Boden in die Kiste.
    • Ja, solche Erlebnisse habe ich auch. Bei Batman zum Beispiel, gut gemacht, schaffe ich es trotz der kurzen Staffeln nicht, sie fertig zu hören. Aber ich gebe (noch) nicht auf. Vielleicht ist der geeignete Moment wo es „Klick“ macht einfach noch nicht gekommen.
      Baba :winke4:
    • Wegen Zeitmangels fange ich nur selten neue Serien noch an.
      Dafür muss mich entweder das Thema interessieren oder etwas anderes meine Neugier geweckt haben.
      Nach einer für mich schwachen ersten Folge, würde ich der Folge 2 aber auf jeden Fall noch eine Chance geben.
      Dann muss es aber auch klick machen und mich gefesselt haben.

      Tolkien schrieb:

      Irgendwie versuche ich es immer wieder. Ich finde und fand nie einen Zugang zu Otherland. Wollte es immer gut finden, hab schon zig Mal von vorne angefangen, aber nach 2 - 3 CD's gebe ich immer auf. Da kann ich machen was ich will!
      Das Erlebnis hatt ich vor über zehn Jahren auch mit Otherland.
      Ich habe gelesen das die Bücher so komplex und die geschaffenen Welten so genial sind, dass man es einfach gelesen / gehört haben muss.

      Durch die ersten CD's habe ich mich gequält, es gab auch interessante Passagen, aber es hat mich nie in den Bann geschlagen.
      Irgendwann habe ich es dann vergessem weiterzuhören und auch nicht vermisst.

      Heute würde ich viel eher die Reißleine ziehen.
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten