Info Jägel GmbH - Hörspiele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Änderungen nachgetragen.
      @QBert Die Produktionsnummer für 29 Max und Moritz kommt mir ein wenig verdächtig vor, da sie so aus dem Rahmen fällt (5stellig statt vierstellig). Kann es sein, das es sich dabei um die Nummer der CD handelt?

      @Markus G. Gern geschehen! Wäre klasse, wenn Du mal durch Deine Bestände schauen könntest. Ich bin mir fast sicher, daß da noch was dabei ist. :zustimm:


      Ich denke ununterbrochen daran.
    • MonsterAsyl schrieb:

      @QBert Die Produktionsnummer für 29 Max und Moritz kommt mir ein wenig verdächtig vor, da sie so aus dem Rahmen fällt (5stellig statt vierstellig). Kann es sein, das es sich dabei um die Nummer der CD handelt?
      Hier mal zwei Cover aus unterschiedlichen Auflagen. Beim rechten ist das Jägel-Logo anders gestaltet als bei den anderen Covern (vermutlich eine neuere Auflage). Gut möglich, dass es für Folge 29 außer dieser fünfstelligen auch eine (ältere) vierstellige Katalognummer gibt.
      mj29-1.jpg mj29-2.jpg

      Sicher ist Dir aufgefallen, dass es die Reihe auch mit dem Label JBB gibt (siehe Cover zu den Folgen 35 & 39 oben in Deinem Beitrag). Über das Label JBB weiß ich nichts, vermute aber, dass es entweder zu Martin Jägel gehörte oder mit MJ verbandelt war. Die Katalognummern sind identisch. Ähnliche Überschneidungen gibt es mit dem schweizer Label junior. Hier ein Beispiel, Katalognummer 1110 bzw. 110 (der Inhalt aller vier Kassetten ist identisch):
      D-Jägel.jpg D-JBB.jpg D-junior-V1.jpg D-junior-V2.jpg
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • Danke für die Max und Moritz Cover. :hutheb: Ich wollte aber keinesfalls Dein Wort anzweifeln, sondern lediglich meiner Verwunderung Ausdruck verleihen. ;) Die beiden Cover pflege ich aber noch ein. :zustimm:

      QBert schrieb:

      Sicher ist Dir aufgefallen, dass es die Reihe auch mit dem Label JBB gibt
      Jau, ist es :] Deswegen hab ich die Cover auch so mit übernommen. Was es mit JBB auf sich hat, entzieht sich auch meiner Kenntnis. :schulter:

      QBert schrieb:

      Ähnliche Überschneidungen gibt es mit dem schweizer Label junior.
      Diese Überschneidungen hab ich ja auch versucht alle mit einzutragen, sofern sie mir bekannt waren.


      Ich denke ununterbrochen daran.
    • Ich habe gerade beim Googlen diesen Thread entdeckt und mich sehr darüber gefreut, dass es Leute gibt, die sich zu diesem Label intensivere Gedanken machen. Daher habe ich mich nun registriert in der Hoffnung, hierzu noch weitere Informationen beitragen zu können bzw. selbst noch welche zu bekommen. Als langjähriger Sammler von Märchenhörspielen besitze ich nämlich etliche MCs von MJ bzw. JBB und auch die Jägel-CDs. Meine Cover (die hier z.T. auch eingepflegt wurden) habe ich vor einigen Jahren bei den hoerspielwelten hochgeladen.

      Sicher kann ich sagen, dass das Label MJ bereits 1990 (vielleicht auch schon früher) existierte - auch wenn die Jägel GmbH anscheinend erst 1994 gegründet wurde. Zum Nikolaus 1990 (spätestens 1991) bekam ich die MC "Die schönsten Märchen und Abenteuer - Folge 39: Robinson Crusoe". In den späten 80er Jahren gab es das Label JBB mit der Reihe "Zauber der Märchen, Abenteuer und Lieder". (In einem Sommerurlaub in Kärnten 1988 oder 1989 kauften mir meine Eltern die JBB-MC "Zauber der Märchen, Abenteuer und Lieder - Folge 22: Der eiserne Ofen".) MJ ist also ziemlich sicher das Nachfolge-Label von JBB. Ich vermute, dass JBB für "Jägel Baden-Baden" steht, weiß es aber natürlich nicht sicher. (Es könnte eventuell auch für "Junior Baden-Baden" stehen, falls es sich um eine deutsche Niederlassung des Schweizer junior-Labels handelte. Etliche junior-MCs dürften damals auch parallel zu den JBB-/MJ-MCs produziert worden sein, wie man an den Aufmachungen der MCs selbst - mal mit, mal ohne Labelaufkleber - sehen kann. D.h.: Die Labels "junior" und "JBB" bzw. später "MJ" existierten für einen lägeren Zeitraum nebeneinanderher, wobei "junior" eindeutig eine längere Geschichte hat, die bis in die 70er-Jahre zurückreicht.)
      Die Jägel-CDs der Reihe "Die schönsten Märchen und Abenteuer" (MJ 24.101 bis MJ 24.103, MJ 24.111 bis MJ 24.113, MJ 24.121 bis MJ 24.123, MJ 24.131 bis MJ 24.133) entdeckte ich im Frühjahr 1996 in einem Geschäft in Bayern. Obwohl es sich eigentlich um 3er-CD-Boxen handelte, wurden sie damals schon einzeln verkauft. Im Sommer 1999 wurde ich auf sechs weitere Jägel-CDs aufmerksam (MJ 24.150 bis MJ 24.155). Die Covergestaltung war nun moderner. In diesem Zuge wurden wahrscheinlich dann auch die bereits veröffentlichten CDs umgecovert.

      Die Nummer der "Max-und-Moritz"-MC aus der durchnummerierten Märchen/Abenteuer-Serie fällt übrigens aus dem Rahmen, da sich diese nicht (wie ansonsten fast alle MCs der Reihe) an den junior-Nummern orientiert, sondern an einer Music-MC mit der Nummer 1115.

    • Und ich freu mich riesig, daß Du den Thread nicht nur entdeckt, sondern Dich auch noch deswegen angemeldet hast. :] Du scheinst ja auch einiges an Wissen mitzubringen, wie Dein Post beweist. :respekt: Ich selbst sammele auch Märchen, allerdings bevorzugt auf LP.

      Maerchen-Freund schrieb:

      Meine Cover (die hier z.T. auch eingepflegt wurden) habe ich vor einigen Jahren bei den hoerspielwelten hochgeladen.
      :blush: Ich hoffe, Du nimmst mir das nicht übel, daß ich die daher geholt habe? Leider gibt es ansonsten ja kaum Abbildungen im Netz, und ich wollte den Thread nicht ganz nackt dastehen lassen.

      Maerchen-Freund schrieb:

      Ich vermute, dass JBB für "Jägel Baden-Baden" steht, weiß es aber natürlich nicht sicher. (Es könnte eventuell auch für "Junior Baden-Baden" stehen, falls es sich um eine deutsche Niederlassung des Schweizer junior-Labels handelte.
      Beide Varianten halte ich für möglich und glaubwürdig. :zustimm:

      Und vielen Dank für die Erklärung bezüglich der MC-Nummer von Max und Moritz. Das erklärt die natürlich.

      Ich freu mich wirklich über Deine Beteiligung hier im Thread und hoffe, Du bleibst uns erhalten.


      Ich denke ununterbrochen daran.
    • Vielen Dank für die tollen Infos zu JBB/MJ & junior, @Maerchen-Freund! Interessant finde ich auch den Hinweis, dass JBB/MJ irgendwie mit dem schweizer Label MUSIC verbandelt war.

      Ab und zu sieht man auch das (schweizerische) Label Activ junior. Das Logo erinnert an das von junior (Schweiz). Vielleicht ein Sublabel von junior?

      Tischlein deck dich ua (Activ junior) MC_a.jpg
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • MonsterAsyl schrieb:

      :blush: Ich hoffe, Du nimmst mir das nicht übel, daß ich die daher geholt habe? Leider gibt es ansonsten ja kaum Abbildungen im Netz, und ich wollte den Thread nicht ganz nackt dastehen lassen.

      Nein, auf keinen Fall. Ich hatte die Cover ja damals für die Allgemeinheit hochgeladen und freue mich sogar darüber, wenn sie im Netz weiterverbreitet werden und weitere User dadurch auf die MCs aufmerksam werden. ;)

      QBert schrieb:

      Interessant finde ich auch den Hinweis, dass JBB/MJ irgendwie mit dem schweizer Label MUSIC verbandelt war. Ab und zu sieht man auch das (schweizerische) Label Activ junior. Das Logo erinnert an das von junior (Schweiz). Vielleicht ein Sublabel von junior?

      Ja, gut möglich. Vielleicht gehörten das MUSIC- und das junior-Label auch zu demselben Verlag. Leider weiß ich nicht, welche Firma/Firmen sich hinter diesen Labels verbirgt/verbergen. Auf einem Activ-junior-MC-Cover wird jedenfalls die "ACTIV Records AG, CH-8753 Mollis" genannt.

      Dann gibt es übrigens auch noch das BUZI-Label. Hier wurden etliche junior-MCs mit alternativem Cover veröffentlicht. Die Katalognummern sind identisch bis auf die Tatsache, dass bei BUZI eine 0 vor der junior-Nummer steht (bei JBB bzw. MJ steht sie ja am Ende). Die Cover der BUZI-MCs sind wiederum ziemlich identisch mit den Covern des Labels KING, so dass auch ein Zusammenhang mit der MCP Sound & Media GmbH zu vermuten ist. (Dann gibt es aber auch wieder andere BUZI-MCs, die sich bzgl. Nummer, Covergestaltung und Inhalt mit dem Label "Märchenkiste" überschneiden. Aber dazu sollte man eher einen neuen Thread starten. Sonst wird es zu verwirrend. :green: )



      Noch eine Ergänzung zu Jägel: Ende der 90er, als die Märchen/Abenteuer-CDs umgecovert wurden und neue CDs mit den Nummern MJ 24.15X erschienen, wurden auch noch einmal neue MCs veröffentlicht. Leider habe ich bislang nur das Cover vom "Struwwelpeter" gefunden (s.u.), bin mir aber sicher, dass auch "Max und Moritz" mit neuer Bestellnummer MJ 24.14X erschienen ist, obwohl es ja mit der MJ 11150 bereits eine MC-Veröffentlichung gab. Aber naja: Innerhalb der CD-Serie erschien diese "Max-und-Moritz"-Vertonung ja auch doppelt, jeweils mit einem anderen Stereo-Image (Zuordnung von linkem und rechtem Kanal).

    • Das Label "junior" könnte in Verbindung mit der B. Zoller AG (in Dübendorf, Schweiz) gestanden haben.

      Zur Erläuterung: Auf der unten abgebildeten MC werden als Labels sowohl "junior" als auch "Mistral Sound" genannt. Das Label "Mistral Sound" gehörte zur Zoller AG, wie man z.B. anhand dieser CD nachvollziehen kann. Die Zoller AG hatte wiederum eine Verbindung zur Polyband GmbH & Co. KG. Auf den Coverinnenseiten von Polyband-, Topsound- und Märchen-Land-Kassetten wurde nämlich darauf verwiesen, dass man als Schweizer bei der Zoller AG "den großen POLYBAND-MusiCassetten-Katalog" anfordern konnte.



      Die ACTIV Records AG mit dem Label Activ junior hatte in späteren Jahren ihren Sitz ebenfalls in CH-8600 Dübendorf.
    • Maerchen-Freund schrieb:

      Das gilt für "Moby Dick" und "Onkel Toms Hütte" auch.
      Ah, cool, danke für den Hinweis, trage ich gleich nach (mit Verlinkung auf den entsprecchenden Vethake Thread).

      Maerchen-Freund schrieb:

      Das zweite Märchen auf der CD MJ 24.154 heißt übrigens "Hurleburlebutz".
      Du hast natürlich vollkommen recht. ^^ Keine Ahnung, wo ich den "burle" gelassen habe. :schulter: =)


      Ich denke ununterbrochen daran.
    • Mir ist heute eine "Variantausgabe" der Jägel GmbH CD 24.103 in die Hände gefallen. Das Cover ist zwar vollkommen anders, aber inhaltlich und auch sonst (Bookletinnentext & Bestellnummer) identisch mit der Ausgabe aus der 3er CD Box. Das Cover hab ich eingescannt und in den Eingangspost (Übersicht) eingefügt.


      Ich denke ununterbrochen daran.
    • Was mir an der Jägel CD 24.103 schon nicht gefällt, ist, dass hier zwei verschiedene Vertonungen auf eine CD gepackt wurden: Die Abenteuer des Huckleberry Finn in der Vertonung von Dagmar von Kurmin (PEG) und Tom Sawyer in der Vertonung von Kurt Stephan (Perl Serie, Unsere Welt). Dazu der von Dir beschriebene Murks mit dem fehlenden Anfang (ca. 3 Minuten) bei Tom Sawyer. Das Ende ist dagegen so gut wie vollständig, denn das Hörspiel endet tatsächlich so abrupt: Bei der Originalauflage sind am Ende nach Hucks Feststellung "Das ist ja tausend mal feiner als die olle Seeräuberei!" noch einige Sekunden lang Vogelgezwitscher zu hören.
      Wer beide Vertonungen von Kurt Stephan in CD-Qualität und vollständig sucht, der sollte zur CD Tom Sawyer und Huckleberry Finn von Seyffert Music greifen. Das ist quasi eine Neuauflage der Doppel-LP von Perl Serie bzw. Unsere Welt.
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.