Alternative Titel bei GB

    • Alternative Titel bei GB

      Seit etlichen Folgen ist der Name Gabriel Burns für die Serie nicht mehr unbedingt zutreffend. Die eigentlichen Hauptfigur ist zu häufig abwesend seit ungefähr Anfang Folge 31.
      Der Name hört sich jedoch gut an, und verkauft sich wohl auch besser.
      Was wäre für euch ein alternativer Serienname gewesen?
      - Die grauen Engel
      - Die Gesandten der zwei Horizonte
      -Vancouver
      -???
      -???
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Ich gebe Dir recht. Der Titel passt eigentlich gar nicht (mehr) so gut.
      Besser wäre für mich ein Name, der sich nicht auf eine bestimmte Figur fokussiert; das gäbe auch mehr Freiheit für die Macher, die Story zu entwickeln, weil man dann auch eher mal eine Person (sogar Steven) aus der Handlung herausschreiben könnte.

      Ich würde mich wohl auf die fahle Seite konzentrieren bei der Namensfindung, aber einen guten Titel hätte ich jetzt nicht parat.
      Die Gesandten der zwei Horizonte oder Zehn fahle Orte sind zu sperrig. Die grauen Engel irgendwie nicht passend, weil sie ja nur Teilaspekt des Ganzen sind.

      Aber einen Burn(s)er habe ich jetzt auch nicht parat.
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Der Name ist doch nach wie vor passend. Die einzige längere Phase, in der Steven bzw. Gabriel jetzt mal durchgehend nicht aufgetaucht sind, waren die Folgen 36-39. Vier Folgen wirken bei dem Veröffentlichungsrhythmus zwar länger als sie sind, aber mal eine Phase von 4 bis 5 Folgen ohne die namensgebende Hauptperson finde ich absolut verkraftbar. Und gerade im aktuellen Mehrteiler ist Gabriel ja wieder stark in den Vordergrund gerückt.

      Trotzdem ist die Frage nach einem alternativen Titel ganz interessant. Ich hätte gerade auch nichts zur Hand, aber ich mache mir auch mal meine Gedanken darüber.
    • Ich denke mir, dass ein Bezug zwischen Inhalt und Namen gegeben sein muss. Nachdem diese Serie zu einem großen Teil auf die Person Gabriel Burns basiert, ist sie aus meiner Sicht durchaus noch passend. Den Namen einer anderen Person würde ich nicht mehr zum Titel machen. Aber man könnte natürlich Orte wie "Die fahlen Orte" oder "Willkommen in Vancouver" oder auch bestimmte Ereignisse als Name küren. Aber sie sollten dann doch über alle Folgen hinweg eine wichtige Bedeutung haben, weil sie den Namen der Serie und nicht einer einzigen Folge haben sollte.
      Schönes neues Hörspieljahr 2019 :winke:
    • Markus G. schrieb:

      Den Namen einer anderen Person würde ich nicht mehr zum Titel machen
      Ich denke, darum, den Titel nachträglich noch zu ändern, ging es Evil hier gar nicht.
      Er schreibt ja, welcher noch passend gewesen wäre, also damals in der "Stunde Null", als man sich den ersten Namen ausdachte.
      Nach einer so langen Zeit nochmal was zu ändern, wäre in meinen Augern absolut kontraproduktiv.
      Unter GB kennt man das "Kind" seit Jahren, das sollte man jetzt nicht mehr umstoßen.
      So etwas kann zwar funktionieren, und Raider heißt ja auch schon länger Twix :biggrin: , aber Gabriel Burns klingt gut, sagt weder zu viel noch zu wenig aus, weckt keine bestimmten inhaltlichen Erwartungen - ich fand den Titel schon immer ganz gut gewählt.
      Auch wenn der Genannte nicht mehr regelmäßig dabei ist.
    • Nee, ändern wäre wirklich das Falscheste. Zumal es rein klangtechnisch ein sehr guter Titel ist.

      Ein ähnlich gut klingender Titel, der nicht zu sehr auf eine einzige Figur fokussiert, hätte aber plotmäßig im Nachhinein noch mehr Spielraum geboten.

      Aber wat soll's. Bleibt's halt bei Gabriel Burns, obwohl es ja (bisher) schon allein deshalb gar nicht so recht passen mag, da Gabriel ja gar kein Burns ist, auch wenn Steven Burns sein "Gefäß" ist... äh... oder so. :D
      >> Kritik ist Liebe. <<