Gabriel Burns kehrt zurück! - Wünsche, Erwartungen, Hoffnungen...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Wie gerade vorher geschrieben, es bezieht sich auf ein Posting von Captain Blitz in seinem Forum: hoerspiel-freunde.de/board24-h…-whitmark-los/index4.html Es ist der vierte Beitrag von oben. Woher die Gewissheit kommt, dass bereits Folgen damals aufgenommen und nicht veröffentlicht wurden, weiss ich nicht. Wenn es jedoch so wäre, ist es sicherlich durchaus positiv, weil man nach dem Herbst nicht so lange auf die nächste Folge warten muss.
      Schönes neues Hörspieljahr 2019 :winke:
    • Markus G. schrieb:

      Woher die Gewissheit kommt, dass bereits Folgen damals aufgenommen und nicht veröffentlicht wurden, weiss ich nicht.
      Eine Gewissheit gibt es definitiv auch nicht. Allerdings hat VS am 18.02.2015 verlauten lassen:

      In der recht langen Pause haben wir tatsächlich weitergearbeitet. Allerdings ist aus vielen Gründen (u.a. aus wirtschaftlichen Gründen) nicht möglich, so weit in die Zukunft zu arbeiten. Damals war die Zukunft ja auch noch ungewiss. Daher haben wir nie komplett fertige Folgen auf Halde liegen gehabt. Dennoch waren wir immer fleißig.


      Alles andere ist mutmaßender Quatsch
    • Ich nehme mit Interesse zur Kenntnis, dass zwar das Wort "affig" bei einzelnen für Entrüstung sorgt, Umschreibungen wie "Schwachsinn" oder "Quatsch", bezogen auf Beiträge/Meinungen anderer, von denselben offenbar als akzeptabel, jedenfalls nicht als einer ebensolchen Kommentierung würdig angesehen wird. :zwinker: =)
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Schade, dass hier seit kurzem eine solche Sprachkultur Einzug gehalten hat, die mir in einer Diskussion massiv missfällt und mir ein Forumsdasein verleidet. Ich finde "affig", "Schwachsinn" oder "Quatsch" im Austausch mit anderen fehl am Platz, weil sie den Beitrag des anderen genau so herabwürdigen wie auch den Menschen, der dahinter steht. So etwas gab es hier vor einigen Monaten noch nicht. Ich bin kein Moderator mehr, von daher habe ich securitates Beitrag unkommentiert gelassen, aber ich habe ihn sehr traurig zur Kenntnis genommen. Es bringt auch nichts den anderen ständig belehren zu wollen und auf irgendeine Ettiquette aufmerksam zu machen. Das sorgt erst recht wieder für böses Blut und treibt die "Negativ-Spirale" voran. Da ich leider aus Erfahrung weiß wohin die Reise langfristig geht und ich auf diese Form der Diskussionen, wie Sticheleien, wie obiger Beitrag von Hardenberg oder auch eine solche harte "Gangart" in Diskussionen wie von securitate nicht mehr brauche, weil ich mich nicht mehr ärgern möchte, klinke ich mich schweren Herzens aus :dackel:
      Schönes neues Hörspieljahr 2019 :winke:
    • Ahem, ich kann jetzt nur für mich sprechen und ich muss gestehen, daß ich das Posting um das es hier geht, nicht weiter verfolgt habe. :tuete:
      Ich kann Securitates Meinung durchaus nachvollziehen, wenn ich auch den "Sprachgebrauch" nicht gut heissen kann.
      Bitte achtet ALLE darauf, daß Eure Postings nicht unterhalb der Gürtellinie landen. Danke!

      @SchattenMan Wie Markus schon so richtig geschrieben hat, möchten wir hier nicht über die Beiträge in anderen Foren diskutieren. Sollte sich jemand dazu äussern wollen, dann bitte direkt in dem betreffenden Forum.
    • Ach Du liebe Güte, @Markus G., ich wollte Dich mit meinen scheinbar beleidigenden Worten wirklich nicht traurig zurücklassen. Ich bin allerdings der Meinung, dass Worte wie "Quatsch" oder "Schwachsinn" dem situationsbedingt, üblichen Sprachgebrauch entsprechen. Wenn dies hier, nicht nur bei Dir, sondern auch bei @MonsterAsyl und u.U. vielen anderen Personen, die sich mir gegenüber diesbezüglich bisher zurückgehalten haben, weil man mich nicht belehren möchte, es aber genauso sch.. "unangemessen" finden, gewünscht zu unterlassen ist, werde ich dies tun und bitte es zu entschuldigen.
    • Hm, um hier zu reagieren, muss das aber auch die "Führung" erst mal mitbekommen haben. ;)
      Denn auch die ist nicht immer anwesend.
      Ich selbst bin außerdem jemand, der selten bis nie in dem von Schattenman angesprochenen Forum mitliest, weil ich kaum "Foren-Hopping" betreibe.
      Und hätte Markus das gestern nicht zufällig getan :kumpel: , dann wäre der Post wohl noch länger kryptisch geblieben... :biggrin:
      Dass man in Forum A nicht auf Streitpunkte eingeht, die sich in B oder C ergeben haben - und noch dazu ohne erklärende Worte, sollte eigentlich auch jedem klar sein.
      Dem "zuwider" zu handeln, ist aber trotzdem kein "Schwachsinn" - und auch ich, die gestern hier gar nicht anwesen sein konnte, bitte darum, solche Wörter nicht anderen Usern gegenüber zu verwenden!
      Es mag für den Benutzer (in dem Fall Securitate) so "hart" nicht gemeint gewesen sein, aber wenn hier nach "Handlungsbedarf" gerufen wird, dann gibt es den von mir sogar noch eher wegen dieses Begriffes als wegen Schattenmans Post!
      Es ist für ein Forum immens wichtig, dass wir alle darüber nachdenken, wie wir uns ausdrücken.
      Sonst geht es mir genau wie Markus, dann macht es nämlich bald keinen Spaß mehr!
      In diesem Sinne: :gruppendrueck:
    • Ich häte noch eine kleine Bitte an alle Teilnehmer dieser Diskussion: Würde es eich etwas ausmachen, Spoiler-Tags zu verwenden? Ich bin erst bei Folge 35 oder so und habe mich beim Lesen eben ein bisschen geärgert. Das wäre super nett! :huhu2:
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • Securitate schrieb:

      Da stimme ich euch beiden uneingeschränkt zu. Gerade die ganze Thematik um Ceausescu und der Securitate ist mega interessant.
      Allerdings weiß ich jetzt nicht unbedingt, wie das ganze in den Handlungsbogen von GB passen mag.
      Gerade die Story um Ceaușescu und die Securitate fand auch ich sehr spannend. Und darüber, dass es gut in die Geschichte eingefügt wird, mache ich mir auch keine Sorgen. Immerhin hat das ja auch in der Vergangenheit schon geklappt. Und diese Bezüge zur realen Weltgeschichte sollen die Handlung ja auch nicht dominieren, sondern eher hier und da ein bisschen "anreichern", wenn man das so sagen kann. Da hat man bisher, meiner Meinung nach, immer eine sehr gute Balance gefunden.
    • @Markus G.

      Mein Einschub war nicht als Stichelei gemeint, sondern als augenzwinkernder Kommentar oder von mir aus als "sanfte" Kritik, denn ich fand es wirklich ein bisschen bizarr/lustig, dass die Verwendung des Wortes "affig" in Bezug auf einen Vergleich Gurkensalat/Gabriel Burns (und allein darauf und nicht auf Beiträge als Ganzes, begründete Meinungen oder sogar Personen selbst!) dazu führt, schlimmes Vokabular zu beklagen, hier aber "Schwachsinn" und "Quatsch" von Dir gänzlich unkommentiert bleiben, obwohl Du ja parallel etwas zum Thema geschrieben hast.

      Das war aber nicht im Zorn geschrieben, sondern mit einem Augenzwinkern - aber Beiträge in Foren sind halt immer oder wenigstens oft missverständlich.
      Ich hatte es eher im Sinne eines freundlich-augenzwinkernden Hinweises gemeint, halb Scherz, halb ernst gemeint, wie man es im direkten Miteinander wohl machen würde, wenn man jemanden augenzwinkernd darauf aufmerksam machen möchte, dass er jetzt vielleicht nicht so ganz konsequent ist. :zwinker:


      @marc50

      Sorry, falls in dieser Hinsicht etwas von mir kam, was Dir vor der Zeit ein Geheimnis offenbart hat, aber ich bin davon ausgegangen, dass in einem Thread, in dem es um die Fortsetzung von GB und die Erwartungen etc. geht, eigentlich auch klar ist, dass das Risiko von Spoilern besteht.
      Vielleicht sollte man das im Threadtitel oder im Ausgangsposting noch nachtragen?

      (Aber ich werde natürlich auch darauf achten, keine großen Geheimnisse preiszugeben. Welche offenbarte Info hatte Dich denn genau geärgert?)


      @Securitate

      Mit diesen Nebenbezügen bei der Handlung ist das natürlich immer so eine Sache. Sagen wir mal so: Bei einem deutlich höheren Folgenausstoß pro Jahr (z.B. 6) wären diese Ausflüge sicherlich toll und bereichernd, aber ich gebe Dir recht: Wenn sie bei mauem Ausstoß mit laaaaanger Wartezeit erfolgen, werden sie wahrscheinlich eher als störend oder die Story aufhaltend wahrgenommen.
      Ich fänd ja die Alternative mit den mind. sechs Folgen und den Ausflügen an Nebenschauplätze oder in die Vergangenheit der Figuren (Bakermans Hintergrund/Hintermänner) gut. Ist das zu bescheiden? :green:

      @DerLetzteAmmonit
      Ich fand vor allem die Figur des Ceaucescu super umgesetzt (also das "Wie") und hätte da gern noch mehr von gehabt. :]
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Hardenberg schrieb:

      Ich nehme mit Interesse zur Kenntnis, dass zwar das Wort "affig" bei einzelnen für Entrüstung sorgt, Umschreibungen wie "Schwachsinn" oder "Quatsch", bezogen auf Beiträge/Meinungen anderer, von denselben offenbar als akzeptabel, jedenfalls nicht als einer ebensolchen Kommentierung würdig angesehen wird.

      Warum soll ich mich über solche Begriffe ärgern es lohnt sich nicht. :winke:

      DAS alles gehört zu Recherche dazu auch was in andere Foren so gemacht wird.
      Um ein Meinungsbild zu bekommen was sehr LEHRREICH ist. :hutheb:

      Anderes Thema.
      Wir alle wissen nicht genau was alles davor aufgenommen wurde oder wie lang das Hörspiel-Script war (oder wie geschnitten wurde).
      Würde mich nicht wundern wenn wir demnächst Folge 46,47 oder das 3. Buch zuhören bekommen.

      Wo ich mich sehr freuen würde. :thumbup:
      Also lassen wir uns überraschen. :thumbup:
    • SchattenMan schrieb:

      DAS alles gehört zu Recherche dazu auch was in andere Foren so gemacht wird.
      Um ein Meinungsbild zu bekommen was sehr LEHRREICH ist. :hutheb:
      Das mag in einem Sherlock Holmes oder Offenbarung 23-Forum angebracht sein - die meisten sind aber nicht hier,
      um einen Kriminalfall zu lösen oder eine Weltverschwörung aufzudecken :sherlock:
      Deshalb bitte mit Anforderungen an deduktorische und kryptologische Fähigkeiten in den Beiträgen ein wenig zurückhalten, danke! =)
    • Hardenberg schrieb:


      @marc50

      Sorry, falls in dieser Hinsicht etwas von mir kam, was Dir vor der Zeit ein Geheimnis offenbart hat, aber ich bin davon ausgegangen, dass in einem Thread, in dem es um die Fortsetzung von GB und die Erwartungen etc. geht, eigentlich auch klar ist, dass das Risiko von Spoilern besteht.
      Vielleicht sollte man das im Threadtitel oder im Ausgangsposting noch nachtragen?

      (Aber ich werde natürlich auch darauf achten, keine großen Geheimnisse preiszugeben. Welche offenbarte Info hatte Dich denn genau geärgert?)

      Am meisten habe ich mich über ich selber geärgert, weil ich so doof war! Hätte ich ja tatsächlich mit rechnen sollen, aber ich war halt arg neugierig. =)
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • Ich habe gerade mal auf der Seite von Andreas Gloge nachgeschaut, ob vielleicht dort ein anderer Status zu beobachten ist, doch sein Statement zur ungeklärten Lage zwischen ihm und VS ist noch immer online.

      Und auf der Seite von decision-products steht auch noch immer: Folge 45 - "Ich passe auf Dich auf" - !!! Jetzt vorbestellen !!! :zwinker:

      Dafür bin ich auf dieses Video gestoßen. Ist zwar schon ein paar Jahre alt, aber ich kannte es noch nicht... (Oder hab ich's mal gesehen und wieder vergessen? :gruebel: =) )

      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Was mir gerade einfällt:

      Was zumindest schon mal ein bisschen Mut machen könnte, ist die Tatsache, dass ich Ernst Meincke erst kürzlich in einer Folge der Serie Orange is the New Black gehört habe. Da ja in Zweifel stand, wie lange die Aufnahmen zu den zuletzt erschienenen Folgen vielleicht zurückliegen mögen: Hier war er mal wieder zu hören, und die Aufnahmen dürften wohl innerhalb der letzten zwei Jahre stattgefunden haben.
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Benutzer online 1

      1 Besucher