Gabriel Burns - Was passiert in der 46?

    • Wobei das ja irgendwie im Widerspruch stände zu dem, was Bakerman Steven erzählt hat: Dass er ihn nämlich zu seiner Sicherheit in die Obhut eines befreundeten Pärchens gegeben habe, das sich unbedingt ein Kind gewünscht habe, aber keines kriegen konnte.

      Wenn man nun Daniel und den Eltern auch noch einen fahlen oder anderweitig übersinnlichen Hintergrund gäbe, wäre es schon schön, wenn das auch hinreichend erklärt würde, damit es nicht wie ein Logik- oder Kontinuitätsfehler rüberkommt.

      Und das sollte ja auch durchaus machbar sein.

      Auch wenn ich persönlich mir gewünscht hätte, dass man es mit den überraschenden Wendungen, bei denen dann herauskommt, dass Person XY auch irgendwie in Verbindung mit den Fahlen oder den Zauberern stehen, nicht "übertreibt".

      Ich für meinen Teil hoffe, dass dann wenigstens Larry einfach nur Larry bleibt.

      Aber schön wären natürlich auch noch ein paar andere "ganz normale" Menschen.
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Belphy: Mich würde mal interessieren was genau aus Vancouver wurde. Nur noch eine fahle Geisterstadt oder Schattenwelt?! Hier sollte auch mal wieder eine Episode spielen, in dem Ort, der einst Vancouver hieß...
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • @Evil: Bezüglich Vancouver hatten wir ja wohl über die ganzen Jahre viele Spekulationen. Ich versuche mal die Fakten niederzurschreiben und dann die Theorien aufzulisten - und ja, Vancouver könnte für die GB46 eine große Bedeutung haben (muss aber nicht):
      - Die Nachtkathedrale in Vancouver ist ein Fahler Ort.
      - Cutter ist der Auserwählte von Vancouver. Er ist somit ein Statthalter. Von Gabriel? Vielleicht anzunehmen.
      - Es war in Vancouver, wo einer der Fahlen (also Cutter als "Ich bin der Fahle") Steven erkannte und ihm böse Träume schickte.
      - Als Vancouver fiel, wurde Daniel erlöst (#30 Weiss)
      - Daniel als Leiche existiert immer noch. Die Kiste hat ihn vor dem Eingriff der Fahlen geschützt (Evil, beachte das Ende von #42)
      - Daniel ist einer der Anker (?!) von Steven. Kann mittels Daniel Gabriel sich wieder besinnen?
      - Cutter hat die Nachtkathedrale erweitert. Die herkömmliche Welt zerfällt (beachtet #31 und #42).
      - Wenn oder besser falls Gabriel gestoppt werden sollte, werden die gefallenen Fahlen Orte wieder aufgebaut oder ist alles wieder beim Alten? (Kaum anzunehmen, aber ich habe leider keine Kristallkugel...)
    • Belphanior schrieb:

      Wenn oder besser falls Gabriel gestoppt werden sollte, werden die gefallenen Fahlen Orte wieder aufgebaut oder ist alles wieder beim Alten?
      Da würde ich nicht von ausgehen. Steven soll ja die Fahlen Orte versiegeln und ich denke mal, dass Gabriel erstmal vernichtet, verbannt oder was auch immer werden muss, damit Steven dazu überhaupt in der Lage ist. Aber dass die Niederlage Gabriels automatisch zur Versiegelung der Zehn führt und dann alles wieder beim Alten ist, glaube ich nicht. Was ich mir allerdings vorstellen kann, wäre, dass nach Gabriels Niederlage der Fall der Orte gestoppt wird, die zu diesem Zeitpunkt dann noch übrig sind und damit sozusagen "safe" sind.
    • "Safe" ist ein guter Hinweis. Irgendwie hatte ich beim ersten Hören das Gefühl, dass der Zufluchtsort der Zauberer weniger in den Vierteiler gehörte. Vielleicht hatte ich mich auch nur geirrt. Denkbar wäre natürlich, dass es dort zu einem Showdown zwiischen Rattenmöpse, Ammonitenskorpione etc. und Zauberern kommt. Wenn Steven wieder Steven ist, Gabriel also gebannt wäre, dann wäre das ein Aufbäumen der Fahlen. Der zehnte Ort wäre dann wohl nicht gefallen. Wenn allerdings Bakerman stirbt, Gabriel nicht gebannt werden würde, dann wäre der Kampf quasi die letzte Schlacht der Zauberer. Würden diese dann in der Nähe des zehnten Fahlen Ortes Stellung beziehen oder möglichst weit weg davon? Ich habe immer ein wenig Schwierigkeiten damit, Bakermans Strategie zu verstehen. Als "General" macht er aus meiner Sicht einfach zu viele Fehler...
    • Belphanior schrieb:

      Wenn allerdings Bakerman stirbt, Gabriel nicht gebannt werden würde, dann wäre der Kampf quasi die letzte Schlacht der Zauberer. Würden diese dann in der Nähe des zehnten Fahlen Ortes Stellung beziehen oder möglichst weit weg davon? Ich habe immer ein wenig Schwierigkeiten damit, Bakermans Strategie zu verstehen. Als "General" macht er aus meiner Sicht einfach zu viele Fehler
      Wie sich die Zauberer im Fall der letzten Schlacht verhalten würden, ist momentan wohl gar nicht einzuschätzen. Wenn nur noch ein einziger Fahler Ort übgrig wäre, wären die Zauberer ja in einer Lage, wo es endgültig um alles oder nichts ginge. Da könnte ich mir durchaus vorstellen, dass sie es auch riskieren, dass sie in der Nähe des Ortes Stellung beziehen, um seine Macht irgendwie in Schach zu halten, vermutlich mithilfe eines oder mehrerer Rituale. Allerdings wissen wir auch nicht, wie sich der Fahle Ort verhalten würde. Bisher geschahen ja immer ganz verschiedene Dinge, wenn es zum Fall eines Fahlen Ortes kam, und genau so könnte es auch sein, wenn ein Fahler Ort quasi attackiert wird. Je nachdem, ob es tatsächlich so ist und ob die Zauberer auch wüssten, womit sie am Fahlen Ort zu rechnen hätten, könnte ihre Strategie ganz unterschiedlich ausfallen.

      Ich frage mich aber sowieso, ob der letzte Ort, den wir noch nicht kennen, auch tatsächlich der storytechnisch wichtigste ist. Jangal Mandir zum Beispiel wurde ja recht schnell abgehandelt, ebenso wie der Dranga-Gletscher. Vielleicht läuft es hier ja ähnlich ab. Aus rein dramaturgischer Sicht kann ich mir nämlich gut vorstellen, dass Fairlane der letzte Fahle Ort ist, der fallen wird bzw. soll. In dem Fall könnte ich mir auch vorstellen, dass sich an diesem Ort der letzte Kampf zwischen Steven und Gabriel entscheiden würde.

      Aber davon sind wir ja noch eine ganze Weile entfernt. Hier soll es ja speziell um die Folge 46 gehen. Da würde ich allerhöchstens mit ersten Andeutungen in Richtung des letzten Fahlen Ortes oder eines eventuellen Endkampfs rechnen, aber noch mit nichts allzu konkretem.
    • Bakerman und Joyce sollten ja wissen, wo (ungefähr) der letzte der Zehn ist. Eine große Auseinandersetzung mit diesem Ort erwarte ich ja auch nicht in der #46, aber wie schon geschrieben, einen Hinweis auf ihn.
      Der Dranga-Gletscher ist zwar schnell gefallen #36, aber er hatte zuvor eine ganze Folge Aufmerksamkeit bekommen #4.

      In der #46 sollte auf jeden Fall folgendes abgeschlossen sein:
      - die Geschichte um den Leviathan
      - der Fall des 9ten
      - IaK (der letzte Flakon wird seinen letzten Auftritt haben - behaupte ich mal so frei wie ich bin)

      Andeutungen können gemacht werden bzgl.:
      - der Kampf der Zauberer
      - der zehnte Fahle Ort ("der letzte der Zehn")
      Das wäre dann Thema der #47ff

      Interessant wäre natürlich auch ein Wiedersehen mit:
      - Schmidt
      - Lil Hastings
      - die Vollstreckerin

      Wenn dann noch Luther Niles auftauchen würde....