Interview mit Volker Sassenberg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • @Hardenberg Das kann man schon so sehen, wie Du es schreibst, aber dot hat ja seinen Beitrag mit Smileys gekennzeichnet, dass es nicht "ernst" und schon gar nicht so böse gemeint war, wie Du es aufgefasst hast. Aber ich weiß schon, dass jeder andere Dinge "hat", die einem auf die Palme bringen kann. Ich ärgere mich auch oft über Dinge, die anderen nicht einmal "peripher tangieren".

      Warten wir mal das Interview ab, bevor wir hier schon den Stab drüber brechen. Und sollte Poldi nicht die Fragen stellen und/oder Volker nicht jene Antworten liefen, die wir uns erwarten und wünschen, dann finde ich die Maxime, die hinter dots Posting steht, nämlich es geht hier um Hörspiele und nicht um die Rettung der Welt, gut. Oder auch Lukes Meinungs Meinung von ober mir ;)
      Baba :winke4:
    • Lukes Meinung schrieb:

      Ich möchte nicht Asi wirken, aber bei Poldi erwarte ich eher den Weichspülgang statt einem "Un getz ma Butter bei die Fische!". Aber egal, erstmal lesen und dann...
      Naja, aber wenn einer definitiv nichts sagen möchte, könnte ihm auch kein noch so gewiefter Fragensteller die Antworten aus der Nase ziehen. :schulter:

      Ich würde auch sagen: Erst mal abwarten, was denn überhaupt bei rausgekommen ist. :]
      Immerhin - da hat mal einer einer ein Interview anzukündigen...dafür ein :thumbsup:
    • Markus G. schrieb:

      Und sollte Poldi nicht die Fragen stellen und/oder Volker nicht jene Antworten liefen, die wir uns erwarten und wünschen, dann finde ich die Maxime, die hinter dots Posting steht, nämlich es geht hier um Hörspiele und nicht um die Rettung der Welt, gut. Oder auch Lukes Meinungs Meinung von ober mir ;)
      Das ist es ja gerade, was mich so geärgert hat.

      Natürlich geht es "nur" um Hörspiele. Was soll also dieser ach so lustige Hinweis darauf, dass es nicht um die Stationierung von Atombomben geht?!

      Habe ich durchblicken lassen, dass für mich eine Welt untergeht, wenn hier nicht pulitzerpreisverdächtig interviewt wird?

      Nein, ich wollte mit meinem Beitrag eigentlich nur @Lukes Meinung beipflichten, dass auch ich mir nicht viel Erhellendes erwarte, weil Interviews von Hörspiel-Fans meist nur aus recht oberflächlichen Fragen bestehen, die zudem per Mail beantwortet werden und darum keinen Raum für kritische Nachfragen lassen.

      Nur darum ging es mir. Um nicht mehr und nicht weniger.

      Ich mag halt grundsätzlich nicht diese Unart in Foren, die Ansichten und Beiträge anderer einfach mal eben so wie nebenher läppisch zu kommentieren und sie dadurch ins Lächerliche zu ziehen. Das ist zutiefst respektlos. Da helfen dann auch keine Smileys etwas.

      So - und damit gern wieder zum Thema!
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • @Sylphida

      Sorry, aber darauf lasse ich mich jetzt nicht ein. Es geht um den einen Kommentar hier von *dot*, über den ich mich geärgert habe, nicht darum, dass er immer und nur so schreibt. Habe ich nicht behauptet und auch nicht so gemeint.

      Aber es gibt das häufige Phänomen zur läppischen und lächerlich machenden Kommentierung in Internetforen. Und in diese Kategorie sortiere ich den von mir kritisierten Beitrag.

      Ich denke, das ist auch angekommen.

      Alles weitere gern per PN. :)
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Ein aktuelleres wäre mir jetzt nicht bekannt. Aber gab es nicht aus 2014 noch eines?

      Dieses hier war doch so "brisant", weil es doch, soweit ich mich richtig erinnere, während der Wartezeit auf den Abschluss des Mehrteilers kam, als schon längst auf Nachricht gewartet wurde, aber keine erfolgte - eben bis zu dieser in Teilen doch sehr deftigen Einlassung zu Kritike(r)n.

      ich bin sehr gespannt, ob Herr Sassenberg an dieser Stelle wieder ansetzt, um die Pause in Konsequenz zu diesen Kritiken zu stellen.
      Oder ob es eher ein versöhnlicher Ton ist, den er anzuschlagen versucht, inkl. nachvollziehbarer Erläuterung, warum er so lange nichts von sich hat hören lassen.

      Der Bruch mit experiment-stille und vor allem seinem Autoren Andreas Gloge würde mich thematisch natürlich auch interessieren, doch dazu erwarte ich mir eigentlich eher nichts.

      Edit:
      Auf der Poldi-Seite steht heute immer noch "morgen". Ohne Datum. Ich hoffe, das bedeutet nur, dass das nicht mehr aktualisiert wurde und nicht dass es sich auf Sonntag verschoben hat. Jetzt bin ich nämlich wirklich neugierig geworden. :zwinker:
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Bei mir steht immer noch der Text von gestern. Im Talk hat ein User mit Namen Jean St. Claire geschrieben, dass das Interview heute um 23.59 online geht. Ob dass ein Spaß, Vermutung oder tatsächliches Wissen ist, erschließt sich mir nicht. Ich wäre damit wohl eher zu Mittag als um Mitternacht in air gegangen, weil da können gleich mehr lesen. Aber mal schauen ob ich bis Mitternacht durchhalte. Bin gerade erst von der Arbeit nachhause gekommen und ziemlich müde.
      Baba :winke4: