Interview mit Volker Sassenberg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • So, ich lese gerade noch einmal das Interview von Poldi aus dem Mai 2017, also von vor fast einem Jahr, um mal zu checken, ob ich noch alles richtig in Erinnerung habe.

      Und bezüglich neuer Veröffentlichungen sagte Sassenberg zu PW, es gehe dieses Jahr weiter. Er habe Folgen fertig und denke, nach den Sommerferien gehe es weiter.

      Das war wohlgemerkt vor den Sommerferien 2017.
      Und niemand hat ihn zu dieser Aussage genötigt. Er hat sie ganz von allein und freiwillig geäußert.

      Zu GB äußerte sich Herr Sassenberg ebenfalls: auch der gehe weiter. Das dauere aber noch einen Hauch länger, aber wahrscheinlich noch dieses Jahr.

      Wie schon so oft geschrieben: Es kann immer etwas dazwischen kommen, aber warum es so schwer ist, mal ein Wort verlauten zu lassen, wenn man sich schon mit solchen Aussagen nach jahrelangem Schweigen aus der Deckung wagt, ist mir völlig unverständlich.

      Als wenn einem ein Zacken aus der Krone bricht, wenn man bekannt gibt, dass es nicht so läuft, wie man es sich vorgestellt hat.

      Weiß übrigens jemand, wer der Mitarbeiter ist, der bei den Sassenbergs regelmäßig am Mittagstisch saß, ihn dann bestohlen hat und nun für andere Labels arbeitet?
      Das tät mich ja schon interessieren.
      Kennt man den?
    • Trennschaerfe schrieb:

      Also wenn es so weitergeht wird es wirklich nach den Sommerferien 2018 bis was Neues erscheint, wenn überhaupt. Weis nicht wies euch geht aber ich finde da fühlt man sich doch langsam für dumm verkauft...erst ankündigen dass es weitergeht und dann wieder nichts :-(
      Tja, was soll man da noch sagen? Man ist es ja schon gar nicht mehr anders gewohnt von Herrn Sassenberg. :schulter:
      Ich habe für mich selbst entschieden, nicht mehr allzu viel darauf zu geben, was er in seinen Interviews von sich gibt.
      Ich warte auch nicht mehr darauf, dass es mit Gabriel Burns oder Point Whitmark weitergeht.
      Sollte es mit den Serien irgendwann weitergehen, freue ich mich darüber. Und wenn nicht, dann ist es zwar schade, aber man
      kann es dann auch nicht ändern. :S
    • Tja, ein Jahr nach dem Interview mit Poldi und VS ist vergangen....
      Was ist wieder mal passiert? Nichts! Sogar noch weniger. Die Seite ist auch schon länger abgeschaltet. Ich denke Herr Sassenberg hat wieder einen Rückzieher gemacht...
      Ich vermute mal, er möchte schon beide Serien weiterführen. Aus irgend einem Grund kommt er aber nicht in die Gänge. Da wird sich jeder von euch wohl seine eigenen Gedanken dazu machen...
      Ich frag mich aber, warum er sich dann keine Hilfe ins Haus holt.
      Bei Serien wie GB und PW würde sich doch so mancher Produzent die Finger lecken.
      Da hat er so zwei wertvolle Schätzchen im Keller, und läßt sie einfach so verstauben.
      Wenigstens bei GB könnte er noch die Folgen 46-49 rausbringen. Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass diese schon lange
      fertig sind.
      Und das 2018 noch was kommt, daran glaubt ja nun auch keiner mehr.
      Mich würde auch mal Poldis Meinung dazu interessieren. Aber der schweigt besser, was ich auch verstehen kann.
      Tja Leute, wir sind wieder genau am Anfang. Vor einem Jahr bzw Anfang 2015, als die lange Durststrecke ein zweites Mal begann.

      Einziger Hoffnungsschimmer, dass VS es irgendwann doch noch schafft, so wie Günther Merlau mit der schwarzen Sonne...

      Fazit: Große Enttäuschung in der GB und PW Gemeinde. Die Skeptiker hatten leider recht...
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Audioromane schrieb:

      Mich interessieren beide Serien nicht mehr und bin mir sicher, dass Volker Sassenberg mit eigener Kraft die Serien nicht mehr fortsetzen wird.

      Wer natürlich an eine VÖ glaubt, dem lasse ich den Glauben. Ich bin da schon lange nicht mehr dabei.

      Gabriel Burns war schon am Ende, als man in die Hörspielserie das Hörbuch und den Soundtrack inkl. Folgenummer einbaute.
      Das erste mal, dass mein eigenes Zitat meine persönliche Meinung und Entscheidung bekräftigt. Die Betonung liegt auf "mit eigener Kraft", sprich: Gabriel Burns und Point Whitmark wird allein durch Volker Sassenberg produziert nicht mehr erscheinen. Die Chance auf eine Fortsetzung hätten beide Serien nur, wenn ein Multi wie Universal die Serien fördert. Im Direktvertrieb würden maximal die angeblich vorproduzierten Folgen noch erscheinen und dann wäre erneut Ende im Gelände.
      Bei Gabriel Burns gibt es das Problem mit dem Seriencharakter. Denn um weitere Episoden zu kapieren müsste man als Interessent die bisherigen Episoden nachkaufen. Heißt, die Backlist muss auch wieder veröffentlicht werden. Kauft sich bestimmt keiner so schnell nach.
      Point Whitmark ist mehr eine Reihe mit abgeschlossenen Folgen. Da könnte ein Neustart funktionieren und eine Jugendserie die den DDF Konkurrenz macht, verträgt der Hörspielmarkt noch. Andere Jugendserien sind ja mehr TKKG-orientiert.
      Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.
    • Cherusker schrieb:

      Groundhog Day
      Joa, genau das dachte ich gestern auch...
      Scheinbar muss irgendwer den Thread gelegentlich mal ausgraben, damit wir hier in einer Dauerschleife festhängen.
      Es gibt nichts Neues, wer weiß, ob es je wieder was geben wird - fertig!
      Warum Herr Sassenberg damals zu dem Interview bereit war oder warum er darin doch recht positive News in Aussicht stellte, das wird wohl beides für immer zu dem großen Hörspiel-Rätseln der Menschheit gehören. ^^
      Ich mag zu dem Thema nichts mehr beitragen und mich ständig wiederholen müssen.
      Es gibt nur eine Person, die hier Klarheit schaffen könnte, aber die wird es wohl nicht. :schulter: Selbst wenn das für einige noch so schwer zu akzeptieren ist.
      Ich persönlich halte mich an andere Serien, da gibt es genug nach meinem Geschmack!
      Und tschüß! :adieu:
    • Meine Lust auf Gabriel Burns ist ungebrochen. Und ich freue mich wahnsinnig auf jenen Tag wenn ich, so wie vor 2 Monaten mit Dorian Hunter, einen Durchlauf aller Folgen machen kann. Denn das Schöne ist, niemand kann mir die bisherigen Hörspiele mehr wegnehmen. Diese haben für die „Ewigkeit“ Bestand. Wäre ich Sassenberg würde zunächst einmal schauen dass man die alten Folgen Digital, also als Download und Streaming zu hören bekommt. Ich selbst hätte wohl meinen Durchlauf schön gemacht, wenn ich via Streaming hören hätte können. Aber wenn dies nicht bald passiert greife ich wohl zuerst zur DVD und dann zu den CDs. Praktischer wäre für mich aber das Streaming. Und dann wäre auch das Problem der nicht mehr vorhandenen CDs in den Regalen nicht mehr so groß.

      Ich selbst würde mir auch wünschen, dass ausschließlich Sassenberg die Serie fortsetzt und zu einem Ende bringt. Denn alle Serien, die von anderen Machern übernommen wurden, haben mich zwar gefreut, trotzdem konnten sie nicht an der Klasse der ursprünglichen Serie mehr heran reichen.

      Ansonsten abwarten, Hörspiele hören, nicht zu viel ärgern, denn statt dessen einfach andere tolle Serien hören und vielleicht werden wir eines langen Tages positiv überrascht und es geht doch weiter.
      Baba :winke4:
    • Diese Diskussion ist ein schönes Beispiel, dass wir als Homo Sapiens oft Fakten ignorieren wenn wir etwas erzählt bekommen, das wir hören WOLLEN. Wenn jemand uns sagt, dass GB oder PW fortgesetzt werden, dann ignorieren wir die Tatsache, dass VS zu dem Zeitpunkt des Interviews klar noch nichts im Bezug auf die Hörspiele gemacht hatte. Und wir ignorieren auch die Tatsachen, dass man seinen Aussgaen nicht glauben kann. Wir wollen es glauben. Ist verständlich. Aber auch eine Verschwendung an Zeit und Emotionen.

      Trump erzählt seinen Wählern auch viele Dinge, die sie hören wollen. Die sind dadurch aber nicht richtig, sondern schädlich. Dass er den Minenarbeiter erzählt, dass er deren Job retten wird ist lächerlich. Diese Berufe sind auf dem absteigenden Ast und die sind langfristig in der Menge nicht konservierbar. Ich habe mehr Respekt vor Menschen, die einem die unbequeme Wahrheit sagen. Das hat Volker Sassenberg leider nicht gesagt. Er hat uns gesagt, was wir hören wollten. Das ist kurzfristig einfacher als die unbequeme Wahrheit, bis dann am Ende alle aufwachen und merken, dass man den Wörtern der Person nicht glauben kann und dann sind viele hoffnungsvolle Emotionen enttäuscht.
    • Naja, wenn es schon so weit ist, dass man die Ankündigung eines Hörspielproduzenten, seine Reihen/Serien zeitnah fortzusetzen, grundsätzlich nicht glauben darf, ohne hinterher als so etwas ähnliches wie "naiv" zu gelten, dann ist das aber in Wahrheit ein Armutszeugnis für die (Hörspiel-) Welt. (Und nicht so sehr für den "leichtgläubigen" Hörer, finde ich.)

      Ich für meinen Teil ziehe es vor, Ankündigungen wie diesen auch in Zukunft mit Ernsthaftigkeit und Freude zu begegnen. Jedenfalls grundsätzlich.

      Was Sassenberg angeht, ist es jedoch richtig: Darauf kann man offensichtlich gar nichts mehr geben.

      Aber das ist kein generelles Problem, sondern eines von oder bei Herrn Sassenberg.

      +++

      Und klar wiederholt sich da von Zeit zu Zeit etwas in diesem Thread? Warum auch nicht? :schulter:

      Wenn einzelne Gesprächsbedarf haben - und sei es auch nur die wiederholte Bekundung ihrer Fassungslosigkeit -, warum sollten sie das nicht hier ausleben?

      Meines Wissens gibt es weder die Pflicht, ständig Neuigkeiten zu posten, noch diejenige, sich an allen Diskussionen beteiligen zu müssen. :zwinker: Wer's überflüssig findet, kann es im Zweifel ja auch einfach ignorieren. Mach ich auch ganz oft. :] =)
    • Hardenberg schrieb:

      Und klar wiederholt sich da von Zeit zu Zeit etwas in diesem Thread? Warum auch nicht? :schulter:


      Wenn einzelne Gesprächsbedarf haben - und sei es auch nur die wiederholte Bekundung ihrer Fassungslosigkeit -, warum sollten sie das nicht hier ausleben?

      Meines Wissens gibt es weder die Pflicht, ständig Neuigkeiten zu posten, noch diejenige, sich an allen Diskussionen beteiligen zu müssen. :zwinker: Wer's überflüssig findet, kann es im Zweifel ja auch einfach ignorieren. Mach ich auch ganz oft. :] =)
      Mhmm, stimmt. Erstaunlich wie oft man in einem Diskussionsforum darauf hinweisen muss.
      "Die Entscheidung ist gefallen, Herr Meier. Der Muslim bleibt!" - "Frau Riefenstahl meint damit, Herr Ringo Starr Hitler wird den Auftritt absolvieren"

      "Auf dem Weg nach Tuttifrutti traf ich eine ... " - Wer wissen will, wie es weitergeht, der muss "Die Ferienbande bricht in See" hören, denn Leute, die sich um die Kinder sorgen, haben sich über mich beschwert. ZURECHT!
    • Neu

      @Hardenberg - woher hast du denn den Eindruck, dass das grundsätzlich gemeint war? Das ist nur ganz besonders auf die Ankuendigung von Sassenberg in dem Interview mit Poldi bezogen und das war mir schon beim ersten hören klar, dass er noch nichts konkretes geplant hatte (scroll mal weit zurueck hier und du wirst meinen Beitrag sehen). Das war klar und nur mit rosaroter Brille konnte man das nicht sehen.

      Die allermeisten Hoerspielproduzenten sind seriös und professionell, so dass man deren Ankuendigungen glauben kann und auch sollte.