Info Sind die Interplanar-Serien eigentlich Hits?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Sind die Interplanar-Serien eigentlich Hits?

      SciFi Watchman schrieb:

      Für mich persönlich am bedauerlichsten an der Meldung ist hingegen die Einstellung von "Raumschiff Promet". Es gab ja bislang ohnehin nicht allzu viele Space Operas im Hörspielbereich - und nun auch noch eine weniger. Wirklich schade, zumal man die Serie mitten in einem Zweiteiler abbricht. Ich hoffe sehr, dass Winterzeit wenigstens Folge 8 (am besten die Folgen 8 bis 12) noch als Download anbietet. Ganz überraschend kommt für mich die Nachricht von der Einstellung der Serie allerdings nicht. Die Serie scheint es schon länger schwer gehabt zu haben, wurde zwischenzeitlich unterbrochen und auch nach der Pause sehr unregelmäßig veröffentlicht. Nun kommt also das Aus. Von der Machart und auch der Story her war sie nie mein Favorit, aber ich finde es dennoch traurig, dass "Promet" nicht fortgeführt wird.
      Sieht man einerseits sich an, wie viele SF-Serien in den letzten Jahren wieder die Segel streichen mussten, und weiterhin ja keine SF-Serie in der Beliebtheit zu den großen Mainstreamserien (DDF, Bibi, BB, JS, TKKG) aufgeschlossen hat, andererseits aber keine der IP-Serien bisher mangels Verkauf eingestellt wurde (Brandis fand ein reguläres Ende, Raumkadett ... ist bisher nicht beendet und Heliosphere läuft weiter) -- heisst das, das Label und Produzenten hier sehr duldsam sind, was das Leben in der Nische angeht, oder verkauft sich die Serie doch deutlich besser als ihre SF-Konkurrenz?
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.
    • SF-Konkurrenz? Welche? =)

      Spaß beiseite doch trotzdem die Frage: Welche "bekannten" Serien sind aktuell im Handel / Markt?

      Wenn ich aus dem Kopf heraus ohne nachsehen aufzählen müsste, fiele mir nur TAKIMO ein und dann wirds schon schwerer. Bei Hörbüchern kommt für mich noch die PERRY RHODAN Silberedition in die Gedanken.
      Ansonsten erblicke ich in den Hörspielregalen die STAR WARS Produktionen von Imaga, die ja aber nur "dastehen" und nicht fortgesetzt werden.

      Das Kinderprogramm habe ich jetzt mal nicht ins Spiel gebracht.

      Kann sein, dass mir ein paar Blockbuster entgangen sind. Dann sind diese aber auch nicht in meinem Interesse.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Audioromane schrieb:

      Das Kinderprogramm habe ich jetzt mal nicht ins Spiel gebracht.
      Gibt es denn überhaupt ein SciFi-Kinderprogramm?
      Okay, die "Star Wars- The Clone Wars"-Sachen, ja. :zustimm:
      "Sternenritter"(Karussell), diese, wie ich fand, schöne Serie für Kinder nach Büchern von Michael Peinkofer, blieb bisher auf nur 3 Stück begrenzt, und das war bereits Anfang 2016.
      Glaube nicht wirklich, dass da nochmal was kommt.
      SciFi führt schon eher ein Nischendasein, genau wie z.B. Fantasy.
      Damit wird man schätzungsweise nie einen vergleichbaren Erfolg haben wie mit Krimis oder Horror/ Grusel.
      Ich mag Mark Brandis sehr, obwohl ich selbst kein ausgewiesener Fan des Genres bin.
      Die Serien sind halt auch beide inhaltlich rund, sehr gut und mit viel Liebe zum (Sound)Detail gemacht, die Musik stimmt, die Sprecher auch.
      Ob man bei INTERPLANAR nun "duldsamer" ist als bei anderen Labels - keine Ahnung. :schulter:
      Es liegt einem wohl sehr viel am eigenen Produkt und man nimmt (womöglich ;) , denn woher sollte man das als Außenstehender genau wissen...) niedrigere Verkaufszahlen hin, weil einem die Serie wichtiger ist als ordentlich Profit.
      Das ist ja halt auch etwas, was jeder Produzent für sich entscheiden muss und was sich ganz nach den eigenen Mitteln richtet.
    • Es stellt sich die Frage ob Serien, die sich am Markt halten können, gleich ein "Hit" sind? Ich denke wirkliche Hits sind nur die bekannten Kinder- und Jugendserien dazu noch die Marke Sinclair. Ansonsten gibt es mMn keine Hits aus Verkaufssicht. Aber es gibt Reihen und Serien, die sich gut verkaufen. Ob hier die Interplanar-Serien dazugehören, weiss ich nicht. Darüber kann sicher Balthasar aka @Interplanar Auskunft geben. Es ist aber auf jeden Fall beachtlich, dass man 3 SF-Serien am Markt platzieren konnte, die sich behaupten. Was das "gefallen" betrifft, Ja, Mark Brandis ist für mich ein Hit!
      Baba :winke4:
    • Ob eine Serie ein Hit ist oder als solcher wahrgenommen wird, ist ja auch regelmäßig neu zu bewerten. Von daher: "Mark Brandis" war/ist ein Hit, weil das Label gerne weitergemacht hätte. "Raumkadett" ist ein Hit, wenn das Label weitermachen möchte (unabhängig erst mal davon, ob wir eine weitere Staffel gestalten können), und "Heliosphere" kann gerne noch weitere Hörer vertragen (auch jenseits der SF-Geeks).


      Hint mit dem Zaunpfahl: viele Stimmen beim DPP würden bei Erreichung des Ziels bestimmt nicht schaden.
    • Interplanar schrieb:

      "Mark Brandis" war/ist ein Hit, weil das Label gerne weitergemacht hätte.
      Grmbl, dann seit doch so gut und springt über Euren Schatten und vertont den Vargo Faktor. Das ist mein Lieblingsroman aus der Reihe. Macht doch nix, wenn man da mal nicht alles wissenschaftlich erklären kann. Theoretisch liesse sich diese Folge doch auch entsprechend "pulpig" gestalten und das wäre doch mal was ganz anderes für Mark Brandis. :)
    • @Interplanar - Danke fuer die Info. 8o Das hoert sich fuer mich ja so an, als ob die Zukunft von Raumkadett noch voellig in den Sternen steht. Die zweite Staffel ist ja nun abgeschlossen und ich dachte, dass eine Fortsetzung wahrscheinlich ist und nur eine Formsache sein sollte. Aber das scheint ja nicht der Fall zu sein und es scheint ja noch keine Entscheidung getroffen worden, und noch nicht mal ein inhaltliches Konzept fuer eine dritte Staffel zu stehen (so interpretiere ich die Aussage "unabhängig erst mal davon, ob wir eine weitere Staffel gestalten können"). Ich hoffe, dass ich das alles falsch verstanden habe, und dass die Planungen fuer eine Fortsetzung doch schon weiter sind und dass es wohl doch weitergeht. Vielleicht koenntest du ein paar weitere Informationen ueber die Zukunft vom Raumkadett geben. Danke.
    • Für die Allgemeinheit nur begrenzt interessante Detailinfo:
      Spoiler anzeigen
      Unsere Serien haben zwar Hörer, und darunter auch begeisterte Hörer, aber wir haben aufgrund des (fehlenden) direkten Feedbacks derselben festgestellt (und das ohne jeden Vorwurf):
      • Die Hörer, die E-Mail- oder Twitterkampagnen starten, wenn eine Serie dem Ende zugeht, sind, wenn überhaupt, eher bei anderen Serien zu finden;
      • In den Social Media gehören sie auch nicht zu denen, die besonders gern Posts innerhalb des Netzwerks weiterleiten und somit die potenziellen Interessentenkreis erhöhen
      Von daher bekommt das Label über diese Kanäle wenig zu spüren und verlässt sich deswegen ausschließlich auf die Verkaufszahlen und deren Entwicklung. Die sind, anders man das vielleicht denkt, aufgrund der Rückläufer aus den Shops erst gewisse Zeit später erkennbar. Und deswegen ist am Staffelende die Wartezeit und Ungewissheit länger.
      Der "Vargo-Faktor" ist (unabhängig vom lit. Wert) eine so deutlich VISUELL erzählte Geschichte, dass sich die Hörspieladaption schwer täte. Sorry ... aber danke für die Begeisterung!
    • @Interplanar - Danke für die Infos. Ich gebe zu, dass mein Feedback oft verspätet kommt, da ich in den USA wohne und ich nur zweimal in Jahr bestelle und daher meine Käufe oft erst Monate nach Erscheinen bei mir eintreffen, mein bescheidener Kauf von einer CD pro Hörspiel erst verspätet kommt und ihr dadurch auch nicht von mir in Foren hört ob ich z.B. anderen empfehle die Folgen zu kaufen oder ob ich plane sie weiter zu kaufen.

      Ich will dem mal ein bisschen Abhilfe schaffen. Ich habe Mark Brandis von der ersten Folge an als Spitzenproduktion erlebt und habe es auch in Rezis und Meinungen von Tag 1 kundgetan (ich glaube ich hatte die erste Rezi von Folge 1 auf Amazon) und ich have die gesamte Serie (samt Soundtrack - Danke dafür!). Mir wurde sofort in Folge 1 klar, dass diese Serie anders war und dass sie eine inhaltliche Tiefe hat, eine erwachsene Komponente, die Teile in mir angesprochen hat, die von den meisten Hörspielen bei mir nicht erreicht werden. Ich sehe Mark Brandis in der Top 3 meiner besten Hörspielserien aller Zeiten und damit habt ihr einen Klassiker geschaffen den man is Hörspielfan gehört haben muss, egal ob man SF mag. Diese Serie geht weit über SF hinaus. Als Raumkadett rauskam war ich erst skeptisch aber das hat sich völlig gelegt und nur falls die Qualitaet oder die Geschichten total einbrechen (was ich nicht erwarte), könnt ihr mich als treuen Kunden für weitere Staffeln einplanen. Heliosphere finde ich auch toll. Das ist etwas ganz anderes und ich bin auch von dieser Serie begeistert und finde die Cliffhanger spannend. Ich habe die letzten 2 Folgen noch nicht gehört (sind aber schon bei Pop.de bestellt). Also auch bei dieser Serie kaufe ich alle neuen Folgen. Und damit sind zwei der drei SF Serien, die ich sammle und konstant kaufe von Interplanar (die dritte ist Takimo). Ich habe einige andere SF Serien angetestet aber die habe ich meist nach Folge 1 nicht weiter gekauft. Also ich würde mich auf eine lange Laufzeit von Raumkadett und Heliosphere freuen. Bei Heliosphere gibt es ja jede Menge Vorlagen. Bei Raumkadett hoffe ich, dass ihr das so macht wie bei Mark Brandis. So lange die Geschichte erzählen, so lange man eine Geschichte zu erzählen hat. Irgendwann ist eine Geschichte ausgereizt. Das scheint mir beim Raumkadetten aber beim weitem noch nicht ausgeschöpft zu sein und ich hoffe auf weiteren Staffeln bis Euch irgendwann die Geschichten ausgehen und dann kann man die Serie ja auch sanft in Folge 1 von Mark Brandis überleiten. Aber bis dahin könnt ihr euch ruhig Zeit lassen. Dieses ist ein ein bisschen Feedback von mit. Danke für die wunderbare Zeit, die ihr mir mit Euren spannenden und ergreifenden Hörspielen bereitet. Auch wenn ich das nicht zu jeder Folge einzeln schreibe, ihr seit für mich die MASTER OF THE UNIVERSE!

      Ich wünsche einen schönen Tag aus Texas! Ich halte die Mark Brandis Fahne hoch in Texas. Mein Nachbar heißt übrigens Smith und ist bei der Armee. Der wird doch nicht eines Tages ...... :zwinker:
    • Hardenberg schrieb:

      Interplanar schrieb:

      ...und "Heliosphere" kann gerne noch weitere Hörer vertragen (auch jenseits der SF-Geeks).
      Da fühle ich mich doch direkt mal angesprochen, und da ich diese Serie eh mal antesten wollte, rutscht sie auf meiner Haben-will-Liste direkt mal nach oben. :]
      ...und das bitte "Zack-zack". :zwinker:
      Die Serie ist wirklich toll und man findet sich beim hören sehr schnell in "Jochim´s Wohnzimmer" wieder ; wenngleich man das Sounddesign nicht mit MB vergleichen kann bzw. sollte.
    • Cherusker schrieb:

      Ich sehe Mark Brandis in der Top 3 meiner besten Hörspielserien aller Zeiten und damit habt ihr einen Klassiker geschaffen den man als Hörspielfan gehört haben muss, egal ob man SF mag. Diese Serie geht weit über SF hinaus. Als Raumkadett rauskam war ich erst skeptisch aber das hat sich völlig gelegt und nur falls die Qualitaet oder die Geschichten total einbrechen (was ich nicht erwarte), könnt ihr mich als treuen Kunden für weitere Staffeln einplanen.
      Wow. Danke für dieses große Lob, das freut uns sehr.

      Ob und wie es mit Brandis weitergeht, ist noch offen. Wir freuen uns, dass es jedenfalls beim Raumkadett gelungen ist, die Fäden soweit zu verknoten, dass es aus Sicht der Hörer auch ohne böses Blut enden *dürfte*. Wenn es eine Entscheidung gibt, gibt's auch Nachricht.
    • Na danke für die vielen Meinungen! Es spricht ja einiges dagegen, dass SF als Hörspiel generell ein Hit ist, denn sonst würden mehr SF-Serien am Markt durchhalten können. Aber ich hätte gerne etwas mehr Sicherheit gehabt, ob es sich bei der Frage der Verlängerung der Serien um eine rhetorische Pause handelt, oder ob man sich generell Gedanken machen muss, was den Output von Interplanar in Zukunft angeht.
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.
    • MonsterAsyl schrieb:

      @Interplanar Jetzt macht mal keine üblen Scherze! Ihr überlegt enrsthaft, ob es überhaupt weiter geht? :aechz: Natürlich MUSS es weitergehen. Ihr habt eine SF-Serie kreiert, die sogar @Agatha hört, obwohl sie mit SF eigentlich nichts anfangen kann. Ich glaube ein größeres Lob könnt ihr nicht bekommen. :)
      :-)

      Das freut uns!
    • Man kann das natürlich auch so betrachten: wenn es bei einer begrenzten Buchvorlagenserie wie Mark Brandis am Schluss acht Bände gibt, die nicht vertont wurden, OBWOHL das Label Folgenreich signalisiert hat, dass es gerne weitere Folgen hätte (und somit bezahlen würde), dann ist Interplanar weniger am wirtschaftlichen Erfolg interessiert als das andere an deren Stelle gewesen wären. Oder?

      Sach ich mal so.
      They call me the Fader. Which is what I'm about to do.