Hörgespinste - 4 - Der Mitternachtsdetektiv: Unter Wölfen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Hörgespinste - 4 - Der Mitternachtsdetektiv: Unter Wölfen

      Am 19.05.2017 erscheint:



      Inhalt:
      Kai Hellmann ist Privatdetektiv der besonderen Art: Seine Auftraggeber sind Vampire, Feen, Kobolde, Geister und andere Vertreter der Nachtvölker – dabei wünscht sich Kai nichts sehnlicher als einen ganz normalen Klienten. Doch Geld von Untoten ist besser als gar kein Geld.
      Und Geld braucht er dringend.
      Als die Vampirin Lucretia ihn beauftragt, den Mord an ihrem Mann aufzuklären, beginnt Kai sofort mit den Ermittlungen – und gerät in einen Strudel aus Sex and Crime, Rassismus und großen bösen Wölfen.

      Vorbestellbar bei:
      POP.de
    • Pandoras Play schrieb:

      News Update zu Der Mitternachtsdetektiv:

      Kai Hellmann ist Privatdetektiv der besonderen Art: Seine Auftraggeber
      sind Vampire, Feen, Kobolde, Geister und andere Vertreter der
      Nachtvölker – dabei wünscht sich Kai nichts sehnlicher als einen ganz
      normalen Klienten. Doch Geld von Untoten ist besser als gar kein Geld.
      Und Geld braucht er dringend.

      Als die Vampirin Lucretia ihn beauftragt, den Mord an ihrem Mann
      aufzuklären, beginnt Kai sofort mit den Ermittlungen – und gerät in
      einen Strudel aus Sex and Crime, Rassismus und großen bösen Wölfen.

      Kai Hellmann ist ein richtiger Haudegen: mutig, abenteuerlustig und nie um einen guten Spruch verlegen. So jemanden kann natürlich nicht jeder sprechen, darum freuen wir uns besonders,
      dass wir Hennes Bender für die Hauptrolle des Mitternachtsdetektives gewinnen konnten.

      Quelle: Facebook
    • Heute habe ich mir via Audible diese Folge geladen und gleich angehört. Besonders zu Beginn hat mir diese Folge wirklich gut gefallen. Der Einstieg, der interessante Charakter des Detektiven, der Kriminalfall und die Mischung aus "Gruseltrash trifft Mike Hammer" haben mir großen Spaß gemacht zu hören. Mit Fortdauer hat mich die ganze Untoten-Werwolf-Handlung ein wenig ermüdet, es geht nicht mehr ganz so kurzweilig zu. Trotzdem möchte man wie in einem guten Krimi wissen, wer denn der Mörder ist. Und die Lösung ist dann doch eine Überraschung. Die Sprecher machen ihre Sache gut. Der Sprecher von Kai Hellmann hat mich, vielleicht auch des Namens wegen oder auch ob der witzigen Monologe ein wenig an Björn Hellmark aka Douglas Welbat erinnert, auch wenn er diesem (noch) nicht das Wasser reichen kann. Er hat seinen Part aber gut gesprochen und es ist immer schön einen guten Sprecher zu hören, denn man nicht schon mit 100 anderen Rollen verbindet!

      Insgesamt ein zu einem großen Teil des Hörspiels unterhaltsame Angelegenheit. Mich würde nun noch interessieren ob dieser Detektiv wieder einmal in einer Folge auftritt oder sogar eine eigene Serie spendiert bekommt oder ob es ein einmaliger Auftritt war?
      Baba :winke4:
    • Ich besitze bereits die Vorlage - also die Novelle von Dane Rahlmeyer - und kenne auch deren Lesung mit/von Tim Gössler. Die Hörspielversion hatte ich bislang nicht, habe aber auch mal kurzentschlossen bei Audible zugeschlagen. Ich bin mal gespannt, wie Pandoras Play den Stoff akustisch umgesetzt hat.


      Markus G. schrieb:



      Mich würde nun noch interessieren ob dieser Detektiv wieder einmal in einer Folge auftritt oder sogar eine eigene Serie spendiert bekommt oder ob es ein einmaliger Auftritt war?

      Bislang hat Dane Rahlmeyer nur eine Geschichte mit dem "Mitternachtsdetekitv" geschrieben...