Game of Thrones

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Spoiler anzeigen

      Ein weiterer Pluspunkt der letzten Folge (8.5, hatte ich ja bereits vor einigen Posts geschrieben): Varys.
      Varys, die Spinne, der Meister der Flüsterer, derjenige, der Ned Stark kurz vor dessen Hinrichtung besuchte, derjenige, der Ser Kevan Lennister ermordete (in den Büchern). Jetzt wo er geröstet wurde, wird natürlich auch diskutiert, wie viele Briefe er vor seinem Tode noch schreiben und verschicken konnte und wer die Empfänger sind. In den Büchern dachte ich immer, dass er jeden Konkurrenten von Danerys eleminieren würde, aber da hatte ich mich doch stark getäuscht. Er hatte einen ehrenvollen Abgang - und hatte bis zum Schluss mit Gift und Worte versucht, das Beste für das Reich zu erreichen.


      Aber natürlich wirken Staffel 7 und 8 sehr gehetzt. Wenn ich mir überlege, wie lange es dauerte bis Robb Stark seinen Mannen mobilisierte und nach Süden zog. Was alles auf dem Weg erledigt werden musste (inkl. Hochzeit mit Todesfolge). In Staffel 7 treffen sich 4 Armeen; anstelle direkt Cersei zu besiegen, teilen sie sich auf, werden teilweise (Rosengarten, Eisenflotte, Dornenfrauen) aufgerieben. Dann geht es - schwupps - nach Norden und _ schwupps - zurck nach Süden. Das passt einfach nicht und man wird den Eindrcuk einfach nicht los, dass die Macher es endlich abschließen wollen. Okay, ich werde dennoch die weiteren Bücher lesen, mich auf die untote Caitlin freuen und sehen, was es sonst noch alles gibt (Greif & Co.)
    • Ja, über den Empfänger von Varys' Schreiben habe ich auch schon nachgedacht. Wer kommt dafür in Frage?

      Mir fällt, ehrlich gesagt, niemand ein.
      Seine Verbindung zu Illyrio Mopatis ist ja in der Serie nicht weiter verfolgt worden, andere relevante Personen in Westeros odee auch Essos sind nicht mehr vorhanden, bei denen diese Nachricht noch etwas bewirken könnte. Varys muss ja einen Zweck damit erfüllen wollen. Aber welchen?

      Gibt es Theorien dazu? @Cherusker @Ahtan @Mr Blonde @all

      Spoiler anzeigen

      Ich fand den Teil mit Varys auch großartig und habe darum anfangs noch auf eine hervorragende Folge gehofft.
      Allerdings zeichnete sich schnell ab, dass der Weg, den die Macher Varys vorbestimmt haben, die Figuren Jon und Tyrion diskreditieren würde. Sie machen bei der ganzen Geschichte ja keine sonderlich gute Figur. Zumal Varys im Ergebnis natürlich recht behält und die Passivität der beiden dadurch noch schändlicher wirkt.
      Ob man sich also einen Gefallen für die letzte Folge getan hat, Varys' Fall so umzusetzen, ist die Frage...
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      > Die Weisse Lilie <,
      I, II + III
    • Spoiler anzeigen

      Tyrion hatte schon vor Varys Verrat sehr stark an Schläue verloren. Er hatte ja zu Beginn der Geschichte nicht nur immer einen schlauen Spruch, sondern immer auch eine Idee. Er hatte Königsmund gegen Stannis erfolgreich verteidigt und als er Daenerys Hand wurde, hatte ich viel von ihm erwartet. Da kam aber als Taktiker bzw. Stratege gar nichts mehr. Wenigstens konnte er mit seinen Geschwistern noch etwas reden; ansonsten befürchte ich, dass er überflüssig wird. Es darf ohnehin gemutmaßt werden, ob Grauer Wurm/Daenery Tyrion und Jon noch am Leben lassen.


      Zu den Briefen: Varys hatte ja als Spinne seine Spatzen überall verteilt. Und diese Spatzen können ja wiederum die Informationen an die entsprechende Personen weitergeben. Braavos, die Banker, Altsass, die Citadelle, hmmmm. Winterfell weiß es ja schon und viele Häuser sind verschwunden.
    • Hardenberg schrieb:

      Ja, über den Empfänger von Varys' Schreiben habe ich auch schon nachgedacht. Wer kommt dafür in Frage?

      Mir fällt, ehrlich gesagt, niemand ein.
      Seine Verbindung zu Illyrio Mopatis ist ja in der Serie nicht weiter verfolgt worden, andere relevante Personen in Westeros odee auch Essos sind nicht mehr vorhanden, bei denen diese Nachricht noch etwas bewirken könnte. Varys muss ja einen Zweck damit erfüllen wollen. Aber welchen?

      Gibt es Theorien dazu? @Cherusker @Ahtan @Mr Blonde @all
      Ich nehme an, dass es um die restlichen Haeuser geht, die wichtig sind. Da ist z.B. der neue Prince of Dorne wichtig. Yara (die im Buch Asha heisst) als die neue Herrscherin von Greyjoy. Und wer immer nun Castle Rock regiert (ist das Ser Kevan oder wer regiert gerade Casterly Rock? :gruebel: ). Und natuerlich Highgarden (super reich und maechtig). Das wurde in der Show nicht gesagt, wer Highgarden nach der Explosion von Cersei in Staffel 6 regiert.

      Vielleicht hat die Bank von Braavos auch noch ein Wort mit zu reden. Sie haben Cersei viel Geld geliehen und mit ihrem Ableben stehen sie nun dumm da. Vielleicht hat Varys ihnen einen Weg geoeffnet, doch noch an ihr Geld zu kommen. Vielleicht kommt Braavos mit einer Armee und setzt auf Tyrion da: "A Lannister always pays his debt". Das waere ein cooles Ende.
    • Die letzte Folge dürfte spannend werden. Entweder bleibt Dany Königin und beseitigt Jon, oder Jon wird König (unwahrscheinlich), oder eine Allianz aus Nordmännern und Dornischen besiegt Dany und Sansa regiert die 7 Königslande.

      Alle grossen Häuser sind ausgelöscht, oder zu einem kläglichen Rest zusammengeschmolzen.

      Vielleicht wird auch jemand anders den Eisernen Thron am Ende besteigen, jemand mit dem wir gar nicht rechnen.
    • Ich bin auch Mal gespannt wie George Martin seine Bücher zum gleichen Ende hinbringen will, immerhin sind da ja noch zusätzliche Handlungsfäden, z.B. der junge Greif der im letzten Buch sorgfältig eingeführt wurde und einen noch legitiemeren Anspruch auf den Thron hat als Jon. Dazu sieht es in den Büchern ja so aus als wenn Tyrion eher als Hand vom Greifen aufgebaut werden soll.

      Ich befürchte aber eher das Martin nicht genug Restlebenszeit bleibt um sein schriftliches Meisterwerk zu beenden.
    • Ich denke, dass Winds of Winter bald kommen wird (innerhalb der naechsten 2 Jahre). Aber der letzte Band? Da bin ich auch besorgt. Wenn das wieder 10 Jahre dauert? :arg4:

      Ich gehe stark davon aus, dass am Ende der Geschichte Daeny NICHT als Herrscherin auf dem Thron sitzt. Das Ende soll bitter-sweet sein. Was waere daran sweet? Bitter ist es schon. Jetzt kommt noch was suesses.

      Jon ist natuerlich der offensichtliche Anwaerter, der ueber die letzten Staffeln und vor allem auch ueber die letzten Folgen aufgebaut wurde. Aber wird das auch so enden? Oder wird er Daeny toeten und sich dann zurueckziehen und Sansa und Tyrion die Geschaefte ueberlassen? Ein Kollege von mir denkt, dass Jon Daeny umbringt, dann Sansa (und Tyrion) das Geschaeft ueberlaesst und er dann nach Norden zieht um Ghost wieder zu sehen und dann sieht er auf einem Ausflug mit Ghost, tote Wildlings, die symbokisch angeordnet sind. Und damit endet die Show, mit dem Ausblick, dass Krieg niemals enden wird.

      Ich denke die Hauptanwaerter auf den Thron sind Jon und Sansa/Tyrion. Oder es gibt gar keinen auf dem Thron, sondern einzelne Koenigreiche.
    • Zu Beginn gab es ja viele selbsternannte Könige. Neben Daenery gibt es lediglich Jon als König des Nordens, der sein Knie gebeugt hatte. Ich glaube irgendwie nicht, dass am Ende alles wieder auf Anfang - auf mehrere Königreiche geht. Varys Tod und letzte Worte weißen aus meiner Sicht eher auf einen König bzw. eine Königin hin. Ich werde das Bild am Ende von 8.5 nicht los. Irgendwie erinnert mich Arya an Jeanne d'Arc. Auch wenn ich sie nie als Anführerin geschweige denn Königin sah. Ich hoffe das Bildverschwindet bald und sie tötet Daenery. Jon lehnt ab und ... Der Thron bleibt in der letzten Szene - der letzten Einstellung - LEER.
    • Ich favorisiere immer noch Sansa und Tyrion als diejenigen, die das Reich vereinigen koennen. Jon hat einfach trotz seines Blutanspruchs nicht gezeigt, dass er der richtige Anfuehrer fuer das Land ist und ich denke er wird das spaetestens jetzt realisieren, da er Daeny blind gefolgt ist und er einsieht, dass Sansa die bessere Herscherin ist. Ausserdem hat er vielleicht auch Angst, dass der Mad-Targaryen FLuch auch bei ihm durchschlaegt und will nicht, dass ein weitere Targaryan auf dem Thron sitzt.

      Der englische Rosenkrieg (der viel Inspiration fuer Game of Thrones gebracht hat), hat damit geendet, dass Henry VII eine Prinzessin der feindlichen York geheiratet hat. Nicht aus Liebe sondern weil sie die beiden Haeuser vereinen koennen. EIne rationale Heirat und das traue ich Sansa und Tyrion auch zu. Diese Vereinigung von Henry VII und Elizabeth of York hat das Land auch vereint (so gut wie moeglich) und ihr Kind Henry VIII war danach der Koenig beider Haeuser. Vielleicht werden die Starks und Lannisters durch eine Union von Sansa und Tyrion vereint und die bilden das vorherschende Koenigsgeschlecht mit Brienne als Queensguard.

      Meine Vorhersage (lol, wahrscheinlich total daneben):

      1. Jon toetet Daeny, er will aber nicht herrschen da er bemerkt, dass er nicht der richtige ist, da er Daeny blind gefolgt ist und dass Sansa das bessere Gespuer hat und er uebergibt den Thron an sie. Ausserdem hat er Angst davor, dass auch er ein Mad Targaryan wird (wie Daeny und der Mad King).
      2. Sansa und Tyrion herrschen ueber Westeros (alternativ koennte das auch Jon sein, aber ich tippe eher darauf, dass Jon abdankt und an Sansa und Tyrion uebergibt). DIe beide vereinen die Lannisters und Starks zu einem neuen Geschlecht.
      3. Brienne wird Queensguard
      4. Arya wird auf Welterkungung gehen. In Staffel 2 hat sie ihre Mutte gefragt, was westlich von Westeros ist und nach der Antwort ihrer Mutter hat sie gesagt, dass sie das mal sehen moechte. Ich denke Arya wird 100% ueberleben (das hat Martin seiner Frau versprochen, die Arya hat Lieblingsfigur hat) aber sie wird keinen direkten Posten einnehmen.
      5. Sam wird Maester
      6. Jon geht nach Norden um Ghost wieder zu sehen und trifft mit Ghost dann auf tote Wildlings, deren Koerper in Form von Nightking Symbolen angeordnet sind und damit wird sich zeigen, dass Krieg nie endet (und keine Tuer zu einer Fortsetzung ist, sonder nur, dass Kriege nie enden solange es Menschen gibt).
      7. Das Land ist ueberzogen mit Haeusern, die im Moment keine feindlichen Interessen haben. Yara (die im Buch Asha heisst) fuehrt die Greyjoys an, Bronn wird Highgarden bekommen. Dorne hat einen neuen Prinz.
      8. Ich weiss nicht, was mit Bran wird. Ist er der Lord of Light? Oder hat er einfach keine Lust mehr? Oder ist er ein Berater von Sansa? Hmm.
      9. Dragon wird ueberleben und nach Essos zurueckfliegen.


      LOL. Mal sehen. Was denkt ihr?
    • Jedenfalls tut mir derjenige der auf dem Thron landet jetzt schon leid.

      -Allein die Aufräumarbeiten, Geröll und Leichen entsorgen.
      -So gut wie jedes Adelshaus ist ausgelöscht oder auf ein Minimum geschrumpft. Allein Dorne und Rosengarten sind total verwaist.
      -Der Wiederaufbau der Städte, allein für Königsmund kostet Unmengen.
      -Die Vorräte für den Winter sind ebenfalls durch den Krieg um einiges erschöpft.
      -Die Getreidefelder sind mit Sicherheit auch durch den Krieg verwüstet worden.
      -Hühner, Rinder und Pferde sind notgeschlachtet worden durch den Krieg also überall herrscht eine grosse Hungersnot.
      -Überall herrscht Misstrauen, Hoffnungslosigkeit und Angst zwischen den übrig gebliebenden Adelshäusern, da wieder gute politische Beziehungen aufbauen wird schwer.

      Ich glaub ich wär längst nach Braavos oder zur Insel Letztes Licht abgehauen.
    • Jenny007 schrieb:

      Jedenfalls tut mir derjenige der auf dem Thron landet jetzt schon leid.

      -Allein die Aufräumarbeiten, Geröll und Leichen entsorgen.
      -So gut wie jedes Adelshaus ist ausgelöscht oder auf ein Minimum geschrumpft. Allein Dorne und Rosengarten sind total verwaist.
      -Der Wiederaufbau der Städte, allein für Königsmund kostet Unmengen.
      -Die Vorräte für den Winter sind ebenfalls durch den Krieg um einiges erschöpft.
      -Die Getreidefelder sind mit Sicherheit auch durch den Krieg verwüstet worden.
      -Überall herrscht Misstrauen, Hoffnungslosigkeit und Angst zwischen den übrig gebliebenden Adelshäusern, da wieder gute politische Beziehungen aufbauen wird schwer.

      Ich glaub ich wär längst nach Braavos oder zur Insel Letztes Licht abgehauen.
      LOL. Ja das stimmt. Es ist wirklich eine Frage, warum man den Thron ueberhaupt will.
    • Cherusker schrieb:

      Ich nehme an, dass es um die restlichen Haeuser geht, die wichtig sind. Da ist z.B. der neue Prince of Dorne wichtig. Yara (die im Buch Asha heisst) als die neue Herrscherin von Greyjoy. Und wer immer nun Castle Rock regiert (ist das Ser Kevan oder wer regiert gerade Casterly Rock? :gruebel: ). Und natuerlich Highgarden (super reich und maechtig). Das wurde in der Show nicht gesagt, wer Highgarden nach der Explosion von Cersei in Staffel 6 regiert.
      Vielleicht hat die Bank von Braavos auch noch ein Wort mit zu reden. Sie haben Cersei viel Geld geliehen und mit ihrem Ableben stehen sie nun dumm da. Vielleicht hat Varys ihnen einen Weg geoeffnet, doch noch an ihr Geld zu kommen. Vielleicht kommt Braavos mit einer Armee und setzt auf Tyrion da: "A Lannister always pays his debt". Das waere ein cooles Ende.

      Spoiler anzeigen


      Kevan dürfte schwierig werden, denn der stand ja in der Septe von Baelor an der Seite des Hohen Spatzen, der Tyrells und vieler anderer, die gerade Cersei zu ihrem Verfahren erwarteten - und dann einen äußerst speziellen Gruß von ihr erhielten. :zwinker:

      Aber wer ist denn aus den einzelnen Regionen überhaupt noch da?

      Dorne hat ja offensichtlich einen neuen Fürsten, den man noch nicht kennt.

      Rosengarten ist führungslos. Die Tyrells sind ausgelöscht. Als Anwärter galt ja Bronn, aber ob das noch Bestand hat? Fänd ich irgendwie unbefriedigend. Bronn ist immerhin ein wendehälsischer Schuft. Aber die Lannister bezahlen immer ihre Schulden. Und realistisch wäre es wohl auch, denn solche Leute gibt es ja im wahren Leben leider zuhauf.

      Casterlystein dürfte nun an Tyrion fallen.

      Hohenehr ist in der Hand des jungen Robin Arryn.

      Die Eiseninseln sind unter der Hoheit Ashas (wie sie auch im Deutschen heißt).

      Die Geschicke des Nordens werden von Sansa bzw. Jon gelenkt.

      Bliebe noch Schnellwasser... Wer ist denn da zur Zeit? Noch Caitlins Bruder (oder wer war es, der da auf Druck der Lannisters den Schwarzfisch vertrieben hatte)?

      Größtenteils keine wirklich großen und/oder starken Persönlichkeiten.

      Dass die Eiserne Bank noch zum wichtigen Faktor werden könnte, denke ich auch. Vielleicht ging Varys' Schreiben an sie. Durch Cerseis Niederlage steht sie ziemlich dumm da. Jetzt gilt es zu retten, was noch zu retten ist...

      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      > Die Weisse Lilie <,
      I, II + III
    • Was für mich in der TV Serie irgendwie nicht nachvollziehbar ist:
      Spoiler anzeigen

      1 Drache
      weniger als die Hälfte der Dothraki
      weniger als die Hälfte der Unbefleckten
      ein paar Nordmänner
      machen alles (inkl. Goldene Kohorte mit etwa 20.000 Mann) platt.
      In der 7ten Staffel gab es:
      3 Drachen
      Dothraki
      Unbefleckte
      Rosengarten
      Eisenmänner
      Dorne
      (okay, keine Nordmänner)
      und die haben Hunger. Anstelle Königsmund (ohne Goldene Kohorte, ohne Skorpione) zu erobern und Vorräte zu erhalten, teilen sie sich auf und lassen sich teilweise massakrieren.


      Ich hoffe, dass die Bücher dies besser auflösen. Und in den Büchern gibt es ja noch weitere Häuser, den Greif, etc. die eine Rolle spielen könnten. Martin hat ja Rosenkriege und Bartholomäusnacht (Bluthochzeit) in seine Geschichte eingebaut; ein interessanter Aspekt ist aber @Cheruskers: Hinweis auf Martins Frau:
      "4.Arya wird auf Welterkungung gehen. In Staffel 2 hat sie ihre Mutte gefragt, was westlich von Westeros ist und nach der Antwort ihrer Mutter hat sie gesagt, dass sie das mal sehen moechte. Ich denke Arya wird 100% ueberleben (das hat Martin seiner Frau versprochen, die Arya hat Lieblingsfigur hat) aber sie wird keinen direkten Posten einnehmen."

      Das sehe ich genauso. In den Büchern übernimmt ja Catelyn Stark als Lady Stoneheart die Rolle des Lord Beric Dondarrion (mit seinem letzte Kuss). Und Melisandre sagte ja in 8.3 zu Arya, dass der Herr des Lichts Lord Beric für eine Aufgabe zurückschickte und die wäre jetzt erfüllt: Die Rettung Aryas vor den Walkers, so dass Arya den Nachtkönig töten konnte. In den Büchern wird wohl Aryas eigene Mutter (Catelyn) dies übernehmen. Und vielleicht hat Martin ja beim Beschreiben der Catelyn auch seine eigene Frau (damals noch langjährige Freundin, geheiratet in 2011) als Vorbild gehabt (wie einst Rowling sich selbst als Rons Mutter sah). Allerdings haben Martin und seine Frau keine Kinder. Vielleicht ist es ein wenig Sehnsucht. Ich hoffe auf jeden Fall sehr, dass Arya überlebt.
    • Hardenberg schrieb:

      Bliebe noch Schnellwasser... Wer ist denn da zur Zeit? Noch Caitlins Bruder (oder wer war es, der da auf Druck der Lannisters den Schwarzfisch vertrieben hatte)?
      Edmure Tully ja, der müsste eigentlich über Schnellwasser herrschen.

      Und Dorne hat nen neuen Fürsten? Gar nicht mitgekriegt.

      Ach apropos Hunger, ich frage mich ja schon seit Staffel zwei wie Dany ihre riesige Armee an Unbefleckten überhaubt ernähren konnte. Ich meine die sind ja noch ne ganze Zeit durch die Wüste gelascht bis sie sich in Meereen niedergelassen haben. Und selbst dann.
      Naja das hab ich nie verstanden.
    • In den Büchern wurden Aspekte wie Ernährung von Truppen, Besoldung, Krankheiten (Fahle Mähre etc.) ausgiebig behandelt. So hatten schon zu Beginn der Schlachten Soldaten Dörfer geplündert, Frauen geschändet, Familien ermordet und sich die Bäuche an geraubten Gütern gestopft. In der TV-Serie war/ist der Fokus ein anderer.
    • Belphanior schrieb:

      In den Büchern wurden Aspekte wie Ernährung von Truppen, Besoldung, Krankheiten (Fahle Mähre etc.) ausgiebig behandelt. So hatten schon zu Beginn der Schlachten Soldaten Dörfer geplündert, Frauen geschändet, Familien ermordet und sich die Bäuche an geraubten Gütern gestopft. In der TV-Serie war/ist der Fokus ein anderer.
      Ja wenigstens in den Büchern kommt die Sache zur Sprache.
    • Ich habe gerade die Folge gesehen und bin entsetzt & etwas sprachlos.

      Spoiler anzeigen
      Nach dem Tod von Varys, der keine Überraschung war, kam nicht mehr viel gescheites.
      Wieder erledigt ein Drache alle Gegner. Danach ging es steil bergab und ich bin enttäuscht.
      Eurons Flotte hat in der Folge vorher auf 500m einen Drachen vom Himmel geholt.
      Mit mehr Schiffen plus Skorpionen auf den Stadtmauern wird kein Treffer gesetzt.

      Was kann ich die Drachen nicht ab...
      Die Goldene Kompanie wird im Überflug ausradiert. Der stolze Kommandant rennt wimmernd vor den Gegnern weg usw.

      Martin, der alte Fuchs, hat ALLES richtig gemacht kein neues Buch zu veröffentlichen & lacht sich schlapp.
      Wenn er weitere Bücher schreibt, werden die Leute es ihm aus den Händen reißen, um zu sehen wie GoT wirklich weitergegangen ist.

      Das Gesehene muss ich erst einmal sacken lassen.
      Ich hätte es vor dieser Folge nicht gedacht, aber ich bin froh wenn es nun mit der Serie bald zu Ende ist!
      Es wird Zeit.

      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Das war auch mein erster Eindruck. Gerade wegen des Drachens (siehe auch einen früheren Beitrag ) . Mit etwas Abstand ist es aber nicht ganz so schlimm. Ich schaue wiederholt die Enden von 8.3 und 8.5. Winterfell hat mir zum Schluss besser gefallen, auch wenn vieles in der Folge nicht rund/schlau war. Aber auch 8.5 spielt mit der Musik und den Bildern. Einiges finde ich aber bei 8.5 übertrieben. Mal sehen, wie 8.6 ist. Aber ja, dank 8.5 will ich unbedingt wieder die Bücher weiterlesen. Das hat der alte Fuchs gut eingefädelt
    • Ja, ich habe eure Bewertungen und Meinungen vor meinem Beitrag gelesen.
      Deswegen meine Eindrücke auch in Kurzform, weil ihr meine Stimmungslage schon gut niedergeschrieben habt :] ;(

      Ich bin selbst von mir verwirrt.
      Waren die meisten Folgen der vorherigen Staffeln immer ein Highlight in der Woche, ist der Zauber mittlerweile komplett verschwunden.
      Das ich die aktuelle Folge mir erst so spät anschaue, wäre vorher nicht passiert.

      Ist es einfach die eigene Erwartungshaltung oder ist man zu kritisch? Ich kann es nicht sagen. :schulter:
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Na ja... Was habt ihr erwartet? Die Handlung der letzten Staffel musste man etwas "hetzen" um zu einem Ende zu kommen. Außerdem war ein Großteil der Protagonisten bis zum Ende der 7. Staffel tot.

      Also motzt nicht und seid froh das wir erfahren wie es ausgeht. :)

      (Auch ich finde die Drachen echt nervig, insbesondere das Drogon alle alleine besiegt)