Das Schwarze Auge

    • Ich habe nun auch die ersten beiden "Das Schwarze Auge" Folgen gehoert und hier ist meine Meinung:

      • Fazit: Der Gesamteindruck ist gut. Das Hoerspiel ist fuer mich weder ein absoluter TOP Hit des Jahres noch ein Fehlkauf. Es gibt Licht und Schatten, aber insgesamt hat das Hoerspiel es geschafft mich in die Geschichte zu ziehen, mich gut zu unterhalten und ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie es weiter geht. Ich siedele die Serie aber im oberen Bereich der Unterhaltungsskala ein. Ich kann empfehlen diese Serie mal anzutesten.
      • Die Schwaechen:
        1. OMG, die schlimmen Zwergenwitze am Anfang haette man sich lieber sparen sollen. So etwas braucht man nicht mehr. Insgesamt wird hier viel zu sehr mir rassischen Vorurteilen gespielt. Jemand MUSS so oder so sein, weil alle Personen dieser Rasse (z.B. Zwerge oder Elfen) so sind. Das ist so alt und nicht mehr modern. Ich hole dazu ein bisschen aus. Die Fantasy in den 70ern und 80ern waren alles mehr oder weniger Variationen von dem Herrn der Ringe mit sehr aehnlichen Personen und Rassen. D&D, AD&D und Das Schwarze Auge sind strukturell stark davon gepraegt. Wichtige Charaktere sterben kaum und der junge kleine Held ist 100% gut und ist bestimmt die Welt gegen das 100% Boese zu retten. Das ging einige Zeit gut aber dann kam George Martin (und auch andere), die dieses GUT-BOESE-FANTASY beerdigt haben (oder besser gesagt, sie haben sie revolutioniert oder auf eine hoehere Ebene gehoben). Seitdem ist die modern Fantasy viel vielschichtiger, komplexer, erwachsener, dunkler, und die verkrusteten Rasse-Verhalten wurden auch gesprengt. Nun zurueck zu diesem Hoerspiel. Leider ist dieses Hoerspiel (bisher!) in dieser alten GUT-BOESE Falle der 80er gefallen und diese Rassen-Verhalten und Witze in diesem Hoerspiel gingen mir ganz schoen auf den Sack.
        2. Einige der Charaktere haben keinen Zugang zu mir gefunden. Das waren vor allem der Zwerg und der Elf und das kam wohl aus der bloeden Zwerge-Witze Szene am Anfang. Von so etwas muessen Charaktere sich erstmal erholen.
        3. Insgesamt war die erste Folge eher langsam, aber das musste wohl so sein, damit alle Hoerer (auch Nicht-Fantasy-Fan @Markus G. :winke: ) auch gut in die Serie und in diese Welt hineingefuehrt werden . Daher ist das wohl richtig so.
        4. Der Quest (oder der Auftrag) ist ein bisschen zu banal. Kann der Thronfolger wirklich nur Thronfolger werden, wenn er diesen Familienring hat? Hmm. Aber auf der anderen Seite ist das bisher klar strukturiert und ich erwarte da noch einige Wendungen was wiederum eine Staerke sein koennte.
      • Die STAERKEN:
        1. Einige Charaktere haben mir gut sehr gefallen. Z.B. Alinne spielt die maennlichen Charaktere mit Leichtigkeit in den Schatten und Eckard Dux ist auch super.
        2. Die Handlung voller Verschwoerung und Aktion ist gut und unterhaltsam. Das ist die Hauptstaerke dieser Hoerspielserie. Es wird vieles im Schatten gelassen und ich mag diese mysterioese Spannung die sehr gekonnt aufgebaut wird. Die Handlung hat auch viel Verschwoerung, was ich sehr gerne mag und ich frage mich, was da noch so alles kommt und was die Beweggruende der Personen sind.
        3. Diese Hoerspiele sind leicht zu hoeren. Sie sind nicht anstrengend oder zu komplex. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich mir die ersten beiden Folgen nochmal anhoerern werde, wenn Folge 3 kommt. Aber ich kann mir auch vorstellen, dass ich bei einer neuen Folge auch sofort wieder drin bin ohne dass ich die Folgen hoeren muesste.
        4. Die Musik ist schon orchestral gemacht und wird auch bei Erzaehlungen oft leise im Hintergrund gespielt. Ich mag das.
        5. Die Cover sind 1A! Eine der besten Hoerspielcover.
        6. Der eine Waechter des Barons erinnerte mich sehr stark an Sir Gregor Clegane (The Mountain) aus Game of Thrones. Haha. Da hat sich die Serie wohl ein bisschen inspirieren lassen.
        7. Die zweite Folge ist viel besser als die erste. Also der Trend geht in die richtige Richtung.
      Also insgesamt sehe ich das so, dass obwohl einige Sachen nicht gut waren (wie die Vorurteile und die antiquierten rassisch-definierten Verhaltensmuster, kann das Gesamthoerspiel meiner Meinung nach gut ueberzeugen. So als ob man in der Schule schon ein paar 3en in Tests bekommen hat, dann aber am Ende doch eine 2 als Gesamtnote bekommt.

      Ich hoffe, dass in den weiteren Folgen die Charaktere an Schaerfe und Invidivualitaet gewinnen. Nach der seichten Einfuehrung in die Geschichte, sollte Charakterentwicklung und individueles Verhalten (und nicht rassisch vordefiniertes Verhalten) im Vordergrund der weiteren Entwicklung dieser Serie stehen. Das geht ja schon bei in der 2. Folge in die richtige Richtung in der man besonders mehr ueber Alienna mehr erfaehrt und sie wird fuer mich interessanter und interessanter und sie hat definitiv einige dunkle Seiten und sie ist bei weitem mein Lieblingscharakter der Serie. Ich kann es jedenfalls kaum erwarten bis es weitergeht.

      Also fuer mich gibt es nach den ersten 2 Folgen 4 von 5 Daumen nach oben. :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
    • @Cherusker: Schön, dass Du mit Abstrichen Deine Freude an den beiden Folgen hattest. Ich selbst bin wie geschrieben nicht unbedingt ein Fantasyfan, würde mich diesbezüglich eher als Muffel bezeichnen. Von daher ist meine Meinung sich nicht kompatibel mit der Meinung von echten Fantasyfans. Auf jeden Fall hast Du hier eine sehr beeindruckende +\- Liste erstellt, die aufzeigt, dass Du in diesem Genre sehr bewandert bist :respekt: Danke dafür! Mich würde nur interessieren ob Du in den USA auch Downloads und Streaming von deutschen Hörspielen hören kannst?
    • @Markus G. - Ich habe vor Jahren viele Downloads gekauft (ueber Soforthoeren.de, Claudio.de, Amazon.de etc.) und das hat alles super funktioniert. Ich habe noch keinerlei Streaming probiert. Die Audible Hoerspiele kaufe ich mir ueber iTunes (das Amerikanische) und das klappt auch super. Generell gibt es sehr viele Spiele bei iTunes.

      Bei Amazon.de (dem deutschen Ableger) habe ich bis vor kurzem das AutoRIP Feature benutzt. Da konnte ich also im Prinzip eine CD bestellen und die entweder zu meinem Vater schicken (wo ich sie dann naechstes mal mitnehme) oder direkt zu mir nach Texas schicken, und ich kann zusaetzlich auch sofort die CD runterladen (und dann ueber die Amazon-App auf meinem PC dann nach iTunes rueberschieben). Das hatte dann aber auch zur Folge, wenn ich CDs als Geschenk fuer Verwandte geschickt habe, dann konnte ich die MP3s runterladen, obwohl ich die CD als Geschenk an jemanden anders geschickt hatte. Da konnte ich dann die Musik, die meine Oma hoert hoeren (Andre Rileu laesst gruessen). Das ist wohl vielleicht auch ein Grund, warum das nicht mehr geht, da dieses AutoRip leider nicht mehr funktioniert und das normale Download glaube ich auch nicht mehr. Das ganze wird kompliziert, da ich meinen Amazon Account fuer Amazon.com (USA), Amazon.de (Deutschland) und selten auch mal fuer Amazon.co.uk (fuer einige BBC Hoerspiele) benutze. Das macht das ganze arg kompliziert. Downloads funktionieren wohl nur noch nach Deutschland (oder Europa, jedenfalls zu mir in den USA sind die Amazon Downloads nicht mehr ganz so leicht). Aber ich habe es auch nicht mehr viel probiert. Ich kaufe eh lieber CDs fuer manche Hoerspiele. Der Hauptgrund ist nicht, dass ich sie dann im Regal habe, sondern, dass es viel einfacher ist, sie zu hoeren. Bei Downloads muss ich dann noch irgendwie herausfinden, wie ich sie auf einen Memory-Stick kopieren kann und dann in den USB-Port meines Autos stecken kann (da mein BMW ein 2008er Modell ist und leider kein BlueTooth Kontakt fuer Musik/Hoerspiele unterstuetzt (nur Bluetooth fuers Telefon). Eine CD in den Player reinschieben ist da viel einfacher. Ausserdem hat mein iPhone nur 16GB und ist immer voll, da habe ich auch kaum Platz fuer Hoerspiele.

      Deutsche Buecher kann ich ueberigens wunderbar bei Amazon.com (dem amerikanischen) als Download kaufen und das mit meiner Kindle App auf meinem iPad lesen. Ich war schon ueberrascht, dass es fast alle (neueren) deutschen Buecher als Download auf Amazon.com gibt. Z.B. gibt es alle Larry Brent, Macabros, Fantasy und was man sonst noch so lesen will bei dem amerikanischen Amazon als Download zu kaufen.
    • Ich habe heute Folge 3 gehört. Irgendwie konnte der Funke nicht mehr so auf mich überspringen wie in den ersten beiden Folgen. Da waren die Protagonisten noch sehr gegensätzlich, das hatte seinen Reiz. Jetzt sind sie schon als Gruppe mehr zusammengewachsen. Mir fehlten da doch ein wenig die Gegensätze. Dafür kommen Sie schön vom Regen in die Traufe und müssen einiges erleben und erdulden. Mal sehen wann ich Folge 4 zu hören bekommen. Meine Begeisterung hat etwas nachgelassen.
    • Marco schrieb:

      Es geht weiter mit der Serie!

      07 – Der Fluch des Goldes (05.04.2019)
      08 – Im Land der Piraten (07.06.2019)

      Laut Winterzeit Homepage werden sogar 12 weitere Folgen aufgenommen!!!

      Das sind tolle Neuigkeiten!
      Die ersten sechs Folgen hatten ihre kleinen Schwächen, aber sie waren sehr gut gemacht und haben mir sehr viel Spaß bereitet.
      Für mich als (ehemalige) DSA Spielerin ein Pflichtkauf.
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Belphanior schrieb:

      Ich habe diese CD bereits gekauft und mit dem Hören angefangen. Die Titelmusik past, aber mit dem Erzähler und den ersten Sprechern bin ich noch nicht warm geworden. Vor allem das Gespräch Zwerg - Auelf wirkt "platt" und ich hoffe, dass die Geschichte noch Fahrt aufnimmt.
      Hier hätte ich auch meinen anderen Beitrag posten sollen. An die Sprecher habe ich mich inzwischen gewöhnt; die Dialoge blieben oftmals platt (Dexter, Sardos und Laren am Hofe eine Ausnahme).