Neues Label mit 2 HSP-Serien ab März: PLATIN Hörspiele (FAKE!)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Neues Label mit 2 HSP-Serien ab März: PLATIN Hörspiele (FAKE!)

      PLATIN Hörspiele schrieb:

      Hallo liebe Hörspielfans,

      wir sind ein junges Hörspiellabel und werden 2017 unsere ersten Hörspiele auf den Markt bringen.


      Wir das sind 4 verrückte Menschen die seit Jahren viel Freude an Hörspielen jeglicher Art haben und an einem sonnigen Tag beschlossen wir selber Hörspiele zu produzieren. Der Entschluss ist schnell gefasst doch wenn wir gewusst hätten welch ein Weg vor uns liegt, wir hätten uns jederzeit wieder so entschieden.


      Im Frühjahr 2014 haben wir Platin Hörspiele gegründet, in den ersten 10 Monaten nach Gründung haben wir im stillen Kämmerlein nach Stoffen gesucht die wir in Hörspielform umsetzten möchten.


      Für uns stand von Anfang an klar fest das wir weder Krimi noch Gruselhörspiele machen wollten. Davon gibt es genug und dieses Feld dürfen gerne weiterhin andere bestellen. Uns schwebte vor das wir die eine oder andere eingestellte TV Serie gerne als Hörspiel wieder aufleben lassen wollten und das möglichst so Detailgenau (gleiche Atmosphäre, gleiche Sprecher, gleiche Musik) wie nur irgend machbar. Wir sprachen einigen Leuten an und so sind nach und nach sind einige Kontakte entstanden. Manches was wir uns gedacht hatten war aus vielerlei Gründen nicht machbar aber nach manchmal zähen Verhandlungen haben wir die eine oder andere, aus unserer Sicht, schöne Lizenz gekauft um auf dessen Grundlage Hörspiele zu entwickeln.


      Nachdem das alles in trockenen Tüchern war begaben wir uns auf die Suche nach geeigneten Autoren um mit ihnen die Basis unserer Hörspiele zu erarbeiten. Es sei an der Stelle von mal Verraten das wir drei großartige Autoren relativ schnell von unseren Projekten begeistern konnten. Nach und nach sind über 50 Bücher entstanden und wir sind mit tiefer Dankbarkeit erfüllt dass das was wir uns immer Vorgestellt haben mit soviel Liebe umgesetzt wurde auch wenn es manchmal ein wirklich steiniger Weg war.


      Im Sommer 2015 begannen wir nach und nach die jeweiligen Sprecher anzusprechen um sie von der Idee einer wieder Aufnahmen ihrer Synchronrolle zu begeistern. Für die Hauptrollen wollten wir unbedingt auch alle ehemaligen Hauptsprecher habe, für eventuelle Nebenrollen haben wir viele Sprecher gewinnen können aber leider war nicht alles machbar. Der eine oder andere Sprecher ist im Ruhestand oder weilt leider nicht mehr unter uns. Wir denken aber das wir den bestmöglichen Kompromiss gefunden haben.


      Im Herbst 2015 war es dann seit, die ersten Aufnahmen fanden statt. Es war ein kalter, regnerischer Tag wir saßen im eigens dafür angemietetem Studio und waren aufgeregt wie kleine Kinder das es heute endlich losgehen soll. Die ersten Sprecher trafen ein und es war eine großartiges Erlebnis alle diese sympathischen Menschen kennenzulernen. Danke dafür!!! In vielen oftmals langen Studiotagen entstanden tatsächlich die Aufnahmen für unsere ersten Hörspiele, wir konnte es manchmal selber kaum glauben.


      Im Frühjahr 2016 entstand ein Kontakt zu einem Grafiker der selber Fan einer der Serien ist die wir nun als Hörspiel umsetzten. Nach ein paar Treffen war man sich einige das er unsere Hörspiele mit einem Cover versehen sollte.


      Im Sommer 2016 machten wir uns mit unseren quasi fertigen Hörspielen auf die Suche nach möglichen Vertriebspartnern. Wir dachten wirklich das wir den steinigsten Teil der Arbeit schon hinter uns gebracht hätten, wir wurden eines bessern belehrt. Viele Türen an die wir Klopften ging zwar auf aber nur um uns zu sagen das wir mit Hörspielen keinen Blumentopf gewinnen könnten. Oftmals war die Kernaussage das der Hörspielmarkt am Boden liegt und es neue Serien, seien sie noch so hochwertig produziert, schwer haben und man das Risiko nicht eingehen möchte.


      Oft waren wir Rat und Machtlos, eine Label zu Gründen ist eine Sache aber die Hörspiele tatsächlich in die Läden zu bringen eine andere. Selber alles über einen Shop vertreiben wollten wir nicht aber nachdem eine Absage nach er nächsten kam dachten wir doch über diese Möglichkeit nach. Drei Tage bevor wir den Shop ins Leben rufen wollten ging dann doch noch die richtige Tür auf. Man hatte Interesse und man wolle es gerne wagen. Ein Glücksmoment ohne gleichen. Schnell waren wir uns einige wie wir unsere Hörspiele in die Läden bekommen würden.


      2017 werden wir nun unsere ersten beiden Serien veröffentlichen, insgesamt werden es 36 Hörspiele werden. Die erste Serie umfasst 16 Folgen und die zweite wird es auf 20 Folgen bringen, wir betrachten unsere Serien, wie einst im TV auch war, als Staffeln und wir werden jeden Staffel immer abschließen. Keine Cliffhanger, keine offen Handlungen, keine Hintertür. Eine Staffel – Ein Thema! Auch bei einer TV Serie wird es jede Woche eine neue Folge geben. Der Vertrieb war nicht begeistert aber wir glauben dass das funktionieren wird. Aber wenn wir als Hörer immer eins ganz schrecklich finden dann ist die das teilweise lange Warten auf neue Folgen


      So, wer bis hierher gelesen hat mag sich nun Fragen ob er was überlesen hat oder warum das „Geheimnis“ um welche Serien es sind handelt noch nicht gelüftet wurde. Die ersten Folgen kommen Ende März in den Handel, wir haben es solange Hüten können woran wir Arbeiten sodass wir erst die Bekanntmachung solange wie möglich Geheimhalten wollen um niemand anderen auf den Gedanken zu bringen einen „Clon“ zu machen. Hier sei wirklich allen Beteiligen wie Freunden, Autoren, Sprechern und Marketingleuten gedankt das ihr Schweigt wie nur irgendwas. Dass das in den heutigen Zeiten machbar ist hätten wir nicht gedacht.


      Bis zur Veröffentlichung werden wir Häppchenweise einige Sprecher-Interviews, Autorennamen, Folgetitel und unser Logo veröffentlichen. Wir wünschen dann fröhliches Raten.


      Markiert euch den 31.März 2017 im Kalender dann geht es los.


      Bis dahin


      Marvin
      Bastian
      Cedric
      Robin


      Quelle: PLATIN Hörspiele@facebook
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Vielen Dank für die Info! Ich freue mich über jedes Label, das versucht in der Hörspielbranche Fuß zu fassen. Man hat sich hier ja sichtlich viel vorgenommen und auch schon sehr viel im Vorfeld dieser Nachricht unternommen. Überraschend nur für mich, dass keine Infos vorher durch gesickert sind ...

      Um welche TV-Serien könnte es sich handeln? Habt ihr eine Idee? @Audioromane: Du bist ja unser Serienprofi, was meinst Du? Hast Du einen Tipp?
    • Woah! Dazu gehört verdammt viel Mut und wahrscheinlich auch eine gehörige Portion Wahnsinn, wenn vier "Hörspiel-Produktions-Jungfrauen" mal eben beschließen ein Label zu gründen und mal eben nicht wenige Hörspiel-Folgen zu produzieren und damit in enorme Vorleistung zu gehen. Respekt! von mir. Und natürlich bin ich sehr gespannt darauf, was da wohl kommen mag.
    • Platinhörspiele schrieb:

      2017 werden wir nun unsere ersten beiden Serien veröffentlichen, insgesamt werden es 36 Hörspiele werden. Die erste Serie umfasst 16 Folgen und die zweite wird es auf 20 Folgen bringen,
      Uff, da hat man sich aber gleich hohe Ziele gesteckt. :arg4:
      Damit sich bei einem bisher unbekannten Label so viele Folgen pro Serie verkaufen, müssen Inhalt und Produktion aber schon richtig gut sein!
      Ich persönlich hätte vielleicht erst mal mit einer 6-teiligen Serie oder einfach einem Zweiteiler begonnen und abgewartet, wie meine Sachen so beim Hörer ankommen, während ich mich langsam auf dem Markt etabliere.
      Aber meinen Segen hat jedes neue Label, also schauen wir mal. :)
    • Markus G. schrieb:

      Vielen Dank für die Info! Ich freue mich über jedes Label, das versucht in der Hörspielbranche Fuß zu fassen. Man hat sich hier ja sichtlich viel vorgenommen und auch schon sehr viel im Vorfeld dieser Nachricht unternommen. Überraschend nur für mich, dass keine Infos vorher durch gesickert sind ...

      Um welche TV-Serien könnte es sich handeln? Habt ihr eine Idee? @Audioromane: Du bist ja unser Serienprofi, was meinst Du? Hast Du einen Tipp?

      Boah, das könnte vieles sein. Jedoch fallen etliche Serien weg, da die noch laufen. Es heißt, dass das eine eine Serie ab 2010 mit knapp 60 Folgen sei. Und kein Krimi. Da würde mir nur FALLING SKIES einfallen. Hatte glaube ich etwas mehr als 50 Folgen.

      Die andere Serie aus Mitte der 90er mit weit (!) über 150 Folgen fällt mir gerade nicht ein. Können auch sehr viele sein. Am populärsten war in der Zeit die Serie FRIENDS, aber an Sitcom will ich so recht nicht glauben, da man ja fixe Folgenanzahl plant, was auf einen "Zyklus" oder richtigen Abschluß schließen lässt. Obwohl ich rein von der "Wirtschaftlichkeit" an die COSBY SHOW denken muss, da alle Synchronsprecher recht "günstig" zu bekommen wären (Engelbert von Nordhausen, Marianne Groß, Oliver Rohrbeck,...). O.k., die Kinder müsste man umbesetzen, da stimmlich und menschlich reife Frauen geworden.

      Aber Cosby Show hat über 200 Folgen. Dann passt das nicht mit dem Hinweis "weit über 150"....?

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Agatha schrieb:

      Audioromane schrieb:

      Die andere Serie aus Mitte der 90er mit weit (!) über 150 Folgen fällt mir gerade nicht ein.
      Wäre eine Serie wie "Full House" eigentlich abwegig?Ich bin nicht so der Serienjunkie, aber die lief doch in Deutschland auch so ab Beginn bis in die Mitte der 90er, hatte insgesamt 192 Folgen und war ziemlich erfolgreich.
      Was dagegen spricht ist die Tatsache, dass FULL HOUSE eine 80er Jahre Serie ist (lief halt bis in die 90er) und es gibt inzwischen die "Nachfolgeserie" FULLER HOUSE seit 2016 bei Netflix die noch immer läuft.
      Fällt für mich auch weg.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Hm, naja, ich bewundere den Eifer und das Engagement, aber so recht euphorisch stimmt mich das alles nicht. Was auch damit zusammenhängt, dass ich mir nicht vorstellen kann, welche Serien es sein könnten, die da fortgesetzt werden sollen. Da gibt es sicher welche, bei denen dies Sinn machte (Picket Fences, Star Trek o.ä.), aber ziemlich viele, die die Welt nicht braucht. Oder hättet Ihr Interesse an einer Fortsetzung von Beverly Hills 90210 oder Baywatch?! :arg4: =)

      Aber auch ansonsten hinterlässt mich das Eingangsstatement erstmal sehr skeptisch. Zig Folgen angekündigt, die dann auch noch wöchentlich erscheinen sollen?! Das klingt nicht nur ambitioniert, sondern nahezu unrealistisch. Wenn da mal nicht der Wunsch Vater des Gedankens ist...
      Immerhin sollen Themenkomplexe innerhalb von in sich abgeschlossenen Staffeln abgearbeitet werden. Das bedeutet dann wohl, dass es sich nicht um Serien handelt, in denen pro Folge eine Art "Fall" bzw. ein Plot abgehandelt wird, sondern es um eine folgenübergreifende Handlung geht.

      Ich tippe also mal auf Star Trek: Deep Space Nine bei der 90'er-Serie, auch wenn mich das lizenztechnisch doch sehr überraschen würde.

      Für mich klingt das Ganze jedenfalls nach einem übereuphorischen Fanprojekt, bei dem Spaß an der Sache und Verbundenheit mit der Vorlage im Fokus stehen. Wirklich professionelle Arbeit mit befriedigendem Output erwarte ich dagegen erstmal nicht. (Darin kann ich natürlich fehl gehen.)
      Zu diesem ersten Eindruck trägt sicherlich auch der von einer Vielzahl von Tippfehlern gespickte Bekanntmachungspost bei. Wer wirklich professionell einsteigen will, dem dürfte der erste Eindruck auch im formalen Sinne wichtiger sein.

      Aber ich will gar nicht unken.

      Den Ehrgeiz bewundere ich - bei aller Skepsis. :] Insofern: viel Glück! :)
    • Hardenberg schrieb:

      Oder hättet Ihr Interesse an einer Fortsetzung von Beverly Hills 90210 oder Baywatch?!
      Nun, ich für meinen Teil hätte an der Fortführung keiner einzigen TV-Serie aus dem hier angesprochenen Zeitraum echtes Interesse. :schulter:
      Ich habe mir noch nie viel aus selbigen gemacht, außer in meiner Kindheit.
      Heute bin ich nur noch hinter den "alten" her, die ich nie oder nur rudimentär verfolgen konnte, weil ich damals zu klein bzw. noch gar nicht vorhanden war.

      Man hat sich hier halt ein ehrgeiziges Ziel gesteckt, es wird sich zeigen müssen, ob genügend Hörer sich für diese geplanten Hörspiel- ehemals TV- Serien interessieren und bereit sind, über zig Folgen mitzuziehen.
      Ich wünsche es den Machern, wie bei jedem neuen Label.
    • Spekulieren was es sein könnte macht zumindest Spaß.

      Ich bezweifle jedoch ebenso, dass es sich um extrem populäre Lizenzen / Serien handelt.
      Und mit weniger populären bzw. bekannten Serien fällt es schwer Interessenten zu gewinnen.

      Was eine wöchentliche VÖ betrifft tat sich trotz der guten Qualität und dem tollen Preis für eine CD schon Konrad Halver mit KOMMISSAR DOBRANSKI schwer. Obwohl die Idee mit dem Vertrieb über Tankstellen genial war.

      Wird schwierig, da verschiedene Faktoren regelrecht sein MÜSSEN:

      - Bekanntheitsgrad
      - Preis
      - Original-Ensemble bzw. Profisprecher bis in die Nebenrollen
      - Layout und Grafiken (Fotos)

      Letzter Punkt ist überlebenswichtig! Ich unterstelle mal, dass KNIGHT RIDER von EUROPA damals kläglich versagt wäre, hätte man gezeichnete Coverbilder mit einem nachgemachten Schriftzug verwendet.
      Bei MASTERS OF THE UNIVERSE haben die gezeichneten Cover die teils arg kitschig waren gerade noch funktioniert, da Mega-Lizenz und Figuren wiedererkennbar.

      Dass eine Serie mit über 150 Folgen populär war, dem kann nicht widersprochen werden.

      Ich tippe hier eher auf etwas aus dem Animationsbereich. Die Macher waren in den 90ern sicherlich Teens.

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Hallo Platin-Hörspiele! :winke:

      Da Ihr ja offensichtlich hier mitlest ( :green: ): Meine Skepsis ist nicht despektierlich gemeint, sondern Ausdruck meines spontanen Eindrucks, der sich natürlich im Nachhinein als völlig unzutreffend herausstellen kann. Auf keinen Fall möchte ich einer von diesen Unkenrufern sein, die jedes neue Engagement gleich in Grund und Boden stampfen. Da aber die betreffenden Serien noch nicht bekannt sind, bleibt halt vieles der Phantasie überlassen. Und meine Phantasie gerät bei Anflügen wie Baywatch nun mal ins Schaudern. Schön, dass dies nun offiziell ausgeschlossen wurde. =)
      Ich nehme zur Kenntnis, dass sich unter den Serien, die ausgeschlossen wurden, DS9 ausdrücklich nicht befindet. :D
      Und ich freue mich, dass Ihr mehr sein wollt als ein euphorisches Fanprojekt (obwohl gegen Euphorie ja nichts einzuwenden ist).

      Was den wöchentlichen Veröffentlichungsrhythmus angeht, so ist und bleibt er für mich ungewöhnlich. Wäre nicht ein monatlicher Ausstoß schon ambitioniert (und für die Hörer angemessen) genug?

      Aber davon ab: Lasst Euch von skeptischen und kritischen Äußerungen und Fragen nicht entmutigen. Auch von meinen nicht. (Selbst wenn sie legitim sind.) Am Ende zählt das Produkt.

      Eine Frage hätte ich dann noch: A und O sind ja die Autoren. Sind darunter einige der "gängigen" Skriptschreiber für andere Hörspielserien oder -reihen? Oder ist es quasi "frisches", aber handwerklich geschultes Blut?
    • Es gibt weitere Infos in facebook gepostet:



      Platin Hörspiele schrieb:

      Wir würden heute gerne auf ein paar Dinge eingehen die wir so in den Foren gelesen haben oder die uns hier erreicht haben.
      Warum habt ihr euch entschieden, Hörspiele zu machen?
      Das lässt sich ziemlich einfach beantworten: Wir wollten endlich mal was anderes Hören als die übliche Krimi- und Groschengruselkost. Es muss doch mehr geben als diese beiden Genres in solch einer Masse zu präsentieren, wie es momentan der Fall ist.
      Was hört ihr selbst für Hörspiele?
      Wir fanden Mark Brandis einer großartige Serie, das ist Sci-Fi vom Allerfeinsten. Aber leider ist die Hauptserie zu Ende gegangen. "Fallen" von Marco Göllner ist großartig gemacht, wir mochten „Gabriel Burns“, aber das ist eine leidige Geschichte. Im Grunde sind wir Querbeet-Hörer.
      Was hört ihr nicht so gerne?
      Wir sind der Krimis wirklich überdrüssig, es gibt wohl kaum ein Verbrechen, das noch nicht von diversen Sherlocks, van Dusens, Ladys oder von wem auch immer gelöst wurde.
      Groschengrusel ist bei uns auch nicht mehr so gefragt. Leider bleiben diese oft hinter den Möglichkeiten zurück. Entweder sind die Storys Jahrzehnte alt und dann dröge umgesetzt oder es geht ins genaue Gegenteil und ein Schockeffekt jagt den nächsten.
      Nun zu ein paar Dingen aus diversen Foren:
      Natürlich sind die Lizenzen die wir erworben haben alle bekannt, es macht für uns auch keinen Sinn Dinge zu vertonen nach denen kein Hahn kräht. Von daher wird es wohl kein Baywatch, Beverly Hills, Waltons, Hercules oder Xena. Es wird auch keine vertonte Animationsserie.
      Eine wöchentliche VÖ ist zwar ambitioniert, war aber von Anfang an unser Wunsch. Es macht auch in soweit Sinn, weil wir nicht möchten, dass unsere Hörer lange auf eine Fortsetzung warten sollen. Wir sind selber Hörspielhörer und wissen, dass es nichts Schlimmeres gibt, als am Ende der Folge wieder einer langen Wartezeit entgegenzusehen.
      Wie in einer guten TV Serie gibt es einerseits eine Rahmenhandlung, andererseits aber auch eine gewisse Anzahl von Folgen, die eher für sich stehen. Am Ende läuft alles logisch zu einem großen Ganzen zusammen.
      Der Preis der Hörspiele wird für CDs bei 7,99€ liegen, der Download-Preis bei 3,99€ oder 4,99€.
      Wie angekündigt wird, sofern noch möglich, das originale Sprecher-Ensemble in den Hörspiele zu hören sein. Keine Laiensprecher!
      Das Layout wird den jeweiligen Serien angepasst, es ist uns wichtig das hier alles stimmig zusammenpasst. Wir haben uns aber durchaus mit unserem Grafiker ein paar Überraschungen einfallen lassen.
      Nach 3 Jahren Vorbereitungszeit kann man wohl nicht von einem euphorischen Fanprojekt sprechen. Das möchten wir nochmal ausdrücklich klar stellen: Jedes Hörspiel, das wir machen, wird professionell produziert.
      Quelle: facebook.com/permalink.php?sto…0014813768638&pnref=story

      Das macht mich zwar betreffend der tatsächlichen Serien nicht wirklich klüger, zeigt aber doch, dass man hier wirklich ein professionelles Hörspiellabel auf die Beine stellen möchte. Ich bin sehr neugierig. Einerseits um welche Serien es sich handeln wird. Andererseits ob man diese angedeutete Qualität wirklich umsetzen kann und diese auch zu gefallen weiß. Und zu guter letzt bin ich ebenso ob des VÖ-Outputs von einer Folge pro Woche etwas skeptisch. Grundsätzlich ist die Idee lobenswert. Aber ich habe selbst gesehen, dass ich bei einer meiner Lieblingsserie, wie TSB-Sinclair, mit einem VÖ-Rythmus von 4 Folgen pro Monat nicht nachkomme. Ich befürchte, dass man hier dem Käufer etwas zu viel zumutet. Daher auch die Skepsis des Vertriebes. Vielleicht wären eine Folge alle 2 oder 3 Wochen deutlich besser. Denn das Label hat nichts davon, wenn der VÖ-Output Schlag auf Schlag geht und die CDs in den Regalen versauern, weil der Käufer nicht nachkommt. Und hier stellt sich mir noch die letzte Frage, nämlich wie man veröffentlichen möchte? Online, oder im Kaufhaus für Laufkundschaft? Wird es digital vertrieben werden, sprich gibt es auch die Möglichkeit downloads zu kaufen oder via Stream rein zu hören?

      Auf jeden Fall schön, dass wir hier ein wenig spekulieren können und man darauf auch eingeht. Es wäre auch schön wenn sich Platin-Hörspiele hier zu Wort melden könnte. Aber vielleicht kommt dies erst, wenn erste Infos da sind.

      Ich werfe jetzt auch einmal 2 Seriennamen in den Spekulationstopf ohne zu wissen ob sie wirklich den Kriterien entsprechen könnten: LOST, TWIN PEAKS & THE DOME
    • Benutzer online 1

      1 Besucher