Dr. Morbius - 7 - Phönix

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • @Prince004: Vielen Dank für den Hinweis. :winke:
      Bis zur 7.Folge dauert es ja noch eine Weile, aber das Cover macht durchaus den Eindruck, dass Maritim dort fortsetzen möchte, wo Zauberstern aufgehört hat. Ob ich mir die Fortsetzung kaufe, muss ich noch abwarten. Zu Beginn hatte die Serie ihren Reiz, aber für mich ist die Geschichte irgendwie fertig erzählt. Aber ich werde wohl bei Spotify reinhören und dann entscheiden ob sich ein Kauf für mich lohnt oder ob mir die ursprünglichen Folgen genügen. Zumindest ein Grund in einem halben Jahr die alten Folgen vor der 7 noch einmal zu hören. :thumbsup:
      Baba :winke4:
    • Ja das sehe ich ähnlich. Für mich war die Geschchte ebenfalls zu Ende erzäht. Von daher interessiert mich das jetzt nicht so sehr. Überhaupt finde ich es zwar grundsätzlich begrüßensweret, wenn alte Serien fort- bzw zu Ende geführt werden, aber das muss man nicht auf Teufel komm raus mit jeder Serie machen. Abgeschlossene Serien sollten dies auch bleiben. :schulter:
    • Ich mochte diese Serie nie so besonders.
      Die Selbstjustiz- bzw. Rache-Thematik kann man zwar schon bis zu einem gewissen Grad nachvollziehen, aber hier wurde sie für meinen Geschmack zu sehr auf die Spitze getrieben. Morbius' Gerechtigkeitsbedürfnis grenzt ja schon an Wahnsinn!

      Mir würden weitere Folgen von Butler Parker besser gefallen. :)
    • Ich mag die Thematik an sich, aber klar, man braucht eine gute Geschichte und ich denke, dass hier eine neue bearbeitet wird. Diesmal ist der Autor Paul Burghardt, laut Amazon.
      Daher gehe ich mal davon aus, dass die Produktion von "Stein/Hardt" sein wird und sie machen eine großartige Arbeit, siehe oder höre Twilight Mysteries ;)
      Die 6 Folgen bilden eine Geschichte für sich. Mal sehen, wie es weitergehen wird. Udo Schenk gefiel mir sehr in der Hauptrolle :)
    • Aaahhh, also doch erschienen!
      Danke für die Info @Audioromane!
      Wir hatten es uns hier im Kalender auch für heute eingetragen, aber fanden dann nichts mehr dazu bei Amazon oder Pop.
      Wenn das Hörspiel nur als DL erhältlich ist, erklärt das natürlich, dass es dort keine Infos zum CD-Release gab.
      Ich nehme dann mal die vielen Fragezeichen aus dem Threadtitel raus. :)
    • Wollte es gestern Abend gleich anhören. Um gut reinzukommen, erst einmal die letzten 6 Tracks von Folge 6. Aber da bin ich dann schon friedlich eingeschlafen. Neuer Versuch heute :)
      Kuck, Mama, ein Kolonist - Nein, mein Kind, s ist ein Tourist - Das Peitschen hier ist nur ein Spiel - Die Sklaven wissen um das Ziel.

      Für Weiß und Schwarz ists ganz schön hart - Und Urlaub hier ist echt apart - Geschichte, ach, das ist mir was - Ich hab genug, lassen wir das.

      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • Zweiter Versuch, wieder gescheitert. Lag aber nicht am Hörspiel, ich bin einfach überlastet und wenn das Quengelkind endlich mal eingeschlafen ist, folge ich meist sehr zügig :D

      Na ja, solche Streamhörer sind dem Label natürlich am liebsten, die alles doppel und dreifach hören müssen =)

      Folge 6 vorschieben wäre allerdings gar nicht notwendig gewesen, Folge 7 nimmt einen an der Hand und mit in die Morbius-Welt.
      Kuck, Mama, ein Kolonist - Nein, mein Kind, s ist ein Tourist - Das Peitschen hier ist nur ein Spiel - Die Sklaven wissen um das Ziel.

      Für Weiß und Schwarz ists ganz schön hart - Und Urlaub hier ist echt apart - Geschichte, ach, das ist mir was - Ich hab genug, lassen wir das.

      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • Jetzt hört doch mal, ihr Trödler :D

      Ich fand es durchaus gelungen. Duschek trifft die Tonalität der Serie gut, Auges besondere Stärke war aber die Figurenzeichnung, die sich angenehm vom üblichen Schwarz-Weiß abhob. Und es dem Hörer schön heiß-kalt gab. Hoffentlich wird das beibehalten.
      Kuck, Mama, ein Kolonist - Nein, mein Kind, s ist ein Tourist - Das Peitschen hier ist nur ein Spiel - Die Sklaven wissen um das Ziel.

      Für Weiß und Schwarz ists ganz schön hart - Und Urlaub hier ist echt apart - Geschichte, ach, das ist mir was - Ich hab genug, lassen wir das.

      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.