Sind Hörspiel-Foren noch zeitgemäß?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Da muss ich Dir wirklich zustimmen. Bei facebook gibt es meist nur bloße Statement-Aneinanderreihungen, jeder ist mit seiner Meinung ganz bei/für sich. Ich würde sogar soweit gehen, facebook-Kommentare als das genaue Gegenteil von (echten) Diskussionsforen zu betrachten.
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      > Die Weisse Lilie <,
      I, II + III
    • Ab und zu blicke ich ja mal über den Tellerrand und schaue, was so in anderen Foren geschrieben steht. Aber da gibt es irgendwie nicht mehr viel, wo auch noch ein bisschen Leben und muntere Diskussion herrscht. Die rbc hat kein Forum mehr, bei den Hörspiel-Freunden ist auch kaum etwas los. Sogar im Talk wird kaum noch geschrieben...

      Da musste ich an diesen Thread denken.

      Ist der Hörgrusel das letzte übrig gebliebene Refugium für austauschfreudige Hörspiel-Fans geworden?

      Oder gibt es noch andere, die ich nicht kenne, in denen noch ordentlich Leben in der Bude ist?
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:
      > Die Weisse Lilie <,
      I, II + III
    • Ich habe damals beim CLH Forum angefangen. Das war alles sehr kuschelig und die Leute dort waren auch super. Alles recht familiaer und das hat mir sehr gefallen. Aber neue Infos und Diskussionen gab es dort nicht mehr viel. Dann habe ich mich bei den Freunden rumgetummelt aber das Klima und das diktatorische vom Captn ging gar nicht und da bin zum Talk gewechselt. Das war auch alles gut am Anfang aber nachdem immer mehr der Kernmannschaft weggingen, hat sich das Klima dort leider immer mehr vergiftet und es wurde schon recht stressig, sich in dem Forum zu beteiligen. Ich war auch mal bei Experimente-Stille angemeldet, aber nicht sehr aktiv, da die Leute dort viel, viel, viel mehr ueber Gabriel Burns wussten als ich. Das war auch gut so.

      Nun bin ich hier und ich fuehle mich hier pudelwohl! Danke an @MonsterAsyl und alle anderen Admins, die dieses Forum hier so interessant, lebhaft und auch respektvoll halten. Das ist nicht einfach und da habe ich viel respekt vor.
    • Foren allgemein, gibt ja auch noch andere Dinge wie Hörspiele, sind auch heute noch unersetzbar. Das wilde Durcheinandergeposte in den Facebook-Gruppen ersetzt für mich kein Forum.
      Und für Hörspiel-Foren gilt das auch noch. Es wird auch weiterhin genug Leute geben, die diesem Hobby nacheifern.
      Es wird vielleicht weniger, ja. Vor 10 -12 Jahren war auf den HSP-Foren mehr los. Da hats auch noch mal richtig geboomt.
      Aber dass es in ein paar Jahren gar keine HörForen mehr gibt, kann ich mir nicht vorstellen.
      Hörgrusel ist allerdings wesntlich besser besucht, als es zu den Anfangszeiten der Fall war, Ende 2005. Da ging es hier noch sehr schleppend voran!
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...
    • Cherusker schrieb:

      Ich habe damals beim CLH Forum angefangen. Das war alles sehr kuschelig und die Leute dort waren auch super. Alles recht familiaer und das hat mir sehr gefallen. Aber neue Infos und Diskussionen gab es dort nicht mehr viel. Dann habe ich mich bei den Freunden rumgetummelt aber das Klima und das diktatorische vom Captn ging gar nicht und da bin zum Talk gewechselt. Das war auch alles gut am Anfang aber nachdem immer mehr der Kernmannschaft weggingen, hat sich das Klima dort leider immer mehr vergiftet und es wurde schon recht stressig, sich in dem Forum zu beteiligen. Ich war auch mal bei Experimente-Stille angemeldet, aber nicht sehr aktiv, da die Leute dort viel, viel, viel mehr ueber Gabriel Burns wussten als ich. Das war auch gut so.

      Nun bin ich hier und ich fuehle mich hier pudelwohl! Danke an @MonsterAsyl und alle anderen Admins, die dieses Forum hier so interessant, lebhaft und auch respektvoll halten. Das ist nicht einfach und da habe ich viel respekt vor.

      Ja, das CLH! Da habe ich auch meine ersten Hörspielforum-Erfahrungen gemacht, und es war damals wirklich superschön dort.
      Bis auf Deinen Experimente-Stille-Ausflug sah mein Foren-Werdegang ganz genau gleich aus wie Deiner, @Cherusker.
      Ich war dann ja eine ganze Weile auch mal foren-überdrüssig, aber hierher bin ich sehr gerne zurückgekommen.
      Macht also weiter so, die hoergruselspiele.de ist ein schnuckeliges Forum, das mit Sicherheit (zumindest für mich) nicht durch aggressiv-chaotische Facebookgruppen zu ersetzen ist! :thumbup:
      OHNE FREIHEIT IST ALLES NICHTS.
      ------------


      Hörspiel- und Hörbuch-Rezensionen
    • Ich möchte auf ein gutes Forum niemals verzichten und es ist nicht ansatzweise durch Facebook & Co ersetzbar.
      Meine Foren-Vergangenheit ist eher langweilig im HSP Bereich.

      Seit 2004 bin ich im CLH angemeldet, aber ich meine es müsste noch eher sein, weil es 2004 einen Crash gab und alle User sich neu registrieren mussten!?
      Dort schaue ich immer noch rein und schreibe auch mal, aber es ist leider einfach sehr wenig los.
      Ende der 90'er war ich bei der Rocky Beach com ein bisschen im Forum aktiv, aber seit Ewigkeiten nicht mehr.

      Seit nicht einmal einem Jahr bin ich nun hier und freue mich wirklich das hier so tolle & interessante Mitglieder sind und es viele wahnsinnig spannende Themen gibt zu allen möglichen Bereichen.
      Mir ist auch positiv aufgefallen das hier niemand mit dem Admin/Moderator Stab rumwuchtelt.
      Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht wer hier die Kompetenzen hat (vermute es natürlich), aber gerade das ist für mich ein riesen Pluspunkt.
      Es läuft einfach und die Diskussionkultur ist für ein Forum unfassbar gut.

      Deswegen auch von mir nochmal ein DANKE an alle Menschen die hier mitwirken und das Forum zu einem so angenehmen Ort machen, den ich sehr gerne ansteuere.
      :hutheb:
      Besser Illusionen die uns entzuecken als zehntausend Wahrheiten
    • Smeralda schrieb:

      Um ehrlich zu sein, weiß ich gar nicht wer hier die Kompetenzen hat (vermute es natürlich), aber gerade das ist für mich ein riesen Pluspunkt.
      Die Kompetenzen haben hier die mit den "andere" Nickname-Farben, ich denke, das ist in Foren auch häufiger so. (Weiß ich aber andererseits auch nicht sicher...)
      Aber wir versuchen, nur einzugreifen, wenn es wirklich irgendwie irgendwo total aus dem Ruder läuft, ansonsten haben wir eigentlich nur Vorgaben, die wir für sinnvoll und/oder notwendig halten.
      Gewisse Richtlinien sollten nun mal sein. :)

      Ansonsten vielen Dank für Deine lieben Worte! :drueck:
      Wir sind auch happy, dass Du zu uns gefunden hast und Dich hier wohlfühlst.
    • Doch, das fällt schon auf, dass bei allen Kontroversen und auch mal erkennbaren persönlichen Differenzen hier im Forum das Diskussionsniveau angenehm und einladend ist. Selbstverständlich ist und war das nie in der Forenwelt.

      Dass der Kommunikations-, Technik- und Generationswandel die Foren schrittweise ihrer Relevanz beraubt, ist aber erkennbar und wohl kaum noch zu ändern. Wenn ein immer größer werdender Teil der nachwachsenden Generation nicht einmal mehr Email nutzt, ist das ein Symptom dafür, dass es in Zukunft immer mehr parallel existierende, sich nicht-überlappende Internetgesellschaften geben wird.
    • Ich finde auch, dass die Atmosphäre hier im HörGrusel sehr positiv ist, was keineswegs eine Selbstverständlichkeit in Internetforen ist. Darum möchte ich mich gerne den Worten von Smeralda anschließen:

      Smeralda schrieb:

      Deswegen auch von mir nochmal eine DANKE an alle Menschen die hier mitwirken und das Forum zu einem so angenehmen Ort machen, den ich sehr gerne ansteuere.
      Alle Rechtschreib- und Grammatikfehler sind Absicht und haben einen pädagogischen Wert. Sie wurden von einem achtköpfigen Expertenteam speziell für diesen Beitrag zusammengestellt.
      Gilt auch einzelne fehlende Worte. In Schule man das Lückentext.
    • Ich bin ja (mit zunehmendem Alter) gerne Nostalgikerin. 8) Von daher wird für mich wohl ein Forum niemals aus der Mode kommen.

      Angefangen habe ich auch mit dem Forum auf der rocky-beach.com. War dort aber mehr stille Mitleserin. Irgendwann viel später bin ich dann im Hörspieltalk gelandet. Dort hat mir das Klima irgendwann überhaupt nicht mehr gefallen und ich bin nach einer kurzen Forenabstinenz hier im Hörgrusel gelandet und fühle mich hier pudelwohl. Die Moderatoren machen hier einen klasse Job. :daumenhoch: Und auch die Mitgrusler sind perfekt. :gruppendrueck:

      Bei Facebook ist mir alles zu oberflächlich in den Gruppen und ich bin dort eigentlich nur noch, um mich zu informieren. Twitter ist wohl das modernste, was ich benutze und hashtagge mich da hauptsächlich im Themenbereich Hörspiel so durch. =)
    • S.R.-Fan schrieb:

      Ich bin ja (mit zunehmendem Alter) gerne Nostalgikerin. Von daher wird für mich wohl ein Forum niemals aus der Mode kommen.
      Und ich erst :D Als vor 20 Jahren die Newsgroups durch die Foren abgelöst wurden, war ich strikt dagegen.

      Seit sich die Foren aber technisch auf das heutige "Bulletin Board" weiterentwickelt haben, bin ich sehr glücklich damit. Ob neue Hörergenerationen zu uns stoßen werden, womöglich nicht, ist mir aber egal 8)

      Die alte Hörspiel-Newsgroup gibt es übrigens immer noch, hab nach über zehn Jahren oder so grad mal wieder reingeschaut. Immer noch keine kommerziellen Hörspiele, diskutiert wird gar nicht mehr, nur getauscht. Dementsprechend sind auch vergeigte Phonostar-Aufnahmen so ziemlich das einzige Thema =)
      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.
    • Ich weiß jetzt gerade nicht, ob ich das schon mal geschrieben habe und ich mich eventuell wiederhole. Falls ja, dann bitte sorry dafür. :blush:

      Es gibt Dinge, bei denen es egal sein sollte, ob sie "zeitgemäß" sind. Wenn man sich selbst damit wohl fühlt und es sich gut anfühlt, dann ist es einfach richtig!

      Ich bin zu einem Zeitpunkt hier in dieses Forum geschlittert, als es in einem anderen Forum, in dem ich war, anfing zu kriseln, bzw. hintergründig schon heftig in der Krise war (Experiment-Stille). Und als dort endgültig das Tor geschlossen wurde, hat es mir schon ziemlich das Herz zerrissen. Daher bin ich absolut dankbar dafür, dass ich hier so herzlich aufgenommen wurde und mich hier so wunderbar wohlfühlen darf. Das gesamte Hörgrusel-Team und auch die aktiven User auf dieser Seite sind mir schon ziemlich ans Herz gewachsen, auch wenn man sich persönlich gar nicht kennt.

      Macht bitte alle weiter so und fragt nicht lang nach "Zeitmäßigkeit". :gruppendrueck:
    • AbdulAschbadri schrieb:

      Es gibt Dinge, bei denen es egal sein sollte, ob sie "zeitgemäß" sind. Wenn man sich selbst damit wohl fühlt und es sich gut anfühlt, dann ist es einfach richtig!
      Da stimme ich gerne dazu, aber genau mit dem selben Argument versuche ich meist vergeblich meine Frau daran zu hindern, meine alten Klamotten wegzuschmeißen :schock:
      Ich will niemand leiden lassen - Und schrein vor Schmerz und Pein - Lieber wollen wir tanzen gehn - Für immer Freunde sein.