Info Fandom House

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Auch hier scheint sich etwas zu tun und am 28.09.2018 soll ein neues Hörspiel erscheinen:

      TickTack.jpg

      Inhalt:
      Herbst 1985, irgendwo in Deutschland. Familie Borst möchte in ländlicher Abgelegenheit ein neues Leben beginnen. Doch die Idylle trügt: Besonders zwischen Nina, der 16jährigen Tochter der Borsts, und ihrem Vater Benno schwelt ein tiefer Konflikt, in dem Mutter Ulla verzweifelt zu vermitteln sucht. Als die Situation im Hause Borst entgültig festgefahren scheint, fängt plötzlich eine defekt geglaubte Uhr wieder an zu ticken..

      Sprecher:
      Thorsten Giese, Susanne Bolf, Anne Rab, Ralf Donis, Lena Kolitsch

      Den Link zum Download werde ich dann bei Verfügbarkeit hier posten. Ich muss sagen, ich freue mich riesig darauf, ich mag die Hörspiel von Fandom House. :love:

      und hier die Links:
      :download: A-Seite
      :download: B-Seite
      :download: Bonus


      OTR-Fan
    • Audioromane schrieb:

      Ich weiß zwar nicht wie gut die Sprecher sind, aber die Cover von Fandom House sind alle spitzenmäßig!
      Die Sprecher sind in der Regel gut bis sehr gut mit wenigen Rausreißern in kleineren Nebenrollen. So, wie ich es verstanden habe, handelt es sich überwiegend um Profis.
      Ein Vogel sitzt auf meinem Bein, dem schlag ich gleich die Fresse ein.
      Knarf Rellöm
    • Habe mir am Wochenende "Tick Tack Schabernack" angehört. Es fängt erst ziemlich "normal" an, fast etwas langweilig. Aber es steigert sich gewaltig. Am Ende der A-Seite hatte ich schon ein wenig Gänsehaut und die B-Seite hat mich endgültig überzeugt.

      Sehr gut gemachtes Grusel-Hörspiel, dass ohne Blut, dafür aber mit gänsehautgarantierendem Sounddesign daherkommt. Eigentlich super zu Halloween. Hörempfehlung! :thumbup:

      :moin2:
    • Heute habe ich mir dieses Hörspiel nach meinem „täglichen Sinclair-Hörspiel“ angehört. Und es war eine angenehme Abwechslung. „Gänsehaut aus der Kassette“ könnte man kurz schreiben. Ich fand es wirklich großartig. Vielleicht war auch die Dämmerung, der Nebel, das diffuse Licht, die bunten Blätter und meine Erschöpftheit nach einem anstrengenden Traininstag daran Schuld, aber dieses Hörspiel hat mich, wie auch schon Seance gepackt. Es ist eine Mischung aus Lufer-Haus und Teufelsuhr inklusive einer schönen angedeuteten Hommage an „Das Schloss des Grauens“ (schaut euch die Vornamen Benno, Ulla, Linda bzw. den Familiennamen Bentin an). Da muss ja ein tolles und vor allem gruseliges Hörspiel raus kommen. Nachdem auch im Lied „Halloween“ vorkommt, kann man es wirklich wunderbar vor oder während dieser Zeit anhören. Großes Hörspielkino, weil sie mit einfachen Mitteln kurz und sehr gekonnt Atmosphäre und Emotionen schaffen, ohne großes Brimborium, ohne ellenlangen Erläuterungen, Erzählungen oder Erklärungen. Hier sollte mal der eine oder andere Hörspielmacher reinhören und sich daran ein Beispiel nehmen.
    • Markus G. schrieb:

      (schaut euch die Vornamen Benno, Ulla, Linda bzw. den Familiennamen Bentin an)
      Und nicht nur die. =)
      Es gab noch den "alten Wagner", und es fiel auch der Name "Körting". ^^

      Ich hätte da aber trotzdem Mühe, eine Parallele zum "Schloss des Grauens" zu finden, mal abgesehen von der Existenz eines Geistes. ;)
      Kleine, fiese Gruselgeschichte mit interessanten Effekten und sehr gutem Sound, mir persönlich war aber der Schluss eine Nummer zu krass und auch einfach zu wenig erklärbar. :pinch:
    • Nachdem es so lange ruhig war, scheint es jetzt Schlag auf Schlag zu gehen. :juhu:

      Jedenfalls erscheint am 27.11.2018

      FdS2FH.jpg

      Inhalt:
      Ein Jäger von Werwölfen muss sich ordentlich ins Zeug legen, denn sein Gegner ist ein schreckliches Phänomen. Mitleidlos - denn im Augenblick seiner Untaten ohne Seele, fantastisch schlau, da ein Mischding aus Mensch und instinktgelenktem Tier, unverwundbar nahezu, da unter dem Schutz des Mondes und seiner dunklen Idole stehend.
      So geht er, der Werwolf, grünen Auges, gesträubten Fells und Unheiliges im Sinne, durchs Unterholz. Mensch und Jäger, hüte dich vor dieser Kreatur der Nacht!" (H.C. Artmann)

      Fast zehn Jahre nach den Ereignissen um Castillo de Sinistra erregen merkwürdige Todesfälle die Aufmerksamkeit der New Yorker Behörden. So wird der etwas linkische Detective David Kessler mit den Ermittlungen beauftragt, welche ihn in mysteriöse Ereignisse verwickeln, die dieser nicht für möglich gehalten hätte...

      Sprecher:
      Thorsten Giese, Ralf Donis, Hannah Debegga, Günter Schossböck, Mark Daniel, Michael Koslar, u. a.

      Der Downloadlink wird bei Verfügbarkeit nachgetragen.


      OTR-Fan