Highscore Music/MARITIM und LAUSCH: Schwarze Sonne wird vollendet!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Highscore Music/MARITIM und LAUSCH: Schwarze Sonne wird vollendet!

      "Totgesagte leben länger"
      facebook.com/highscoremusic.fa…453783622/?type=3&theater

      Seit heute geistert obige Nachricht durch den "Hörspiel-Medienwald". Um was geht es denn da eurer Meinung nach?
      Um was Neues? Um was Altes? Oder...?
      Meine Vermutung (!!!!) lautet, dass Sebastian Pobot nun auch, ähnlich wie er es bei MARITIM gemacht hat, die Lausch-Hörspiele in sein "Programm" einverleibt. ich denke zunächst werden alle bisherigenLausch-Hörspiele digital neu aufgelegt und unters Volk gebracht. Sollten sich die Zahlen rechnen, gibt es vielleicht Fortsetzungen, ähnlich wie es jetzt mit einigen MARITIM-Hörspielen passiert. Da würde ich mir natürlich den Abschluss der Schwarzen Sonne wünschen :]
      Vielleicht ging es aber auch nur darum Günter Merlau als "Macher" ins Boot zu holen oder noch trivialer ihn auf eine Tasse Kaffee einzuladen :D
      Baba :winke4:
    • Markus G. schrieb:

      Meine Vermutung (!!!!) lautet, dass Sebastian Pobot nun auch, ähnlich wie er es bei MARITIM gemacht hat, die Lausch-Hörspiele in sein "Programm" einverleibt. ich denke zunächst werden alle bisherigenLausch-Hörspiele digital neu aufgelegt und unters Volk gebracht. Sollten sich die Zahlen rechnen, gibt es vielleicht Fortsetzungen, ähnlich wie es jetzt mit einigen MARITIM-Hörspielen passiert. Da würde ich mir natürlich den Abschluss der Schwarzen Sonne wünschen
      Ja, ich denke mal, damit dürftest Du schon ziemlich richtig liegen.
      Oder kurz vor dem Photo hatte bloß einer dem andern das Sportcabrio abgekauft. ;)
    • MonsterAsyl schrieb:

      Markus G. schrieb:

      Da würde ich mir natürlich den Abschluss der Schwarzen Sonne wünschen
      Also wenn es sich um einen echten, von Merlau gemachten, Abschluss handeln würde, wäre es für mich eine ganz tolle Nachricht. :bliss:

      Da schließe ich mich an!!

      Das wäre für mich mal ein richtiges HSP-Highlight...also: drücken wir uns die Daumen :green:
    • Also die Schwarze Sonne steht natürlich auch ganz oben auf meinem Wunschzettel. Aber auch alle anderen LAUSCH-Serien, mit Ausnahme von Drizzt, würden mich interessieren.

      Ich denke nach wie vor, dass Sebastian sein "Portfolio" erweitern möchte. Dazu passt auch diese Meldung ganz gut: HörbuchFM geht 2017 wieder on air Mit den Lausch-Hörspielen ist die HighscoreMusic-Welt wieder ein bisserl größer und attraktiver geworden.

      Ich denke aber auch, dass Merlau sich "aktiv" einbringen wird. Entweder in dem er etwas Neues auf die Beine stellt oder etwas Altes fortsetzt. Von daher sind die Hoffnung zur Fertigstellung der Schwarzen Sonne nicht ganz unbegründet.
      Baba :winke4:
    • Wenn die "Schwarze Sonne" weitergehen würde, wäre das natürlich genial.
      2 Folgen sollen ja noch fehlen, wenn man vom ursprünglichen Plan von Lausch ausgeht.
      Wie auch immer, würde mich über alles freuen. Denke auch, dass sich Merlau aktiv einbringen will.
      Halte ihn für einen sehr guten, innovativen Hörspielregisseur!
    • Ich denke auch, dass Merlau wieder aktiv werden wird. Ich finde auch, dass er zumeist eine gute bis sehr gute Performance abgeliefert hat. Leider waren die Kosten gegenüber den Einnahmen letztendlich doch zu hoch. Es wäre aber auf alle Fälle eine schöne Nachricht, dass mit Günter Merlau wieder ein kreativer Kopf in die Hörspielszene zurück gekommen ist. Und davon gehe ich ehrlich gesagt auch aus.
      Baba :winke4:
    • Die Antwort auf die Frage gibt es jetzt bei Facebook:

      Endlich lassen wir Schrödingers Katze aus dem Sack:
      Maritim präsentiert Günter Merlaus „Die schwarze Sonne“!
      Natürlich geschrieben, produziert, aufgenommen und vertont von Günter Merlau / Lausch.
      Zugleich sind wir stolz, eine tolle Apple-Kooperation dafür bekommen zu
      haben. iTunes/Apple-Music wird die neuen Folgen 2 Wochen vor regulärem
      VÖ-Termin veröffentlichen. Alle anderen Shops 2 Wochen nach Apple.
      Hier die offiziellen Veröffentlichungsdaten bei iTunes/Apple Music:
      Backkatalog Folge 1-10 (nun günstiger vorbestellen!) 23.09.16
      Folge 11 „Heilige Geometrie“ 18.11.16
      Folge 12 „Die gekrümmte Zeit“ 20.01.17
      Folge 13 „Nedr Gwind“ 31.03.17
      Alle Folgen können nun bei iTunes vorbestellt werden...
      Viel Spaß wünscht Euch: Maritim!
      Quelle: Facebook

      Wenn das mal nicht tolle Neuigkeiten sind. :juhu:
    • Danke für diese schöne Info!!!! :bow:

      MonsterAsyl schrieb:

      Folge 13 „Nedr Gwind“ 31.03.17
      Jetzt hat man mich doch positiv überrascht. Das so bald die Schwarze Sonne fortgesetzt wird, damit habe ich (noch) nicht gerechnet. Etwas stutzig macht mich die Ankündigung von Folge 13. Hieß es nicht immer, dass die Serie mit Folge 12 abgeschlossen wird? Braucht man nun 13 Folgen um die Serie zu beenden oder soll sie nun weitergeführt werden?
      Auf jeden Fall freue ich mich und sehe jetzt einen Grund meine 10 CDs wieder hervor zu holen und sie mir am Stück anzuhören :thumbsup:
      Baba :winke4:
    • Über Die schwarze Sonne bin ich über die Jahre auch immer mal wieder gestolpert, wenn ich auf der Suche nach neuem Ohrenfutter war. Aber es hat sich nie ergeben, dass ich mal eine Folge gehört hätte. Erst waren da immer andere Prioritäten, dann hatte sie den Ruch der Unvollendeten - und dann ist da natürlich auch immer die Zeitfrage.

      Wenn ich aber bei den Hörgruslern recherchiere, ergibt sich kein klares Bild hinsichtlich der Bewertung dieser Serie. Es scheint, dass viele zwar die ersten Folgen gehört und geschätzt haben, ihnen aber unterwegs irgendwann die Puste ausgegangen ist.

      Nun würde mich mal ein Stimmungsbild, quasi in der Rückschau, interessieren:

      Was ist Die schwarze Sonne? Krimi? Mystery? Horror? Von allem etwas? Mit Einzelfolgen oder großem Bogen? Worum geht's, auf den Punkt gebracht?

      Wie kam und kommt die Serie bei Euch an? Kennt Ihr alle Folgen?

      Was zeichnet die Serie aus - im Guten wie im Schlechten?

      Und werdet Ihr sie zukünftig weiterverfolgen?

      Da es ja das ist, was Lausch und Maritim planen, ist es ja nicht offtopic, oder?

      Oder ist dafür ein Extra-Thread besser?
      >> Kritik ist Liebe. <<
    • Gute Frage, da muss ich wohl wieder hören, bevor ich dazu eine richtige Antwort geben kann. Aus der Erinnerung heraus, würde ich meinen, dass es sich um Mystery, gepaart mit Horror-Elementen und Zeitreise handelt. Fiktion und Realität werden gekonnt vermischt. Auf Grund der Zeitenwechsel wird es dann auch irgendwann chaotisch und man verliert leicht den Überblick. Ähnlich wie bei Fallen Folge 1 braucht es nun mal auch die darauffolgenden Folgen um den Inhalt am Ende auch zu verstehen.
      Baba :winke4:
    • @Hardenberg Markus' Kommentar trifft es schon ganz gut...etwas Mystery, etwas Esoterik, etwas SciFi, etwas Grusel....

      Ich habe alle 10 Folgen damals gekauft, jedoch nach der 6. Folge aufgehört zu hören, um nach Beendigung der Serie alles am Stück hören zu können, so wie ich das schon mit einigen anderen HSP-oder auch TV-Serien gemacht habe. Zwischenzeitlich hatte ich die Hoffnung bereits aufgegeben, dass es noch zur Vollendung kommt, umso erfreulicher finde ich diese News.

      Es gibt übrigens ein sehr interessantes Interview mit Günter Merlau aus dem Jahr 2015, dort beschreibt er u.a. mit eigenen Worten "Die Schwarze Sonne", vielleicht interessant für dich.

      Übrigens gefallen mir die neuen Covers sehr gut, vieeel besser als die der ersten 10 Folgen, die ich nie so recht mochte. Bin gespannt, ob es eine CD-Edition 1-13 mit einheitlichen Covers geben wird...


      PS: @Markus G. vielleicht möchtest du den Threadtitel einfach editieren, vlt so in Richtung "Schwarze Sonne wird vollendet" oder so - dann könnten wir den Thread hier einfach wieternutzen für dieses Thema :] ?
    • @*dot*

      Danke für den Link. Die Beschreibung lässt mich ähnlich wie Fallen zurück: Das kann was ganz Großes sein - oder eben viel heiße Luft. Ich warte mal weitere Infos (und evtl. Statements hier) ab. Wenn die Serie einen halbwegs garantierten Abschluss bekommt, teste ich sie gern mal an. Ansonsten lasse ich wohl eher die Finger davon. Eine weitere Unvollendete brauche ich nicht in meiner Sammlung.
      (Belphaniors Einschätzung klingt aber sehr vielversprechend.)

      Interessant finde ich an dem Interview übrigens auch das Selbstverständnis des Hörspielproduzenten in Bezug auf seine Hörerschaft. Merlau drückt es viel behutsamer und gewählter aus als seinerzeit Sassenberg, aber da ist bei beiden eine große Erwartungshaltung zu spüren, nach dem Motto: Wenn ich damit schon nicht reich werde, dann möchte ich wenigstens Wertschätzung und Dank entgegengebracht bekommen für meine Mühen. Das kann ich zwar menschlich nachvollziehen, empfinde es aber nach wie vor als eine etwas unprofessionelle Haltung. Denn ich als Hörer kann ja nichts dafür, wenn ein Hörspiel nicht genügend Fans finden konnte, damit sich die Produktion lohnt. Klar, es gibt Auswüchse an Schmähung und übler Beleidigung im Internet, die ein erträgliches Maß deutlich überschreiten, aber mir will bei Äußerungen wie diesen auch scheinen, als würden da viele in der Sache vielleicht harte, aber inhaltlich durchaus legitime Kritiken einfach mit in diesen Topf der reinen Schmähungen geworfen. Da gilt Kritik dann schnell als Illoyalität in einer diffusen Hörspiel-Community aus fanatischen Hörern, semiprofessionellen Rezensenten und eben ambitionierten Machern. (Jedenfalls wirkt es auf mich so.) Letztere wollen dabei gern umschmeichelt werden von einer dankbar zu seienden Hörerschaft, andererseits aber nicht auf eine Verantwortung, begonnene Serien auch zu einem Abschluss zu bringen, moralisch verpflichtet werden. Da spricht für mich der Wunsch nach einem überholten Künstler-Habitus (dem Genius, der über allem - oder gar allen - steht) aus den Worten, der weder für das Internet der heutigen Zeit noch für das Nischen-Phänomen Hörspiel so recht passen will. (Vielleicht täusche ich mich bei meiner Interpretation.) Diese Haltung wäre mir zutiefst suspekt.
      >> Kritik ist Liebe. <<