Info Die drei Fragezeichen - Seriendiskussion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Jukebox81 schrieb:

      Dass die Hörspiele seit mindestens 30 - 40 Folgen (für mich zumindest) fast nur noch Schrott sind, muss an dieser Stelle nicht weiter diskutiert werden. Ich denke dass es vielen ähnlich geht und dass der Unterhaltungswert allgemein massiv gesunken ist.
      Darum soll es gerade nicht gehen. Was mir aber immer wieder auffällt ist das permanente Rauschen, das vor allem an ruhigen oder gar stillen Stellen immer zu hören ist. Das klingt in etwa so, wie wenn früher bei Kassetten-Aufnahmen zwischen einzelnen Songs dieses gleiche Rauschen zu hören war. Ist das schon mal jemandem aufgefallen?
      Bei anderen, modernen Hörspiel-Produktionen gibt es sowas nicht. Beispielsweise beim Gruselkabinett oder bei Sherlock Holmes.
      Ich weiß nicht woran es genau liegt, aber ich vermute mal dass Heikedine Körting nach wie vor analog aufnimmt, und nicht digital. Anders kann ich mir das nicht erklären.
      Wer hört das außer mir noch?
      Das mit dem Rauschen mir auch schon einmal aufgefallen nachdem ich das über Facebook in diversen Kommentaren gelesen habe, allerdings ist das schon mehrere Jahre her und hat nichts mit den letzten 30-40 Folgen zu tun. Ich meine mal gelesen zu haben, dass Europa in der Tat immer noch die alte Aufnahmetechnik nutzt und das möglicherweise damit zu tun haben könnte. Hier haben doch einige Personen Kontakt zu Fr. Körting, vielleicht lässt sich das so klären.
    • zdeev78 schrieb:

      Jukebox81 schrieb:

      Dass die Hörspiele seit mindestens 30 - 40 Folgen (für mich zumindest) fast nur noch Schrott sind, muss an dieser Stelle nicht weiter diskutiert werden. Ich denke dass es vielen ähnlich geht und dass der Unterhaltungswert allgemein massiv gesunken ist.
      Darum soll es gerade nicht gehen. Was mir aber immer wieder auffällt ist das permanente Rauschen, das vor allem an ruhigen oder gar stillen Stellen immer zu hören ist. Das klingt in etwa so, wie wenn früher bei Kassetten-Aufnahmen zwischen einzelnen Songs dieses gleiche Rauschen zu hören war. Ist das schon mal jemandem aufgefallen?
      Bei anderen, modernen Hörspiel-Produktionen gibt es sowas nicht. Beispielsweise beim Gruselkabinett oder bei Sherlock Holmes.
      Ich weiß nicht woran es genau liegt, aber ich vermute mal dass Heikedine Körting nach wie vor analog aufnimmt, und nicht digital. Anders kann ich mir das nicht erklären.
      Wer hört das außer mir noch?
      Das mit dem Rauschen mir auch schon einmal aufgefallen nachdem ich das über Facebook in diversen Kommentaren gelesen habe, allerdings ist das schon mehrere Jahre her und hat nichts mit den letzten 30-40 Folgen zu tun. Ich meine mal gelesen zu haben, dass Europa in der Tat immer noch die alte Aufnahmetechnik nutzt und das möglicherweise damit zu tun haben könnte. Hier haben doch einige Personen Kontakt zu Fr. Körting, vielleicht lässt sich das so klären.
      Das Rauschen bezog sich nicht auf die letzten 30 - 40 Folgen, das war nur eine allgemeine Feststellung.
      Ich hab gestern nach meinem Post zufällig einen unheimlich interessanten Beitrag auf YT gefunden:
      Hier erklärt sie, dass sie zwar einiges digital macht, der letzte Mix passiert aber nach wie vor immer analog. Das erklärt das Rauschen.
      Ein paar unglaubliche Fakten aus diesem Interview:
      - Sie hat über 3000 Hörspiele produziert!
      - Über 500 Millionen (!!!) Tonträger verkauft!
      - Sie hat mehr goldene Schallplatten erhalten als Michael Jackson, die Beatles und die Stones ZUSAMMEN!!

      Unglaubliche Zahlen!
      Was für eine mega-sympathische Frau. Ich hoffe sie bleibt uns noch lange erhalten.
    • Folgende Folge erscheinen noch dieses Jahr:

      (216) Schwingen des Unheils ( 27.5)

      (217) und der Kristallschaedel ( 15.7)

      (218) Im Netz der Luegen (16.9)

      Eine Schrecklickliche Bescherung (Weihnachtsfall) (14.10)

      (219) und die Teufelsklippe (18.11)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher