Info Die drei Fragezeichen - Seriendiskussion

    • Das "ie" bei Peter kann man im Interview aber ganz gut überhören. :D

      Im Ernst: Erst dichtet sie Marx an, seit über drei Jahrzehnten für DDF zu schreiben und dann behauptet sie später noch, die Serie sei im Original bereits nach vier Jahren eingestellt worden. (Marx wirkte aber auch alles andere als souverän, als er das korrigieren wollte und nur ein: "Waren es zwölf Jahre... oder, äh... uh!" herausbekam. =)

      Aber sei es drum: Feuriges Auge ist sicherlich eines der heute sehr seltenen Highlights. Und nur das zählt. Und da mein Sohn die Drei Fragezeichen-Bücher liebt, gönne ich uns das mal beizeiten und tue so, als täte ich es völlig ohne Eigeninteresse. :green:
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp:

    • Hardenberg schrieb:

      Marx wirkte aber auch alles andere als souverän, als er das korrigieren wollte und nur ein: "Waren es zwölf Jahre... oder, äh... uh!" herausbekam.
      Nun, nachdem er sicher nicht wusste, dass man ihm ausgerechnet diese Frage stellen würde, kann ich gut verstehen, dass er da keine Zahl parat hatte. Man mag als Autor noch so viel über DDF wissen, aber wie lange die nun in den USA aktuell waren, ist nichts, was man einfach aus dem Ärmel schütteln muss. Finde ich zumindest.
      Geschludert hat hier aber halt eindeutig die Moderatorin.


      Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain)
    • Benutzer online 1

      1 Besucher