Larry Brent - 21 - Die Blutsauger von Tahiti

    • Larry Brent - 21 - Die Blutsauger von Tahiti


      (Bild:Amazon)


      VÖ: 24.06.2016


      Nouma sah sich um und wischte sich das nasse Haar aus der Stirn. Saluta blieb lange unter Wasser. Sie bekam es mit der Angst zu tun. Irgendetwas hatte ihn nach unten gezogen!
      Da sah sie den schemenhaften Schatten neben sich auftauchen. Alles in ihr sträubte sich, als sich etwas wie eine riesige Hand aus dem Wasser erhob. Es waren Fangarmen und dann…dann erblickte sie das tödliche Grauen!
      Top-Agent Larry Brent nimmt die heiße Spur auf! Wird er das Rätsel um die Blutsauger von Tahiti auflösen können oder wird er auch ein Opfer des Bösen?



      Larry Brent: Jaron Löwenberg
      Iwan Kunaritschew: David Nathan
      Morna Ulbranson: Karen Schulz-Vobach
      Ansage: Michael Harck
      David Gallun / Chronist: Jo Jung
      Enio Saluta: Marius Claren
      Eve Sanders: Victoria Sturm
      Blanche: Uschi Hugo
      Jean Purlat: Tim Knauer
      Ingrid: Vera Bunk
      Mike Holloway: Nils Weyland
      Kommissar Taikano: Andreas Wilde
      Nouma: Anna Katharina Weyland
      Fischer: Wolfgang Strauss
      Arzt: Jörg Adae
      Monsieur Solier: Helmut Gauss
      Radiosprecherin: Alexandra Lange


      Idee, Buch & Regie: Simeon Hrissomallis
      Soundmixing & Mastering: Wolfgang Strauss
      Scriptsupervisor & Redaktion: Alex Streb
      Sprachschnitt: Thomas Mrochen
      Musikscore: R&B Company & Michael Donner
      Illustration & Design: Timo Wuerz
      Layout: Wolfgang Strauss
      Sprachaufnahmen: TonInTon / Berlin, 2days Production / Berlin, Audio Engineering W. S.


      Quelle: Amazon und Zauberstern-Shop
    • Dank meinem schlechten Rücken habe ich viel Zeit zum Hörspiel hören. Der neue Larry schliesst nahtlos dort an wo die letzten aufgehört haben. Ich fand auch diese Folge wieder ganz in Ordnung, eine interessante Geschichte und originelle Gegner, aber leider will immer noch nicht der Funke komplett rüber springen. Ich befürchte Larry und ich werden wohl nie ganz dicke fette Freunde. Macht nix, ich bleibe trotzdem dabei.
    • Gut auf den Punkt gebracht ....aber so schlimm wie am Anfang ist es nicht mehr.
      Man muss fairerweise sagen das es von Folge zu Folge besser geworden ....... nur der letzte Funken will einfach nicht springen.
      Wobei man sagen muss das kaum ein Reboot mit Kindheitserinnerungen mithalten kann.
    • Markus G. schrieb:

      Dank meinem schlechten Rücken habe ich viel Zeit zum Hörspiel hören. Der neue Larry schliesst nahtlos dort an wo die letzten aufgehört haben. Ich fand auch diese Folge wieder ganz in Ordnung, eine interessante Geschichte und originelle Gegner, aber leider will immer noch nicht der Funke komplett rüber springen. Ich befürchte Larry und ich werden wohl nie ganz dicke fette Freunde. Macht nix, ich bleibe trotzdem dabei.

      Also mir hat die Geschichte auch gut gefallen.Aber ich gebe Dir recht,Markus.Ich werde auch mit dem Jaron Löwenberg als Larry auch nicht warm.Dagegen finde ich den winterzeit Larry passender(wie auch deren Inszenierung)
    • Ich finde es schade, dass mir die Sprecherwahl so gar nicht gefällt. Ich kann leider mit Löwenbergs Stimme generell wenig anfangen, auch bei O23 weine ich Benjamin Völz nach, dem Löwenberg für mich leider nicht das Wasser reichen kann. Mit WinterZeit kann ich aus mehreren Gründen gar nichts mehr anfangen.
    • Auch wenn ich die aktuelle Folge noch nicht gehört habe, muss ich mal eine Lanze für Aaron Löwenberg brechen. Finde ihn in der Rolle des Larry richtig gut. Mir gefallen dir R&Bs-Larrys von der Inszenierung und der Sprecherauswahl her sehr gut; und ich finde, sie brauchen sich hinter den Europa -Folgen nicht zu verstecken.
      no disc, no fun
    • Hab es endlich auch gehört und es ist eine gute Produktion mit kleinen Schwächen.

      Die Sprecher sind gut, die Musik und das Sounddesign gefallen mir sehr. Aber das Skript wirkt auf mich ein wenig unrund. Jedenfalls stelle ich das immer wieder bei mir fest.
      Besonders in den letzten Folgen ist das oft so.

      Hab bei einem Rezensenten gelesen, das eine coole Szene aus dem Roman nicht ganz eingesetzt wurde.
      Das wäre die Szene, wo viele viele Quallen die Menschen am Strand attackieren und Larry eine Rettungsaktion mit nem Heli unternimmt.
      Ich kenne den Roman nicht, aber falls diese Szene wirklich drin war, versteh ich nicht warum gerade diese Szene nicht eingesetzt wurde.
      Denn soundtechnisch wäre das herausragend gewesen und man hätte auch dadurch die Bedrohung der Quallen besser spüren können.

      Ansonsten wie gesagt, die Sprecher sind gut, die Musik und das Sounddesign finde ich Klasse, aber die Skripte sollten besser bearbeitet werden.
      Habe wirklich ein unrundes Gefühl dabei.
    • @prince

      Der Rezensent (auf Amazon) war ich damals und ja, die stärkste Szene des Romans (tausende Quallen attackieren einen Strandabschnitt mit hunderten Menschen, von denen viele sterben, Larry rettet den Rest durch Laserdauerfeuer aus einem Hubschrauber) fehlt leider völlig, genau wie eine eklige Obduktionsszene (ein totes Mädchen hat Quallen in der Lunge, wodurch Larry zum Strand fliegt).
      Auch ist das Ende stark verändert.
    • @Prince004
      Habe ich auch nicht verstanden damals, vor allem weil sehr viele Dialogszenen 1 zu 1 aus dem Roman übernommen wurden, ich konnte ihn über weite Strecken mitlesen während das Hörspiel lief.

      Ich denke Simeon war damals etwas überbelastet und wurde zwar erst mal schlechter mit der nächsten Folge (Die Mörderpuppen der Madame Wong), dafür waren die #23 & #24 aber wieder sehr gut.
    • Ich kenne keine der Romanvorlagen, aber die #21 hat mir ziemlich gut gefallen. Ich bin aber auch Meermonsteraffin :)
      "Das Sonnenlicht, es schwindet bei Nacht, erst am Tag ist wieder sein Feuer entfacht. Von Sonne zu Mond und zu Sonne erneut,
      ewige Ruhe die lebenden Toten erfreut. Ruhelose Seelen wandern ohne Wonne, gib ihnen Frieden mit der Hymne der Sonne."