Stummer Wächter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Stummer Wächter



      VÖ: 4. März 2016



      STUMMER WÄCHTER - von Franjo Franjkovic
      Eine Ohrenkneifer-Produktion von Dirk Hardegen und Detlef Tams
      Cover und Layout: Wolfram Damerius


      Inhalt:

      Max Blanke ist Patient der Taunusklinik. Sein Profil: Autoaggressiv. Paranoid. Schizophren. Der Oberarzt Dr. Vosshagen hat ihn bereits als nicht behandelbar abgeschrieben, denn trotz allabendlicher Fixierung an seinem Bett, wacht Max jeden Morgen mit einer anderen Verletzung auf. Schnitte, Schürfwunden, Blutergüsse - Und immer wurden Unfälle und Katastrophen in der Umgebung verhindert...


      Die Rollen und ihre Sprecher:

      Erzähler: Robert Missler; Pfleger Holger: Tom Steinbrecher; Max Blanke: Detlef Tams; Dr. Vosshagen: Gordon Piedesack ; Dr. Lichte: Katja Pilaski; Schwester Anna: Alianne Diehl; Bianca Engler: Yesim Meisheit ; Kommissar Engler: Dirk Hardegen ; Kommissar Winkler: Patrick Steiner ; Pfleger Roland: Horst Kurth Ältere Dame: Karin M. Schneider; U-Bahn Techniker: Marc Schülert; Polizist: Sven Matthias; In weiteren Rollen: Sabine Hardegen, Viktor Hacker und Werner Wilkening


      :hp: Hörproben auf iTunes


      Quelle Cover: amazon
      Quelle Text: Ohrenkneifer@Facebook
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Ich muss zugeben, dass ich Old Firehand noch nicht gehört habe. Früher war ich ein großer Westernfreund, heute hat sich das komplett geändert. Ich werde mir aber sicher auch dieses Teil holen. Da muss allerdings meine Laune und Lust darauf passen. Aktuell gibt es viel zu viel anderes was gehört werden möchte. Auf Mystery habe ich aber immer Lust!
    • =) Bei mir ist es genau umgekehrt. Früher fand ich Western in jeder Form total langweilig. :gaehn: Aber seitdem ich mir im Winter mal alle Western-Hörspiel LPs durchgehört habe, bin ich wirklich auf den Geschmack gekommen. :hut:
      Mystery als Genre finde ich aber auch nach wie vor interessanter. :zustimm: Aber ich werde mir trotzdem erstmal Old Firehand holen, allein um Ohrenkneifer damit zu sagen, daß ich ihren Vorstoß mal wieder ein Karl May Hörspiel zu bringen unterstütze.
    • Das finde ich gut. So werde ich es auch machen. Ich finde es überhaupt toll, dass Ohrenkneifer auch mal einen Sprung raus aus dem Hörspieleinerlei GruselKrimiHorrorThriller macht und auch Genre wie Western bedient. Vielleicht kann man ja mit richtig guten Western-Hörspielen wieder mehr Menschen für dieses Genre begeistern. Wer weiß, vielleicht funkt es ja auch wieder bei mir. Pia geht heuer im Fasching als Cow-Girl, also wenn nicht jetzt wann dann, sollte mich das Western-Fieber wieder packen :biggrin:
    • Ich bin als Bub auch als Cowboy gegangen.

      Ich war lieber Indianer. :hugh: Ich hatte soagr das Winnetougewehr (natürlich aus Plastik). Leider hab ich das mal aus Versehen auf die Heizung gelegt und von da an hatte der Schaft eine fette Einbuchtung, da wo das Plastik weggeschmolzen war. =)
      Find ich aber klasse, daß auch so ein Kostüm heute noch ankommt. :thumbsup:
    • Ich habe mir Stummer Wächter auf der HÖRMICH gekauft und bin ehrlich gesagt nicht sicher, ob ich es übers Netz bestellt hätte...das Cover gefällt mir nicht und hat mich irgendwie vom Kauf abgehalten. Ich glaube "Max Blanke" Und "Taunusklinik" waren auch Begriffe/Namen, die mich abgeschreckt haben. Nun freue ich mich aber doch sehr, in Hannover zugeschlagen zu haben. :] Die Story ist interessant, ich hatte richtig Mitleid mit Max - wie würde man selbst mit
      Spoiler anzeigen
      so einer Begabung
      umgehen?
      Das Hörspiel ist wieder mit viel Liebe gemacht, wobei mir hier der Erzähler nicht ganz so gut gefällt (Meckern auf hohem Niveau ;) ). Im Bonus gibt es Erhellendes zu dieser ersten Ohrenkneifer-Koproduktion Hardegen/Tams, hat geklappt, würde ich mal sagen. :] (Der Bonus zu IRIS ist noch mal besser geworden, mehr Musik, nette Schnitte - offenbar alles ausbaufähig. :) )
      Insgesamt eine schöne Sache, hört doch mal rein! :daumenhoch2:
    • Juhuuu, fast vergessen, aber durch Zufall wieder entdeckt und gleich bei AUDIBLE geordert. Am Nachmittag habe ich kurz reingehört, gleich werde ich aber auf meiner längeren Ausfahrt anhören und freue mich richtig darauf. Das ist wieder genau so ein Thema, das mir sehr gefällt. Näheres dazu wenn ich es heute gehört habe :winke:
    • Ich muss ja gestehen, dass mir die Ohrenkneifer aus irgendeinem, nicht klar ersichtlichen Grunde unheimlich sympathisch sind. Ich habe vor kurzem mal wieder in IRIS reingehört und war verzückt wie beim ersten Mal.

      Leider bin ich, entgegen meiner Planung, noch nicht dazu gekommen, mir weitere Produktionen zu besorgen - und speziell bei Stummer Wächter hat mich wie Sylphida das Cover abgeschreckt -, aber soeben ward der Entschluss gefasst, dass dieses und Hydrophobia unbedingt bald fällig sind! :)
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp: Die juten Sitten
    • Mir hat das Hörspiel, wie eigentlich immer vom Ohrenkneifer, sehr gut gefallen. Ein schönes Mysterythema, packend und auch irgendwie traurig zugleich. Irgendwie musste ich an den Kinofilm Butterfly Effect denken, wenngleich das Hörspiel eine andere Richtung einschlägt. Die Sprecher wissen zu gefallen, einzig wie schon Sylphida angedeutet, passt Robert Missler mit seiner hellen Stimme irgendwie nicht zu dieser Geschichte. Hier wäre eine dunkle und tiefe Stimme mMn geeigneter gewesen die Atmosphäre, die eben nicht “hell“ sondern eher traurig, mysteriös daher kommt, akustisch wieder zu geben. Auch hätte man dem Erzähler etwas weniger Spielzeit einräumen können.
      Das Ende lässt Interpretationsspielraum und würde auch eine Fortsetzung erlauben. Da der Ohrenkneifer bis dato nur Einzelhörspiele gemacht hat, kann man aber davon ausgehen, dass es keinen zweiten Teil geben wird. Schade eigentlich...
    • Klingt gut.
      Jetzt habe ich in einem spontanen Reflex doch erst Blutige Fährten gekauft. Nach IRIS sind die Ohrenkneifer für mich Pflichtkauf in CD-Form (derzeit die einzigen neben Fallen und dem Gruselkabinett), also mein persönlicher Hörspiel-Hochadel, darum hat es mich gefreut, dass es zusätzlich einen Download gab. Echt top! CD gekauft und trotzdem sofort in den Genuss gekommen. Der Einstieg gefiel mir schon mal.

      Aber nach Deiner Einschätzung, Markus G., wird Stummer Wächter dann wohl mein nächster Kauf werden... Butterfly Effect klingt in der Tendenz doch nicht schlecht.
      Hardenbergs Hörspiel-Tipp: Die juten Sitten
    • Phantastisches Hörspiel mit einer sehr interessanten Geschichte,und einer tollen InszenierungNur die Erzählparts finde ich ein bißchen zu lang,und der Erzähler könnte ein bißchen mehr Dynamik in der Stimme haben.
      Ich hatte lange überlegt,und dann doch bei Audible zugeschlagen,und nicht bereut.Eines der besten Hörspiele,die bisher gehört habe ! Und Ohrenkneifer bitte bitte eine Fortsetzung ! Die Geschichte ist für mich mal was anderes auf dem Hörspielmarkt,und hebt sich meiner Meinung ab von den anderen persönlichen Enttäuschung wie z.Bsp Fallen !