Neu ++Metal++

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • hm, muse mochte ich auf origin of symmetry, danach wurden sie mir immer egaler... kein groll, aber auch kein interesse heute. mit ffdp bin ich noch nicht warm geworden...

      auch recht neu: aborted - retrogore. nicht ihre beste platte, aber immer noch gut. schöner death/grind ohne die ganz großen highlights. mein problem ist wahrscheinlich die letzte cattle decapitation, die war so gut, da hats jede platte schwer...

      I can't get behind the Gods, who are more vengeful, angry, and dangerous if you don't believe in them! Why can't all these Gods just get along? I mean, they're omnipotent and omnipresent, what's the problem?
    • sun worship - pale dawn

      das zweite album des schon-nicht-mehr-so-geheim-tipps aus berlin. wohl heutzutage als post black metal zu bezeichnen, mit einflüssen sowohl aus dem norden als auch aus amerika. sehr hymnisch, sehr nach vorne. keine sensationellen innovationen, aber wer braucht die bei so einem so tollen album. auch der erstling ist schwer zu empfehlen, den gibts als name your price bei bandcamp :thumbup:

      I can't get behind the Gods, who are more vengeful, angry, and dangerous if you don't believe in them! Why can't all these Gods just get along? I mean, they're omnipotent and omnipresent, what's the problem?
    • heute frisch: kvelertak - nattesferd

      ich bin ja zugegebener maßen nicht der größte fan, ohne genau zu wissen, warum eigentlich nicht. im prinzip ist alles da, die erste platte fand ich auch richtig gut, aber so endgültig zünden wollte es nie. allerorten als bestes album gefeiert, war die erste vorabsingle 1985 für mich sehr baschreckend. nix gegen van halen, aber das lied ist kacke... zum glück das einzige lied in dieser richtung, der rest ist ein klassisches verfeinern der trademarks. nicht schlecht beim ersten hören, aber auch nicht so gut, wie es viele andere finden


      thränenkind - king apathy

      eine deutsche post (black metal, rock, metal, crust)band, deren erste platte the elk mir sehr gut gefällt. der erste eindruck hier ist ebenfalls sehr gut. das post lässt leicht an shoegaze etc denken, trifft es hier aber nicht. das ganze ist nicht sehr schnell, sehr düster und eingängig, aber nicht "hipster"mäßig (ohne böse wertung, mir gefällt das auch). sehr empfehlenswert


      ps: geht es eigentlich nur mir so, oder ist in dem lied king apathy ganz viel neil youngs rocking in a free world drin??
      I can't get behind the Gods, who are more vengeful, angry, and dangerous if you don't believe in them! Why can't all these Gods just get along? I mean, they're omnipotent and omnipresent, what's the problem?
    • :hutheb:

      stimmt, grand magus. die letzten alben kenne ich gar nicht mehr, wird vielleicht mal wieder zeit

      auch neu:

      nothing - tired of tomorrow. die erste war richtig gut, wenn auch etwas überraschend im relapse kontext. diesmal scheint die band wieder zu überraschen, der sound soll noch luftiger geworden sein. habe noch nicht reingehört, werde ich aber bestimmt :]

      black space riders - beyond refugeeum. aus der schönen stadt münster ( :love: ) kommt nicht mal ein jahr nach der letzten, starken platte, eine e.p. habe auch noch nicht reingehört, soll aber auch wieder gut sein. die space/stoner rocker haben hier wohl experimentellere stücke draufgepackt, teils instrumental, teils etwas elektronisch. kommt auch noch auf die liste, das wochenende ist ja gott sei dank lang :biggrin:
      I can't get behind the Gods, who are more vengeful, angry, and dangerous if you don't believe in them! Why can't all these Gods just get along? I mean, they're omnipotent and omnipresent, what's the problem?
    • ist zwar schon einen monat alt, aber immer noch neu: surgical meth machine - s/t.

      die neue band von al jourgensen, und ich bin überwältigt und eskaliere. al haut hier ein unglaubliches monster von einem album raus, welches neben natürlich ministry auch an lard (jetzt ist auch raus, woher mein name kommt), und das nicht nur dank eines auftritts von jello biafra ( :knie: ). das ganze wirkt allerdings so, als wäre alles noch durch einen atari teenage riot-fleischwolf gedreht worden. sehr heftig, sehr wirr, sehr viel von allem, sehr, sehr geil.

      I can't get behind the Gods, who are more vengeful, angry, and dangerous if you don't believe in them! Why can't all these Gods just get along? I mean, they're omnipotent and omnipresent, what's the problem?
    • hui, lange nix mehr rausgekommen im metal, wa?

      jedenfalls gabs alleine diese und letzte woche ne ganze menge neues von u.a. okkultokrati (geil), suicidal tendencies (nix metal, ich weiß, und noch nicht gehört), alcest (nicht gehört), pixies (auch kein metal, die vorabsongs waren sehr gut), emma ruth rundle (s.o.) und dann natürlich neurosis (geil), usurpress (geil), true widow (geil), asphyx (sehr geil), opeth (hammergeil!) und oathbreaker. letztere habe ich mal sofort im hinterkopf auf die platte-des-jahres-anwärter-liste gesetzt. sehr gefallen hat mir auch ghost b.c. mit der ep popestar. neben einem geilen neuen song, gibts cover von u.a. echo & the bunnymen und eurythmics. in die neue in the woods muss ich noch reinhören, benso in die neue lotus thief, phantom winter und trap them. die neue wovenhand scheint einiges zu können.

      so.

      edith: ach ja, da gabs ja noch zwei neue songs einer kleinen dorfkapelle, die mit m anfängt...
      I can't get behind the Gods, who are more vengeful, angry, and dangerous if you don't believe in them! Why can't all these Gods just get along? I mean, they're omnipotent and omnipresent, what's the problem?
    • Also die Dorfkapelle liefert gerade die besten Songs seit 20 Jahren.

      Suicidal Tendencies wären mal besser in der Versenkung geblieben.Kein Vergleich zu guten alten Zeiten.

      Mal Ghost - Square Hammer getestet?Ohrwurm schlechthin.

      Kam ja auch viel anderer Kram.Insomnium,Sodom und Konsorten.Hat mich aber alles nicht überzeugen können.Mal den Oktober abwarten.
      FFM-ROCK.DE
    • den moth-song finde ich tatsächlich nicht schlecht, deutlich besser als die letzten 2 jahr(zehnt)e

      zu ghost schrob ich ja, dass das ne geile platte ist.

      bei suicidal war das die befürchtung, deshalb habe ich mich da auch noch nicht drum bemüht. kann ich mir die zeit ja sparen, gut zu wissen :hutheb:
      insomnium ist nicht meins, habe ich nichtmal auf dem zettel gehabt, sodom mag ich ja seit früher sehr, aber irgendwie reizen mich neue platten von denen null...
      I can't get behind the Gods, who are more vengeful, angry, and dangerous if you don't believe in them! Why can't all these Gods just get along? I mean, they're omnipotent and omnipresent, what's the problem?