Macabros Classics - 2 - Der Fluch der Druidin

    • Macabros Classics - 2 - Der Fluch der Druidin




      VÖ: 18. Dezember 2015 (Termin von Winterzeit bestätigt auf Facebook )

      2 CDs


      Inhalt:

      Im Januar des Jahres 1569 kommt es auf der irischen Insel Inishkeere zu einigen dramatischen Ereignissen. Seit langer Zeit verdächtigen die Bewohner der Insel die Einsiedlerin Kiuna Macgullygosh, junge Mädchen in ihr Haus zu locken und deren Blut zu trinken. Als eines Tages der Hexenjäger Jonathan Thuerlaen in dem kleinen Dorf ankommt, beauftragen ihn die ängstlichen Menschen, dem Treiben der verhassten Druidin ein Ende zu bereiten. Noch am selben Abend suchen Thuerlaen und sein Begleiter Knickery die heruntergekommene Steinhütte der angeblichen Hexe auf und malträtieren sie mit dem Hexenstecher.

      Quelle: amazon
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Meine Meinung in Kurzform dazu:

      Macabros Classics 2 - Der Fluch der Druidin: Vor einigen Jahrhunderten wurde Nahe dem Dörfchen Inishkeere die Druidin Kiuna
      MacGullygosh hingerichtet. In der Gegenwart vermacht ein Antiquitätenhändler seiner frisch kennengelenten Assistentin einen Großteil seines Vermögens. Alle Erben sollen allerdings noch den Besitz in Inishkeere in Augenschein nehmen... Währenddessen sucht Björn im Meer nach Überresten Xantilons, wo er ein Buch und ein Schwert zu finden hofft. Dabei kommt ihm die meuternde Besatzung eines Schiffes dazwischen. Am Ende kehrt die Druidin wieder und es gibt Tote...


      Hm. Wie fange ich das an? Folge 1 gefiel mir ziemlich gut, Folge 2 leider nicht mehr so, obwohl die Geschichte an sich etwas schwungvoller daherkommt. Aber wie bei der HspWelt-Vertonung finde ich den Part mit den Meuterern überflüssig und etwas zäh. Ohne diesen hätte die Geschichte weitaus mehr Schwung. So überzeugt insbesondere CD 2, während CD 1 nicht so recht bei mir kickt. Mal schauen, wie Folge 3 wird :). Leider muss ich (wie bei der einen oder anderen Brent-Folge) kritisieren, dass die Sprecherangaben im Booklet unvollständig sind. Wenn man schon nicht die Rollen zuordnet, könnten wenigstens alle Beteiligten aufgeführt werden. So :motz1:.
    • In Folge 1 habe ich rein gehört, aber es war eine unglaublich zähe Geschichte. Der Fluch der Druidin habe ich von Europa rauf und runter gehört. Von daher würde es mich interessieren wie diese Version klingt. Aber ich glaube ich warte noch ab, vielleicht läuft mir die Folge ja mal bei Spotigy über den Weg.
    • Die Europa-Version ist ja mein Lieblingshörspiel, aber ich finde auch diese Vertonung richtig gut. Mir machen die WinterZeit-Versionen von Macabros und Larry Brent mächtig spaß,

      tolle zeitgemäße Produktionen, die trotzdem den 80er-Charme versprühen, ich kann mich echt nicht satthören daran :smile:
      Kommt rein, könnt Bier trinken :devil2:
    • @Agatha: Verstehe ich total. Genau dass selbe habe ich mir bei Dorian Hunter Folge 1 auch gedacht. Nach Europa und Nocturna noch eine Folge 1??? Und trotzdem habe ich sie mir dann nach langem Meckern und Zaudern geholt. Letztendlich hat es sich gelohnt und die Serie ist klasse geworden. Bei Macabros warte ich auch auf jemanden der diese Serie zum Leben erweckt. HörspieleWelt hatte gar nicht so üble Ansätze ist dann aber fürchterlich gescheitert. Wenn schon der Hauptprotagonist eine so schlechte Leistung bietet, dann wird es schwer. Die WinterZeit Produktion gefällt mir leider nicht. Ich muss also weiter warten und hoffen, dass die vierte Adaption dann die richtige für mich ist.
    • @Markus G.: Bei Dorian Hunter kannte ich vorher weder die Hörspieladaptionen von Europa noch die von Nocturna. Die kamen für mich beide erst danach.
      Und im Fall von Macabros ist es ja nicht so, dass ich grundsätzlich gegen einen neuen Versuch wäre, denn dabei kommt dann hoffentlich mehr raus als bisher, was die Folgenzahl angeht.
      Aber ich persönlich warte, bis Winterzeit bei Stories angekommen ist, die ich nicht schon zweifach im Regal stehen habe. :zustimm:
      Muss mir mein Geld für die monatlichen Hörspielanschaffungen halt einteilen. :)
    • Ich habe gerade die 2. Folge gehoert und finde die auch richtig gut. Es hilft sicherlich, wenn man nich jedesmal mit der Europa Version vergleicht.

      Bei dieser Macabros Serie von Winterzeit gefallen mir besonders:

      (1) Es gibt einige sehr gruselige Momente. Das gibt es nicht mehr so oft. Die Szene in der ersten Folge mit Christian Rode und den Koepfen oder vor allem in der zweiten Folge und der Druidin am Anfang. Sehr schaurig. Grusel geht also doch noch.

      (2) Soundtrack: Bei diesem Hoerspiel/inszinierten Lesung gibt es konstant Musik im Hintergrund. Mehr als bei den meisten anderen Hoerspielen. Das gefaellt mir sehr gut. Das ist schon fast Kino-reif.

      Also ich hoere diese Macabros sehr gerne und freue mich auf mehr.
    • Benutzer online 1

      1 Besucher