Geister-Schocker - 60 - Hostile Area

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Geister-Schocker - 60 - Hostile Area

      Am 22.01.2016 erscheint:



      Inhalt:
      Fünf Pistoleros jagen nachts in einer Geisterstadt Vampire - aber wer wirklich die Jäger und wer die Gejagten sind, steht noch nicht fest. Game-Guru Amoxx Bloodshed, seine Freundin Little Bit Crazy und drei weitere Testspieler starten den Probelauf des neuen Horror-Games mit Begeisterung. Hier gibt es keine Außenwelt, hier gibt es keine Hilfe, hier gibt es nur die Pistoleros und ihre blutgierigen Gegner… Man muss sämtliche Monster erledigen und dann zum Kampf mit dem Endgegner antreten. Draußen in der Wirklichkeit haben die fünf Vampirjäger ganz normale Namen und normale, langweilige Berufe, aber was draußen ist oder einmal war, zählt weniger und weniger, als deutlich wird, dass der vermeintliche Spaß in tödlichen Ernst umschlägt ...

      Sprecher:
      Nicolai Tegeler, Nicole Hannak, Tino Kießling, Dagmar Bittner, Vera Bunk, Peter Groeger u.a.

      Bestellbar bei:
      Pop.de
      und bei
      Amazon
    • Game-Guru Amoxx Bloodshed, seine Freundin Little Bit Crazy und drei weitere Testspieler starten den Probelauf
      Die Namen sind auch übelst. :pinch:
      Sogar für die virtuelle Welt. ^^
      Na, mal kucken, ich verspreche mir jetzt eher kein "total toll" von der Folge, aber das genaue Gegenteil will ich auch nicht gleich erwarten.
      Und es ist doch die erste Vorlage von Bodo Traber, das macht Spekulationen noch schwieriger.
      Ich kenne nämlich sonst nix von ihm.
    • Mein Tag hat gut begonnen. Ich habe mir Folge 60 Hostile Area angehört. Und seit langer Zeit war das wieder ein richtiges gutes Horror-Hörspiel aus der Serie. Ich muss zugeben, dass ich die eine oder andere Folge noch nicht gehört und Original verschweißt am Stapel ungehörter CDs sehr weit unten liegen habe. Zu wenig sagen mir viele dieser trashigen Hörspiele zu. Und zu wenig Lust verspüre ich mir diese anzuhören. Aber beim Namen Bodo Traber, der mich bis jetzt immer gut zu unterhalten wußte (Radio Hörspiele!!!!) werde ich seeeehr neugierig. Und so habe ich heute, obwohl ich die CD noch nicht habe, Spotify angekurbelt und mir die Folge offline angehört. Die Idee und vor allem die Umsetzung gefiel mir schon sehr gut. Als Videospieler kennt man manchen Spruch in dem Hörspiel, aber auch manches Verhalten, dass die Protagonisten an den Tag legen, nur all zu gut. Das machte mir eigentlich große Laune und Lust zu hören. Auch wenn der eigentliche Inhalt unglaublich banal und platt ist, so liefert die mysteriöse Rahmenhandlung genau jene Rästelhaftigkeit, die mir großen Spass bereitet. Aber Vorsicht - alle diejenigen, die etwas gegen Mystery-Hörspiele haben, die einige Fragen offen lassen und die einem nach dem Hören mit unter weniger Antworten als Rätsel liefern, sollten hier die Finger davon lassen. Hostile Area liefert in meinen Augen weder einen richtigen Anfang, noch ein richtiges Ende. Vieles bleibt im Dunkeln. Aber wer weiß vielleicht folgt ja irgendwann einmal ein Hostile Area Teil 2. Denn in bester Ivan Leon Menger Manier hätte man einige Ansatzpunkte an denen ein weiterer Teil anknüpfen könnte. Sollte kein zweiter Teil kommen, dann hat man ein originelles Horror-Hörspiel, dass in meiner persönlichen Geister-Schocker Wertung ganz oben zu finden ist. Da werde ich sicher noch das eine oder andere Mal rein hören. Videospielfans könnten ebenfalls Spass an der Folge finden.
    • Und seit langer Zeit war das wieder ein richtiges gutes Horror-Hörspiel aus der Serie.

      Na, das höre ich doch gern. :thumbup:
      Bin nämlich auch seit langem schon von keiner Folge mehr auch nur annähernd überzeugt gewesen.
      Ich höre die eigentlich immer nur mit, weil MoAs die Reihe sammelt.
      Vielen Dank für Deine Meinung, Markus! :zustimm:
    • Der erste Satz der Inhaltsangabe hätte für mich eine tolle Hörspielidee werden können. Aber die restlichen Sätze haben die Neugierde erloschen.

      Ich hätte mal gerne eine Hörspielserie wie die Romanheftserien "Geister-Western" oder "Grusel-Western". Darf auch mal in die Richtung "Cowboys vs. Aliens" gehen...

      Hoerspielecho.de - Reden wir darüber.
    • Es geht ganz klar in Richtung Computer/Videospielfans und ein klein wenig in Richtung Vampir-Western. Auf alle Fälle eine Kombination, die es so wohl noch nicht gegeben hat. Und wer die Hörspielideen von Bodo Traber mag, der wird auch dieses Hörspiel mögen, weil es eben kein 0815 Hörspiel ist. Wer Bodos Hörspiele nicht so mag, dem würde ich eher abraten.
    • So, ich hab das Hörspiel jetzt auch endlich mal gehört. Hmm, ich bin etwas zwiegespalten. Einerseits begrüße ich natürlich, daß es thematisch mal um etwas anderes als nur die "üblichen Verdächtigen" wie Zombies, Geister und Konsorten geht, aber andererseits hat mich diese "Shootervariante" auch nicht gegruselt. Klar, das Hörspiel war spannend, die Sprecher gut und auch das Shooterfeeling kam ganz gut rüber, aber ähnlich wie bei den Spielen bin ich da allerhöchstens angespannt, aber gruseln tu ich mich da nicht. :nein: Davon mal abgesehen wurde ja schlussendlich doch wieder auf Vampire zurückgegriffen. So bleibt es für mich eine interessante, aber nicht herausragende Folge. :schulter:


      Ich denke ununterbrochen daran.
    • Hm, mir hat das Hörspiel wenig bis gar nicht gefallen, war einfach nicht mein Thema. :schulter:
      Das Shooter-Spiel selbst fand ich uninteressant, erst dachte ich, es laufe total auf "Westworld" hinaus, aber dann erscheinen ausgerechnet Vampire! :augenroll: :gaehn:
      Irgendwie hat mir da auch das Visuelle extrem gefehlt, kommt sonst bei Hörspielen eher selten vor, aber dieses bloße Beschreiben, was den Spielern jetzt für ein Angreifer gegenübersteht und wie man ihn am besten zusammenkloppt...baller baller...metzel metzel...najaaaa. :thumbdown:
      Auf was alles hinausläuft, konnte man sich leider auch recht früh denken, und das kräftige Herumgesplattere, das folgte, ist sowieso eher nicht meins. :schulter:
      Der Schluss war schon einigermaßen originell, aber für mich dann doch lieber wieder Horror der Nicht-Virtuellen Art. ;)

      Okay, es ist wohl ohnehin fies, ein Hörspiel so hart zu beurteilen, wenn man kein Fan der Serie ist und nur mithört. :)
    • So, hab es jetzt auch gehört. Finde es okay, mehr halt nicht. Ohne diesen Cyberhintergrund wäre es wahrscheinlich geiler.
      Und was haben die sich bei manchen Dialogen gedacht? Beispiel gefällig?
      "Was liegt da auf dem Boden?"
      "Dein Darm"
      Ist nicht das beste das ich aus der Reihe gehört habe, aber es gibt schlimmere
    • Ich hab mir die Folge auch mal angehört, weiß aber nicht so recht ob ich die richtig gut fand oder nur schlecht. Irgendwo dazwischen. Als ehemaliger Killerspiel-Spieler träumt man ja geradezu mitten live in einem solchen Ego-Shooter zu sein. Die Idee ist wirklich mal was anderes. Aber irgendwo vermisse ich etwas Tiefgang bei der Sache. Nur Rumgeballere bringts eben auf Dauer auch nicht. Wieso genau die Spieler aus dem Spiel nicht mehr in die reale Welt können (Softwarefehler?) bleibt irgendwie offen, und auch was mit ihnen im realen Leben dann passiert. Sind die dann auch wirklich tot? Das hätte man irgendwie noch etwas ausschmücken sollen. Ich sag mal gute Idee, aber noch ausbaufähig. Gab es nicht mal vor vielen Jahren solch eine Folge bei den drei ?. Vampir im Internet oder so ähnlich? Die fand ich etwas besser
      Menschlichkeit ist nur noch eine dunkle Erinnerung...