DreamLand-Grusel - 23 - Haus der bösen Träume

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Kann mich nur anschließen, eine total starke Folge,
      auch wegen Karin Lieneweg und Patrick Bach,
      Generell gehören alle DL-Hörspiel von Evelyn R. Boys
      in meine Top 10 der Serie. Besonders "Die Macht des
      Mondes" ist richtig klasse wenn man sich auf diesen
      Twilight-Charme einlässt. Es liegt aber bei mir auch
      an Gabrielle Pieterman, die ich egal in welcher Form
      total gern höre.
    • Agatha schrieb:

      Ja, heute gehört und für wirklich ziemlich gruselig befunden. :schreck:
      Ist für mich von den DGs in jedem Fall eine der besten Folgen. :thumbup:
      Die beklemmende Stimmung setzt sehr früh in der Handlung ein und steigert sich dann kontinuierlich bis zum ziemlich erschreckenden Höhepunkt.
      Inhaltliche "Durchhänger" hat diese Story jedenfall keine, im Gegenteil.
      ...
      Und was bitte ist eine bleiernDe Müdigkeit, von der Christian Rode als Erzähler häufiger spricht?
      Das Wort kannte ich bisher nicht. ;)

      Heute tatsächlich zum ersten Mal gehört. :!: Bockstarker Vortrag von Christian Rode und sehr viel Gruselatmosphäre. :thumbsup:

      Die bleiernDe Müdigkeit, die viermal mein Ohr verstopft hat, lasse ich jetzt mal außen vor. :hinterhaeltig:
      Eins und eins ist zwei -- von London bis Shanghai!


    • Benutzer online 1

      1 Besucher