Sherlock Holmes & Co - 17 - Das Verlangen zu töten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Sherlock Holmes & Co - 17 - Das Verlangen zu töten



      1 CD, Laufzeit ca. 63 Min.

      VÖ: erhältlich (24. Juli 2015)

      Man sieht sich immer zwei Mal, lautet ein altes, bekanntes Sprichwort. Henry Collins muss das am eigenen Leib erfahren. Denn seine Vergangenheit, als gefürchteter Gunman und skrupelloser Geschäftsmann aus den Tagen des Goldrauschs in Kalifornien, droht ihn einzuholen. Jemand will sich an ihm rächen. Nur wer? Auguste Dupin versucht es herauszufinden, gerät aber plötzlich selber zwischen die Fronten und droht, in einem unerbitterlich geführten Kamp den Kürzeren zu ziehen.

      Quelle & bestellen: amazon
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Oh, das war ja eine überraschende Folge! :) Dupin wirkt nicht so aufgeblasen wie manch anderes Mal, spricht sogar offen über seine Geldnot. Poe ist sehr present, durch die Einblicke in seine Psyche kommt er dem Hörer näher, die Andeutungen seinen Vater betreffend machen neugierig auf mehr Informationen. Ungewöhnlich und anspruchsvoll sind die eingebrachten Passagen aus Poes Der Rabe. Mit Lyrik habe ich' s nicht so, aber wie die Gedichtpassagen hier vorgetragen wurden - Hut ab. :daumenhoch2: Eine schöne Abwechslung. :]
    • Ich könnte das auch hören. Denn beim Lesen des Klappentextes lässt mich nichts glauben, dass ich es damals vor vier Jahren gehört hab. Aber ich hab es garantiert in der Erscheinungswoche gehört :)

      Daraus folgt: Ich war nicht so begeistert, dass es mir in Erinnerung geblieben ist. Ich war nicht so enttäuscht, dass mit die Wut über eine schlechte Produktion in Erinnung geblieben ist.
      Junge, du sitzt immer nur zu Hause am PC
      Geh doch auch mal raus, fahr MSC