Info Radio-Tatort

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Mir gefiel die "Auslöschung" eher wenig.
      Mal wieder die "Besser-Wessi"-Thematik, diesmal als Ursache für ein Familiendrama. Ostsohn geht verwöhnter Westschnalle ins Netz, und die will im langweiligen, alten Osthaus gleich alles umkrempeln.
      Sorry, das war mir einfach zu klischeehaft und die Lösung auch kaum überraschend.
      Hier hat lediglich die ungewöhnliche Ermittlungstaktik des alten Kommissars a.D. gepunktet, für die gibt es ein :thumbup: .
      Die Charaktere waren alle sehr "kantig", sowohl die Verdächtigen als auch die Polizeibeamten.
      Habs durchgezogen, weils die Gartenarbeit damit immer noch unterhaltsamer war als ohne.
      Aber sonderlich originell fand ich diese Story wirklich nicht.
    • Am 10.07. gibt es dann den nächsten Radio-Tatort.
      Der kommt diesmal vom NDR.

      Projekt Paradies
      (von Sabine Stein)

      Inhalt:
      Nicola Ademi, Hamburger Immobilienkönig mit albanischen Wurzeln, ist Spezialist für dunkle Finanztransaktionen.
      In einer Hotelsuite der Luxusklasse in Warnemünde soll es zu einer Zusammenkunft kommen, wo das "Projekt Paradies", der Bau einer Seniorenheim-Anlage, verhandelt werden wird.
      Breuer und Döring machen sich auf den Weg nach Rostock und trauen ihren Ohren nicht beim Belauschen der illustren Meetings.
      Alles läuft dort buchstäblich wie geschmiert, doch plötzlich gibt es einen verstörenden Zwischenfall: Ein Unbekannter dringt in die Suite ein und bedroht die heimlichen Geschäftemacher.
      Die Ermittler werden zu Ohren-Zeugen eines nur schwer deutbaren Ereignisses.

      Mit Sandra Borgmann, Matthias Bundschuh, Sandra Gerling, Bernhard Schütz, Matti Krause u.a.

      Musik: Sabine Worthmann
      Technische Realisation: Christian Alpen und Sabine Kaufmann
      Regie: Andrea Getto
      Redaktion: Thomas Leutzbach

      zu hören:
      Mittwoch 10. Juli 2019, ab 20:05 bei BR 2
      Mittwoch 10. Juli, ab 21:00 Uhr bei HR2
      Freitag 12. Juli 2019, ab 19.04 Uhr bei WDR 3
      Freitag 12. Juli 2019, ab 22:03 Uhr bei SWR 2
      Samstag 13. Juli 2019, ab 17.04 Uhr bei WDR 5
      Samstag 13. Juli 2019, ab 21:05 Uhr bei NDR Info

      Das Hörspiel wird wohl, wie üblich, im Verlauf des ersten Sendetages in der ARD Mediathek zum DL bereitstehen.
    • Neu

      So, gehört und für richtig gut befunden!! :thumbup:
      Spannend bis zum Schluss, und dass man hier seitens der ermittelnden Beamten recht schnell an Grenzen stößt, ist wohl mehr als nur realistisch und hat das Ganze gleich noch um einen Ticken besser gemacht!
      Wie heißt es doch so schön und treffend: "Die Kleinen fängt man..."