Das Schatzschiff

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Das Schatzschiff

      Am 08.05.2015 wird das 32-teilige Abenteuerhörspiel „Das Schatzschiff" in der Reihe Pidax Hörspiel-Klassiker auf CD veröffentlicht.



      Piratenkapitän Rappee will seinen Großneffen, den jungen Master Ormerod, beim größten Kaperfang seines Lebens mit an Bord haben und entführt ihn aus dem Elternhaus. Ein reich beladenes Schatzschiff der Spanier ist Ziel der Seeräuber. Mit dem Raub des Schatzes verfolgt Rappee als Jakobit politische Ziele, während es seinem wüsten Piratenfreund, Kapitän Flint, und seiner Mannschaft ausschließlich um Rum und das Gold geht ... Wird den beiden das halsbrecherische Seeabenteuer gelingen? Kann Master Ormerod sich, seine schöne Mitgefangene und seine Freunde retten? Wer die Schatzinsel von Stevenson kennt und liebt, findet im Schatzschiff die Vorgeschichte dazu. Es ist dem Stil Stevensons nachempfunden und bietet eine Fülle von Seeabenteuern. Eine spannende Hörspielreihe für alle, die bewegte Abenteuer in fernen Zeiten und Ländern lieben.

      Helmut Höfling, geb. 1927 in Aachen, war Journalist, Kritiker, Dramaturg und Regisseur am Theater sowie Redakteur beim Fernsehen. Viele Reisen führten ihn durch alle Kontinente, etwa nach Sibirien, zum Kaukasus, dem Kilimandscharo, nach Nepal, Sikkim, Mexiko oder zu den Andamanen. Bis jetzt hat er über 120 Bücher für den deutschen und internationalen Markt veröffentlicht. Fernseh- und Radiosender in vielen Ländern haben seine Sendungen ausgestrahlt. Der WDR hat seine Reihe „Der kleine Sandmann“ bin ich als Meilenstein der WDR-Geschichte ausgezeichnet. Helmut Höfling lebt heute in Bad Homburg.



      Nähere Infos gibt es unter diesem Link:

      pidax-film.de/product_info.php?products_id=714
    • So, gerade zu Ende gehört. Wer die Schatzinsel kennt und mag, wird auch am Schatzschiff seine Freude haben. :zustimm: Hier wird die Vorgeschichte erzählt und man erfährt alles über Kapitän Flint, Long John Silver und deren Spiessgesellen. Da das HSP von 1971 stammt, fällt die Geräuschkulisse etwas spartanisch aus, reicht aber um die Spielszenen zu unterstreichen. Achja, es wird viel gesungen und am Ende kann garantiert jeder Hörer das Lied von der Buddel Rum. :biggrin: Die 32 Teile gehen jeweils so ca. 13 Minuten, wovon die ersten 3 Minuten Titelmelodie und Rückblick enthalten. Ein wirklich empfehlenswertes Funkspiel. :thumbsup:


      OTR-Fan
    • Dieses 50 Jahre alte Funkspiel erzählt die Vorgeschichte zu Die Schatzinsel. :pirat1:
      Alle schon bekannten Piraten sind dabei, und es wird erzählt, wie das Blockhaus auf der Schatzinsel entstanden ist.
      Und selbstverständlich erfährt man auch, warum der Schatz dort vergraben wurde.
      Die Inszenierung ist dem Alter entsprechend; recht hoher Erzähleranteil und eher spartanische Geräuschkulisse.
      Das Hörspiel nimmt sich sehr viel Zeit, um jetzt nicht von "langatmig" zu sprechen. :zwinker:
      Die Musik im Intro habe ich als absolut unpassend empfunden.

      So weit, so gut ...

      Ich weiß es natürlich nicht, aber ich gehe davon aus, dass das Hörspiel damals an 32 aufeinander folgenden Tagen (oder vielleicht auch Wochen :gruebel: ) gesendet wurde,
      und das hat mit Sicherheit auch sehr gut funktioniert.
      Nicht aber in dieser CD-Version von Pidax.
      32 mal das Intro und 32 mal der Abspann. Dazu zu Beginn jeder Folge eine Zusammenfassung der vorherigen Folge(n) und eine Wiederholung der letzten Szene.
      Das tötet wirklich jede Spannung und Dramatik.
      Hätte ich jetzt nicht Urlaub, hätte ich mit Sicherheit sehr schnell abgebrochen.
      Ich bin nur dran geblieben, weil ich doch irgendwie wissen wollte, wie es weiter geht und die Geschichte endet.

      Gruß, Frank
      Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.
    • Frank schrieb:

      ...Ich weiß es natürlich nicht, aber ich gehe davon aus, dass das Hörspiel damals an 32 aufeinander folgenden Tagen (oder vielleicht auch Wochen ) gesendet wurde,...
      Alle 7 Tage :]

      Frank schrieb:

      Dazu zu Beginn jeder Folge eine Zusammenfassung der vorherigen Folge(n) und eine Wiederholung der letzten Szene.
      Das tötet wirklich jede Spannung und Dramatik
      Ja, in gewisser Weise gebe ich Dir recht. Natürlich "killt" das ein wenig die Dynamik. :] aber ich habe schätze es, daß man die Folgen wirklich 1:1 hört, wie sie damals im Radio liefen.


      OTR-Fan
    • Frank schrieb:

      32 mal das Intro und 32 mal der Abspann. Dazu zu Beginn jeder Folge eine Zusammenfassung der vorherigen Folge(n) und eine Wiederholung der letzten Szene.
      Das tötet wirklich jede Spannung und Dramatik.
      Oh, schade, dass man das hier so billig gemacht und gar nichts mehr nachbearbeitet hat!
      Sowas kann schon bei Hörspielserien mir nur 4-6 Teilen teilweise ein bisschen nervig sein, wenn die zusammen auf eine MP3-CD gepackt wurden.
      Aber 32! ist echt drüber! :augenroll: :kopffass:
      Ich mag es ja generell auch, dass alles klingt, wie "damals im Radio", aber was zuviel ist, ist zuviel. :pfeifen:
      "Sorge dafür, dass jeder Tag mit einem Abschlusslacher endet" (A.Fröhlich)
    • Im Prinzip war es ja mein eigener Fehler; ich hätte halt nicht mehr als ein bis drei Folgen täglich hören dürfen.
      Aber wer macht das schon wenn man alles auf CD vorliegen hat.
      Außerdem werden die kommenden Wochen für mich eh sehr stressig, wer weiß, wann ich sonst damit fertig geworden wäre. :schulter:
      Egal. Und die Geschichte selbst hat mir ja auch gut gefallen. Sehr stimmig, da passt wirklich alles. :]

      @HoerspielkindJR Wie hast du das gemacht, und wie hat es dir gefallen?

      Gruß, Frank
      Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.
    • Frank schrieb:

      Im Prinzip war es ja mein eigener Fehler; ich hätte halt nicht mehr als ein bis drei Folgen täglich hören dürfen.
      Aber wer macht das schon wenn man alles auf CD vorliegen hat.
      Außerdem werden die kommenden Wochen für mich eh sehr stressig, wer weiß, wann ich sonst damit fertig geworden wäre. :schulter:
      Egal. Und die Geschichte selbst hat mir ja auch gut gefallen. Sehr stimmig, da passt wirklich alles. :]

      @HoerspielkindJR Wie hast du das gemacht, und wie hat es dir gefallen?

      Gruß, Frank
      Ich habe es zweimal gehört - das erste Mal war einfach zu gut und dann alles hintereinander weg! Bei zweiten Mal hören habe ich immer 2 Folgen gehört!
      Spazieren auf dem Gehörgang der Phantasie!
      "Ohren auf - Augen zu - Film ab !"
    • Benutzer online 1

      1 Besucher