Professor van Dusen - Die neuen Fälle - 1- Van Dusen im Spukhaus

    • Professor van Dusen - Die neuen Fälle - 1- Van Dusen im Spukhaus




      VÖ: 2. April 2015



      Presse-Info (pdf)


      :hp: (Hörprobe auf Youtube)



      Inhalt:

      Ein Spukhaus am Rand der Klippen und eine schauerliche Sage um einen Piraten, den es immer wieder an den Ort seiner eigenen Hinrichtung zieht. Der Reporter Hutchinson Hatch und seine langjährige Freundin Penny De Witt sind sofort Feuer und Flamme, als sie auf diese Zutaten für eine tolle Zeitungs-Story stoßen. Die Freude vergeht den beiden allerdings schnell, als sie in der Nacht im Spukhaus tatsächlich mit geisterhaften Erscheinungen und unheimlichen Vorgängen konfrontiert werden. Doch es bedarf erst einer waschechten Leiche und einer rätselhaften Todesart, um Professor van Dusen auf den Plan zu rufen. Wie kann jemand in einem Haus ertrinken? Was passiert des Nachts in dem unheimlichen Gebäude über den Klippen? Es gibt nur einen, der eine Antwort auf diese Fragen finden kann:
      Professor van Dusen – Die Denkmaschine!


      Sprecher:

      Professor van Dusen: Bernd Vollbrecht
      Hutchinson Hatch: Nicolai Tegeler
      Penelope ”Penny“ De Witt: Vera Bunk
      Emily Addams: Luise Lunow
      Charles Hardin Truelove: Lothar Blumhagen
      Elmer Peabody: Peter Groeger
      Dr. Edwyn Dimsdale: Christian Rode
      Bill Coleman: Lutz Harder
      Randolph Chester Addams: Werner Ziebig
      u.a.


      Produktionsinfos:

      Regie: Gerd Naumann
      Idee: Michael Koser
      Buch: Marc Freund und Michael Koser
      Komponist: Stephan Eicke
      Interpret: Sandro Friedrich, Querflöte

      Spieldauer: ca. 76 Minuten

      Im Auftrag von Highscore Music


      Quelle: allscore.de

      mLEhlTsXTW4
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Ich finde ja interessant, dass Herr Koser himself mit von der Partie ist :thumbup:

      Und, @Evil: hier nun auch die Erklärung für die stetige Abwesenheit von Steven bei GB: Herr Vollbrecht ist jetzt eben Prof. Van Dusen :green:

      Die Hörprobe klingt sehr schön :]
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Bevor mir die Hörpröbe zu Ohren gekommen ist, hätte ich auch niemals an würdige Schuhe für die großen Fußstapfen von Bauschulte und Herm denken können. Zumindest Bernd Vollbrecht als die Denkmaschine hat mich schon jetzt überzeugt. Und dass manche Fälle aus der Feder von Michael Koser kommen, macht die Sache mehr als interessant. :thumbup:
      "Euch grüßt der Haschimitenfürst "
    • Die Folge ist erhältlich

      >> bestellen bei pop <<

      >> bestellen bei amazon <<


      Info:

      PROFESSOR VAN DUSEN ist die Fortführung der legendären Hörspielkriminalserie von Michael Koser, die 1978 bis 1999 im RIAS Berlin und später im Deutschlandradio lief.

      Michael Koser erteilt der Fortsetzung nicht nur seine Zustimmung, sondern schreibt auch wieder eigene Fälle. Das ist umso sensationeller, als er früher immer wieder betont hat, dass die Serie für ihn beendet sei.

      Es gibt 77 Originalradiofälle, deren erste fünf Folgen Adaptionen originaler Geschichten des amerikanischen Schriftstellers Jacques Futrelle waren. Futrelle, dessen Geburtstag sich am 9. April 2015 zum 140. Male jährt, erschuf die Figur des PROFESSOR VAN DUSEN. Nachdem er 1912 mit der Titanic untergegangen war und die letzten Van-Dusen-Geschichten mit auf den Meeresgrund nahm, lag die Figur lange brach.
      Michael Koser, geboren 1938 in Berlin, reicherte Futrelles Professor um Sprachwitz und eine gehörige Portion Ironie an, was neben den ausgefeilten historischen Kriminalfällen für den anhaltenden Erfolg der Serie verantwortlich war. Die neuen Fälle ordnen sich chronologisch in die Originalreihe ein und die beliebten Nebenfiguren werden beibehalten.

      (Quelle: pop.de)
      :hammer: ... mit so *nem kleinen Richterhämmerchen allen auf die Birne kloppen und dabei jedes Mal "ABGELEHNT!" schreien - das wär's :hammer:
    • Soo, ich hab die Folge jetzt endlich auch mal gehört. :blush: Ich muss sagen, ich war angenehm überrascht. :zustimm: Zugegebenermassen war ich sehr skeptisch, ob mir das so gefallen würde, aber alle Befürchtungen waren unnötig. Die Sprecher sind alle erstklassig und klingen stimmlich auch beinahe wie die "Originale". Die Geschichte hat mir gut gefallen. Lediglich die Tatsache,
      Spoiler anzeigen
      dass schon wieder Luise Lunow Täterin war, fand ich blöd. Irgendwie scheint die Dame jetzt wohl auf die Schurkenrolle festeglegt worden zu sein. :schulter:
      Eine mehr als würdige Fortsetzung der alten Reihe. :thumbsup:
    • Ja, mir hat die Geschichte auch gefallen, war kurzweilig und unterhaltsam.
      Die Sprecher alle gut ausgesucht, die Produktion solide, daran gibt es absolut nix zu meckern. :zustimm:
      Allerdings fand ich, dass man relativ schnell relativ sicher sein konnte, wer für das Ganze (zumindest mit-)verantwortlich war. :rolleyes:
      Das wirkte dann doch ein bisschen Spannungs-bremsend. :S
      Spoiler anzeigen
      Ob die Methode, die beiden Opfer zu ermorden, so tatsächlich funktioniert hätte =) , und man an den Leichen danach nicht Spuren bzw. einen Alkohol-Geruch hätte wahrnehmen müssen, sei jetzt auch mal dahingestellt. :pfeifen:
    • Benutzer online 2

      2 Besucher