Kurt Vethake - Einzelhörspiele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen zum Thema Cookies finden Sie hier und in unserer Datenschutzerklärung

    • Kurt Vethake - Einzelhörspiele

      Auto ist kein Besenstiel, Ein / RCA / LP
      Inhalt:
      Ein Auto ist kein Besenstiel -. diese bittere Erfahrung muß Hixe machen, als sie sich unter die Menschen begibt. Zum Autofahren braucht man, im Gegensatz zum Besenstiel, einen Führerschein. Ein Führerschein kostet Geld, außerdem braucht man Ausweise, die man wiederum nur bekommt, wenn man einen festen Wohnsitz vorweisen kann. Trotz allem ist Hixes größter Wunsch, Auto zu fahren. Also hixt sie sich in eine Person namens Frau Hauser und nimmt die Stelle als Hausmeisterin an. Hier lernt sie zum ersten Mal die Probleme der großen und kleinen Menschen kennen, sie erfährt von teuren Mieten, vom Geld, das niemals reicht, von Raten und zu kleinen Wohnungen und daß in der Nähe kein Spielplatz ist. Hixe ist es unverständlich, daß es wegen Geld soviel Ärger und Sorgen geben kann. Sie will den Menschen helfen und versucht es mit Hexen. Doch Geld oder "Menschenwünsche" sind im Hixenplan nicht vorgesehen. Was tun? Hixe ist ratlos. Was soll sie bloß machen? Wie die Geschichte ausgeht, soll hier nicht verraten werden. Auf unserer Schallplatte erlebt ihr Hixes Abenteuer bis zum überraschenden Schluß mit. (Inhaltsangabe der RCA LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Peter Schiff
      Hixe - Regine Mahler
      Oberhix - Heinz Rabe
      Frau Kreck - Gerda Mahlau
      Bert, ihr Sohn - Santiago Ziesmer
      Herr Quillinger, genannt "Das Walroß" - Peter Larsen
      Frau Quillinger - Gerda Meissner
      1. Polizist - Klaus Jespen
      2. Polizist - Uwe Paulsen
      Fahrlehrer - Rolf Marnitz
      Prüfer - Harald Hofer
      Zeitungsmann - Gerhard Zimram
      Kaufhausdirektor - Klaus Sebert
      Wächter - Hans Mahlau
      u.v.a.

      Hörspielfassung und -produktion - Kurt Vethake
      Liedertext - Kurt Vethake
      Musik - Peter Rudolph Heinen
      Toningenieur - Peter Wagner
      Jahr - 1975
      Dauer: XX Minuten
      RCA (LP) PJL 1-4832


      Axel stürmt für die 9a / Philips
      Inhalt:
      Hallo, Freunde!
      Dies ist eine Schallplatte für fußballbegeisterte Jungen. Das seid ihr doch alle? Oder irre ich mich? Wenn ich richtig informiert bin, lest ihr auch gern Schulgeschichten? Hier habt ihr beides: Fußball und Schule in einem spannenden Hörspiel, von dem ich euch hier nur soviel verraten möchte: Es geht um die Fußballmeisterschaft der Berliner Schulen. Die Klassenelf der 9a der Freidrich-Ebert-Schule hat bereits das Halbfinale erreicht. Aber nun ist plötzlich fraglich, ob Axel, der beste Fußballspieler der Klasse, bei den entscheidenen Spielen eingesetzt werden kann.
      Daß Axel schliesslich doch spielt, ist ein Verdienst der ganzen Klasse, die in diesen kritischen Tagen wie Pech und Schwefel zusammenhält. Sogar Studienrat Dr. Sperling, der die 9a in Mathematik und Latein unterrichtet, muß das zugeben, obgleich bei ihm das Lernen vor dem Fußballspielen kommt.
      Zur Überraschung der Klasse entpuppt sich auch Dr. Sperling als ein begeisterter Anhänger des runden Leders. Er lädt sogar die Schüler der 9a zu einem Budesligaspiel ins Olympiastadion ein. Einzige Bedingung: die Klassenelf muß das Halbfinalsoiel gewinnen.
      Auch Turnlehrer Fabian bereitet die Jungen auf das schwere Spiel vor, allerdings anders, als es seine Schüler erwartet haben. Am Schluß aber erweist sich seine Methode des Intervalltrainings als erfolgreich. Das Hablfinalspiel wird von der 9a dank der besseren Kondition gewonnen. Danach löst Studienrat Dr. Sperling sein Versprechen ein und besucht mit der Klasse das Bundesligaspiel Hertha BSC - Bayern München im Berliner Olympiastadion.
      Axel, Wolfgang, Klaus, Matthias, Hans, Peter und alle anderen Jungen der 9a erleben, genau wie ihr, ein aufregendes Spiel, in dem sie die Stars Franz Beckenbauer und Torjäger Müller bewundern können.
      Als Axel einen blauen Brief erhält, verbietet ihm sein Vater, nachmittags Fußball zu spielen. Wieder hilft die ganze Klasse. Leider mit unerlaubten Mitteln. Bei der Rechenarbeit geht es noch gut. Aber nach der Lateinarbeit kommt alles heraus.
      Wie es weitergeht, ob Axel am Endspiel teilnehmen darf und ob die Klassenelf der 9a den Pokal gewinnte und Fußballmeister der Berliner Schulen wird, das soll hier nciht verraten werden.
      Folgt mir in das riesige steinerne Oval des Berliner Olympiastadions, Freunde! Kennt ihr die gewaltige Zuschauerkulisse? Auch euch wird das runde Leder begeistern, sobald ihr diese Schallplatte aufgelegt habt.
      Euer Kurt Vethake (Inhaltsangabe der Philips LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Helmut Ahner
      Turnlehrer Fabian - Hellmut Grube
      Studienrat Dr. Sperling - Heinz Rabe
      Axel (Schüler der 9a) - Michael Nowka
      Matthias (Schüler der 9a) - Jago Ziesmer
      Peter (Schüler der 9a) - Stefan Sczodrok
      Klaus (Schüler der 9a) - Ronald Nitschke
      Wolfgang (Schüler der 9a) - Thomas Otte
      Hans (Schüler der 9a) - Mario Dobe

      Hörspielfassung und -regie - Kurt Vethake
      Tonmeister - Günter Topel
      Hüllengrafik - Werner Kulle
      Jahr - 19??
      Dauer: XX Minuten
      Philips (LP) 841819QSY


      Babsi - Ferien auf dem Bauernhof / Intercord / LP
      Inhalt:
      Hühnerbeinchen, das eigentlich Babsi Feldmeier heißt und ein kleines Mädchen aus der Stadt ist, kommt zu Besuch zu Onkel Tom auf den Bauernhof, um dort die Ferien zu verleben. Wieso man es Hühnerbeinchen nennt, soll hier nicht verraten werden. Das sollt ihr auf unserer Schallplatte miterleben. Christian Anders, den ihr natürlich alle kennt, hatte die Idee, und ich habe auch noch etwas zu der Geschichte beigesteuert und danach das Hörspiel geschrieben, das von Babsi erzählt und von allem, was sie auf dem Bauernhof erlebt mit dem Pferd, den Kühen, der alten Henne und vor allem mit Wilma, der schwarzen Sau. Nicht alle Schweine sind rosig-weiß; es gibt auch schwarze. Ausgerechnet so ein schwarzes Schwein spielt eine große Rolle in unserer Geschichte.
      Außer den Tieren spielen noch mit: Onkel Tom, Oma Feldmeier, der alte Knecht Eusebius, Kathi, die Magd, und die Kinder aus dem Dorf. Nicht nur gute Menschen, auch zwei Räuber treten auf.
      In der Stadt hat Babsi den Tieren immer geholfen. Auch bei ihrer Ankunft auf dem Bahnhof rettet sie ein Kätzchen. Diese Rettungstat muß ein Jubiläum sein, denn sie bewirkt etwas, das Babsi in ihren kühnsten Träumen nicht für möglich gehalten hätte. Sie bewirkt, daß... Nein! Das ist ein Geheimnis, hinter das ihr beim Anhören des Hörspiels ganz sicher kommen werdet...
      Eine aber kann ich euch versprechen: Wenn ihr unsere Schallplatte hört, werdet ihr glauben, mit Babsi auf dem Bauernhof Ferien zu machen. Natürlich hat Christian Anders für dieses Hörspiel auch viele lustige Lieder komponiert.
      Viel Spaß dabei wünscht Euch
      Kurt Vethake (Inhaltsangabe der Intercord LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Peter Schiff
      Babsi, genannt "Hühnerbeinchen" - Madeleine Stolze
      Onkel Tom, Bauer - Heinz Rabe
      Oma Feldmeier - Margarethe Schön
      Eusebius, alter Knecht - Rolf Marnitz
      Kathi, Magd - Regine Mahler
      Gendarm - Gerhard Zimram
      1. Räuber - Uwe Paulsen
      2. Räuber - Lars Fisch
      Die Kuh "Resi" - Kathrin Rietenbach
      Die schwarze Sau "Wilma" - Peter Larsen
      Willi, Kind aus dem Dorf - Georg Wondrak
      Christian, Kind aus dem Dorf - Hans-Peter Mohr
      Ina, Kind aus dem Dorf - Claudia Marnitz
      u.v.a.

      Hörspielregie - Kurt Vethake
      Hörspielproduktion - Kurt Vethake / Christian Anders
      Toningenieur - Peter Wagner
      Liedertexte - Kurt Vethake
      Musik - Christian Anders
      Illustration und Hüllengestaltung - Dieter Seebe
      Jahr - 1982
      Dauer: XX Minuten XX
      Intercord (LP) 27 957-0


      Baron Münchhausen / Philips / LP
      Inhalt:
      Liebe Jungen und Mädel,
      bestimmt gibt es unter euch keinen. der nicht schon von dem "Lügenbaron" gehört hat, wie der Freiherr von Münchhausen meist genannt wird. Wer aber glaubt, daß der Held dieser wunderbaren Reisen und Abenteuer nicht gelebt hat, irrt sich. Das Geschlecht derer von Münchhausen ist uralt und hat eine große Zahl ausgezeichneter Staatsmänner hervorgebracht. Karl Friedrich Hieronymus Freiherr von Münchhausen, wie der "Lügenbaron" mit vollem Namen heißt, wurde am 11. Mai 1720 auf Schloß Bodenwerder an der Weser geboren. Er war zunächst Page beim Prinzen Anton Ullrich von Braunschweig und begleitete als Kornett seinen Herrn nach Rußland, als dieser in russische Dienste trat. 1740 und 1741 machte er, inzwischen zum Offizier befördert, zwei Feldzüge gegen die Türken mit und avancierte dann zum Rittmeister eines Kürassierregiments. Später nahm er seinen Abschied und kehrte nach Deutschland zurück, wo er sein Gut Bodenwerder bewirtschaftete. Die Jagd, seine Reisen durch Rußland und die Türkenkriege haben auch den meisen Stoff für seine Lügengeschichten geliefert, die er selbst bei Wein und Tabak im Kreise seiner Freunde und Jagdgenossen zu erzählen pflegte. Auf unserer Schallplatte werdet ihr an so einer Stammtischrunde teilnehmen, wobei der "Lügenbaron" von Hans-Joachim Kuhlenkampff verkörpert wird, den ihr natürlich ebenfalls alle kennt. Aus seinem Munde werdet ihr die schönsten Lügengeschichten hören, wie "Das PFerd auf der Kirchturmspitze", "Der Wolf im Pferdegeschirr", "Der Hirsch mit dem Kirschbaum", "Der Ritt auf der Kanonenkugel", "Der tolle Überrock", "Das aufgetaute Posthorn", "Die Wette mit dem Sultan" und "Die Fahrt im Luftballon zur Sonne", ein noch heute utopisches Abenteuer. Für die Phantasie und die Fabulierlust eines Münchhausen gab es keine Grenze. Er machte auch das Unmögliche möglich. Übrigens: Bereits von 1781 an erschien eine Reihe seiner Erzählungen im "Vademecum für lustige Leute". Der in London lebende Professor Rudolf Erich Raspe übersetzte sie 1785 ins Englische, und der Dichter und Literaturprofessor Gottfried August Bürger übertrug die Geschichten ein Jahr später ins Deutsche, wobei er zahlreiche neue Geschichten beisteuerte. Selbstverständlich werden die Geschichten auf unserer Schallplatte nicht nur erzählt, die spannendsten Abenteuer werdet ihr als Hörspiel erleben. Ihr werdet Münchhausen nach Rußland, nach Konstantinopel und im Ballon sogar bis in die Nähe der Sonne begeleiten und so Ohrenzeugen seiner wunderbaren Abenteuer werden. Kurt Vethake (Inhaltsangabe der Philips LP).

      Sprecher:
      Hieronymus Freiherr von Münchhausen - Hans-Joachim Kulenkampff
      Johann, sein Diener - Peter Schiff
      Sultan - Eberhard Krug
      Läufer - Joachim Boldt
      Horcher - Hans Schwarz jun.
      Schütze - Heinz Rabe
      Luftschiffer - Wolfgang Conradi

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Tonmeister - Günter Topel
      Jahr - 1969
      Dauer: 38 Minuten 56
      Philips (LP) 841 815 PSY


      Biene Maja, Die / baccarola / LP
      Inhalt:
      Keine Inhaltsangabe auf der baccarola LP!

      Sprecher:
      Biene Maja - Ursula Langrock
      Biene Kassandra - Henny Schneider-Wenzel
      Biene Turka - Ruth Lohmann
      Torhüter - Rudolf Siege
      Bienenkönigin - Helmka Sagebiel
      Rosenkäfer Peppi - Erwin Klietsch
      Mistkäfer Kurt - Karl-Georg Saebisch
      Kreuzspinne Thekla - Hilde Engel
      Grashüpfer - Hans Timerding
      Erste Hornisse - Robert Rathke
      Zweite Hornisse - Friedhelm Kuhlen
      Hornissenkönigin - Else Brückner

      Hörspielproduktion - Kurt Vethake
      Regie - Benno Schurr
      Musikalisches Arrangement - Helmut Schmidt-Hagen
      Illustration Vorderseite - Mouche Vormstein
      Jahr - 1961
      Dauer: XX Minuten
      baccarola (LP) 86162 ZW


      Daniel Defoe: Die erstaunlichen Abenteuer des Robinson Crusoe / Philips / LP
      Inhalt:
      Liebe Jungen und Mädel;
      die erstaunlichen Abenteuer des Robinson Crusoe, die wir Euch heute als Schallplatte in Hörspielform vorstellen, gehören noch immer zu den meistgelesenen Jugendbüchern der Welt. Das Geheimnis dieses Erfolges liegt in der großartigen und einmaligen Fabel, deren Kern auf einer wahren Begebenheit beruht, und in ihrer echten Romantik. Der Vater dieser Geschichte ist Daniel Defoe, der um 1660 in London geboren wurde und dort am 26.04.1731 starb. Er betrieb ausgedehnte Handelsgeschäfte und trat unerschrocken für die politische und religiöse Freiheit ein, bevor er im Alter von 60 Jahren seinen ersten Roman, nämlich "Robinson Crusoe", schrieb. Als das Buch im Jahre 1719 zum erstenmal erschien, war jung und alt hingerissen von dem tapferen, nimmermüden und nie verzweifelnden Schiffbrüchigen; und es dauerte nicht lange, bis die Geschichte in alle Weltsprachen übersetzt war. Benjamin Franklin, einer der Begründer der nordamerikanischen Freiheit, sagte über dieses Buch, daß es aus seinem Denken und Handeln nicht wegzudenken sei; und Goethe erklärte, daß es den Kindern unglaubliche Dienste geleistet habe und ihr Entzücken und ihr Evangelium sei. Was den Leser in seinen Bann schlägt, ist nicht nur das abeneuerliche Leben, das Robinson in völliger Einsamkeit auf der Insel führt, was vor allem Bewunderung verdient, ist der ungebrochene Wille und die Hoffnung, die ihm helfen alle Gefahren und Rückschläge zu überleben. Wie gesagt, die erstaunlichen Abenteuer des Robinson Crusoe gehören auch heute noch zu den berühmtesten Werken der Weltliteratur. Kein Junge, kein Mädel, das nicht von dem spannenden Abentuern und dem Schicksal des Schiffbrüchigen gefesselt wäre. (Inhaltsangabe der Philips LP).

      Sprecher:
      Robinson Crusoe, zugleich Erzähler - Heinz Welzel
      Robinson als Junge - Ronald Nitschke
      Vater - Hellmut Grube
      Mutter - Sigrid Pein
      Freitag - Eberhard Krug
      Papagei - Peter Schiff
      1. Kapitän - Max Grothusen
      2. Kapitän - Joachim Boldt
      3. Kapitän - Hans Mahlau
      Spanier - Heinz Rabe
      Steuermann - Wolfgang Conradi
      Matrose - Artur Binder
      Jim - Manfred Christian

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Tonmeister - Hans Seltmann
      Gitarre - Joachim Kürwitz
      Titelgrafik - Werner Kulle
      Jahr - 1968
      Dauer: 49 Minuten 07
      Philips (LP) 841 806 QSY



      Dominik Dachs - 1 - Dominik Dachs und die Katzenpiraten / Fontana & Philips / LP, MC
      Inhalt:
      Onkel Dominik, wie alle in der Gegend den alten Dachs nennen, ist gutmütig, aber arm wie eine Kirchenmaus. Er lebt einsam in seiner Waldhütte und liebt süße Kastanien und Pilze. Nun ist es Herbst geworden. Noch brennt ihm die Sonne warm aufs Fell, aber er hat Angst vor dem langen, dunklen Winter. Da beschließt er eines schönen Morgens, als die Herbstsonne hell durch die Erlenbüsche fällt, für heute die Arbeit an den Nagel zu hängen. Es ist gerade der richtige Tag, um im Wald umherzuwandern oder hinunter zum Fluss zu gehen. Onkel Dominik will bei der Gelegenheit auch gleich seinen alten Freund Matthias besuchen, eine wohlhabende Wassermaus, die für alle in der Gegend die Boote baut. Hätte Onkel Dominik das nur gelassen! Wäre er bloß in seiner Waldhütte geblieben! Dann hätte ihn der "Rote Tom", der Hauptmann der Katzenpiraten, nie gefangen, und nie hätte er die gefährlichen Abenteuer erlebt, die ihn und seinem Gefährten, dem kleinen Igel Niki-Tiki, fast das Leben gekostet hätten. Doch darüber sei hier nicht mehr verraten. Am besten, ihr erlebt das alles auf unserer Schallplatte mit einem Hörspiel mit viel Musik und lustigen Liedern. (Inhaltsangabe der Fontana LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Peter Schiff (als Peter Larsen)
      Dominik Dachs - Peter Schiff
      Niki-Tiki - Klaus Jepsen
      Vagabund Otto - Uwe Paulsen
      Meister Matthias - Klaus Seibert
      Der rote Tom - Heinz Rabe
      Napoleon, ein schwarzer Kater - Regine Mahler
      Schleusenwärter - Hans Mahlau

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Hörspielskript - Kurt Vethake (nach dem Buch von Denys Watkins-Pitchford)
      Jahr - 1974
      Dauer: XX Minuten
      Fontana (LP) 6434 185
      Fontana (MC) 7240 541
      Philips (MC) 7172 105



      Dominik Dachs - 2 - Dominik Dachs und der Schnüffelhannes / Fontana & Philips / LP, MC
      Inhalt:
      Onkel Dominik, wie ihn alle Tiere nennen, ist ein alter Dachs. Zusammen mit seinem Freund, dem lustigen Igel Niki-Tiki, haust er auf einem alten Dampfboot. Bisher ist alles gut gegangen, Dachs und Igel sind berühmt geworden, weil sie den "Roten Tom" und seine Katzenpiraten besiegt haben. Eines Tages jedoch wacht Dominik Dachs missgelaunt auf. Es regnet, er soll nach Bärenhausen zum Einkaufen gehen, und Niki-Tiki schnarcht seelig, anstatt das Frühstück zuzubereiten. Onkel Dominik weckt ihn unsanft, doch der Igel schläft im Stehen weiter. Er zerbricht den schönen alten Milchkrug und stößt das Goldfischglas um. Die Wut des alten Dachses kennt keine Grenzen. Als der Dachs fort ist, packt Niki-Tiki seine Siebensachen. Mit dem launischen, alten Kerl will er nichts mehr zu tun haben. Aber der Igel gerät vom Regen in die Traufe. Zuerst fällt er dem Landstreicher Schnüffelhannes in die Hände und wird ausgeraubt, dann fährt er auf einer Lokomotive, springt von einer Seilbahn über einen Wald ab, wird von einem Zigeuner gefangen und fast über dem Feuer geröstet. Dass die Geschichte doch noch gut ausgeht, ist allein der Verdienst von Onkel Dominik. Der alte Dachs hat unterdessen nämlich alles bereut und sucht den kleinen Igel überall. Wie er Niki-Tiki im letzten Augenblick befreien kann, soll hier nicht verraten werden... (Inhaltsangabe der Fontana LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Peter Schiff (als Peter Larsen)
      Dominik Dachs - Peter Schiff
      Niki-Tiki - Klaus Jepsen
      Schnüffelhannes - Heinz Rabe
      Lokführer - Hans Meissner
      Meister Matthias - Klaus Seibert
      Zigeuner - Uwe Paulsen
      Alte - Gerda Meissner
      Schleusenwärter - Hans Mahlau

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Hörspielskript - Kurt Vethake (nach dem Buch von Denys Watkins-Pitchford)
      Jahr - 1974
      Dauer: XX Minuten
      Fontana (LP) 6434 186
      Fontana (MC) 7240 542
      Philips (MC) 7172 106



      drei Musketiere, Die / Maritim & FASS / LP, MC, CD
      Sprecher:
      Athos - Eberhard Krug
      Porthos - Rolf Marnitz
      Aramis - Heinz Rabe
      D'Artagnan - Klaus Jespen
      Ludwig XIII - Peter Schiff
      Anna von Österreich - Gaby Gassert
      Herzog von Richilieu - Klaus Seibert
      Herr von Treville - Hans Mahlau
      Herzog von Buckingham - Gerd Zimram
      Constanze Bonacieux - Margarethe Schön
      Planchet - Peter Larsen
      Graf von Wardes - Hans Eberhard
      Wirt - Hans Meissner

      Hörspielfassung und -produktion - Kurt Vethake
      Jahr - 19??
      Dauer: ca. 40 Minuten


      OTR-Fan
    • Erich Kästner: Das fliegende Klassenzimmer / Ariola, Marcato & Oetinger Audio / LP, MC, CD
      Inhalt:
      Liebe Kinder! Kein Lehrer auf der ganzen Welt kann verlangen, daß seine Schüler kurz vor den Weihnachtsferien noch das nötige Interesse für Zinsrechungen oder für Kaiser Heinrichs Gang nach Canossa aufbringen. Das ist auch in der Tertia des Johann-Sigesmund-Gymnasiums zu Kirchberg nicht anders. Kein Wunder, denn die Jungen des Internats wollen nicht nur ein Theaterstück mit dem vielversprecehnden Titel "Das fliegende Klassenzimmer" einstudieren und in der Turnhalle aufführen - sie werden obendrein noch dazu gezwungen, sich gerade in diesen turbulenten Tagen gegen ihre alten Feinde, die verhaßten Realschüler, zu wehren. Haben sich diese rachsüchtigen Kerle doch den Sohn des Professors Kreuzkamm überfallen und als Geisel gefangengenommen! Daß sie dabei auch alle Diktathefte der Tertia erwischten und verbrannten, ist zwar kein großes Unglück, aber Rudi muß befreit werden, und die Realschüler sollen eine Lektion erhalten, daß ihnen Hören und Sehen vergeht. Ein geheimnisvoller Schlachtplan wird ausgetüftelt, und dann geht's los zum Kampfplatz in der Förstereistraße. Ganz klar, daß Matthias, der später einmal Boxer werden will, sogar den Stärksten der Gegner mit der linken Hand erledigt - dennoch geschieht etwas völlig Unvorhergesehenes...
      Aber das wird hier nicht verraten, daß müßt Ihr Euch von den Tertianern selbst erzählen lassen. Ihr lernt dabei auch ihren geliebten Lehrer Doktor Böckh kennen, der so prima ist, daß seine Schüler für ihn druchs Feuer gehen würden. Dann ist da ncoh der "Nichtraucher", ein seltsamer, aber prächtiger Mann, der in einem Eisenbahnwaggon haust und dessen rätselhafter Vergangenheit die Tertianer auf die Spur kommen - zu seinem Glück, wie sich später herausstellt. Das sind aber nicht die einzigen aufregenden Ereignisse, die Ihr miterleben könnt. Die Jungen der Tertia sorgen für Abwechslung, besonders Matthias und sein kleiner, zaghafter Feund Uli, der fleißige, aber keineswegs strebsame Klassenprimus Martin, und Johnny, der eine traurige Kindeheit hinter sich hat und das Internat auch in den Ferien nicht verlassen darf. Übrigens ist er der Verfasser des Theaterstücks, das beinahe nicht aufgeührt werden kann, weil Uli endlich seinen Mut beweisen will und dabei... aber wie gesagt, das müßt Ihr selbst hören auf dieser spannenden Schallplatte, die nach Erich Kästners berühmten Buch "Das fliegende Klassenzimmer" aufgenommen wurde. Nicht nur Ihr, auch Eure Eltern werden viel Spaß und Freude haben. (Inhaltsangabe von der Ariola LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Heinz Schimmelpfennig
      Dr. Böckh, Hauslehrer - Wolfgang Reinsch
      Der Nichtraucher - Ludwig Thiesen
      Professor Kreuzkamm - Hannes Tannert
      Frau Egerland - Maja Scholz
      Mutter Thale - Irene Marwitz
      Die Tertianer:
      Martin - G. Noebel
      Matthias - Rainer Baudisch
      Johnny - Lutz Hochstrate
      Uli - Thomas Rosengarten
      Sebastian - Tim Elstner
      Rudi - Karl-Heinz Butzen
      Fridolin - Herbert Dardel
      Die Realschüler:
      Egerland - Andreas Dahlmeyer
      Heinrich - Johannes Siege
      Kurt - Lothar Dahlmeyer

      Hörspielfassung und -produktion - Kurt Vethake
      Regie - Benno Schurr
      Jahr - 1964
      Dauer: 48 Minuten 13
      Marcato, Ariloa (LP) 92 799
      Oetinger Audio (CD) 0145


      Expedition zur verbotenen Stadt / Kiosk, Eins Extra, Klax / MC
      Inhalt:
      Der Forscher Wendell Phillips unternimmt eine Expedition nach Marib, einer versunkenen Wüstenstadt in Südarabien. Einst soll dort die sagenumwobene Königin Saba regiert haben. Phillips kann den Morgen des Aufbruchs kaum erwarten. Da trifft ein Funkspruch ein. Die Expedition soll unbedingt verschoben werden. Doch Phillips will nicht länger warten. Er ahnt nicht, welch große Gefahr auf ihn lauert. (Inhaltsangabe der Kiosk MC)

      Sprecher:
      Wendell Phillips, zugleich Erzähler - Klaus Jepsen
      Albright, Chefarchäologe - Peter Schiff
      McCollum, Felddirektor - Uwe Paulsen
      Wade, Fotograf - Pierre Niklas
      Inspector Collins - Achilles Grunewald aka Uwe Paulsen
      Quadi Achmed Bakr - Harald Hofer
      Morton, ein Gangster - Peter Larsen aka Peter Schiff

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Toningenieur - Wolfgang Loos / Boris Balin
      Musik - Arno Bergmann
      Cover - Gerd Ullner
      Jahr - 1980
      Dauer: 45 Minuten 34
      Kiosk (MC) 4.24417 CD
      Eins Extra (MC) 10103 [WV 1988]
      Klax (MC) 2859 [1980?]


      Ferien mit Oma / Domino / LP, MC
      Inhalt:
      Liebe Jungen und Mädchen,
      es wäre doch ganz komisch, solltet ihr mich wirklich noch nicht kennen. In so viele Bücher sind meine Geschichten schon hineingeschrieben worden und jetzt sogar eine Schallplatte, auf der ihr mich gleich hören könnt. Mein Name ist Oma Pieselang und mit meinen verblüffenden Ideen halte ich alle Kleinen und Großen in Atem. Ob ich nun Rollschuh laufe oder im Winter mit meinen Schlittschuhen über unseren Teich fahre. Damit aber nicht genug - ihr werdet es kaum glauben, aber zur Not ersetze ich sogar den Torwart oder den Mittelstürmer aus der Fußballmanschaft im Dorf. Auf alle Fälle habe ich mein Herz auf dem rechten Fleck und ganz viel Zeit für meine große Enkelschar. Ich war nämlich mit meinen Enkeln in den großen Ferien, aber gar nicht weit weg, sondern nur in Deutschland. - Ob das langweilig war? - Ihr werdet aber große Augen und Ohren machen. Da waren doch die vielen Mäuse, als wir durchs Schloß liefen ... und der aufgeregte Mann mit seinem Auto und der Panne ... Oma mußte sogar ins Gefängnis. Plötzlich kam doch auch noch der Malermeister, und dann brach das furchtbare Gewitter los, und dann ... und dann ... und dann ...So viel Durcheinander, aber damit ihr nun wirklich hört wie alles passiert ist, setzt euch ganz mucksmäuschenstill hin und hört mir und meiner Enkelschar auf der Schallplatte zu.
      Eure Oma Pieselang (Inhaltsangabe der LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Klaus Jespen
      Oma Pieselang - Ursula Keßler
      Brigitte, ihr Enkelkind - Madeleine Stolze
      Jan, ihr Enkelkind - Oliver Rohrbeck
      Peter, ihr Enkelkind - Alexander Rosenberg
      Mario Müller, Zauberer - Uwe Paulsen
      Marietta, Kunstreiterin, seine Frau - Regine Mahler
      Autofahrer - Klaus Seibert
      Polizist - Hans Schwarz
      Museumsführer - Achilles Grunewald
      Museumsbesucherin - Gerda Meissner-Mahlau
      Museumsbesucher - Hermann Nespech
      u.v.a.

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Lied "Unsere Oma" - Peter-Rudolf Heinen / Kurt Vethake
      Toningenieur - Wolfgang Loos
      Covergestaltung - Werbeteam Harald Heinrichs
      Jahr - 1981
      Dauer: XX Minuten XX
      Domino (LP) 40019 (MC) 940019


      Fliegender Stern / Bunny / LP
      Inhalt:
      "Fliegender Stern" heißt ein Indianerjunge, und "Grasvogel" sein Freund. Alle glauben, "Fliegender Stern" sei noch ein kleiner Junge. Aber er will den großen Indianern beweisen, daß er ebenso mutig ist wie sein Bruder "Grau-Hengst" und Bogenschießen, Fische fangen und Büffel jagen kann. Und er reitet allein auf dem großen glatten Pferderücken in die unendliche Ebene hinaus, er springt im Morgengrauen mit den Großen in den dunklen See, ja, er reitet sogar tagelang mit seinem Freund "Grasvogel" zu den weißen Männern und bringt eine wunderbare Botschaft für de Häuptling mit. Mehr soll hier nicht verraten werden. Aber was "Fliegender Stern" erlebt, das ist so aufregend wie die Geschichten, die die alten Indianer abends am Lagerfeuer erzählen. Berichtet hat sie uns Ursula Wölfel, die 1962 den Deutschen Kinderbuchpreis erhielt. In unserem Hörspiel aber werdet ihr "Fliegender Stern" und "Grasvogel" auf ihren Abenteuern begleiten und glauben, mit dabeizusein. Und das Lied von "Fliegender Stern" werdet ihr bald mitsingen können. (Inhaltsangabe der Bunny LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Klaus Jepsen
      Fliegender Stern - Georg Wondrak
      Guter Jäger,sein Vater - Rolf Marnitz
      Sonne-über-dem-Weg,seine Mutter - Regine Mahler
      Grasvogel - Torsten Sense
      Grau-Hengst - Uwe Paulsen
      Schneller Hirsch - Santiago Ziesmer
      Großer Felsen - Knut Reschke
      Rote Blume - Katrin Rietenbach
      Wissendes Auge - Heinz Rabe
      Häuptling Singender Büffel - Hans Schwarz
      Dr. Christoph - Klaus Seibert

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Liedertexte - Kurt Vethake
      Musik - Peter Rudolph Heinen
      Jahr - 1975
      Dauer: 45 Minuten 51
      Bunny (LP) BUN 28 513


      Flipper / Baccarola / LP
      Inhalt:
      Keine Inhaltsangabe auf der Baccarola LP.

      Sprecher:
      Flipper und der Spion:
      Porter Ricks - Peter Schiff
      Sandy Ricks, Sohn - Hans-Georg Panczak
      Bud Ricks, Sohn - Michael Nowka
      Johnson - Moritz Milar
      Commander Brownell - Hellmut Grube
      Hubschrauberpilot - Woldemar Leippi
      Offizier - Jeinz Rabe
      Jerry Tremaine von der Küstenwache - Rolf Marnitz
      Nachrichtensprecher - Joachim Boldt

      Flipper als Detektiv:
      Porter Ricks - Peter Schiff
      Sandy Ricks, Sohn - Hans-Georg Panczak
      Bud Ricks, Sohn - Michael Nowka
      Ulla Notstrand - Kirstin Zein
      Al Bardman - Hellmut Grube
      Jerry Tremaine von der Küstenwache - Rolf Marnitz

      Flipper und das Flugzeug:
      Porter Ricks - Peter Schiff
      Sandy Ricks, Sohn - Hans-Georg Panczak
      Bud Ricks, Sohn - Michael Nowka
      Ulla Notstrand - Kirstin Zein
      Mike Miller, Pilot - Moritz Milar
      Len Ware, Pilot - Heinz Rabe
      Alter Fischer - Eberhard Krug
      Junger Fischer - Woldemar Leippi
      Jerry Tremaine von der Küstenwache - Rolf Marnitz

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Tonmeister - Gerd Lemnitz
      Jahr - 1969
      Dauer: XX Minuten
      Baccarola (LP) 77 731 ZW
      Gitarre - Ingo Cramer


      Fury - Der weiße Räuber / Der Überfall auf die Broken Wheel Ranch / Alarm um Joe / Ariola & Baccarola / Single, LP
      "Liebe Kinder!
      Die spannenden Abenteuer des wilden schwarzen Mustanghengstes Fury habt Ihr doch sicher alle im Fernsehen miterlebt oder in dem Fury-Buch von A.G. Miller gelesen? Erinnert Ihr Euch, wie der tapfere kleine Waisenjunge Joe bei Jim Newton auf der Broken Wheel Ranch eine neue Heimat fand und die Fury, das gefährliche Wildpferd, auf dem selbst der mutigste Mann nicht zu reiten wagte, sein bester Freund wurde? Klar, dass Ihr von den beiden begeistert seid und dass Ihr am liebsten mit ihnen über die Koppel der Ranch galoppieren würdet! Weil das natürlich nicht möglich ist, haben wir für Euch die aufregensten Ereignisse aus Furys und Joes Leben so echt und wahrheitsgetreu auf Schallplatte aufgenommen, dass Ihr glaubt dabeizusein, wenn Ihr sie hört."
      (Eröffnungstext der Inhaltsangabe der ersten drei Singles, ab Single zwei fehlt der Zusatz:"oder in dem Fury-Buch von A.G. Miller gelesen?")

      Fury - 1 - Der weiße Räuber "Fury in Verdacht"
      Zum erstenmal seit seiner Ankunft auf Broken Wheel ist Joe unglücklich. Sein geliebter vierbeiniger Freund Fury soll erschossen werden, weil Nachbar Stevens behauptet, daß er der mörderische Hengst ist, der jede Nacht die herden auf der Koppel überfällt und der ein junges Pferd im Kampf erschlagen hat. Verzweifelt muss Joe zugeben, daß Fury sich noch oft wild und unberechenbar benimmt. Trotzdem kann er nicht an seine Schuld glauben. Wie aber soll er ihm das Leben retten, wenn selbst Jim Newton und Pete nicht mehr helfen können? Bricht Fury nicht immer wieder heimlich aus und jagt in Richtung der Stevens-Ranch davon? Was hat er dort zu suchen? Joe entschließt sich, auf eigene Faust das Rätsel zu lösen. was er dabei entdeckt, ist so unwahrscheinlich, daß es zuerst niemand ernst nehmen will. Erst als der Junge unter Lebensgefahr mit Furys Hilfe die unheimlichen Überfälle klären kann, wendet sich alles zum Guten.

      Fury - 2 - Der Überfall auf die Broken Wheel Ranch "Fury wird gestohlen"
      Inhaltsangabe nicht verfügbar.

      Fury - 3 - Alarm um Joe "Fury als Retter"
      Joe ist kein zimperlicher Junge. ein kleiner Hundebiß an der Hand kann ihm nicht die Ferienlaune verderben. Besonders dann nicht, wenn er vorhat, mit seinem Schulfreund Frankie eine Woche am Willow-Bach beim Fischen zu verbringen. "Vier tage sind vergangen, seit Joe von dem tollwütigen Hund gebissen wurde?" Dem Doktor versagt vor Schreck die Stimme. Er weiß, daß nur 24 Stunden Zeit bleiben, um den Jungen zu retten, dann kommt jede Hilfe zu spät. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die Nachricht, daß Joe in Lebensgefahr schwebt. Der Sheriff, Jim Newton und Pete, ja sogar ein Hubschrauber, beginnen fieberhaft nach ihm zu suchen. Haben sich die beiden Jungen in den Wäldern verirrt? Nirgends ist ihr Spur zu finden. Noch zwei Stunden Frist! Noch eine Stunde! Verzweifelt gibt die Suchmannschaft schon die Hffnung auf. Da gibt der Pilot des Hubschraubers ein Meldung durch: "Habe schwarzes Pferd ohne Reietre gesichtet! Scheint ein bestimmts Ziel zu haben. Muß gleich bei der Schonung auftauchen!" Wilde Erregung treibt die Männer vorwärts. Wenn das Pferd Fury ist - Fury auf dem Weg zu Joe - dann ist noch nicht alles verloren...

      Sprecher:
      Jim Newton - Niels Clausnitzer
      Pete - Horst Bergmann
      Joe - Rainer Hoffmann
      Mr. Stevens - Walter Prüssing
      Hank - Heinz Rabe
      Clem - Lothar Schock
      Sam Jackson - Kurt Ebbinghaus
      Sheriff - Eberhard Johow
      Jep - Horst Werner Loos
      Slim / Pilot - Hans Timerding
      Johnny - Rainer Baudisch
      Frankie - Rolf Wertheimer
      Doktor - Wilhelm Kürten
      Bill Harper - Lothar Klienksieck


      Hörspielproduktion - Kurt Vethake (als Teddy Parker)
      Regie - Benno Schurr
      Musik - Max Roth
      Jahr - 19??
      Dauer: ?? Minuten

      Ariola (Single) 40652 BW & ATHENA 56189 B [Fury 1]
      Ariola (Single) ATHENA 56190 B [Fury 2]
      Ariola (Single) ATHENA 56191 B [Fury 3]
      Baccarola (LP) 76 817 ZW



      Fury - Furys neue Abenteuer / Ariola & Baccarola / Single, LP
      Fury - 4 - In der Geisterstadt "Fury greift ein"
      Keine Inhaltsangabe auf der Single oder LP

      Fury - 5 - Ajax in Nöten "Fury als Beschützer"
      Keine Inhaltsangabe auf der Single oder LP

      Fury - 6 - 1000$ Belohnung "Fury auf Verbrecherjagd"
      Keine Inhaltsangabe auf der Single oder LP

      Sprecher:
      Jim Newton - Niels Clausnitzer
      Pete - Horst Bergmann
      Joe - Rainer Hoffmann
      Frankie - Rainer Baudisch
      Windy - Heinz Rabe
      1. Sheriff / Sheriff - Heiner Schmidt
      2. Sheriff - Dieter Mainka
      Rocky - Rudolf Siege
      Speedy - Walter Prüssing
      Ox - Rober Rathke
      Peewee - G. Noebel
      Steve - Herbert Schimkat
      Charlie - Horst Werner Loos
      Burmett - Hans Schäffer


      Hörspielproduktion - Kurt Vethake (als Teddy Parker)
      Regie - Benno Schurr
      Musik - Max Roth
      Jahr - 1971
      Dauer: ?? Minuten

      Ariola (Single) 40068 BW [Fury 4]
      Ariola (Single) 40070 BW [Fury 5]
      Ariola (Single) 40072 BW [Fury 6]
      Baccarola (LP) 79 713 ZW



      Gulliver bei den Zwergen / Ariola & Maritim / LP, MC
      Inhalt:
      (Keine Inhaltsangabe auf der Maritim LP).

      Sprecher:
      Gulliver, zugleich Erzähler - Moritz Milar
      Kaiser von Liliput - Richard Handwerk
      Kaiserin von Blefuscu - Margarethe Schön
      Bolgolam, Reichsadmiral - Heinz Rabe
      Reiterhauptmann - Gerhard Zimram
      Justizminister - Rolf Marnitz
      Lord - Klaus Jepsen
      Herold - Hermann Nespech
      Beamter - Klaus Seibert
      Kapitän Prichard - Karl Heinrich

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Musik - Arno Bergmann
      Jahr - 1972
      Dauer: ca. 47 Minuten
      Maritim (LP) 47 593 NW


      Gulliver bei den Riesen / Ariola & Maritim / LP, MC
      Inhalt:
      (Keine Inhaltsangabe auf der Maritim LP).

      Sprecher:
      Gulliver, zugleich Erzähler - Moritz Milar
      König von Brobdingnag - Heinz Rabe
      Königin von Brobdingnag - Margarethe Schön
      Bauer - Hans Schwarz
      Glumdalclitsch, seine Tochter - Monika Ogorek
      Professor - Richard Handwerk
      Zwerg der Königin - Klaus Seibert
      Lakai - Hans HEinrich
      Kapitän Nicholas - Rolf Marnitz
      Kapitän Wilcocks - Gerhard Zimram
      Schiffsjunge - Klaus Jepsen
      u.v.a.

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Musik - Arno Bergmann
      Jahr - 1972
      Dauer: XX Minuten
      Maritim (LP) 47 594 NW


      Heidi / baccarola / LP
      Inhalt:
      Keine Inhaltsangabe auf der baccarola LP.

      Sprecher:
      Erzähler - ???
      Heidi - Monika Ogorek
      Alm-Öhi, ihr Großvater - Hans Eberhard
      Dete, ihre Tante - Sigrid Pein
      Geißenpeter - Michael Nowka
      Pfarrer - Peter Schiff
      Bankier Sesemann - Eberhard Krug
      Klara, seine Tochter - Kristin Zein
      Dr. Classen, Hausarzt - Hellmut Grube
      Fräulein Rottenmeier, Erzieherin - Micaela Pfeiffer
      Großmama Sesemann - Margarethe Schön
      Sebastian, Diener - Richard Handwerk

      Hörspielprdouktion und -regie - Kurt Vethake
      Tonmeister - Günter Topel
      Vorderseite - Zeichnung von Werner Kulle
      Jahr - 1969
      Dauer: 44 Minuten 21
      baccarola (LP) 77 063 ZW


      Huckleberry Finns Abenteuer / Maritim / LP, MC, CD
      Sprecher:
      Erzähler - Peter Schiff
      Huckleberry Finn - Santiago Ziesmer
      Tom Sawyer - Steffen Müller
      Ben, sein Freund - Alex Jago
      Jim - Klaus Jespen
      Richter Thather - Heinz Rabe
      Vater Finn - Rolf Marnitz
      Frau - Margarethe Schön
      Turner - Klaus Seibert
      Jack - Peter Larsen
      Bill - Gerhard Zimram
      Fährmann - Hans Mahlau

      Hörspielfassung und -produktion - Kurt Vethake
      Musik - Arno Bergmann
      Jahr - 1978
      Dauer: ca, 42 Minuten


      OTR-Fan
    • Ivanhoe / Maritim / LP, CDSprecher:
      Erzähler - Peter Schiff
      Ivanhoe - Eberhard Krug
      Cedrik von Rotherwood - Hans Mahlau
      Lady Rowena - Gaby Gasser
      Prinz John - Detlef Eckstein
      Der schwarze Ritter - Heinz Rabe
      Brian de Bois-Guilbert - Rolf Marnitz
      Locksley - Gerhard Zimram
      Gurth, Schweinehirt - Hermann Nespech
      Wamba, Narr - Peter Larsen
      Reginald de Front de Boeuff - Hans Eberhard
      Probst - Klaus Seibert

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Musik - Arno Bergmann
      Jahr - 1978
      Dauer: ca. 46 Minuten


      Kennwort schwarzer Brummer / Philips / LP
      Inhalt:
      Liebe Jungen und Mädel,
      habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, wieviel Menschen in einem Jahr auf unseren Straßem sterben? Im letzten Jahr waren es genau 17079 Verkeherstote, mehr Menschen also, als eine Kleinstadt Einwohner zählt. 461977 Menschen wurden verletzt. Allein in Köln gab es 20303 Verkehrsunfälle mit 196 Toten. In diese Unfälle waren nicht weniger als 1059 Kinder verwickelt. Und 2696 Fahrer begingen Unfallflucht. Diese Schallplatte soll dazu beitragen, daß ihr euch im Straßenverkehr und bei Unfällen richtig verhaltet; ihr erlebt einen Fall von Fahrerflucht als spannendes Hörspiel. Peter und Claudia radeln nach einer Geburtstagsfeier vergnügt nach Hause. Plötzlich blenden Scheinwerfer auf. Ein schwarzes Auto rast heran. Sekunden später: ein Unfall! Die Geschwister eilen zurück, finden ein Mädchen auf der Straße liegen, verletzt, bewußtlos. Der schwarze Wagen ist unerkannt geflüchtet. Zum Glück wissen Peter und Claudia was jetzt zu tun ist: Erste Hilfe leisten, die Polizei alarmieren, erfahrene Helfer abwarten. Das bedrückende Erlebnis bewegt die Geschwister und ihre Freunde Fred und Matthias zu einem Entschluß: Sie wollen der Polizei helfen, den Fahrer zu finden, der so feige die Flucht ergriffen hat. Was alles geschieht, bis der "Schwarze Brummer" gefunden und der Täter überführt werden kann, erlebt ihr auf unserer Schallplatte mit - so als wäret ihr unmittelbar an den Ermittlungen beteiligt. Unser Hörspiel ist besonders spannend, weil die Arbeit der Kriminalpolizei anschaulich und wahrheitsgetreu beschrieben wird. (Inhaltsangabe der Philips LP)

      Sprecher:
      Peter - Michael Nowka
      Claudia - Marion Marlan
      Fred - Jago Ziesmer
      Matthias - Stefan Sczodrok
      Sabine - Monika Ogorek
      Kommissar Renoldi - Heinz Rabe
      Herr Korat, Besitzer einer Autoreperaturwerkstatt - Eberhard Krug
      Frau Korat - Micaela Pfeiffer
      Jupp, der junge Monteur - Ronald Nitschke
      Müller, Kriminalbeamter - Helmut Ahner
      1. Polizist - Hans Mahlau
      2. Polizist - Hermann Ebeling

      Hörspielfassung und Regie - Kurt Vethake
      Musik - Max Roth
      Tonmeister - Günter Topel
      Jahr - 1975
      Dauer: XX Minuten
      Philips (LP) 841821 OSY


      kleine Virgil, Der / Fontana / LP, MC
      Sprecher:
      Erzähler - Peter Schiff
      Der kleine Virgil - Georg Wondrak
      Oskar und Karl Emil, seine Freunde - C.Marnitz / Santiago Ziesmer
      Karl Emils Mutter - Regine Mahler
      Kaufmann - Eberhard Krug
      Lehrer - Klaus Jepsen (hier als Claus Jepsen)
      Frau Madsen - Gerda Meissner
      Schmied - Hans Mahlau
      König Gelberübe, ein fahrender Geselle - Heinz Rabe
      u.v.a.

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt vethake
      Liedertexte - Kurt Vethake
      Toningenieur - Ludwig Bender
      Musik - Peter-Rudolph Heinen
      Jahr - 1974
      Dauer: 44 Minuten 53


      Lassie / Ariola & Baccarola & Maritim / LP & Singles

      Inhalt:
      Alle Kinder lieben den Vierbeinigen Fernsehstar Lassie. Die schöne Collie-Hündin mit den gescheiten Augen ist ihrem Herrchen, dem kleinen Jeff, treuer als der beste Freund. Sie haben schon die tollsten Gefahren miteinander bestanden und halten zusammen wie Pech und Schwefel, besonders seit Lassie den Jungen aus den Händen eines Verbrechers befreit hat. Diese und andere aufregnde Erlebnisse der beiden Unzertrennlichen wurden nun genau so echt und spannend auf Schallplatten aufgenommen wie die Abenteuer des Wildpferdes Fury. (Inhaltsangabe der Ariola LP)

      Sprecher:
      Das verschwundene Briefmarkenalbum
      Gramps, ein alter Farmer - Werner Lieven
      Ellen, seine Tochter und Jeffs Mutter - Hilde Classen
      Jeff - Mario Münster
      Porky - Sigfried Schmidt
      Laufzeit: 13 Minuten 20 Sekunden

      Toranado über Calverton
      Gramps, ein alter Farmer - Werner Lieven
      Ellen, seine Tochter und Jeffs Mutter - Hilde Classen
      Jeff - Mario Münster
      Porky - Sigfried Schmidt
      Ansager - Dieter Hufschmidt
      Laufzeit: 13 Minuten 55 Sekunden

      Jeff in Gefahr
      Gramps, ein alter Farmer - Werner Lieven
      Ellen, seine Tochter und Jeffs Mutter - Hilde Classen
      Jeff - Mario Münster
      Baker, ein entflohener Sträfling - Heinz Rabe
      Polizist - Eberhard Johow
      Laufzeit: 13 Minuten 48 Sekunden

      Hörspielproduktion - Kurt Vethake (hier als Teddy Parker)
      Hörspielregie - Benno Schurr
      Musik - Max Roth
      Jahr - 1962 (Erstausgabe der Singles)
      Dauer: 41 Minuten 03 Sekunden
      Ariola (LP) 71 548 NW
      Baccarola (LP) 76 819 ZW
      Maritim (LP) 47 321 NW


      letzte Mohikaner, Der / Maritim / LP, MC
      Sprecher:
      Falkenauge, ein Waldläufer - Eberhard Krug
      Chingachgook, Häuptling der Mohikaner - Herbert Wilk
      Unkas, sein Sohn - Andreas Grothusen
      Major Heyward - Klaus Jepsen
      Oberst Munro, Kommandant von Fort William - Artur Binder
      Kora, sein Tochter - Monika Ogorek
      Alice, seine andre Tochter - Manuela Marnitz
      Magua, ein Indianer - Heinz Rabe
      Gamut, Psalmensänger - Rolf Marnitz
      General Montcalm - Albert zur Heide
      General Webb, Kommandant von Fort Edward - Gerhard Zimram
      Offne Hand - Hans Schwarz
      Tamenund, der alte Häuptling der Delawaren - Hans Mahlau

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Ton ingenieuer - Peter Wagner
      Musik - Arno Bergmann
      Jahr - 1972
      Dauer: 50 Minuten 37


      OTR-Fan
    • Meuterei auf der Bounty / Intercord & Seyffert / LP, MC, CD
      (Untertitel der CD: Abenteuer-Hörspiel Nach einem Schiffstagebuch)
      Sprecher:
      Leutnant Wiliam Bligh, Kommandant der Bounty - Rolf Marnitz
      Thomas Huggan, Wundarzt - Hans Mahlau
      David Nelson, Botaniker - Tobias Pagel
      John Samuel, Schreiber - Klaus Seibert
      Fletcher Christian, Schiffsmaat - Klaus Jespen
      James Morrison, Bootsmann - Heinz Rabe
      Matthew Quintal - Herbert Weiß
      Peter Haywood - Jago Ziesmer
      George Stewart - Hermann Nespech
      Häuptling Teinah - Hans Schwarz
      Hitihiti - Gergard Zimram
      Maimiti, seine Tochter - Christine Schwarze
      u.a.

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Jahr - 1978
      Dauer: ca. 45 Minuten


      Moby Dick / Maritim & tandem & Intercord / LP, MC, CD
      Inhalt:
      Moby Dick, der weiß Wal, ist das Symbol jenes unerreichbaren Phantoms, dem der Menschengeist nachjagt, während sich in den Gestalten der Kapitäne und Seeleute ein geheimnisvoller Drang verkörpert, der den Menschen aus den sicheren Bereichen immer wieder in das Ungewisse treibt. So ergeht es auch Herman Melville, dem großen amerikanischen Erzähler und Autor des "Moby Dick", der sein Elternhaus mit siebzehn Jahren verläßt und auf einem Segler anheuert. Gleich seiner Romanfigur Ismael, dem er wie ein Zwillingsbruder dem anderen ähnelt, zieht es ihn ein paar Jahre später an Bord eines Walfängers. Damals sind noch Harpune und Lanze die einzigen Waffen der Walfänger. Herman Melville hat noch die abenteuerlichen Kämpfe zwischen Mensch und Wal mitgemacht. Dabei geht es jedesmal um Leben und Tod. Später schrieb er seine Erlebnisse nieder und läßt sie seinen "Zwillingsburder" Ismael erzählen, der zusammen mit dem indianischen Harpunier Quiqueg an Bord des Walfängers Pequad begibt. Für Kapitän Ahab wir die Jagd nach dem weißen Wal zur Lebensaufgabe un zu einem Abenteuer auf Leben und Tod. Irh erlebt es als spannendes Hörspiel auf dieser Schallplatte. K.V. [Inhaltsangabe der FASS Doppel-LP]

      Dieses spannende Hörspiel läßt euch die aufregenden Abenteuer des Kapitäns Ahab an Bord des Walfängers »Pequod« miterleben. Die Jagd nach dem weißen Wal »Moby Dick« wird für Kapitän Ahab zu einer Lebensaufgabe und auch zu einem aufregenden Abenteuer auf Leben und Tod. Erzählt wird diese Geschichte von Ismael, der sich zusammen mit dem indianischen Harpunier Quiqueg an Bord des Walfängers befindet. Damals waren Harpune und Lanze die einzigen Waffen der Walfischfänger. Viele von euch werden schon das Buch »Moby Dick« von Herman Melville, dem großen amerikanischen Erzähler, kennen. Mit siebzehn Jahren hatte dieser sein Elternhaus verlassen und auf einem Segler angeheuert. Ein paar Jahre später zog es ihn dann an Bord eines Walfängers, genau wie Ismael, seine Romanfigur, der er auch sonst in vieler Hinsicht ähnelt. Der Schriftsteller Hermann Melville hat die abenteuerlichen Kämpfe zwischen Mensch und Wal selbst miterlebt, bei denen es immer um Leben und Tod ging. (Inhaltsangabe der Intercord LP)

      Sprecher:
      Kapitän Ahab - Eberhard Krug
      Ismael/Erzähler - Peter Schiff
      Kapitän Peleg - Rolf Marnitz
      Kapitän Bildad - Klaus Jespen
      Starbuck, Erster Offizier - Heinz Rabe
      Stupp, Zweiter Offizier - Hans Mahlau
      Quiqueg: Klaus Seibert
      Daggoo - Hasn Schwarz
      Tashtego - Gerhard Zimram
      Kapitän Boomer - Herbert Nespech
      Schmied - Herbert Weiß

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Jahr - 1973
      Dauer: ca. 51 Minuten
      Intercord (LP) 28 551-OY
      Maritim (CD) ???
      Tandem (CD) Keine Bestellnummerangabe



      Niki aus dem 10. Stock / Intercord / LP
      Inhalt:
      Was tust du,
      wenn du im Lift zwei Mark findest...
      wenn dein Fußball in ein fremdes Fenster fliegt...
      wenn du Angst hast, vom Dreimeterbrett zu springen...
      Wenn ein fremder Mann dihc im Auto mitnehmen will...
      wenn du in den falschen Bus steigst oder den Wohnungsschlüssel vergißt?
      Niki, sechs, bals sieben jahre alt, nicht klüger und mutiger als die meisten Kinder,
      muß immer wieder Antworten auf solche Fragen fidnen.
      Denn sonst würde er mit den Abenteuern, die ihm der Alltag bringt, nicht fertig werden.
      Aber er schafft es.

      Auf unserer Schallplatte werdet ihr Niki begleiten und alles miterleben, was er erlebt.
      (Inhaltsangabe der Intercord LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Peter Schiff
      Niki - Georg Wondrak
      seine Mutter - Regine Mahler
      sein Vater - Klaus Jespen
      sein Großvater - Hans Mahlau
      seine Lehrerin - Kathrin Rietenbach
      Rektor - Heinz Rabe
      Schaffner - Knut Reschke
      Böser Onkel - Klaus Seibert
      Hausmeisterin - Gerda Meissner
      Herr Thiele - Hans Schwarz
      Polizist - Axel Knuth
      Thomas - Andreas Faulstich
      Bernd - Santiago Ziesmer
      u.v.a.

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Toningenieur - Peter Wagner
      Musik - Peter Rudolph Heinen
      Liedertexte - Kurt Vethake
      Hüllengestaltung - Klaus Dempel unter der Verwendungder Originalzeichnungen von Gisela Degler-Rummel
      Jahr - 1974
      Dauer: XX Minuten
      Intercord (LP) 26 444-0 B & Intercord Club Sonderauflage 27 755-8


      Onkel Toms Hütte / Intercord & Maritim/ LP, MC, CD
      Inhalt:
      Das Buch "Onkel Toms Hütte" wurde ein Welterfolg. Wohl einen jeden von euch hat sie gepackt und ergriffen, diese Geschichte von Onkel Tom, dem gütigen und großgherzigen Negersklaven, der all seinen Rassegenossen auferlegten Leiden am eigenen Leib erdulden musste. Er tat das alles stellvertretend für viele Menschen seiner Rasse, die heute noch auf Anerkennung hofft und dafür kämpft. In der Erzählung der amerikanischen Schriftstellerin Harriet Beacher-Stowe wird deutlich, daß wahre Menschlichkeit das wahre Christentum ist. In diesem lebendigen Hörspiel erlbet ihr die vielen glücklichen Tage, die Onkel Tom, ein alter Neger aus Kentucky, bei seinem neuen Herrn Augustin St. Clare und dessen Tochter Evangeline verbirgt. Nur gehen diese schönen Tage bald, zu bald, zu Ende. Auf einer Baumwollplantage in Louisiana lernt er die ganzen Schrecken seines ärmlichen Sklavendaseins kennen. Er teilt sein Los mit allen anderen, die eine farbige Haut besitzen.

      Sprecher:
      Onkel Tom - Eberhard Krug
      Cloe, seine Frau - Gerda Meissner
      Eliza, junge Negerin - Gaby Gasser
      Mr. Shelby - Hans Mahlau
      Mrs. Shelby - Margarethe Schön
      Master George, ihr Sohn - Detlef Eckstein
      Haley, Sklavenhändler - Heinz Rabe
      Andy, ein Neger - Klaus Seibert
      Mr. Bird, Senator - Peter Larsen
      Mrs. Bird - Christine Stolz-Schwarze
      Augistin St. Clare - Peter Schiff
      Evangeline, seine Tochter - Madeleine Stolze
      Ophelia, seine Cousine - Micaela Pfeiffer
      Doktor Legree, Besitzer einer Baumwollplantage - Klaus Jespen
      Jumbo, Neger, Vorarbeiter - Karl Heinrich
      u.a.

      Nach dem Roman von Harriet Becher Stowe
      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Toningenieur - Peter Wagner
      Musik: unter Verwendung von Negro-Spirituales - Arno Bergmann
      Hüllengestaltung - Aiga Rasch
      Jahr - 1973 o. 1974 (2007)
      Dauer: ca. 40 min
      Intercord: 28 572-6 Y (LP)
      CD: 978-3-86714-062-1


      Pfadfinder, Der / Maritim / LP
      Inhalt:
      (Keine Inhaltsangabe auf der Maritim LP).

      Sprecher:
      Pfadfinder, ein Waldläufer - Eberhard Krug
      Chingachgook, Häuptling der Mohikaner - Herbert Wilk
      Sergeant Dunham - Hans Schwarz
      Mabel, seine Tochter - Monika Ogorek
      Charles Cap, ein alter Seemann, sein Schwager - Hans Mahlau
      Major Lundie, Kommandant von Fort Oswego - Rolf Marnitz
      Jasper Western, ein junger Seemann - Klaus Jepsen
      Pfeilspitze, ein Indianer - Artur Binder
      Junitau, sein Weib - Manuela Marnitz
      Muir, Quartiermeister - Heinz Rabe
      Korporal Nab - Gerhard Zimram
      Sanglier, ein französischer Hauptmann - Andreas Grothusen
      Jennie, eine Soldatenfrau - Gerda Meissner

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Toningenieur - Peter Wagner
      Musik - Arno Bergmann
      Jahr - 1972
      Dauer: 51 Minuten 25
      Maritim (LP) 47 129 NW


      Pinocchio / Maritim / LP
      Sprecher:
      Erzähler: Peter Larsen(Pseudonym von Peter Schiff)
      Pinocchio - Peter Schiff
      Gepetto sein Vater, ein Holzschnitzer - Eberhardt Krug
      Romeo genannt Dicht, sein Schulfreund - Jago Ziesmer
      Die Fee - Monika Ogorek
      Meister Kirsche - Hans Schwarz
      Feuerfresser Puppenspieler Heinz Rabe
      Füchsin - Margarethe Schön
      Rabe - Hans Eberhard(Pseudonym von Eberhard Krug)
      Eule - Margarethe Denisen
      Grille - Micaela Pfeiffer
      Murmeltier - Klaus Jepsen
      Thunfisch - Klaus Seibert(Pseudonym von Klaus Jepsen)
      Zirkusdirektor - Karl Heinrich
      Kutscher - Werner Kessel

      Hörspielproduktion und Regie - Kurt Vethake
      Musik - Arno Bergmann
      Toningenieur - Peter Wagner
      Jahr - 1971
      Dauer: XX Minuten
      Maritim (LP) 47 114 NW


      Pitje Puck der spaßige Briefträger / Intercord / LP
      Inhalt:
      Liebe Kinder,
      der Briefträger in Kesseldorf heisst PITJE PUCK. Das bin ich. Denkt bloß nicht, ich sei ein gewöhnlicher Briefträger. Wie der Wind trage ich meine Post aus, immer bin ich guter Laune und zu Streichen aufgelegt. Dabei habe ich unheimlich viel Lustiges und Spannendes erlebt. Habt ihr Lust, davon zu hören? (Inhaltsangabe der Intercord LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Peter Larsen
      Pitje Puck - Peter Schiff
      Metzger Fleischkloß - Eberhard Krug
      Kaufmann Zuckerleck - Hans Mahlau
      Manus Pfeffersack, Taschendieb - Klaus Jepsen
      Kellnerin - Monika Ogorek
      Nachbarin - Margarethe Schön
      Kellner - Santiago Ziesmer
      Bauer Kruse - Hans Eberhard
      Kommissar - Heinz Rabe
      Verkäufer in einer Tierhandlung - Klaus Seibert
      u.v.a.

      Hörspielproduktion und -Regie - Kurt Vethake
      Liedertext - Kurt Vethake
      Musik - Arno Bergmann
      Toningenieur - Ludwig Bender
      Hüllengestaltung - Aiga Rasch unter der Verwendung der Originalzeichnug von Peter Wrobel
      Jahr - 1973
      Dauer: 30 Minuten 21
      Intercord (LP) 27 703-8


      Pünktchen und Anton / Philips / LP
      Sprecher:
      Erzähler - Erich Kästner
      Herr Pogge, Direktor einer Spazierstockfabrik - Rudolf Siege
      Frau Pogge - Karin Hardt
      Pünktchen, ihre Tochter - Antje Hagen
      Fräulein Andacht, Kinderfräulein bei den Pogges - Ruth Scheerbarth
      Berta, Köchin bei den Pogges - Helene Elcka
      Frau Gast - Irene Marwitz
      Anton, ihr Sohn - Thomas Rosengarten
      Robert, Bräutigam von Fräulein Andacht - Robert Rathke
      Lehrer Bremser - Josef Meinertzhagen
      Gottfried Kleppperbein, Portiersjunge - Rainer Baudisch
      Schutzmann - Hans Schäffer
      ein Herr - Herbert Schimkat

      Hörspielbearbeitung und -produktion - Kurt Vethake
      Regie - Benno Schurr
      Musik - Franz Roth
      Jahr - 1963
      Dauer: 50 Minuten 04


      Robin Hood / Fontana/ LP
      Inhalt:
      Robin Hood, der sagenhafte Volksheld aus dem mitelalterlichen England, begeistert durch seine kühnen Taten noch heute die jungen Leser in aller Welt. Dabei steht nicht genau fest, ob der edle Räuber tatsächlich gelebt hat oder nur das Produkt eines Dichters ist, der seinen Helden in immer neuen Kämpfen über die normanischen Eroberer siegen läßt - sozusagen als dichterische Verkörperung des Grolls, den die Angelsachsen gegen die normannischen Eindringlinge hegten. Erinnern wir uns: Es war am 14. Oktobe 1066, als der Normannenherzog Wilhelm der Eroberer durch seinen Sieg bei Hastings ganz England unterwarf. Seitdem herrschten in England schlimme Zeiten. Die normannischen Barone und Bischöfe knechteten das Land, genauso wie die normannischen Richter, an ihrer Spitze Sir Arthur, der Richter von Nottingham. Damals war Robin Hood der einzige, der mit seinen Geächteten den Normannen Widerstand leistete und den Bauern half. Mehr als ein reicher Händler wurde um seinen schweren Geldsack erleichtert und die Goldstücke unter den armen Freibauern verteilt. Auch die normannischen Bischöfe, die von Kloster zu Kloster reisten, um von den Bauern rücksichtslos Abgaben einzutreiben, boten eine willkommene Gelgenheit für Robin Hood, den geplagten Bauern zu helfen. Aus dem ganzen Land kamen die Männer in Scharen in die Grafschaft Nottingham, wo Robin Hood mit seinen Mannen mitten im tiefen Sherwoodforst hauste. Viele alte englische Balldaeen künden von Robin Hood. Von 1882 bis 1898 erschienen unter dem Titel "English and Scottish popular ballads" seine gesammelten Abenteuer in fünf Bänden. Als der schottische Dichter Sir Walter Scott im Jahr 1820 seinen historischen Roman "Ivanhoe" schrieb, lieferten ihm die Balladen von Robin Hood den Vorwurf für seine Titelfigur. Robin Hood's Abenteuer sind so spannend und dramatisch, daß auch das Fernsehen sich des edlen Räubers annahm und eine ganze Serie über sein Leben drehte. Nun folgt un in die Grafschaft Nottingham, in die riesigen grünen Wälder des Sherwoodforstes. Versetzt euch in die Zeit Ende des 12. Jahrhunderts, und erlebt die spannenden Abenteuer mit Robin Hood.
      K.V. (Inhaltsangabe der Fontana LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Peter Schiff
      Robin Hood – Eberhard Krug
      Klein John – Hans Schwarz
      Bruder Tuck – Heinz Rabe
      Will Stutely – Rolf Marnitz
      Bischof von Hereford – Gerhard Zimram
      Marian - Tochter des Grafen von Huntingdon – Monika Ogorek
      Sir Arthur - Richter von Nottingham – Klaus Seibert
      König Richard Löwenherz – Hermann Nespech
      Jim Never-do-weil – Klaus Jepsen

      Hörspielproduktion & -regie - Kurt Vethake
      Text der Robin-Hood-Ballade - Kurt Vethake
      Toningenieur - Peter Wagner
      Musik - Arno Bergmann
      Hüllengestaltung - Kurt Schmischke
      Jahr - 19??
      Dauer: XX Minuten
      Fontana Special (LP) 6434 080


      Rosenresli / Maritim / LP, MC
      Sprecher:
      Erzähler - Peter Schiff
      Rosenresli - Claudia Marnitz
      Dietrich - Rolf Marnitz
      Gärtner - Hans Mahlau
      Sorgenmutter - Margarethe Schön
      Joseph, ihr Sohn - Eberhard Krug
      Kreuzwegbäuerin - Gerda Meissner
      Wegknecht - Peter Larsen

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Musik - Arno Bergmann
      Jahr - 1978
      Dauer: 31 Minuten 41


      OTR-Fan
    • Sandokan - Folge 1 - Der Pirat von Mompracem / LP / RCA
      Inhalt:
      Sandokan, ein malaiischer Fürst, wird zum Piratenkapitän, als die britischen Eroberer sein Land besetzen, seine Mutter und seine Geschwister töten und ihn vom Thron stürzen.
      Seine Prahus mit der roten Flagge mit dem Tigerkopf am Mast verbreiten Angst und Schrecken in der Malaiensee. Zusammen mit seinem Blutsbruder Yanez und den Tigern von Mompracem, wie sich die Piraten nennen, nach der Felseninsel gleichen Namens, die ihnen Unteschlupf bietet, kämpft Sandokan gegen die englischen Schiffe und die britischen Eroberer...
      Sein Todfeind ist Lord James Brooke, der weiße Radscha von Sarawak, der mit allen Mitteln versucht, seine Herrschaft auf dem malaiischen Archipel zu festigen und Sandokan in seine Gewalt zu bringen. Obwohl Oberst Sir Fitzgerald Brookes Methoden ablehnt, muss er ihn doch im Kampf gegen die Piraten unterstützen.
      Tatsächlich gelingt es, zwei unter dem Kommando von Sandokan stehende Prahus zu versenken. Doch der schwerverwundete Piratenkapitän kann sich im letzten Augenblick durch einen Sprung ins Meer retten. Auf einem Wrackteil erreicht er die rettende Küste, wo er bewusstlos zusammenbricht. Er gelangt in das Haus von Lord Guillonk, dessen Nichte Marianna den unbekannten Mann gesundpflegt.
      Dort gibt sich Sandokan als der Bruder des Sultans von Shaja aus, dessen Schiff von Seeräubern gekapert wurde. Oberst Sir Fitzgerald schöpft als erster Verdacht. Eine Tigerjagd bringt die dramatische Wende. Sandokan muss fliehen, von Bluthunden verfolgt. (Inhaltsangabe der RCA LP).

      Sprecher:
      Erzähler - Klaus Jepsen
      Sandokan - Joachim Kemmer
      Lord Guillonk - Peter Schiff
      Marianna, seine Nichte - Viktoria Brams
      Yanez - Uwe Paulsen
      James Brooke, der weiße Radscha von Sarawak - Klaus Seibert
      Sir Fitzgerald - Joachim Kerzel
      Giro-Batol, Pirat - Peter Larsen
      Patan, Pirat - Hans-Jürgen Schatz
      u.v.a.

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Toningenieur - Udo Arndt
      Tontechnik - Udo Arndt / Wolfgang Loos
      Originalmusik: G & M de Angelis
      Es spielt das Oliver Onions M & G Ochestra
      Jahr - 1979
      Dauer: XX Minuten
      RCA (LP) CL 29857


      Sandokan - Folge 2 - Der Tiger von Malaysia / LP / RCA
      Inhalt:
      Sandokan, ein malaiischer Fürst, wird zum Piratenkapitän, als die britischen Eroberer sein Land besetzen, seine Mutter und seine Geschwister töten und ihn vom Thron stürzen.
      Seine Prahus mit der roten Flagge mit dem Tigerkopf am Mast verbreiten Angst und Schrecken in der Malaiensee. Zusammen mit seinem Blutsbruder Yanez und den Tigern von Mompracem, wie sich die Piraten nennen, nach der Felseninsel gleichen Namens, die ihnen Unteschlupf bietet, kämpft Sandokan gegen die englischen Schiffe und die britischen Eroberer...
      Sein Todfeind ist Lord James Brooke, der weiße Radscha von Sarawak, der mit allen Mitteln versucht, seine Herrschaft auf dem malaiischen Archipel zu festigen und Sandokan in seine Gewalt zu bringen. Obwohl Oberst Sir Fitzgerald Brookes Methoden ablehnt, muss er ihn doch im Kampf gegen die Piraten unterstützen.
      Tatsächlich gelingt es, zwei unter dem Kommando von Sandokan stehende Prahus zu versenken. Doch der schwerverwundete Piratenkapitän kann sich im letzten Augenblick durch einen Sprung ins Meer retten. Auf einem Wrackteil erreicht er die rettende Küste, wo er bewusstlos zusammenbricht. Er gelangt in das Haus von Lord Guillonk, dessen Nichte Marianna den unbekannten Mann gesundpflegt.
      Dort gibt sich Sandokan als der Bruder des Sultans von Shaja aus, dessen Schiff von Seeräubern gekapert wurde. Oberst Sir Fitzgerald schöpft als erster Verdacht. Eine Tigerjagd bringt die dramatische Wende. Sandokan muss fliehen, von Bluthunden verfolgt. (Inhaltsangabe der RCA LP).

      Sprecher:
      Erzähler - Klaus Jepsen
      Sandokan - Joachim Kemmer
      Lord Guillonk - Peter Schiff
      Marianna, seine Nichte - Viktoria Brams
      Yanez - Uwe Paulsen
      James Brooke, der weiße Radscha von Sarawak - Klaus Seibert
      Sir Fitzgerald - Joachim Kerzel
      Lord Welker - Hermann Nespech
      Kapitän der "Viktoria" - Peter Larsen
      Schiffsarzt - Harald Hofer
      Andul Radscha von Palawan - Hans-Jürgen Schatz
      Tremal-Naik - Hans Schwarz

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Toningenieur - Udo Arndt
      Tontechnik - Udo Arndt / Wolfgang Loos
      Originalmusik: G & M de Angelis
      Es spielt das Oliver Onions M & G Ochestra
      Jahr - 1979
      Dauer: XX Minuten
      RCA (LP) CL 29858


      Schatzinsel, Die / Philips /LP
      Inhalt:
      Daß Eltern ihren Kindern Geschichten erzählen, ist nichts Neues; daß aber auf diese Weise eine der schönsten Abenteuergeschichten der Weltliteratur entstand, dürfte weniger bekannt sein. Robert Louis Stevenson erzählte seinem zwölfjährigen SOhn die Geschichte von der "Schatzinsel", die seitdem viele Generationen von Lesern als Lektüre verschlungen haben. "Treasure Island", wie die Erzählung im Original heißt, erschien 1883 als Buch (deutsch: 1897) und barchte dem Autoren ersten Ruhm als Schriftsteller. Robert Louis Stevenson wurde am 13.11.1850 in Edinburgh geboren und starb am 03.12.1894 auf Samoa. Er schrieb neben seinen berühmten Südsee-Erzählungen auch die phantastische Geschichte: "Der seltsame Fall von Dr. Jekyll und Mr. Hyde". Seit dem Erscheinen der "Schatzinsel" haben Millionen von Jungen und Mädchen in aller Welt Jim Hawkins, den fünfzehnjährigen Helden des Buches, zu ihrem Lieblingshelden erkoren. Sein Mut, seine Abenteuerlust und sein aufrechter Charakter gewannen ihm alle Sympathien der Leser in einem Maße, wie es später nur noch Tom Sawyer und Huckleberry FInn, die unsterblichen Gestalten Mark Twains, erreichen. Aber es sind auch aufregende Abenteuer, die Jim Hawkins zu bestehen hat: Im alten Gasthaus "Admiral Benbow", das seinen Eltern gehört, gelangt er unter gefährlichen Umständen in den Besitz der Planskizze einer Südseeinsel, auf der Piraten ihre Beute versteckt haben. Mit Hilfe väterlicher Freunde wird ein Segelschiff ausgerüstet, eine etwas bunt zusammengewürfelte Mannschaft angeheuert und in See gestochen. Bald jedoch erweist sich die Schatzsuche als ein Unternehmen auf Leben und Tod, und es ist Jims Verdienst, daß zum Schluß doch noch alles gut ausgeht. In den entscheidenden und gefahrvollen Situationen wird er, wenn auch mit etwas Glück, zum Retter in der Not. Unsere Schallplatte bringt die Geschichte als Hörspiel, so daß ihr alles miterleben werdet, als ob ihr mit auf die Schatzsuche gegangen wäret. Ihr werdet mit Jim Hwakins viele Abenteuer bestehen, die Euch an Bord eines alten Segelschiffes und auf ein Südseeinsel führen, in eine fremde. erregende und geheimnsivolle Welt also, die zur realistisch gezeichneten Wirklichkeit wird, in die Stevenson sene romantische Geschichte hingeingestellt hat, eine Geschichte, die Euch bis zum Schluß in Atem halten wird. (Inhaltsangabe von der Philips LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Peter Schiff
      Jim Hawkins, ein 15jähriger Junge - Hans-Georg Panczak
      Baron Trelawney - Heinz Welzel
      Dr. Livesey, Arzt - Hellmut Grube
      Smollet, Kapitän der "Hispanola" - Hans Mahlau
      Bones, alter Seebär - Max Grothusen
      Mrs. Hawkins - Sigrid Pein
      Israel Hands, Bootsmann - Heinz Rabe
      Ben Gunn - Artur Binder
      Pew, blinder Bettler - Wolfgang Conradi
      Tom Morgan, Pirat - Hans Schwarz
      George Merry, Pirat - Klaus Sonnenschein

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Tonmeister - Günter Topel
      Titelbild - Kurt Schmischke
      Jahr - 19??
      Dauer: 49 Min. 11

      Schatzinsel, Die / Maritim & tandem / LP, MC, CD
      Sprecher:
      Erzähler - Andreas Berg
      Baron Trelawney - Herbert Zimram
      Jim Hawkins - Santiago Ziesmer
      Mrs. Hawkins - Gerda Mahlau
      Dr. Livesey - Detlef Eckstein
      John Silver - Klaus Jespen
      Smolett - Hans Meissner
      Ben Gunn - Uwe Paulsen
      Bill Bones - Rolf Marnitz
      Pew - Paul Richter
      Hands - Karl Heinrich
      Schwarzer Hund - Hans Schwarz
      Tom Morgan - Heinz Rabe
      Heorge Merry - Herbert Weiß
      Sherwood - Hans Eberhard
      O'Moors - Hermann Nespech

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Musik - Arno Bergmann
      Jahr - 1974
      Dauer: ca. 45 Minuten

      schwarze Galeere, Die / Maritim / MC, CD
      Sprecher:
      Erzähler - Klaus Seibert
      Jan Horris - Uwe Pulsen
      Myga van Bergen - Regine Mahler
      Antonio Valani - Fritz Hammer
      Leone della Rota - Klaus Jepsen
      Kommandant von Fort Liefkenhock - Peter Schiff
      Hauptmann Jeronimo - Tobias Pagel
      Admiral Spinola - Tom Bergen
      Kapitän - Hans Schwarz
      Fischer - Peter Larsen
      1. Soldat - Herman Nespech
      2. Soldat - Harald Hofer
      Don Orantes - Adilles Granewald
      u.a.

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Musik - Arno Bergmann
      Ton - Wolfgang W. Loos / Boris Balin
      Jahr - 19??
      Dauer: ca. 48 Minuten


      schwarze Korsar, Der / Maritim / MC, CD
      Sprecher:
      Erzähler - Klaus Seibert
      Der schwarze Kosar - Peter Schiff
      Honorata Willermann - Regine Mahler
      Carmaux - Harald Hofer
      Stiller - Fritz Hammer
      Mokko - Hans Schwarz
      Pierre Nau - Uwe Paulsen
      Van Gould - Tobias Pagel
      Graf Lerma - Klaus Jepsen
      Morgan - Tom Bergen
      u.a.

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Musik - Arno Bergmann
      Ton - Wolfgang W. Loos
      Jahr - 19??
      Dauer: ca 42 Minuten
      Maritim (LP) 47 114 NW


      OTR-Fan
    • Seewolf, Der - 1 / Philips / LP
      Inhalt:
      Jack London, der meistübersetzte amerikanische Autor, schrieb 1904 seinen bekanntesten Roman, der immer wieder verfilmt wurde: "Der Seewolf", eine der besten Seegeschichten der Weltliteratur. Das Abenteuer beginnt, als Kapitän Wolf Larsen in stürmischer Nacht Humphrey van Weyden an Bord seines Schoners "Ghost" aufnimmt. Doch statt van Weyden im nächsten Hafen abzusetzen, macht Larsen ihn zum Küchenjungen auf seinem Robbenfangschiff
      denn Larsen, ein tierhafter Mensch ohne Achtung vor Gesetz und Gott, kennt nur das brutale Recht des Mächtigen. Und der gedemütigte van Weyden, abgestoßen und gleichzeitig angezogen von Larsen, der seine Besatzung von Raufbolden mit eiserner Faust beherrscht, lernt, auf der gefährlichen Fahrt durch Sturm und Wind, endlich "auf eigenen Füßen zu stehen". Aber Wolf Larsen, der in hoffnungslose Schwermut versinkt, bleibt ihm ein Rätsel. Als sie auf hoher See Maud Brewster, eine Schiffbrüchige, an Bord nehmen, beginnt ein Kampf auf Leben und Tod. K.V. (Inhaltsangabe der Philips LP).

      Sprecher:
      Humphrey van Weyden, zugleich Erzähler - Peter Schiff
      Wolf Larsen, Kapitän der "Ghost" - Eberhard Krug
      Mugridge, Koch - Klaus Jepsen
      Johansen, Steuermann - Hans Mahlau
      Mauad Brewster, eine junge Frau - Monika Ogorek
      Johnson, Matrose - Heinz Rabe
      Leach, Matrose - Santiago Ziesmer
      Louis, Matrose - Hans Schwarz
      u.v.a.

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Toningenieur - Peter Wagner
      Musik - Arno Bergmann
      Jahr - 1971
      Dauer: 47 Minuten 09
      Philips (LP) 6434 086


      Sinchen hinter der Mauer / Bunny / LP / MC
      Inhalt:
      Sinchen ist ganz allein in dem Garten hinter der hohen Mauer. Aber mit wem spricht und spielt sie dort immer? Das ist ein Geheimnis, und es heißt "Muli". Dann fliegt eines Tages ein roter Ball über die Mauer, und hinterher klettert ein Junge: Wieder ein Geheimnis für Sinchen. Denn mit ihm kommt die große, fremde Welt von draussen in den stillen Garten und lockt sie hinaus. Das ist gefährlich und aufregend, wenn man gerade erst sechs Jahre alt ist. Sinchen muss sehr tapfer sein und sich auch wehtun lassen, da draussen. Aber am Ende aller Abenteuer und Enttäuschungen hat sie einen echten Freund gewonnen. So geht sie an ihrem ersten Schultag vergnügt hinaus in die große, bunte, wirkliche Kinderwelt. Das alles könnt ihr auf unserer Schallpaltte miterleben - so, als ob ihr dabei gewesen wärt. (Inhaltsangabe der Bunny LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Klaus Jepsen
      Sinchen - Madeleine Stolze
      Alexander, genannt Ali - Torsten Sense
      Mutter - Regine Mahler
      Vater - Klaus Seibert
      Jochen - Andreas Faulstich
      Kicks - Santiago Ziesmer
      Hans - Axel Jago
      Onkel - Hermann Nespech
      Tante - Inge Sparr

      Hörspielproduktion und -regie: Kurt Vethake
      Liedertext - Kurt Vethake
      Toningenieur - Peter Wagner
      Musik - Peter-Rudolph Heinen
      Jahr - 1975
      Dauer: XX Minuten
      Bunny (LP) BUN 28 516 (MC) 428 516


      SOS - Gefahr an Bord / Bertelsmann & Maritim / LP, MC
      Inhalt:
      Keine Inhaltsangabe (aber dafür das Morsealphabet) auf der Maritim LP

      Sprecher:
      Herr Breuer - Kurt Lieck
      Frau Breuer - Elisabeth Kuhlmann
      Hans - Wolf Osenbrück
      Doris - Ilona Wiedem
      Sprechstundenhilfe - Sofie Engelke
      Dr. Renner - Christian Schmieder
      Sekretärin - Karin Fränkel
      Dr. Wolf - Heinz Stöwer
      Pilot - John Paris
      Frauenstimme - Karin Evert

      Hörspielproduktion - Kurt Vethake
      Hörspielregie - Werner Bornstedt
      Fachliche Beratung - Alois Niebergall DL 10
      Jahr - 1959 & 1973
      Dauer: XX Min
      Bertelsmann LP: 33 53 097
      Maritim LP: 47 217 NW
      Maritim MC: 48 270 UW


      Spion, Der / Maritim / MC, CD
      Inhalt:
      In den Wirren des amerikanischen Bürgerkrieges treiben Quinn und seine Bande ihr Unwesen. Sie kämpfen zwar auf der Seite der Südstaatler, doch der eigene Vorteil ist ihnen wichtiger. Sie schrecken vor nichts zurück, wenn sie Beute machen können. Campbell, ein geheimnisvoller Spion, will Quinn das Handwerk legen und damit eine persönliche Rechnung begleichen. (Inhaltsangabe der Maritim CD)

      Sprecher:
      Erzähler - Klaus Seibert
      Olivia - Regine Mahler
      Nikodemo - Peter Schiff
      Kapitän Durlach - Fritz Hammer
      Lydia Rutherfield - Christine Zessler
      Nestor - Hans Schwarz
      Quinn - Tobias Pagel
      Martin Findegern - Achilles Grunewald
      Palmer - Klaus Jepsen
      Fegefeuer - Hermann Nespech
      Korporal - Harald Hofer
      Kit Andrieux - Uwe Paulsen
      Ray - Peter Larsen
      u.a.

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Musik - Arno Bergmann
      Ton - Wolfgang W. Loos / Boris Balin
      Jahr - 19??
      Dauer: ca. 61 Minuten


      Die tapfere Rothaut Umpah-Pah / Unserer Welt / LP & MC
      Inhalt:
      Keine Inhaltsangabe auf der Unsere Welt LP

      Sprecher:
      Erzähler - Peter Larsen
      Umpah-Pah - Peter Schiff
      Kadett Hubert von Täne - Knut Reschke
      Kapitän - Heinz Rabe
      Old Buddy, Trapper - Rolf Taunus
      Starker Büffel, Häuptling der Shavashava - Hans Schwarz
      Immer Regen, der Medizinmann der Shavashava - Klaus Jepsen
      Einzahn - Rolf Marnitz
      Gehässige Kröte, Häuptling der Plattfußindianer - Gerhard Zimram
      Trüber Himmel, Medizinmann der Plattfußindianer - Uwe Paulsen
      Niedrige Stirn - Klaus Siebert
      Mammah-Pah - Gerda Meissner
      Indianerfrau - Regine Mahler
      u.v.a.

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      nach der gleichnamigen ZACK-Comic-Box von R. Goscinniy und A. Uderzo
      Toningenieur - ???
      Musik - ???
      Jahr - 1975
      Dauer: ?? Minuten ??
      Unsere Welt (LP) UW 753 / (MC) 20.753


      Weltraumschiff gestartet / LP / Ariola / Bertelsmann
      Inhalt:
      Vielleicht berichten uns schon morgen die Schlagzeilen der Zeitungen vom Start eines Menschen ins Weltall. Was gestern noch Hirngespinste schienen, ist bereits Wirklichkeit geworden: Wir leben in der Epoche der Weltraumfahrt ! Noch vor siebzig Jahren prophezeiten Wissenschaftler, daß die Elektrizität zur Beleuchtung zu benutzen wäre, ohne jedoch dafür einen exakten Beweis erbringen zu können. Doch wer glaubte das schon 1890 ? Die Eroberung des Weltalls wird ebenso bedeutsam werden wie das erste Dampfschiff 1802, die erste Eisenbahn 1835 und das erste Flugzeug 1903. Niemand, der die Entwicklung der letzten Jahre aufmerksam verfolgt hat, zweifelt ernstlich daran, da? noch zu unseren Lebzeiten Menschen auf dem Mond landen, was der bekannte Raketenforscher Wernher von Braun bereits für das Jahr 1970 vorausgesagt hat. Fest steht jedoch, daß die Eroberung des Weltraums in den kommenden Jahren neue Industriezweige mit neuen Berufen entstehen lassen wird, in denen sicherlich viele derjenigen jungen Mitglieder aus dem Bertelsmann Schallplattenring Aufgaben finden, die jetzt mit heißen Backen die Abenteuer des Leutnant Carpenter verfolgen. (Vorläufiger Auszug aus der Inhaltsangabe)

      Sprecher:
      Erzähler - Heinz Wrobel
      Carpenter, Testpilot - Charles Wirths
      Slayton, Kamerad - Kurt Haars
      Glenn, Kamerad - Peter Scheck
      Schirra, Kamerad - Rudolf Siege
      von Braun - Rolf Hübner
      Pickering - Herbert Schimkat
      Burke, Admiral, Chef des Marine-Operationsstabes - Andreas Dahlmeyer
      Kapitän der "Forrestal" - Wilhelm Kürten
      Wynn, sein Adjutant - Friedrich von Bülow
      Moser, Chef der Startmannschhaft von Cap Canaveral - Harald Vogelsang
      Mc Nabb, Techniker auf dem Rakentenflugplatz - Horst Werner Loos
      Miller, Techniker auf dem Rakentenflugplatz - Heinz Rabe
      Wood, Funker - Hanns Bernhardt
      Urbano, Techniker auf dem Beobachtungsschiff "American Mariner" - Erich Elstner

      Regie - Heinz Schimmelpfennig
      Autor - Kurt Vethake
      Musik (Hammondorgel) Primo Angeli [ungenannt]
      Jahr - 1961
      Dauer: XX Minuten
      Ariola (LP) Athena 53 187 (auch Sonderausgabe für Bertelsmann Schallplattenring)


      Wirtshaus im Spessart, Das / Maritim / LP, MC, CD
      Sprecher:
      Erzähler - Peter Schiff
      Felix - Jago Ziesmer
      Zinkelschmied - Klaus Jaspen
      Student - Tobias Pagel
      Fuhrmann - Hans Schwarz
      Jäger - Heinz Rabe
      Gräfin - Christine Schwarze
      Räuberhauptmann - Hans Mahlau
      Wirtin - Gerda Meissner
      Major - Rolf Marnitz

      Hörspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Jahr - 1979
      Dauer: ca. 40 Minuten


      Ursula Wölfel: Feuerschuh und Windsandale / Fontana Special / LP & MC
      Inhalt:
      Diese Geschichte vom kleinen dicken Tim, der mit seinem immer lustigen Vater auf einer Ferienwanderung ganz alltägliche Geschehnisse auf drollige Art erlebt, erhielt den "Deutschen Jugendbuchpreis". Nun könnt ihr auf unserer Schallplatte die Ferienwanderung mitmachen und alles, was Tim hier begegnet, miterleben. Ihr werdet auch die vielen schönen Geschichten hören, die der Vater Tim erzählt, und euch an dem lustigen Wanderlied erfreuen, das die beiden auf ihrer Wanderung singen. Ihr werdet die "fürchterliche" Alma kennenlernen, den Sternhasen, den uralten Fisch, das Glücksschwein und die Geschichte ohne Ende, die dann doch noch ein Ende bekommt. K.V. (Inhaltsangabe der LP)

      Sprecher:
      Erzähler - Peter Schiff
      Vater - Eberhard Krug
      Mutter - Regine Mahler
      Tim, ihr Sohn - Georg Wondrak
      Gisela - Claudia Marnitz
      Junge - Santiago Ziesmer

      Höspielproduktion und -regie - Kurt Vethake
      Liedertexte - Ursula Wölfel / Kurt Vethake
      [Wanderlied:
      Vater:
      Der Tim, der Tim, der Feuerschuh,
      der fürchtetsich vor keiner Kuh.
      Tim:
      Die Windsandale hat 'nen Hut
      und Mutters Kuchen schmeckt ihm gut.
      Beide:
      Wir sind zwei Wanderschuster,
      kein Wald ist uns zu duster,
      kein Weg ist uns zu schlecht und weit,
      kein Graben ist zu tief und breit.
      Wir wandern weiter immerzu
      und gönnen uns nur kurze Ruh:
      Windsandale und Feuerschuh,
      Windsandale und Feuerschuh.]
      Musik - Peter-Rudolph Heinen
      Aufgenommen im Phonogram-Studio, Berlin
      Jahr - 1974
      Laufzeit: XX Minuten
      fontana special (LP) 6434 225
      fontana special (MC) 7172 133


      OTR-Fan